Sesshomaru Lovestory - Part 13

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 2.124 Wörter - Erstellt von: Okashi-chan - Aktualisiert am: 2015-02-22 - Entwickelt am: - 3.281 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Was passiert, wenn Yoru mal Sesshomaru führt ^^'

1
Seine Sicht:
Er beschleunigte seine Schritte, da er nun in der Ferne ein Licht sah. Es schien bläulich und brachte die Höhle zum Funkeln. Mit Yoru auf den Armen rannte er auf diesen Spalt zu. Er konnte immer noch nicht glauben, dass sein Panther, es fertig bringen würde, IHN durch die Höhle zu führen und nicht umgekehrt. - Sie hat so wundervoll gesungen. Ich wünschte, sie hätte damit nicht aufgehört. Kein Wunder, dass ich sie liebe...ich hoffe, es bereitet mir keine allzu großen Schmerzen, wenn sie nicht mehr bei mir ist. Ach du heiliger Himmel! Bin ich tatsächlich so blöd! Ich lass zu, dass sie mir eine Liebeserklärung macht, küsse sie dann auch noch und erst JETZT fällt mir ein, dass ich sie nach Hause bringe! Sie hat doch eine Familie. Eine MENSCHLICHE Familie! Die werden niemals erlauben, dass ihre Tochter mit einem Dämonen zusammen ist...oder? Wie ist das im Jahr 2015? Werden Dämonen überhaupt noch erkannt? - Er schüttelte den Kopf, bremste ruckartig ab und ließ die Blinde vorsichtig von seinen Armen gleiten. " Was ist los?" Er blickte traurig in ihre Augen. " Ich habe eine Frage an dich..." " Und die wäre? " " Wenn du Zuhause bist, was meinst du, wird dann passieren?" Sie seufzte, drehte sich zu ihm und zog ihn langsam zu sich runter. " Hast du etwa die Befürchtung, dass dich meine Eltern nicht mögen?" " Kannst du Gedanken lesen?" " Kannst du bitte meine Frage beantworten? " Er rümpfte die Nase. " Wie kannst du so etwas behaupten?" " Wie kann man auf eine Ja-Nein-Frage nicht antworten? " Er wand sich mit seinem Kopf beschämt ab. " Ja", murmelte er knauserig. Sie lächelte selbstsicher, zog sein Gesicht zu ihr und küsste ihn sanft auf die Lippen. Er konnte nicht widerstehen und schlang seine Arme um sie, um sie noch fester an ihn zu drücken. - Diese weichen, zarten Lippen...wie macht sie mich bloß verrückt...- Sie löste sich langsam von ihm. " Seit wann interessiert dich, was meine Eltern denken?" " Diesen Menschen ist einfach alles zu zutrauen! " " Hey, ich bin auch einer! Außerdem sollte es dich nicht stören, was meine Eltern von dir halten. " " Du weißt ganz genau, dass du nicht einfach irgendein Mensch bist." Er küsste sie sacht auf die Stirn. " Du bist MEINE Geliebte! " " Ich bin nicht dein Eigentum!" Er knabberte leicht an ihrem Ohrläppchen, woraufhin sie sich stark verkrampfte. " Yoru...", flüsterte er in ihr Ohr. " Ich liebe dich. Und ich möchte nicht, dass dir irgendwas passiert. " " Ich verletze mich schon nicht. Du wirst mich ja sowieso immer finden..." " Dann komm!" Er nahm sie wieder auf seine Arme und sprintete mit neuer Kraft los. Vielleicht etwas zu enthusiastisch, da er nicht bemerkte, dass neben ihm ein gleißender Fluss mündete und direkt vor ihm floss und als er bemerkte, war es schon fast zu spät. Er bremste ruckartig ab und sprang an die Wand, von der sich ebenfalls abstieß, sodass er im hohen Bogen über den Fluss sprang, jedoch landete er auf einem lockeren, feuchten Stein, rutschte darauf ungeschickt aus und fiel rücklings in den Fluss. - Warum muss auch plötzlich in einer Höhle ein Fluss münden?- Das Wasser war kalt und tief. Unter Wasser packte er Yoru unter seinen Arm und schwamm an die Oberfläche. Oben angekommen rangen beide nach Luft, während die Strömung sie weiter trieb. " Was war das denn für eine Aktion?", schimpfte sie, nachdem sie sich aus gehustet hatte. " Ein enthusiastischer Dämon ist nicht gerade der aufmerksamste seiner Art..." " Du und enthusiastisch? Pah, dass ich nicht lache! Du bist die Kälte selbst. " Sie schüttelten im selben Moment ihre pitschnassen Haare aus. " Warte mal, Sesshomaru! " " Was!", knurrte er launisch, was er auch gleich wieder bereute. " Hörst du auch den Wasserfall?" Er schluckte. " Oh je! Halt dich gut fest, Pantherchen!" Sie krallte sich in seine Kleidung, während er verzweifelt versuchte mit aller Kraft doch noch ans Ufer zu schwimmen. In seinem Bauch machte sich ein unangenehmes Kribbeln bemerkbar und er bemerkte, dass nur noch ein paar Meter die beiden von dem Wasserfall trennten. Er packte sich schnell Yoru und drehte sich mit dem Rücken zum Wasserfall, damit sie nicht als erste in wer-weiß-was fallen würde. Er spürte, wie es ihm an Halt mangelte und beide ein Stück in ein tiefes Becken fielen. Mit einem lauten Platscher landeten sie im Wasser und er schämte sich insgeheim, dafür, dass ihre Kleidungsstücke nun komplett nass waren. Während die Blinde sich immer noch ihn klammerte, schwamm er elegant zum Ufer und beobachtete seine Umgebung. Vor ihnen lag ein ruhiger Garten, der nach traditionell-japanischen Art angelegt worden war. Er stieg ohne weiteres aus dem Wasser und setzte Yoru auf den Boden ab. " Den Geruch kenne ich doch ", bemerkte sie leicht verwirrt. " So vertraut..." Er blickte sie mitfühlend an und strich ihr traurig ein paar Strähnen aus dem Gesicht. " Riecht es wie dein Zuhause? " Sie nickte stumm. " Dann...dann habe ich wohl meinen Auftrag erfüllt...nicht wahr?" Bevor sie auch nur den Mund aufmachen konnte, schrie plötzlich eine Stimme: " Bist das du, Yoru?" Die Angesprochene seufzte. " Die Stimme kenne ich definitiv. " Eine Frau mittleren Alters rannte auf die Blinde zu und umarmte sie so fest, dass sie anscheinend keine Luft mehr bekam, da sie ihr immer wieder auf den Rücken klopfte. " Wo warst du denn nur, Schatz?" " Mama, ist gut. Ich bin ja-" Die Mutter wand sich mit interessiertem Blick an den Dämon, der den Blick aber nur missbilligend erwiderte. " Und wer ist der gut aussehende junge Mann?" " Mama, das ist ein Bekannter...äh...Freund...äh..." - Dann muss ich mir wohl selbst etwas einfallen lassen...- Er verbeugte sich leicht vor Yoru's Mutter und erwiderte kalt: " Professor Pascal Ushufu. Spezialist für die Geschichte des mittelalterlichen Japan sowie Verhalten und Traditionen dieser Epochen. Nebenbei unterrichte ich noch Sport, da aber Hauptsächlich Kampf Sport, da ich mit meinem kleinen Bruder sehr gut üben kann. Ich habe Ihre Tochter bei einem kleinen Spaziergang getroffen. Die Arme war ja total ausgelaugt und lief deprimiert mit ihrem Hund auf der Straße. Wir kamen ins Gespräch und ich muss sagen: Sie haben eine wirklich wundervolle Tochter. " Mit einem liebevollen Blick nahm er die Hand seiner Geliebten, ging auf die Knie, küsste leicht ihren Handrücken und richtete sich dann wieder auf. Die Frau verschränkte unzufrieden die Arme. " Ach ja? Und was haben Sie bitte dem Hund angetan?" " Er hat ihm seinem Bruder in die Obhut gegeben", meldete sich Yoru zu Wort. " Er und seine Frau sind sehr gutmütig..." " Alles klar. Aber nun, Mister..." Die Mutter durchbohrte den Dämon mit ihrem Blick, der ihn aber kaum störte. "Erklären Sie mir bitte, was sie in MEINEM Garten und dessen Teich machen. " Er zog unbekümmert eine Augenbraue hoch. " Ach, das ist IHR Garten. Tut mir Leid. Dann gab es wohl eine Verwechslung. " Bevor ihre Mutter irgendwas erwidern konnte, schnappte sich Yoru frech seinen Arm und fragte: " Welchen Tag haben wir heute eigentlich? " " Samstag. Wieso?" Sie umklammerte seinen Arm fester. " Du musst jetzt gehen. Nicht wahr, Pascal?" " Ja. Leider. " " Darf er morgen bitte zu Besuch kommen? " Die Frau zuckte mit den Achseln. " Wenn er Zeit und Lust hat, gerne..." Der Weißhaarige strich ihr lächelnd ein paar Haare aus dem Gesicht. " Dann sehen wir uns morgen..." " Morgen ist ein besonderer Tag für mich. Es würde mich freuen, wenn du kommen würdest. " " Dann auf jeden Fall. " Mit diesen Worten verabschiedete sich er, gab ihr noch schnell einen zaghaften Kuss auf den Mund, warf ihrer Mutter, die mit offenen Mund da stand, aber dann doch noch einen bösen Blick zu, bevor mit einem anmutigen Kopfstecher wieder in den Teich sprang.

Kommentare Seite 7 von 7
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

kagome hime ( 02827 )
Abgeschickt vor 633 Tagen
Wie schreibt Mann hier eine FF
Cobra ( 13407 )
Abgeschickt vor 647 Tagen
Ganz großes Lob du hast echt die beste Inuyasha Geschichte von allen die ich bis jetzt gelesen hab geschrieben . Sie ist abwechslungsreich spannend und manchmal auch lustig . Echt Wow . Mach weiter so und schreib noch viele solche Geschichten .
Tatze123 ( 72012 )
Abgeschickt vor 654 Tagen
Einfach nur WOW *-* das ist bis jetzt die Beste Geschichte von inuyasha die ich gelesen habe.
LG Tatze123
kagome hime ( 67981 )
Abgeschickt vor 682 Tagen
Wer weiß......:-) :-) :-) :-)
Okashi-chan ( 32675 )
Abgeschickt vor 682 Tagen
1. @ anna (elenora) Okay, danke! ^^ Ich werde mich mal dort umschauen
2. @kagome hime Warum sollte ich? o.ô
kagome hime ( 25416 )
Abgeschickt vor 684 Tagen
Okashi-chan sei ehrlich findest du mich Blöd :-)
anna(elenora) ( 87738 )
Abgeschickt vor 699 Tagen
Schreib deine Geschichte. De musst noch nicht mal deine e mail angeben um dich zu registrieren
Okashi-chan ( 42529 )
Abgeschickt vor 711 Tagen
@anna (elenora) Schieß los! Ich bin für alles offen ^^
anna (elenora) ( 47193 )
Abgeschickt vor 711 Tagen
@okashi-chan dann könnte ich dir ne Website empfehlen
Okashi-chan ( 42529 )
Abgeschickt vor 713 Tagen
@anna Was meinst du mit Geschichten? Andere Geschichten oder Bücher? Ich kann auf jeden Fall beides mit ja beantworten ^^

@kagome hime Hey, was los?
kagome hime ( 72285 )
Abgeschickt vor 714 Tagen
OKASHI-CAN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
anna ( 10110 )
Abgeschickt vor 714 Tagen
Ok. Schreibst du auch Geschichten?
Okashi-chan ( 42529 )
Abgeschickt vor 717 Tagen
@anna Ich arbeite noch an meinem Schreibstil...
anna ( 14252 )
Abgeschickt vor 717 Tagen
Is ein bisschen komisch geschrieben
Lili ( 33211 )
Abgeschickt vor 742 Tagen
Das darf nicht si enden
Schreib bitte noch Meer Teile dazu
Zum Beispiel der Sohn von den beiden verliebt
Sich in ein Menschen medchen
Und dan kommt es das das medchen sich auch☺☺☺
In ihn verliebt und so😄😄😄😊&# 128517;
xsoniquehenningx ( 84951 )
Abgeschickt vor 752 Tagen
Schreib bitte weiter :D
Ich hasse ja eigentlich fanfictions, aber die ist so toll und
hat mich voll in den Bann gezogen... Es darf jetzt noch nicht enden :o ♡
jenny ( 87106 )
Abgeschickt vor 752 Tagen
Schade das du nicht weiter schrribst aber schreib.mal.ne.
Koga lovestory
lola27102 ( 71938 )
Abgeschickt vor 759 Tagen
Nein du bist vol cool und ausser dem muss du biite
Weiter schreiben du bist Wau und nicht doof und
Manche Kommentare nem nicht ernst manche siend
haben nix besseres zutun!!
kagome hime ( 39999 )
Abgeschickt vor 760 Tagen
Sei ehrlich findet ihr alle mich doof oder bescheuert oder so.
Tut mir leid aber ich muss das fragen
kagome hime ( 31147 )
Abgeschickt vor 761 Tagen
Hey!!!!, Ist gut *Kopf gesenkt halten *