Springe zu den Kommentaren

Der Erbe des dunklen Herrschers Kapitel 9

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 962 Wörter - Erstellt von: Morgoth25 - Aktualisiert am: 2015-03-03 - Entwickelt am: - 687 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Begleitet die drei Gefährten ein letztes Mal vor dem großen Sturm in die Stadt der Korsaren und lernt diese kennen.

    1
    Kapitel 9

    Von den Korsaren von Umbar und Ithindils Hinterhalt

    Als die drei Istari endlich auf dem Rücken Allarons wenige Meilen vor der Stadt der Korsaren landeten, gab Ithindil ihren beiden Brüdern den Rat, sie sollten dort warten, während Ithindil heraus fand, wo sich Alatars Statue befand. Ihre beiden Brüder verstanden ihren Plan erst, als sich die Herrin des Lichts in eine junge, aber dunkle Korsarin verwandelte. Ihr Gewandt war braun und lag eng an ihrem Kurven betonten Körper an. Ihre giftgrünen Augen wurden durch einen schwarzen Lidschatten betont. Ithindils sonst so leuchtende glatte Haare waren jetzt lockig und brauen. Außerdem trug sie auf ihrem Haupt ein braunes Kopftuch. Der Zauberstab der einstigen Gärtnerin Vanas verwandelte sich in eine lange Peitsche und um ihre Hüfte trug sie nun ein altes, abgenutztes Schwert. Ihre beiden Gefährten konnten nur staunen und sie flüsterte ihnen zu:,, Ich gehe in ein Gasthaus und höre mich dort um, ob schon einmal jemand die Statue sichtete.`` Radagast und Pallando nickten und blieben bei dem weißen Drachen, während sich Ithindil ihren Weg durch die langen, stinkenden Straßen bahnte. Auf den gepflasterten Boden der Gassen begegneten der Frau immer wieder Ratten und größere Spinnen. Hin und wieder hörte man ein Stöhnen und ein Jauchzen. Die schwarzen Steinhäuser waren verdreckt und rußig. Aus der Kanalisation unter den Straßen, die direkt ins Meer führte, stiegen immer wieder giftige Gase empor. Ithindil kamen oftmals bittere Gesichter entgegen, die fluchten, oder einfach nur sturzbetrunken waren. Als Ithindil immer mehr betrunkene Männer entgegen kamen, folgte sie diesen zurück und gelangte letztendlich zu einem Gasthaus, inmitten der Korsarensiedlung. Über dem Gasthaus stand im weißen, kursiven Schriftzug geschrieben:,, Die Todesgaleone``. Als die Zauberin die Holztür öffnete, überraschte sie der Anblick, der ihr nun offenbarte nur kaum. Saufende Männer, die entweder mit den Rumflaschen in den Ecken saßen und sich gegenseitig beschimpften und lästerten, oder Männer, die sich rauften und die Flaschen und Teller über den Kopf zogen. Allerdings hörten diese Aktivitäten augenblicklich auf, als Ithindil als Korsarin die Tür betrat. Die Männer begannen bei ihren Anblick zu sabbern und pfiffen der Frau nur so hinterher. Als aber einer der Korsaren begann, ihr an den Arsch zu fassen, holte die Zauberin mit ihrer Peitsche aus und wickelte diese dem Versager um den Hals, so, dass dieser keine Luft mehr bekam und erstickte. Die Korsaren im einstigen Dienst Mordors konnten kaum glauben, was sie da sahen, denn eine kämpfende Frau kam ihnen nur selten unter die Augen. Ein Mann aus der Menge, die sich jetzt um Ithindil versammelten, trat hervor und rief ihr mit unverschämter Mimik zu:,, Ich bin beeindruckt! Ich dachte, Frauen sollten nur Kinder gebären und kochen, aber du hast mich gerade vom Gegenteil überzeugt! Wie ist dein Name?``,, Auch Frauen haben ein Recht, sich zur Wehr zu setzen und wenn einer euer Männer handgreiflich wird, muss ich dies wohl auch tun! Mein Name ist Captain Ireth und wie ist euer, wenn ich fragen darf?``, antwortete Ithindil frech. Der Mann mit dem schwarzen Bart antwortete:,, Ich bin Hauptmann Theron und Herr der Korsaren von Umbar!`` Ithindil bat daraufhin den Mann, mit ihm in ein kleines Nebenzimmer des Gasthauses zu gehen, da sie sich in Ruhe mit ihm unterhalten wollte. Als sie die Tür hinter sich schloss und ihm gegenübersaß, begann sie:,, Eure Vorfahren nahmen vor langer Zeit zwei alte Relikte bei ihrer Flucht aus Angmar mit und brachten sie hier her!`` Der Hauptmann strich sich im selben Moment über seinen langen, zotteligen, geflochtenen Bart:,, Ja, die beiden Statuen! Eine davon mussten wir weiter an diese primitiven Sandmenschen geben, sonst hätte der dunkle Herrscher mein Volk ausgelöscht! Wieso interessiert euch dies?``,, Eine dieser Statuen würde ich euch gerne abkaufen, da diese das Kronjuwel meines erbeuteten Schatzes wäre!`` Der Korsare spuckte bei diesem Angebot auf den Boden und fuhr fort:,, Dies ist leider nicht möglich! Einige Maden eines kläglichen Stammes der schwarzen Numenor, am anderen Ende der Küste klauten uns vor zwei Monden die Statue und segelten mit ihrer Beute Richtung Norden!`` Ithindil musste ihre Zähne zusammen beißen, um die Korsaren nicht zu verfluchen und ballte stattdessen ihre Hände zu Fäusten. Dies hätte die Abgesandte Manwes aber lieber lassen sollen, da ihrem Gegenüber dabei auffiel, dass sie an ihren Händen kein Zeichen der Korsaren trug:,, Moment Mal! Welches Schiff befehligt ihr, wenn ich fragen darf?`` Die Frau bemerkte, dass der Mann sie enttarnte und somit blieb ihr nichts anderes übrig, als ihr Schwert aus der Scheide zu ziehen und den Hauptmann zu ermorden. Anschließend verwandelte sie sich wieder zurück und sprach einen Zauber in der Sprache der Valar, der sie zu Radagast, Pallando und Allaron brachte. Als die Korsaren den feigen Mord ihres Hauptmannes bemerkten, läuteten sämtliche Glocken und die Männer rannten zu den Toren und auf die Schiffe. Allerdings schossen die Verteidiger der Stadt ihre Feuerpfeile zu spät ab, da der weiße Drache schon längst weg flog.

Kommentare (56)

autorenew

Tinúviël Ithildraug ( von: Tinúviël Ithildraug)
vor 502 Tagen
Na da bin ich ja beruhigt :D
Du hast eine wirklich schöne Stimme und kannst gut singen :) Aber bei deinem Into the west Cover singst du ab und zu zu spät oder zu früh. Ich singe sehr gerne und viel. Daher weiß ich wie schwer das ist. Für ein schönes Ergebnis sind oft viele Aufnahmen nötig. Wenn du die Zeit (und Lust) hast, nimm sie dir ruhig mal. Ich glaube, es würde sich richtig lohnen. Aber vor allem geht es ja um den Spaß.
Aber lass dich nicht weiter von einem Hochsopran bequatschen. Was du auf alle Fälle mit Bravur kannst, ist Geschichten schreiben. Ich freu mich schon auf den nächsten Teil :)
Namarië, mellon nîn
Morgoth25 (60728)
vor 503 Tagen
Hey,
Danke ihr beiden. Ist immer wieder dchön, dass sich die Mühe auch auszahlt.
Das Cover von Into the West und Adele sind von mir :)
Und Tinuviel, ich kann dich beruhigen. Das war das erste Buch. Das zweite und dritte kommen ja noch. Da kommen noch viele Kapitel über das vierte Zeitalter von Mittelerde ;D
Tinúviël Ithildraug (02548)
vor 511 Tagen
Ich war mal auf deinem Youtube Kanal und wollte fragen ob die Liedcover auch von dir sind?
Tinúviël Ithildraug (02548)
vor 513 Tagen
Entschuldige, dass ich mich jetzt erst melde. Ich hatte einfach keine Zeit zum Lesen. Du kennst mein Urteil über deine Geschichte. Sie ist einfach göttlich. Der Gedanke, dass sie sich dem Emde neigt ist aber unerträglich :'(
Namarië, mellon nîn
Lonukira (29163)
vor 529 Tagen
Bei den Valar! Das Kapitel war so schön. Ich liebe einfach deinen Schreibstil und finde, dass man eigentlich gar nicht in Worte fassen kann, wie wundervoll diese Geschichte ist. Einfach nur Danke dafür!
Morgoth25 (44033)
vor 710 Tagen
Danke Tinuviel. Ich freue mich immer wieder über deine Kommentare.
Das steht bei Tolkiens unvollendeten Werken in Wikipedia und Ardapedia.
Ja dann wünsch ich dir viel Spaß beim lesen und ebenfalls Namarie mellon nin
Tinúviël Ithildraug (88774)
vor 713 Tagen
Da freu ich mich schon drauf :D Ich muss zwar zugeben, dass ich von Game of Thrones nur wenig Ahnung habe, aber es wird bestimmt super ;) Von "Der neue Schatten" habe ich noch nie etwas gehört. Ich bin entsetzt über mich selbst. Woher kennst du die Geschichte? (Meine Weihnachtswunschliste wird mal wieder zur Hälfte aus HdR Zusatzbüchern bestehen ;P ) Hatte ich schon gesagt, dass dein neues Kapitel klasse ist und du einer meiner Lieblingsautoren bist?
Namarië, mellon nîn
Morgoth25 (44033)
vor 714 Tagen
Danke Tinuviel. Ich bemühe mich wirklich darum, die Geschichte so authentisch, wie möglich an Tolkiens Herr der Ringe zu halten. Da der erste Teil bald fertig ist, werde ich mich dem Zweiten Teil meiner Trioloie witmen und hier trifft "Der Herr der Ringe" auf Game of thrones. Dabei versuche ich mich an Tolkiens unvollendete Geschichte des vierten Zeitalters "Der neue Schatten" zu halten :)
Tinúviël Ithildraug (88774)
vor 719 Tagen
Aiya!
Schreibfehler stören mich nicht, solange du weiterschreibst ;) Mal wieder ein schöner neuer Teil.
Namarië, mellon nîn
Oliver25 (78661)
vor 745 Tagen
Danke Tinuviel. Ich hab diedes Mal leider ein par zuviele Rechtschreibfehler drin, aber ich werde mich bemühen, dass dies im nächsten Kapitel nicht mehr der Fall ist :)
Tinúviël Ithildraug (88774)
vor 746 Tagen
Endlich geht es weiter! Mal wieder extrem spannend. Vor allem das letzte Kapitel hat mir gefallen. Jetzt bin ich ja mal gespannt, was passiert ist.
Namarië, mellon nîn.
P.S.: Ich bin die selbe Tinuviel wie vorher. Nur mein Name hat sich etwas erweitert ;)
Morgoth25 (16619)
vor 840 Tagen
Danke Tinuviel. Mich freut es immer wieder, dass du so fleißig mit liest und nicht das Interesse daran verlierst.
Auch bei den anderen Lesern möchte ich mich bedanken, dass die ff ja doch gut anzukommen scheint :D
Tinuviel (08857)
vor 841 Tagen
Huch, das war aber nicht so gewollt. Egal;) Noch einen schönen Abend.
Tinuviel (08857)
vor 841 Tagen
WOW!!! Du hast mich mal wieder vollständig gefesselt. Dein Schreibstil ist immer wieder atemberaubend und kaum ein anderer schafft es so gut Wissen von Tolkien in seinen Geschichten zu verarbeiten, ohne die Geschichte in die Vergangenheit zu legen. Jede deiner Schlachten fesselt mich und du überrascht mich immer wieder. Außerdem sterben bei dir auch mal beliebte Person, das macht das ganze authentischer. Eigentlich wollte ich nur sagen ich freue mich über das neue Kapitel ;) Namarië!
Morgoth25 (16619)
vor 841 Tagen
Am Anfang des 5 Kapitels müsste es heißen:" Verdammt, lange halte ich das nicht mehr aus. Ithindil ist immer noch ohnmächtig."
Morgoth25 (25521)
vor 859 Tagen
Deswegen bräuchte ich unbedingt eure Hilfe.

Was glaubt ihr? Wie könnte der Verlauf der weitere Verlauf der Schlacht aussehen?

Zudem müsst ihr wissen, wie Fornost beschrieben wurde:

Eine viereckige Festung, unterteilt in sechs Teile. Zudem ist alles komplett eben. Ich weiß einfach nicht, wie das ganze weiter gehen soll. Nur das Ende der Schlacht bereitet mir Sorgen. Für die nächsten Kapitel weiß ich schon wieder, wie es weiter geht.

Vll. könnt ihr mir helfen. Wäre echt toll :D
Morgoth25 (25521)
vor 859 Tagen
Danke Silmarwen. Du weißt gar nicht, wie viel mir eure Rückmeldungen über meine Geschichte bedeuten. Ich glaube aber, dass sich mein Schreibstil momentan etwas verschlechtert. Ich habe die gesamte Geschichte im Kopf und weiß auch schon, wie ,, der Erbe des dunklen Herrschers`` enden wird ( Das Ende meiner Geschichte kommt aber noch nicht so schnell. Sollen ja um die dreihundert Buchseiten werden). Die Schlacht von Fornost finde ich persönlich aber sehr schwer zu beschreiben, da diese Gegend von Tolkien etwas langweilig beschrieben wurde.
Silmarwen (59752)
vor 859 Tagen
WOW! Einfach nur WOW! Ich liebe es wie du schreibst! Es gibt autoren die weitaus schlechter schreiben als du und du machst das noch nicht mal hauptberuflich! Ich bin echt nach jedem kapitel das ich von dieser geschichte lese sprachlos.
Lg Silmarwen
Morgoth25 (94250)
vor 874 Tagen
Danke Tinuviel.

Ja, dass hoffe ich auch. Allerdings gab es einen Fehler beim letzten Satz meiner Charakterzusammenfassung. Den Satz nahm testedich. de nicht mehr an.

Deswegen hier noch einmal eine kurze Erklärung zum Bruder Saurons:

Rhach ist das wohl gefürchtetste Wesen, welches man in Mittelerde seit der Verbannung von Morgoth sah. Selbst Sauron hatte während des ersten Zeitalters großen Respekt vor seinem Bruder.
Tinuviel (77238)
vor 874 Tagen
Mal wieder ein sehr spannendes Kapitel. Und danke für die Charakterezusammenfassung, ich glaube das hilft einigen weiter, bei der Geschichte durchzublicken.