Trafalgar Law in Love Teil 2

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 1.325 Wörter - Erstellt von: OPFan - Aktualisiert am: 2015-03-01 - Entwickelt am: - 1.811 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Hier ist der zweite Teil der Love Story. Hoffe sie ist auch gut. Ich wünsche euch noch viel Spaß beim Lesen.

1
Es vergingen einige Tage bis die junge Frau wieder aufwachte. Sie hustete kurz und öffnete dann ihre Augen. Schloss sie aber direkt wieder, als die Strahlen der Sonne direkt in ihre Augen vielen. Sie versuchte sie zu öffnen, was aber seine Zeit brauchte. Nach dem sich ihre Augen an das Licht gewöhnt hatten, merkte sie dass sie nicht mehr im Wald lag, sondern in einem Bett. Sie richtete sich langsam auf, was allerdings sehr schmerzte und sie kurz aufschreien ließ. Dabei verzog sie das Gesicht stark und hielt sich den Bauch. Als sich der Schmerz verzogen hatte, bemerkte die junge Frau dass sie nicht die Sachen trug, die sie im Wald noch anhatte und ein Verband ihren Bauch umhüllte. Nun trug sie ein weißes Hemd, dass ihr überhaupt nicht passte. Die Ärmel waren viel zu lang und baumelten einfach nur herum. Dafür war die Gesamtlänge des Hemdes für sie Ok. Es endete bei ihr ein Stück vor den Knien, was sie beruhigte. Sie sah sich um und sah ihr dunkel-braunes Haargummi was sie sofort nahm und sich einen Zopf aus ihren schwarzen, lockigen, hüftlangen Haaren machte.
Plötzlich kam der Mann mit dem gefleckten Hut in den Raum. Er hatte ein Tablett in der Hand. Darauf war eine Schüssel und ein Glas Wasser. Der Mann stellte das Tablett auf einem Nachttisch ab, setzte sich dann auf einen Stuhl und sagte:,, Schön dass du so schnell sitzen kannst. Aber du darfst dich nicht überanstrengen, sonst könnte sich eine Wunden wieder öffnen.'',, Ach so. Also hast du mich gerettet. Ich danke dir...Ach, ich bin übrigens Yuna.'', entgegnete sie:,, Wie heißt du wenn ich fragen darf?'',, Mein Name ist Trafalgar Law. Und du solltest lieber was essen, bevor du noch zusammenbrichst.'', antwortete er. Yuna sah zum Tablett auf die Schüssel. Kurz darauf brummte ihr Magen und sie nahm die Schüssel. Sie fing sofort an zu essen. Ihre Meeresblauen Augen weiteten sich und sie sagte mit einem Lächeln:,, Das ist richtig lecker. Danke, dass du dich um mich kümmerst.'' Law nickte und sagte dann:,, Wir kommen in zwei Tagen auf dem Sabaody Archipel an. Dort kannst du dir dann neue Sachen holen um nicht meine Sachen tragen zu müssen. Obwohl du eigentlich ganz gut darin aussiehst.'' Yuna sah auf und starrte Law geschockt an. Dann stellte sie die halbleere Schüssel auf das Tablett zurück und fragte:,, Ich bin auf einem Schiff das auf dem Weg zum Sabaody Archipel fährt?''Law nickte und erklärte dann:,, Jap. Ich habe dich auf mein Schiff gebracht. Wenn du willst, bringen wir dich auch wieder zurück. Wir können dich aber auch beim Sabaody Archipel absetzten. Mir ist es eigentlich ganz egal.''Yuna überlegte kurz, wusste aber keine Antwort und legte sich wieder hin um sich ein wenig auszuruhen. Natürlich hatte sie dabei ebenfalls Schmerzen. Allerdings nicht so schlimm wie beim Aufrichten.
,, Gute Idee. Leg dich etwas schlafen. Morgen früh bringe ich dich ein wenig an die frische Luft damit du nicht in so einem stickigen Raum bleiben musst. Schlaf gut.'', sagte Law noch bevor er verschwand.,, Du auch Law. Ich danke dir so sehr.'', entgegnete Yuna und schlief nach einiger Zeit ein.

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.