Springe zu den Kommentaren

Hochzeit auf Eis! *1

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 1.157 Wörter - Erstellt von: Anna1 - Aktualisiert am: 2015-02-21 - Entwickelt am: - 818 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Mila, Jamie und Penelope sind die besten Freunde. Sie kennen sich schon ewig und haben meist immer alles zusammen durchgestanden. Nun sieht es dies mal vorerst nicht so aus, wie als müssten sie eine weitere Katastrophe des Lebens zusammen meistern, denn sie alle stehen kurz vor der Hochzeit, oder warten auf einen Antrag. Zumindest geht es Penelope so, sie hofft schon seit Jahren auf einen Antrag von Robert, doch es kommt nichts. Bei Jamie und Mila allerdings ist der Antrah schon gestellt und bejaht worden, nur haben die beiden die eine Doppel eventuell Dreier Hochzeit planen, ein ganz anderes Problem..

1
Hallo liebe Leute. Ich habe ein ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, sagte ich schon ganz?, ganz großes Problem. Zu aller erst müsst ihr wissen, dass es mir das erste Mal seit Jahren wieder gut zu gehen schien. Doch da hatte ich ja noch keinen Schimmer, was noch auf mich zukommen würde. Manchmal könnte ich echt mein Kissen schnappen und rein schreien und beim Erzählen dieser Geschichte geht es mir nicht anders. Ich muss mich grade echt zusammen reißen, nicht aufzuspringen. Sitze nämlich gerade in der Uni. Ich weiß, mit 24 heiraten ist mega früh, aber trotzdem konnte ich nicht wieder nein sagen. Dafür hatte ich Bill zu gern, er war schließlich immer ein super toller Freund von mir gewesen.. Und ich war felsenfest überzeugt, dass er irgendwann mehr für mich sein würde, nur bin ich plötzlich schrecklich verunsichert bei meiner Entscheidung ihn zu heiraten. Aber wie dem auch sei, jetzt gibt es kein Zurück mehr. Außerdem kann ich meine beste Freundin Jamie nicht bei der Doppelhochzeit hängen lassen und ich hoffe sehr das Penny endlich ihren Antrag bekommt unser Engelchen. Entschuldige jetzt wird es unverständlich ich fange einfach mal mitten drinne an. Oh weh..

Es war Samstagmittag und Jamie und ich waren nach Brautkleidern suchen. Unsere Hochzeitsplanung ging zügig vorwärts und mit Penelope unsere superagentmanagerin war sogar ein Hauch Romantik da, den ich ansonsten nur erzwingen müsste. Bezüglich dessen war ich nämlich sehr trocken. Aber nun gut. Wir liefen entlang, tanzten schon beinahe pfeifend vor Vorfreude durchs Brautgeschäft, als ich es sah. Mein Traum in weiß. Vorsichtig, wie als könnte es zerfallen hob ich es hoch und legte es leicht an den Körper an. Ich warf Jamie nur einen kurzen Blick zu, da grinste sie und klatschte in die Hände. >> Auf Mila, ab in die Umkleide!<<
Ich lächelte leicht und bewegte mich schließlich vorwärts. >>Ach, Mila? Ich komme sofort wieder, muss nur selbst in eins schlüpfen, gehe in die Umkleide da hinten.<< >> Oh okay, alles klar bis gleich, Mrs zukünftig Princeton<< ich zwinkerte ihr zu und sie rannte kichernd los. Dann verschwanden wir beide in die Umkleide.

Kommentare (1)

autorenew

😄 (35166)
vor 739 Tagen
Schreib bitte weiter, die Geschichte liest sich bis jetzt echt gut.
Bin gespannt wie es weiter geht!