Drachenschule Feuerstein 6.Das verschwundene Tagebuch

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
3 Kapitel - 1.155 Wörter - Erstellt von: Ginnyweasley - Aktualisiert am: 2015-02-19 - Entwickelt am: - 687 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Yu findet einige Sachen über ihren Vater heraus und stellt sich nach wie vor den Gefahren des Alltags......

1
Wahlfach Hindernisparcour:

Die nächsten Wochen vergingen relativ schnell. Der Rektor hatte Clarissa doch tatsächlich erlaubt Privat-Ballett zu machen! An einem November-Tag war endlich Yu's erste Stunde im Wahlfach Hindernisfliegen. Nervös scharrte sie mit dem Fuß am Boden. Sie war das einzige Mädchen aus ihrer Klasse. Nur Ole(Yu fand das er irgendwie süß war, schüttelte diesen Gedanken aber gleich wieder ab), Michael, Felipe und Torben waren mit von der Partie. Eigentlich war sie sogar fast das einzige Mädchen! Nur 5 andere die alle mindestens 2 Stufen über ihr waren und sich dauernd über Mode unterhielten. Wären doch nur Rena und Finn hier, dachte sie wehmütig. Es war unerträglich denn Mr. Felton rief nach dem Alphabet die Namen auf und sie war eine der letzten im Alphabet. Endlich der Name Walkers Natalie war verklungen. Natalie flog eine Runde und endlich rief der Lehrer: "Windfang Yulena!"
"Hatt er Windfang gesagt?"
"Die Windfang?"
"Die Tochter vom berühmten Jack Windfang?",
wurde es getuschelt.
Mit zittrigen Knien tapste sie zu Sturnpfeil, stieg auf und flog eine Runde durch den Parcour. Sie war ihn zwar schon einmal geflogen, trotzdem klapperten diesmal 4 Stangen hinunter. Das war bis jetzt die schlechteste Leistung und Yu's Kopf schwoll rot an. Es wurde kichert und hämisches Grinsen verfolgte Yu. Auch Mr. Felton schien sehr enttäuscht: Das letzte Mal hatte sie es doch fehlerfrei geschafft! Ihr kamen die Tränen denn fast jeder deutete nun mit dem Finger auf sie und lachte sich schief. "Ich glaub sie ist das genaue Gegenteil von ihrem Vater" oder "Sie fliegt ja so schlecht das es schon wehtut" oder auch:"Ich bin echt enttäuscht, ich dachte sie wär ein Gewinn fürs Team", wurde über sie gelästert. Jetzt konnte sich Yu nicht mehr halten, sie stürmte einfach von der Koppel bis sie in ihrem Bett lag und sich ausweinte, normal heulte sie nie so schnell los. Und nach kurzer Zeit schlief sie ein.

Wieder flog sie auf Sturmpfeil. Plötzlich hörte sie hämisches Gelächter und sie drehte sich um. hinter ihr war eine ganze Meute die sie auslachte, mit dem Finger auf sie deuteten und riefen: "Hier ist die Loserin, hi hi" Allen voran ihr bester Freund der nun meinte: "Auf Wiedersehen Windfang", und damit schnitt er die Sattelriemen durch. Yu versuchte sich fest zu krallen doch schon fiel sie in die Tiefe. . . . .

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.