Trafalgar Law Love Story Teil 23

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 4.502 Wörter - Erstellt von: Thea-05 - Aktualisiert am: 2015-03-02 - Entwickelt am: - 3.190 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Soooo, jetzt ist der nächste Kapitel da. Ich weiß, dass es schon lange her ist.. Tut mir echt leid, aber ich war ziemlich beschäftigt.. So ich hoffe ihr freut euch schon, denn.....? Lest es, dann erfährt ihr es.

    1
    „Ja, mache ich“, sagte Ruffy überzeugt und war auf den Weg zu Law.. Ich hoffe nur, dass er Law überzeugen kann.

    Ruffy:
    Wo ist bloß Law? Ich meine, er ist im Jungzimmer. Als ich beim Jungzimmer ankam, war er da, wie ich es geahnt habe. Er saß auf einen Stuhl und schaute aus einem Fenster. Als er mich bemerkte, sah er zunächst etwas traurig zu mir rüber, aber dann wirkte er irgendwie genervt und sagte zu mir:
    „Was willst du von mir?“
    „Mit dir reden?“
    „Wo rüber?“, sagte er noch immer mit einer genervten Stimme von sich.
    „Über Tish.“, antworte ich ruhig.
    Plötzlich stand er wüten auf und bewegte sich zu mir hin: „Worüber willst du noch reden… Wir haben doch schon über alles geredet! Verschwinde bitte!“, schreite er mich an.
    Ich gab einfach von mir: „Nein, haben wir noch nicht.“
    Als nur noch ein paar Meter uns trennten, holte er mit seiner Hand aus: „Wir haben schon über alles geredet… Sie will hier bleiben!“, sagte er und schlug mich mitten ins Gesicht. Ich konnte den Schlag nicht mehr abwehren und knallte mit voller Kraft gegen die Tür. Ich reizte mich zusammen und schlug Law nicht zurück. Ich wusste, für wen ich das hier mache, für meine kleine Schwester. So beschloss ich mich ruhig zu bleiben. Aber Law geht genervt und wüten auf mich zu. Er packte mich am Hals an und drückte mich fest gegen die Tür. Seine Stimme klang irgendwie traurig und leise: „Geh einfach… Geh… Bitte! Ich will nicht mehr darüber reden.!“
    Soweit mir die Luft blieb, sagte ich zu ihm: „Nein.. Ich muss dir etwas sagen.!“
    „MUSS DU NICHT!“, schrie er mich wieder an. Dabei zog er mich von der Tür weg und schmiss mich auf den Boden. Er ging zu mir runter und wollte mir wieder ins Gesicht schlagen, aber den Schlag konnte ich aus weichen. Auf einmal liefen ein paar Tränen an Law's Wange runter: „Geh bitte… Geh bitte…. Ich will nichts mehr mit euch und Tish zu tun haben…. AHAaaaaaaaaaaaaaaaa man ich bin so ein Idiot.“
    Er stand auf und schlug gegen die Wand: „Sie war hier… Sie war hier….. Sie wollte mit mir reden… Aber.. aber ich .. Ich habe sie angeschrien und weg geschickt… Ich bin so ein Idiot… Und jetzt.. und jetzt werde ich sie nie wieder sehen.!“
    Ich richtet mich auf und sagte zu ihm: „Du muss sie mitnehmen.“
    Er richtet sich zu mir. Law hat sich wieder etwas beruhigt: „Das geht nicht. Hast du etwa unser Deal vergessen.. Sie will hier bleiben.“
    Ich schüttele nur meinen Kopf: „Sie will nicht hier bleiben… Sie will nicht mit mir fahren. Sie möchte mit dir fahren… Mit dir… Nami hat es mir erzählt. Sie war bei ihr.“
    Law's Augen erweiterten sich. Er grinste mich an. Auf einmal strahlte er gewisse Fröhlichkeit aus, aber er konnte es nicht ganz glauben, denn er fragte mich: „Ist das wahr?“
    Ich nickte meinen Kopf: „Du muss mit ihr reden.. Mit mir redet sie nicht. Und du muss sie mitnehmen. Sie wird hier bei mir nur traurig.“
    Law freute sich immer mehr. Er fasste mich an den Schultern an und sah mit direkt in die Augen: „Ist das wirklich wahr… Wirklich!“
    „Ja.“, versicherte ich ihm: „Aber du muss jetzt zu ihr… Viel Zeit haben wir auch nicht mehr… Ich hoffe, dass sie noch nicht schläft.“
    Law nickte, drehte sich von mir weg zur Tür und ging.
    Bitte Tish, geh mit Law. Ich möchte, dass du glücklich wirst.

    Law:
    Sie will mit mir fahren. Mit mir… Sie kann mit mir fahren. Ich kann es nicht beschreiben, wie sehr ich mich freue. Das ist einfach unglaublich. Als ich bei ihrer Tür ankam, klopfte ich dran. Aber als ich nichts hörte, klopfte ich zunächst noch einmal. Aber sie sagte noch immer nichts, dann bin ich einfach reingegangen.

    Tish:
    Dieser Arsch! Was denkt er sich nur.. Ich wollte nur mit ihm reden. Und er.. und er… Er schick mich einfach weg und schreit mich an. Es klopft? Wer ist das? Nami? Nein, sie wäre einfach reingekommen. Ruffy? Nein, er wäre einfach reingestürmt. Vielleicht ja Law? Es klopft zum zweiten mal. Ja, das ist er. Die Türklinke geht runter. Scheiße, schnell hinlegen.

    Law:
    Ich machte die Tür auf und sah Tish. Wie sie sich ins Kissen einkuschelt. So sieht sie ziemlich süß aus. Schläft sie jetzt?
    „Tish… Bist du wach?..... Bitte wach auf?“, aber sie machte kein Mücks. Ich ging zu ihr ans Bett. Sie war wirklich ziemlich süß. Aber ich konnte sehen, dass sie vor kurzem geweint hat. Hat sie geweint, wegen mir? „Tish“, sagte ich noch mal. Aber sie reagierte noch immer nicht. Sie schläft wohl wirklich, dann muss ich wohl morgen früh mit ihr reden. Bevor ich wieder zurück ging, entfernte ich Tish eine Strähne aus dem Gesicht, küsste sie auf ihre Stirn und flüsterte zu ihr: „Schlaf schön.. Ich liebe dich!“ Langsam stand ich auf und ging. Hoffentlich verzeiht sie mir.

    Tish:
    „Tish… Bist du wach?“ Ja, das ist er. Seine Stimme würde ich immer erkennen. Was will er nur hier. Er soll verschwinden. Ich kann Schritte hören. Aber diese werden immer lauter, kommt er zu mir. Einfach still liegen bleiben… Tish einfach still liegen bleiben. Dann geht er schon…..Was will er… Verschwinde jetzt. Er wollte doch, dass ich gehe.
    „Tish“.. Mein Gott, was will er. Er wollte doch nichts mehr mit mir zu tun haben. Hääää.. Fasst er mich gerade im Gesicht an.. Häääää.. Er…er hat mich geküsst. Was ist plötzlich los. Hat er irgendwelche Gefühlsschwankungen.
    „Schlaf schön… Ich liebe dich!“ Er ging wieder. Seine Schritte wurden immer leiser und dann ging die Tür zu. Ich stieß mich vom Bett hoch und sah zur Tür: „Was sollte das den jetzt… Heute Nachmittag schreit er mich an und jetzt… Was ist nur los.. Was hat das zu bedeuten… Was soll ich nur tun.“ Ich sah zum Nachtisch vom Nami und sah, dass es schon 22 Uhr ist. Ich war auch schon mega müde. So drehte ich mich im Bett um und versucht einzuschlafen, aber es ging nicht. Ich musste ganze Zeit an Law denken. Mir stieg die Wut, aber mir fließen auch die Tränen. Was das sollte. Heute schreit er mich an, dass er nichts mehr mit mir zu tun haben möchte und dass ich verschwinden soll und jetzt… Jetzt kommt er in mein Zimmer und sagte, dass er mich liebt.. Ich liebe ihn zwar auch… Aber was soll diese ganze Sache.. Er ist so ein.. Er ist so ein…. Ahaaaaaaa…..Man…..Glück sei Dank ist er morgen weg.. Und ich sehe ihn dann nie wieder. Hoffentlich. Ich wischte mir meine Tränen am Kissen ab. Schnaufte einmal meine Nase und schaffte es doch noch einzuschlafen.

    Law:
    Dann rede ich halt mit ihr morgen früh. Auf den Weg zurück knurrte mein Magen. So beschloss ich mich noch mal zu Küche zu gehen. Als ich in der Küche eintreffe, saßen da Nami, Ruffy, Chopper. Und Sanji war am Geschirrspülen. Nami sah mich sofort an und fragte: „Und? Hast du mit ihr geredet?“
    „Nein.. Sie ist am Schlafen. Ich rede mit ihr dann morgen früh.“, saß ich mich an den Tisch.
    „Hoffentlich geht das gut, als ich vorhin bei ihr war, war sie ziemlich wüten.“, erzählt mir Nami.
    „Ach, das wird schon.“, lächelte Ruffy zu uns.
    „Was wird schon?“, sah Chopper ganz fragend zu seinem Käpt'n.
    „Tish wird uns morgen verlassen.“ Ruffy sagte das, so sicher, was mich etwas zum Nachdenken brach. Was ist wenn Nami Recht hat. Und Tish vielleicht mit mir nicht mehr mitmöchte, weil ich sie heute angeschrien habe.
    „Wie Tish-chwan verlässt uns morgen… Das kann sie doch nicht tun.“, flog irgendwie dieser Koch von der Spüle zu uns am Tisch rüber.
    „Sie fährt morgen mit Law weiter.“, sagte Ruffy zu dem Koch. Dabei meldete sich mein Magen und da fraget ich ihm: „Kriege ich etwas zu essen?“
    Sanji sah mich etwas wüten an und sagte: „Im Kühlschrank sind Sandwiches, hol dir selber welche!“
    „Ich mag kein Brot.“
    „Das ist mir doch egal.“, wendet er sich von mir und ging wieder zur Spüle. Ich stand auf und ging zum Kühlschrank. Was hatte er auf einmal. Wieso ist er auf einmal so komisch zu mir. Ist es wegen Tish. Naja… Die sind hier alle etwas komisch. Beim Kühlschrank fand ich noch ein paar Salzbällchen. Ich nahm die raus, saß mich wieder zu den anderen und aß die auf. Als ich fertig war, bin ich schlafen gegangen.

    5.Tag

    Am nächsten Tag als ich aufstand, ging ich zuerst zum Fenster. Ich konnte schon die Insel Zou erkennen. Die meisten waren schon wach. Nur noch der Typ mit der langen Nase und der grün Haarige waren hier am Schlafen. Dann machte ich mich jeweils auf dem Weg zu Tish's Zimmer. Auf dem Weg dahin traf ich Nami.
    „Guten Morgen.“, entgegnete sie mir.
    „Morgen.. Ist Tish schon wach?“, fragte ich sie.
    „Ja, ist sie. Aber sei etwas behutsam. Ich glaube, sie ist noch immer etwas sensibel..“
    „Ja, werde ich… Ehmm.. Wann werde wir eigentlich bei Zou ankommen?“
    „Ich denke in einer Stunde oder so.“
    „Ok, danke.“

    Als ich bei ihrer Tür ankam, klopfte ich daran, aber ging ohne eine Antwort sofort rein. Ich wollte mit Tish reden. Ich wollte die Sache zwischen uns klären. Ich möchte, dass sie mit mir fährt. Tish war zu ihr Bett gewendet und machte sich ein Zopf. Als sie bemerkt hat, dass jemand reinkam. Drehte sie sich um. Sie hatte ein hellblaues Sommerkleid an, was ihr ziemlich gut stand. Jeweils als sie mich erblickte, konnte ich in ihr erkennen, dass in ihr gerade die Wut stieg. Sie schrie mich auch sofort an: „Was willst du hier.“
    Ich blieb ruhig, ich wusste wieso sie wüten ist. Sie ist sauer, weil ich sie gestern angemerkte habe. Aber jetzt regele ich das.
    „Ich will mit dir reden.“
    Sie verschränkte ihr Arme und runzelte ihre Stirn: „Auf einmal!... Was soll der Mist… Law! Gestern wollte ich mit dir reden. Aber da schreist du mich an, dass du nichts mehr mit mir zu tun haben möchtest und schickst mich weg… Und dann am Abend kommst du zur mir…. Küsst mich auf die Stirn und sagtest, dass du mich liebst….Willst du mich auf dem Arm nehmen.. Ich bin keine 7 mehr. Was soll das, Law.. Hast du ne Ahnung wie sehr du mich verletzt?
    „Du warst wach.“, fragte ich ihr nur, ohne nach zudenken, was ich ihr sagen soll, weil wie es aussieht, war dies die Falsche Antwort von mir. Denn sie zerdrückte ihre Zähne, sie formte ihre Hände zu Fausten.
    „Ob ich wach war? Das einzige was du sagst, ob ich wach war? JAAAAAAA. Ich war wach.. Und jetzt verschwinde“, dabei zeigt sie zur Tür.
    „Nein, ich muss mit dir reden.“, blieb ich Gegensatz zu ihr ruhig.
    „Ganz sicher nicht… Ich will nicht mehr mit dir reden. Ich wollte gestern mit dir reden. Aber du nicht…. Verschwinde….“
    „Es tut mir leid Tish. Aber bitte hör zu was ich dir zu sagen habe. Es ist wichtig.“
    „NEEEEIIIIIIIINNNNNNN. Verschwinde… Du hast mich sehr verletzt..“ Langsam wurde ihr Wut zu Trauer. Langsam konnte ich sehen wie ihrer Augenglasig wurden. Erst jetzt kapiere ich, wie sehr ich ihr gestern wehgetan habe. Aber gestern dachte ich auch, dass sie hier bleiben möchte und dass das das Richtige war.
    „Bitte Tish, hör mir..“
    „NNNEEEEEIIIIIIINNNNNN. Jetzt verpiss dich! Ich bleibe hier bei Ruffy, ich schulde ihm das“ Ihr fließen immer mehr die Tränen. Ich konnte ihre Tränen verfolgen, wie sie von ihren Augen, lang an ihren Wangen, auf dem Boden fallen. Es schmerzte mir sehr, sie so zu sehen.
    „Darum geht es doch. Ich muss mit dir über die Sache mit Ruffy reden.“
    „Jetzt lass mich in Ruhe!“, sie griff nach ihr Kissen und schmiss es gegen mich. Sie nahm alles was sie in die Finger bekam und schmiss es zu mir. „Verschwinde!“, schrie sie immer wieder. Ich versuchte, soweit ich konnte ihre Würfe auszuweichen. Aber irgendwann traf mich etwas Hartes auf dem Kopf, was das war, konnte ich nicht genau sagen. Jeweils tat es ziemlich weh. Ich fasste mir an die Stirn. Dabei bemerkte ich gar nicht, dass Tish zu mir kam. Das ging so schnell. Sie fasste mich am Arm, zog mich zu der Tür, drückte mich raus und schloss die Tür ab. Als ich wieder zu den Sinnen kam, konnte ich hören, wie sie weinte. Ich haute immer wieder gegen die Tür: „Bitte Tish mach die Tür auf… Es tut mir leid… Bitte mach die Tür auf…. Bitte… Ich muss mit dir reden..“
    Aber sie reagierte nicht. Ich konnte auch sie nicht mehr weinen hören. Es war schrecklich für mich. Ich fühlt irgendein schmerz. Aber nicht irgendwo äußerlich, sondern innerlich. Mein Herz raste und es fühlte sich an, ob es unregelmäßig schlug. Es tat weh.. Ich ging zum Boden und lehnte mich gegen die Tür an. Ich weiß, ich habe einen ziemlich großen Fehler gemacht. Es tut mir leid.. Bitte verzeih mir Tish.

    Es kam mir voll, als ob ich schon den ganzen Tag vor dieser Tür saß. Und wartet bis sie die Tür aufmachte. Aber es passierte nichts, gar nichts. Bis Nami zu mir kam.
    „Was ist los?“, fragte sie mich.
    „Sie will nicht mit mir reden.“
    „Wir sind da.“, informierte sie mich.
    Ich stand auf und wollte gehen. Aber Nami fraget mich: „Wohin willst du?“
    „Meine Sachen packen und verschwinden. Das ist das was sie wollte. Dann erfühle ich ihren Wünsch.“
    „Das kannst du nicht.“
    „Doch. Wenn sie es wünscht.“

    Ich ging in das Jungzimmer und packte schnell meine Sache ein. Als ich fertig war, ging ich zum Deck hoch. Es war alles meine Schuld, weshalb sie nicht mit mir fährt. Beim Deck waren, so gut wie alle. Alle außer Nami und Tish. Ich ging zu Ruffy und reichte ihm die Hand: „Bitte sag Tish, dass es mir leid tut.“
    „Wie? Fährt sie nicht mir dir?“
    Ich schüttelte nur meinen Kopf: „Wir haben nicht mal miteinander geredet… Sie hat mich nur angeschrien. Sie ist echt wüten. Aber sie sagte auch, dass sie es dir schuldet. Also ich kann nicht genau sagen,, weshalb sie nicht mit kommt. Ob sie das Versprechen an dir halten möchte oder ob sie wirklich mich hasst.“
    „Ok.“, sagte nur der Strohhut.

    Ich verabschiede mich dann noch von den anderen. Ich ging von dem Schiff runter, und machte mich auf den Weg zu meiner Crew, die ca. 500 Meter entfernt waren. Jeder Schritt tat mir in der Brust immer mehr weh. Immer ein Schritt von Tish weiter entfernt. Ja, ich liebe sie. Ich habe noch nie eine Person so geliebt, wie sie. Ob ich jemals sie wieder sehe. Ob ich jemals eine Person wie sie wieder lieben werde. Es tut mir weh. Ich wünsch, sie würde mit mir fahren. Aber das geht jetzt auch nicht mehr.. Ob sie auf dem Deck ist? Law, einfach nicht nach hinten gucken. Einfach weiter gehen.
    Da sind ja schon meine Leute.
    „Hallo, Käpt'n. Wir haben dich vermisst.“, sagte mein Crewmitglied Bepo. Ich antworte ihm nicht. Ich stieg einfach auf das U-Boot.
    „Was ist los Käpt'n“, fragte mich Bepo wieder. Daraufhin sagte ich einfach genervt: „NICHTS!“
    „Entschuldigung“
    „Ohh.. Hallo Käpt'n.. Du bist ja wieder da. Wie geht es dir?“, fragte mich Penguin, als gerade er und Shachi aufs Deck kamen.
    „Penguin, bring mir ein Fass Sake in meine Kajüte. Ich warte auf dich da.“
    „Geht es dir gut?“, fragte mich Penguin besorgt. Gerade als ich ihn antworten wollte, nahm Shachi mein Wort: „Käpt'n… Die Marine…. Da!“ Ich sah zu dem Marine Schiff. Es war noch ziemlich weit weg.
    „Wir tauchen ab. Kümmert euch darum. Ich geh jetzt in meine Kajüte!“

    Tish:
    „Tish, ich bin's Nami.. Mach die Tür auf. Law ist nicht mehr hier.“
    Ich rieb mir die Tränen mit meinen rechten Arm ab und schreite zur Tür, schloss nur die Tür auf und saß mich auf mein Bett wieder. Ich hörte wie Nami die Türklinke runter drückte und sah wie sie reinkam.
    „Was soll das“, schrie sie mich sofort an.
    „Was meinst du.“
    „Das mit Law.“
    „Ich will darüber nicht reden.“, bockte ich von ihr ab.
    „Das ist mir egal. Du hörst mir jetzt zu. Hast du verstanden.“, schrie sie mich weiter an.
    Ich sah sie ganz verwirrt an und nickte nur meinen Kopf.
    „Du musst mit Law fahren. Du hast mir selber gesagt, dass du lieber mit ihm fahren möchtest. Du weiß ganz genau, dass du hier nur traurig wirst.“
    „Das geht nicht. Ich habe etwas Ruffy versprochen.“
    „Das ist egal… Das wollte dir Law gerade sagen und Ruffy versuchte dir das schon ganze Zeit zu sagen. Ruffy möchte nicht, dass du hier bleibst. Er möchte, dass du glücklich wirst und mit Law fährst. Er weiß, dass du hier nur traurig wirst. Er weiß, dass du ihn liebst. Er möchte, dass du glücklich wirst. Glücklich mit Law.“
    Meine Augen erweitern sich. Ich wusste nicht was ich sagen sollte. Ich konnte das nicht glauben und fragte sie: „Stimmt das!“
    „JJJAAAAAAA“, schrie sich mich.
    Ich sprang sofort von meinem Bett hoch. Und rannte zum Deck. Alle waren dort und sahen wie Law ging. Ich konnte ihn auch sehen, aber er war schon ziemlich weit weg. Ruffy kam zu mir und fragte mich: „Tish, ich weiß, dass du ihn liebst. Und wenn du mit ihm fahren möchtest, tu das. Ich bin dein Bruder. Und werde das auch immer bleiben, aber wenn du jetzt Law gehen lässt, wirst du ihn wahrscheinlich nie wieder sehen.“
    Ich sah zu ihm: „Und was ist mit unsere Abmachung.“
    „Die ist mir egal. Du bist meine Schwester. Ich will das du glücklich wirst.“
    „Wirklich?“
    „Ja“, dabei umarmte er mich.
    „Ruffy, da die Marine!“, schrie Lysopp.
    „Geh zu ihm.“, löste sich Ruffy von mir.
    „Aber ich brauche noch ein paar Sachen und da ist die Marine. Wie soll ich das nur schaffen!“
    „Hier.. Die habe ich gerade eingepackt.“, kam Nami auf dem Deck und überreichte mir eine Tasche.
    „Danke Ruffy… Wenn du meine Hilfe brauchst, ruf mich einfach. Ich werde zu dir kommen. Und dann helfe ich dir!“, ich gab Ruffy eine Kuss auf der Wange. Bedankte mich noch mal bei den anderen und sprang vom Deck.
    „Pass auf dich auf…. Auf Wiedersehen!“, hörte ich nur noch die Stimme hinter mir, denn ich lief so schnell ich konnte.

    Auf dem U-Boot der Herat-Piraten:

    „LLLLAAAAWWWWW“
    „Hey habt ihr, dass auch gehört?“, fragte Shachi seine Freunde.
    „Was meinst du?“, fragte ihn Penguin.
    „Bewegt euch. Wir müssen uns beeilen. Die Marine kommt immer näher.“, sagte Bepo zu den anderen.
    „BEEEPPPPOOOO“
    Der Eisbär erschrak sich und sah sich um: „Hat jemand nach mir gerufen.“
    „Ich glaube du spinnst!“, kam es von Penguin, der schon mit den anderen unter Deck ist und nur noch auf Bepo warten.
    „Jetzt komm schon“, sagte Shachi zu Bepo.
    „Ja ich komme schon.“

    Tish:
    Verdammt niemand hört mich. Aber ich bin schon da. Ich sprang auf das U-Boot. Niemand war mehr da. Und auf einmal bewegte sich das U-Boot.
    „Puhhh, da bin ich schon mal rechtzeitig hier.“
    „Heart-Piraten, geben sie freiwillig auf oder wir versenken ihr Schiff!“ Ich sah zur Marine. Die waren schon ziemlich nah hier. Wie ich Law kannte, würde er das U-Boot jetzt abtauen lasse. Was für mich nicht so gut wäre. Ich lief zur Tür und klopfte so stark wie ich konnte daran.
    „HEY! Law.. Ich bin's Tish!“

    Unter dem U-Boot:
    “Hey, habt ihr auch das gerade gehört“, blieb Bepo stehen.
    „LAW! Bitte… Ich bin's Tish!“
    „Tish?“, fragte sich Penguin.
    „Warte mal.. Ist Tish nicht die kleine, die nicht mal mit uns mitgefahren ist. Ich dachte sie wäre gestorben.“, sagte Shachi.
    Alle drei gingen schnell zurück. Sie hörten, wie immer es wieder gegen die Tür klopfte.
    „Macht die Tür auf.“, sagte Bepo.
    Shachi und Penguin machten schnell die Tür auf und sahen Tish. Sie konnten ihre Augen nicht glauben. Sie ließen sie rein und machten schnell die Tür wieder zu. Dabei tauchte das U-Boot auch ab.
    „Tish, bist du das wirklich?“, sahen die drei sie fragen an.
    „Ja, das bin ich.“
    „Ich dachte, du wärst tot!“, sagte Shachi.
    „Ich erkläre euch das später. Das ist eine lange Geschichte.“, erklärte Tish denen.
    „Ich bin einfach so froh dich wieder zu sehen.“, ging Bepo zu ihr und nahm sie fest in den Arm.
    „Bitte Bepo… Lass mich los.. Ich.. Ich krieg keine Luft mehr.“
    „Ohh. Entschuldigung“, ließ er sie wieder runter.
    „Mach doch nichts… Du bist noch immer so wie früher. Und so niedlich“, lächelte sie ihn an. „Wo ist Law?“, fragte sie dann die drei.
    „Er ist in seiner Kajüte, aber er scheint irgendwie ziemlich schlecht drauf zu sein.“, erklärte ihr Penguin.
    „Ok, weiß ich Bescheid.“, sie wollte gerade los renne zu ihm. Aber ihr stellte sich noch ein Frage: „Ehmm. Wo ist seine Kajüte. Ich weiß nicht mehr wo die ist!“
    „Ist ja auch schon eine lange Zeit, dass du nicht mehr hier warst…. Also du musst da lang, dann die erste links und dann die zweite links und dann ganz hinten am Gang, die letzte Tür rechts.“, erklärte ihr Bepo den Weg.
    „Ok danke!“, bedankte sie sich noch bei dem und rannte los.

    Law:
    Verdammter Mist.. Ich werde sie nie wieder sehen. Ich wusste nicht, was ich machen sollte. Ich stand in mein Zimmer und drehte mich hin und her. Sprang hoch und runter. Schmiss mich auf dem Bett und stand wieder auf. Wurf Sachen hier herum. Es ist einfach schrecklich. Sie nie wieder zu sehen. Mann…… Ich liebe sie…
    „Wo bleibt Penguin mit dem Sake!“, schrie ich sinnlos in meiner Kajüte.
    „Wie es scheint, geht es dir wirklich nicht gut!“
    Ich blieb stocken. Es war eine Mädchen Stimme. Es klang wie Tish. Aber es kann doch nicht wahr sein. Halluziniere ich jetzt schon. Ich drehte mich langsam um. Ich sah sie.. Aber wieso. Träume ich gerade. Ich rieb mir beide Augen und machte die dann wieder auf. Sie stand da, mit einer großen Tasche. Mein Herz schlug auf einmal schneller, meine Augen rießen sich auf.
    Sie lächelte, aber ihre Augen wurden wieder glasig und eine einzelne Träne lief ihr an der Wange runter: „Es tut mir leid, verzeihst du mir.“, sah sie mich ganz Traurig an.
    Ich ging zu ihr und nahm sie fest in den Arm. Ich bemerkte wie sie in ihre Tasche losließ und sich fest an mir drückte. Ich konnte ihr Herzschlag spüren. „Wenn du mir verzeihst.“
    Sie nickte nur ihren Kopf an meiner Brust. Langsam löste ich mich von ihr. Sie sah zu mir hoch. Lächelnd sagte sie zu mir: „Law…Ich liebe dich.“
    Sofort lächelte ich zu ihr zurück: „Ich liebe dich auch.“ Dabei ging ich langsam zu ihr runter und küsste sie leidenschaftlich. Ich bin so froh sie bei mir zu haben. Ich werde sie nie wieder gehen lassen. Ich glaube, das ist und bleibt, der schönste Moment in mein Leben. Langsam löste ich mich von ihr und sah ihr in die Augen. Sie war einfach wunderschön. Ich konnte es einfach nicht glauben. Ich war noch nie so glücklich. Ich musste einfach noch mal zu ihr sagen: „Ich liebe dich.“
    Dann schenkte sie mir ein Lächeln, was wunderschön war und welches ich wohl jetzt noch öfters sehen werde.
    ------------------------------------------ -----------
    Wichtig:
    So jetzt ist leider meine erste FF vorbei. Ich hoffe sie hat euch gefallen. Ich möchte mich sehr bedanken für eure tollen Kommentare. Sie haben mir immer wieder Mut gemacht weiter zu schreiben. Hoffentlich schreibt ihr über das letzte Kapi noch mal so tolle Kommentare… Aber leider werde ich nicht mehr weiter schreiben, denn meine Gedanken sind momentan eher für eine andere FF. Ich schreibe die auf fanfiktion.de und heißt: „LAW. Meinst du TRAFALGAR LAW?“, also wer Interesse hat, kann da eine andere ff von mir lesen, geht auch um Trafalgar Law…
    Vielleicht.. Wirklich vielleicht… Setzte ich diese ff auf (Also Trafalgar Law Love Story) fort. Aber wann und ob ich das noch überhaupt mache weiß ich nicht. Das wird dann eher ziemlich lange dauern. Tut mir echt leid. Und noch mal vielen DANK AN EUCH!
    Lg Eure Thea-05

Kommentare Seite 7 von 7
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Gil ( 93184 )
Abgeschickt vor 278 Tagen
... sagte Ruffy und brach das schweigen am TISH xD

~sorry, so sorry
Ze awesome Prussia from hetalia
Miau-chan ( 63104 )
Abgeschickt vor 463 Tagen
Ich habe mir gerade deine Komplette ff durchgelesen und habe mitgefiebert wie ich es nur selten es wäre ziemlich cool wenn du diese ff fortsetzen würdest denn sie ist so gut wie nur wenige Storys
Thea-05 ( 01418 )
Abgeschickt vor 681 Tagen
Ohiii, vielen, vielen Dank. ;D
sarah ( 22863 )
Abgeschickt vor 694 Tagen
Ich habe mir die ganze Geschichte durch gelesen und finde sie wunderschön. Mach weiter so. :)
Thea-05 ( 25116 )
Abgeschickt vor 704 Tagen
Ohhh, das ist echt süß zu hören. Viel vielen Dank
Laetitia Love Zorro und law ( 23237 )
Abgeschickt vor 707 Tagen
Die Geschichte war so schön ich bin turchgetret weil sie sich geküsst haben ich auch in die Welt von one Piece :):):):):
Thea-05 ( 22776 )
Abgeschickt vor 741 Tagen
Vielen vielen Dank.. Sicher werde ich mal deine Storys lesen
KissandKill ( 10908 )
Abgeschickt vor 742 Tagen
o.o GENAU DAS hat mein BRUDER zu seinem besten Freund gesagt, als er ihn gesagt hat das er mich lieb.... *hihihi* Sehr geile Story wirklich, manchmal einige Rechtschreibfehler, aber :D sie ist klasse. Die Fehler werden durch die Gute story wieder weg gemacht! Echt klasse! Würde mich freuen wenn du auch mal meine FF lesen würdest! Mach weiter so!
KissandKill ( 10908 )
Abgeschickt vor 742 Tagen
Ich kann dir vertrauen, aber zerbrichst du ihr Herz, breche ich dir deine Knochen. Hast du mich verstanden?
Thea-05 ( 43151 )
Abgeschickt vor 746 Tagen
Ohhhhh wie süß... Vielen vielen vielen Dank ;D
Trafalgar D. Water Kaja ( 62833 )
Abgeschickt vor 746 Tagen
Einfach SUPPPER! ^-^ Ich hab am ende geheult *träne weg wisch*
Thea-05 ( 47838 )
Abgeschickt vor 764 Tagen
Ohhhhhhhhhhhhh, viel viel DANK
Lia ( 56399 )
Abgeschickt vor 765 Tagen
Ich liebe diese story sie ist so süß.....auch das Ende ist voll romantisch einfach nur Kompliment :D
Thea-05 ( 82345 )
Abgeschickt vor 784 Tagen
Ja ich weiß, meine Grammatik ist ziemlich schlecht, aber vielen Dank!!!
Trafalgar Lily ( 58609 )
Abgeschickt vor 784 Tagen
Super story aber die Grammatik macht mich wahnsinnig abgesehen davon aber großartig ;D
Thea-05 ( 80779 )
Abgeschickt vor 793 Tagen
vielen Dank. Das freut mich
Gülbi ( 97098 )
Abgeschickt vor 793 Tagen
SCHÖNE Geschichte! :D
Thea-05 ( 80779 )
Abgeschickt vor 806 Tagen
Vielen Dank EustassEmi
EustassEmi ( 50154 )
Abgeschickt vor 807 Tagen
Eine wirklich schöne FF und eine der längsten die ich gelesen habe.
Ich wünsche dir viel Inspiration für andere FanFiktions. Du schreibst wirklich gut, verliere nie den Mut.
Thea-05 ( 73281 )
Abgeschickt vor 810 Tagen
Ja wir sehen uns. Und Danke für dein Kommentar