Rosalie Malfoy (Teil 3)

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 1.240 Wörter - Erstellt von: *smile* - Aktualisiert am: 2015-02-23 - Entwickelt am: - 1.165 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Weiter geht's:-)

    1
    Viel Spaß:-)

    Ich hielt das Papier in meiner vor Wut zitternder Hand.
    Ich bin stinksauer auf meinen Bruder!
    Er hat seinen Freund Blaise Zabini versprochen das dieser mit MIR zusammen sein wird!
    Wirklich toll, Blaise hat nämlich mit mir rum geknutscht und in diesem Moment ist George Weasley vorbei gekommen. Mein Freund....
    Bei der Erinnerung steigen mir salzige Tränen in die Augen.
    Ich bin eigentlich nicht so der Typ der ständig heult...
    "Rose? Weinst du?", flüsterte Hermine.
    Ich höre wie sie sich in ihrem Bett aufrichtet.
    "Oh Hermine alles ist so mies" schluchzte ich.
    Sie tapste zu mir rüber und umarmte mich.
    "Rose, wir kriegen das hin. Morgen zeigen wir ihm diese komischen Pläne von Malfoy" beruhigt sie mich:" und dann ist alles wieder okay".
    "Danke Hermine" hauchte ich und wischte mir energisch die Tränen weg.

    *Zeitsprung: nächster Tag*
    "George, kann ich mit dir reden?", fragte ich.
    "Nein. Lass mich. Hau ab. Knutscht doch weiter deinen neuen Freund" knurrte er.
    Ich legte die Zettel auf den Tisch und wartete.
    Schließlich seufzte er und nahm sie.
    "Was soll das sein" fauchte er als er fertig gelesen hatte.
    "Ein Plan von meinen Bruder um uns auseinander zu bringen" erklärte ich ihm.
    "Jaja. Dein Bruder ist zwar blöd aber er ist nicht so blöd einen so 'wichtigen' Plan irgendwo zu vergessen. Du und Hermine habt den Plan gemacht. Stimmt?"
    "GEORGE, ICH WILL UNSERE BEZIEHUNG RETTEN UNS DU UNTERSTELLST MIR DICH ANZULÜGEN" schrie ich ihn an.
    Im Gemeinschaftsraum wurde es mit einem Schlag ganz still.
    "ACH JA UND WOHER HAST DU DANN DEN PLAN" brüllte er zurück.
    ich schüttelte den Kopf um ihn zu verstehen zu geben das ich es nicht hier vor allen anderen sagen werde.
    Er seufzte packte meinen Arm und zog mich mit sich nach draußen. Wir setzten uns in die Nähe der peitschenden Weide. Allerdings mit Sicherheitsabstand.
    "Hermine und ich sind in Snapes Büro eingebrochen und dann haben wir Vielsafttrank benutzt..." fing ich an.
    "Warte dann müssen dich irgendwo noch welche eingesperrt sein oder?", fragte er skeptisch.
    "Ja, Pansy und Millicent" antwortete ich lächelnd.
    Endlich ein Beweis denn er glauben muss!

    *Georges Sicht*
    Ich weiß nicht irgendwie klingt das alles so...unglaublich komisch...
    Allerdings sieht sie so überzeugt aus....
    Sie ist so schön.... ihre Wangen sind vor Aufregung leicht rosa angelaufen, ihr Haar fällt ihr verdammt schön über den Rücken Und ihre haselnussbraunen Augen leuchten.... sie ist meine Rose.... meine hübsche, perfekte Rosalie....
    Ich will nicht ohne Rose leben!
    Ich wusste es sie konnte nichts dafür!
    "...gehen wir?", beendete sie gerade ihren Satz.
    "Rose... ich...ich hab so ein schlechtes Gewissen... wie konnte ich nur an dir zweifeln?", stieß ich hervor.
    "Was....ich dachte...." stotterte sie verwirrt.
    "Bitte verzeih mir"
    Sie sah immer noch verwirrt aus.
    Ich zog sie an mich und küsste sie einfach. Sie roch nach Lavendel und Honig. Wie Sommer...
    "Ich liebe dich, Rose" flüsterte ich als wir uns fertig geküsst haben.
    "Ich dich auch, George" hauchte sie.

    *Rosalies Sicht"
    Plötzlich war alles wieder gut. All die Tränen waren umsonst!
    Er küsste mich einfach.
    Danach sind wir wieder ins Schloss gegangen.
    Hermine hat mich stürmisch umarmt und mich mit in den Mädchenschlafsaal gezogen.
    "Heute ist doch der Ball. Du hast nur noch zwei Stunden" tadelte sie mich.
    Ich musste lachen.
    Hermine sah mich vorwurfsvoll an, also packte ich mein Kleid aus und zog es an.
    Es ist dunkelsmaragdgrün und dunkelfliederlila.
    Meine zwei Lieblingsfarben.
    Mein Kleid ist genauso aufgebaut wie Hermines.
    Wir sind zu einer ziemlich teuren Boutique gegangen und die Designerin Madame Lumière hat uns diese wundervollen Kleider genäht.
    Sie sind einfach perfekt.
    "Hermine und Rosalie, ihr seht super toll aus" rief Lavender begeistert.
    Wir bedankten uns.
    Meine Haare steckte ich zu einer edlen Frisur auf und zauberte ein bisschen goldenen Glitzerstaub darauf.
    Beim Make-up blieb ich dezent.
    Die Lippen Pastelrosa und ganz leicht helllilanen Lidschatten.
    Noch kurz Kajal und Wimperntusche und fertig.

    *Zeitsprung: Große Halle*
    "Du siehst bezaubernd aus, Rose" flüsterte George.
    Er selbst trug einen schwarzen Anzug und eine rote Krawatte.
    "Du auch" hauchte ich.
    Alles war einfach....perfekt.
    "Darf ich" fragte er und dann tanzten wir. Er war ein guter Tänzer.
    Wir wirbelten über die Tanzfläche und andere Paare machten es uns nach.
    Ich sah Hermine mit Viktor Krum, Ginny mit Neville, Cho mit Cedric und auch Luna war da sie tanzte mit einem Jungen aus Ravenclaw. Ich glaube er heißt Terry Boot.
    Dann traf es mich wie der Schlag.
    Mein Bruder Draco Malfoy tanzt mit einer Gryffindor!
    Ihr Name ist Ronja Relisa und die ist eine Adoptionsschwester von George.
    Auch eine gute Freundin von mir.
    "Wollen wir zum See gehen?", fragte George mich und ich riss den Blick von den Beiden.
    "Ja gerne" antwortete ich lächelnd.
    Alles ist so perfekt!
    Am See war es still und er küsste mich wieder.
    Es war sehr romantisch.
    Er gab mir seine Anzugsjacke. So süß....
    Als es Mitternacht wurde gingen wir wieder rein.
    "Darf ich?", fragte eine Stimme hinter mir. Draco.
    Ich war nicht begeisterte aber wir machten einen kurzen Tausch.
    "Also... Rose... ich liebe Ronja... sie ist so...ach ich weiß nicht sie ist einfach so gefühlvoll und schön und....ja. Bitte sag unseren Eltern nichts von uns... ich sag das mit George such nicht... und es tut mir leid" erklärte er während des Tanzens.
    "Draco...ich liebe George auch und ich will den Rest meines Lebens mit ihm verbringen, ich werde es Mum und Dad sagen. Sag du es auch".
    "Ja, stimmt es ist feige. Rose, ich wünschte ich hätte einiges in meiner Vergangenheit anders getan. Vor allem wünsche ich mir nicht so gemein zu dir gewesen zu sein.... wollen wir einfach ein ganz normales Geschwister Verhältnis haben?"
    Ich nickte. Alles war perfekt...


    Das war Teil 3. Ich hoffe es hat euch gefallen.
    Ciao eure *smile*

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.