In Love with Draco Malfoy 6

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 1.225 Wörter - Erstellt von: Jojo__loves - Aktualisiert am: 2015-02-16 - Entwickelt am: - 3.252 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Für das letzte FF dieser Reihe tut es mir leid, dass ich beim Titel noch einmal 4 hingeschrieben habe. Es ist eigentlich 5, also ich habe da nicht richtig nachgedacht.

1
Ich bleib alleine. Keine Sekunde hätte ich es mit der Gesellschaft Dracos ausgehalten. Die Monate verstreichen schnell, in diesen ich nur irgendetwas mache, was nichts bringt. Ohne den anderen brauche ich nicht mehr nach Horkruxen suchen. Da fällt mir das Diadem wieder ein, was ich damals gefunden habe, als ich im Raum der Wünsche meine Strafe erledigen musste. Ich hol es raus, denn ich hab es immer mitgenommen, weil es mich irgendwie verzaubert hat. Es geht schon auf den Sommerferien für Hogwarts zu und ich hör gerade, dass die Schlacht heute noch beginnen würde. Ich mach mich sofort auf den Weg, aber ich habe nicht vor, von Anfang an dabei zu sein. Mir ist gerade aufgefallen, dass das Diadem ein Horkrux ist und es steckt tief in meiner Hosentasche. Die Schlacht hat eine Pause. Ich bin in den Gängen von Hogwarts und niemand ist hier. Da höre ich Stimmen von draußen. Leise schleiche ich mich herum, bis ich an der Seite des Geschehens stehe. Links die gute Seite, rechts die Todesser, samt Voldemort. Aber Hagrid ist auch da, mit einem Harry. Einem toten Harry. Jetzt beginnt Voldemort zu reden: "Schön, ihr habt alle anderen Horkruxe zerstört, aber zwei fehlen euch noch und die kriegt ihr nicht. Die Schlange und das Diadem von Ravenclaw!" Das ist meine Chance. Ich trete nach vorne und frage: "Meinst du dieses Diadem?", frage ich und halte das Diadem hoch. Schreie hört man und Hermine rief: "Jill, da bist du ja!" Voldemort blieb unverändert: "Aber wie willst du es zerstören?" Dann fängt er an zu lachen. In mir brodelt es: "Ach, da find ich schon was! Ich hab nicht die letzten, zwei Monate auf dem Boden geschlafen und gefroren, damit du weiterlebst. Ich war durchgehend allein. Niemand der mir beistand, der mir geholfen hat in schwierigen Situationen. Ich hatte nicht mal Zeit die Kleidung zum Wechseln. Ich lauf schon die ganze Zeit mit diesem Zeug rum. Mir ist es beschissen gegangen. Mir ist übel gewesen, ich hab mich verletzt. Ich hatte nichts. Nicht mal meine Freunde haben zu mir gestanden!" Beim letzten Satz seh ich zu Ron und Hermine. Die beiden haben entsetzte und schuldbewusste Gesichter zugleich. Dann kommt aus irgendwelchem Grund Neville zu mir und gibt mir das Schwert von Gryffindor. Dann fällt es mir ein. Horkruxe kann man mit Basiliskengift zerstören. Dieses Schwert ist in unserem zweiten Schuljahr mit diesem Gift getränkt worden. Ohne lange zu überlegen, lege ich das Diadem auf den Boden uns stoße zu. Aus Voldemorts Mund erklingt ein schmerzhafter Schrei. Genau in dem Moment, als ich zugeschlagen habe. Harry regt sich und springt aus Hagrids Armen. Er feuert einen Fluch auf die Schlange ab. Dieser Versuch ist im eindeutig misslungen. Schnell lotst er uns in die Schule. Es geht weiter. Überall duellieren sich Leute und Harry verschwindet. Ich duelliere mich gerade mit einem blonden Todesser, als ich seh, wie Neville die Schlange mit dem Schwert tötet. Jetzt ist es nur noch Voldemort selber.

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.