Sesshomaru Lovestory - Part 11

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 1.648 Wörter - Erstellt von: Okashi-chan - Aktualisiert am: 2015-02-19 - Entwickelt am: - 1.881 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Ein Kapitel, das leider nicht zur Hauptstory beiträgt. Hier erfährt ihr nur etwas über Sesshomaru's Erinnerungen mit Hiretsuna ^^'

    1
    Sesshomaru's Erinnerungen:
    Es ist nun fast 250 Jahre her. Mein Vater ist erst vor kurzem gestorben und ich war allein in meiner Wut. Es war eine kalte Nacht und der Mond leuchtete in seiner vollen Präsens am Himmel. Wartend saß ich auf einem Baum. Ich wusste, dass heute Nacht sich etwas verändern würde. Es bereitete mir Wut, nicht zu wissen, was auf mich zu kommt. Unruhig sprang ich vom Baum hinunter und stapfte ungeduldig im Wald herum. Irgendwas musste es doch geben, womit ich mich ablenken konnte! Nachdem ich mich auch hier aufmerksam umgesucht hatte, lehnte ich mich seufzend an einen Stamm. Als ich ein leichtes Rascheln hörte, öffnete ich genervt die Augen. " Wer seid Ihr? Antwortet mir!", forderte eine weibliche Stimme selbstbewusst. - Auf so etwas lasse ich mich nicht ein! - Ich schloss wieder meine Augen, als plötzlich die Stimme nun wütend rief: " Los, antwortet mir! Ich werde ich nicht schonen, solltet es mir nicht verraten. " " Pah! Als ob du mich verletzen könntest!" " Kann ich sehr wohl!" " Man könnte meinen, dass diese Aussage Sinn mache. " " Und wenn ich sage, dass ich eine mächtige Zauberin bin...?" " ...Würde das für mich keinen Unterschied machen!" "Also gut..." Die Gestalt trat aus dem Gebüsch hervor und starrte mich mit überheblichem Gesicht an. Es war eine junge Frau, bei der ich schon an der Aura merkte, dass sie adliges, dämonisches Blut besitzt. Ihre schwarze Kleidung war teilweise zerrissen und ihr braunes Haar ungepflegt zu einem Zopf geflochten. Ich rümpfte die Nase. " Dass sich eine adlige Dämonin sich traut mit der schwarzen Magie in Verbindung zu treten, überrascht mich. " " Ich werde Euch nur noch einmal fragen: Wie ist Euer Name?" Ich zeigte keine Reaktion, was ihre Wut noch um einiges anscheuerte. Ihre Hand loderte dunkel auf und in diesem Licht bildete sich eine Kugel, welche sie sogleich auf mich schleuderte. Ich wich geschickt aus und rannte blitzschnell hinter sie, um sie in den Schwitzkasten zu nehmen. Als sie verzweifelt nach Luft schnappte, verstärkte ich den Griff leicht. Nach kurzer Zeit ließ ich sie los und sie fiel keuchend zu Boden. " Dafür, dass du es gewagt hast, mir zu drohen. " Ich wollte gerade mich von ihr abwenden, als sie sich mit Tränen in den Augen an mein Bein klammerte. Erschrocken drehte ich mich zu ihr um. " Bitte, lasst mich bei Euch bleiben. Ich werde alles für Euch tun. " Genervt versuchte ich sie von meinem Bein abzuwimmeln. - Was für ein erbärmliches Wesen, in dieser Verfassung bei mir bleiben zu wollen. Diese Frau widert mich an!- Nachdem sie mich immer noch nicht losgelassen hatte, hob ich seufzend mein Bein, an dem sie sich klammerte, und verpasste mit diesem einem Baum einen kräftigen Kick, sodass sie hart gegen den Stamm aufkam und mit einem spitzen Aufschrei losließ. Ich schüttelte fassungslos den Kopf, da ich nicht glauben konnte, dass sich eine so dumme Dämonin an ihn klammerte. Sie hob ihren Kopf und flehte mich mit Unschuldsaugen an: " Bitte, bringt mich einfach nur in das nächste Dorf und dann könnt Ihr mich einfach dort lassen. " Sie streckte ihre Hand nach mir aus. Ihre Hand loderte wieder in einem ungewöhnlichem lila auf und ein dunkelblauer Pfeil durchschoss meine Brust bevor ich nur blinzeln konnte. Wie in Trance ging ich zu ihr, ergriff ihre Hand und zog sie zu mir hoch. Sie schmiegte sich unangenehm nah an mich und fing an meinen Hals zu kraulen. Doch was das Schlimmste war, dass ich mich nicht von ihr abwimmeln konnte. Als würde sie meinen Körper mit ihren Gedanken steuern. " Was für eine starke Muskulatur. Ihr seid ein äußerst bemerkenswerter Dämon. " Sie legte kichernd ihren Kopf auf meine Brust. " Ich glaube, Ihr seid der, nach dem ich mich seit Ewigkeiten sehne. " Wie mir diese Frau mit ihrer Art auf die Nerven ging! Ich konnte nichts gegen ihre schmutzigen Anmachen Unternehmen. Ich stemmte mit aller Kraft meine Arme gegen diese Fesseln und stoß sie mit voller Wucht von mir. " Oh, verzeiht meine Dummheit. Ich habe mich noch gar nicht vorgestellt. Mein Name ist Hiretsuna von Netsu. Ich bitte ungern ein weiteres Mal um Ihren Namen. " Sie verbeugte sich mit übertriebener Höflichkeit. " Angewidert rümpfte ich wegen ihres schlechten Geruchs die Nase. " Sesshomaru. " Sie schaute kokett an und zwirbelte selbstsicher mit den knochigen Fingern ihre Haare auf. " Was für ein passender Name für einen so attraktiven und mächtigen Dämon! " " Schluss mit dem Süßholz Raspeln! In 40 Kilometern nördlich liegt ein kleines Dorf. Geht! " Sie fasste mich mit einem zornigen Blick an der Schulter und fasste mit der Hand in meinen Bauch als wäre er Wackelpudding. Ich schnappte entsetzt nach Luft. " Bringt mich bitte dorthin. Es können ja noch so viele Monster auf mich warten. Bei Euch funktioniert anscheinend die Manipulation nicht ganz so erfreulich ab, wie ich es mir gedacht hatte. " Sie zog den blauen Pfeil aus meinem Körper und hielt ihn grinsend in der Hand. - Diese Hexe kann Körper manipulieren. Ich sollte sie so schnell wie möglich ins Menschen-Dorf bringen. Dort kann sie sich nach Lust und Laune austoben. Zwar hat sie den Pfeil aus meinem Körper gezogen und damit die Kontrolle aufgehoben, aber ich möchte nicht wissen, was sie noch alles kann. - Misstrauisch drehte ich mich um und zeigte ihr mit einem stummen Blick mir zu folgen. - Sie kann sehr hinterhältig werden. Ich muss wirklich aufpassen. Allerdings kann sie ihre Kräfte noch nicht richtig kontrollieren. Das macht sie auf der einen Seite ungefährlich, auf der anderen noch um einiges bedrohlicher. - Gehorsam folgte sie ihm und fasste seine Hand, als ob es selbstverständlich wäre. Ein Schauer legte sich um meinen Körper. - Komm schon. Das ist ein 2 Tage Marsch. Halt das hier aus. Halt es aus! - Er kämpfte innerlich gegen den Zwang an sie gegen den nächsten Baum oder in den Fluss zu schmeißen. Der Marsch verlief ohne weitere Worte. Jedoch versuchte sie vergeblich immer wieder mit ihren geschickten Fingern mich an zu machen. Und jedes Mal ließ ich sie gewollt abblitzen. Diese Göre ging mir einfach zu weit! Als wir am Dorf angekommen sind umarmte sie mich innig, woraufhin ich verzweifelt gegen die unsichtbaren Ketten ankämpfte, die sie mir anlegte, wenn ihr irgendwas nicht passte. " Vielen Dank, mein Held! " Sie stellte sich auf die Zehenspitzen und küsste mich fest auf die Backe. Ich musste wirklich den Reiz auf sie zu kotzen stark unterdrücken. Allein schon dieser Gestank. " Lass mich los!", befahl ich ihr kalt. " Aber warum denn, Liebster? Das hier ist so entspannend! " " Nenne mich nicht Liebster!" Sie schaute gekränkt zu mir hinauf. "Anscheinend widersetzt Ihr Euch immer noch. Nun gut! Dann muss ich Euch meine Liebe zeigen. " - Liebe ist etwas für Waschlappen. Ich muss das hier schnell zu Ende bringen!- Ihre Hände glitten langsam zu meinen Schultern und zogen dabei meinen Kimono von meinem Körper. Ihre Zähne blitzten gefährlich auf und sie sabberte direkt auf meine Brust. Sie öffnete weiter ihren Mund und leckte sich die Lippen. Sie beugte sie sich näher über mich. Noch bevor sie ihre spitzen Zähne in meine Brust rammen konnte, schlug ich mit meiner Faust ins Gesicht. Sie wurde durch den gewaltigen Schwung gegen einen Baum geschleudert. Ich sprang schnell nach hinten und ordnete meine unordentliche Kleidung. " Sesshomaru? ", schluchzte sie. " Ziehe weiter, Hiretsuna. Ansonsten werde ich keine andere Wahl haben als dich aus dem Weg zu räumen ", knurrte ich. Sie sah mich mit Tränen in den Augen an. " Wir werden uns wiedersehen, Liebster. Und dann wirst du mir gehören! Die Zeit wird kommen in der ein Zauber in dich fährt und deine Gefühle offenbart! Das verspreche ich dir! " Ich wand mich von ihr ab und starrte zur Abendsonne. " Verspreche nichts, was du nicht halten kannst! " Mit diesen Worten rannte ich wieder in den tiefen Wald hinein. Oh ja! Hiretsuna ist ein widerwärtiges Wesen, das sich nach der großen Liebe sehnt. Und das alles dafür tun würde, um diese zu bekommen. Leider wurde ich, Sesshomaru, von ihr als Opfer ausgesucht. Seit diesem Tag an versuchte die Zauberin immer wieder mich zu finden bis von einigen dämonischen Priestern, die im Auftrag ihrer Eltern handelten, in eine dunkle Gruft eingeschlossen wurde. Jedoch hatte sie ihre Mächte weiter trainiert. Ihr Aufenthaltsort war mir bis heute unbekannt. Allerdings wusste ich seit dem Tag, an dem sie mich getroffen hatte, dass sie eine Dämonin war, die niemals das Herz eines Mannes gewinnen könnte und sich deswegen in die Finsternis stürzte. Ihre Sehnsucht nach Liebe zerstörte ihren kompletten Geist. Jeden, dem sie begegnete, ließ sie ihren gewaltigen Hass spüren. Der Hass, der tief in ihrem Herzen saß, Verzweiflung in ihrem Kopf säte...

Kommentare Seite 7 von 7
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

kagome hime ( 02827 )
Abgeschickt vor 571 Tagen
Wie schreibt Mann hier eine FF
Cobra ( 13407 )
Abgeschickt vor 585 Tagen
Ganz großes Lob du hast echt die beste Inuyasha Geschichte von allen die ich bis jetzt gelesen hab geschrieben . Sie ist abwechslungsreich spannend und manchmal auch lustig . Echt Wow . Mach weiter so und schreib noch viele solche Geschichten .
Tatze123 ( 72012 )
Abgeschickt vor 592 Tagen
Einfach nur WOW *-* das ist bis jetzt die Beste Geschichte von inuyasha die ich gelesen habe.
LG Tatze123
kagome hime ( 67981 )
Abgeschickt vor 621 Tagen
Wer weiß......:-) :-) :-) :-)
Okashi-chan ( 32675 )
Abgeschickt vor 621 Tagen
1. @ anna (elenora) Okay, danke! ^^ Ich werde mich mal dort umschauen
2. @kagome hime Warum sollte ich? o.ô
kagome hime ( 25416 )
Abgeschickt vor 622 Tagen
Okashi-chan sei ehrlich findest du mich Blöd :-)
anna(elenora) ( 87738 )
Abgeschickt vor 637 Tagen
Schreib deine Geschichte. De musst noch nicht mal deine e mail angeben um dich zu registrieren
Okashi-chan ( 42529 )
Abgeschickt vor 649 Tagen
@anna (elenora) Schieß los! Ich bin für alles offen ^^
anna (elenora) ( 47193 )
Abgeschickt vor 649 Tagen
@okashi-chan dann könnte ich dir ne Website empfehlen
Okashi-chan ( 42529 )
Abgeschickt vor 651 Tagen
@anna Was meinst du mit Geschichten? Andere Geschichten oder Bücher? Ich kann auf jeden Fall beides mit ja beantworten ^^

@kagome hime Hey, was los?
kagome hime ( 72285 )
Abgeschickt vor 652 Tagen
OKASHI-CAN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
anna ( 10110 )
Abgeschickt vor 652 Tagen
Ok. Schreibst du auch Geschichten?
Okashi-chan ( 42529 )
Abgeschickt vor 655 Tagen
@anna Ich arbeite noch an meinem Schreibstil...
anna ( 14252 )
Abgeschickt vor 656 Tagen
Is ein bisschen komisch geschrieben
Lili ( 33211 )
Abgeschickt vor 681 Tagen
Das darf nicht si enden
Schreib bitte noch Meer Teile dazu
Zum Beispiel der Sohn von den beiden verliebt
Sich in ein Menschen medchen
Und dan kommt es das das medchen sich auch☺☺☺
In ihn verliebt und so😄😄😄😊&# 128517;
xsoniquehenningx ( 84951 )
Abgeschickt vor 690 Tagen
Schreib bitte weiter :D
Ich hasse ja eigentlich fanfictions, aber die ist so toll und
hat mich voll in den Bann gezogen... Es darf jetzt noch nicht enden :o ♡
jenny ( 87106 )
Abgeschickt vor 690 Tagen
Schade das du nicht weiter schrribst aber schreib.mal.ne.
Koga lovestory
lola27102 ( 71938 )
Abgeschickt vor 697 Tagen
Nein du bist vol cool und ausser dem muss du biite
Weiter schreiben du bist Wau und nicht doof und
Manche Kommentare nem nicht ernst manche siend
haben nix besseres zutun!!
kagome hime ( 39999 )
Abgeschickt vor 698 Tagen
Sei ehrlich findet ihr alle mich doof oder bescheuert oder so.
Tut mir leid aber ich muss das fragen
kagome hime ( 31147 )
Abgeschickt vor 699 Tagen
Hey!!!!, Ist gut *Kopf gesenkt halten *