Springe zu den Kommentaren

Kleine Dinge führen zu großen Veränderungen

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 910 Wörter - Erstellt von: Tauhimmel - Aktualisiert am: 2015-02-16 - Entwickelt am: - 773 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Ich lasse euch mal überraschen ;)

    1
    Prolog:

    Ginsterstern schwebte gefolgt von Briseherz vom Sternenclan herab. Schweigend gesellen sie sich zu einem Kater und einer Kätzin. Der Kater knetete unruhig den Boden und versucht hilflos etwas zu unternehmen, doch er wusste nicht was er tun soll. Sein Atem ging aufgeregt und es bildeten sich Wolken wenn er Luft ausstieß. Der Vollmond strahlte matt in die Höhle und tauchte sie in gruseliges Licht. Schatten huschten umher, doch dem schenkte keiner Beachtung. Alle Augen War auf die Kätzin gerichtet. Nur diese schloss die Augen vor Schmerz. Eine Wehe durch fährt sie und ein Junges plumpste ins Moos. Der Kater nahm es vorsichtig und leckte es warm während eine zweite Wehe die Kätzin durch fährt und noch ein Junges ins Moos fällt. Trotz ihrer Erschöpfung leckte die Kätzin es warm und drückte es an ihren Bauch. Der Kater schob das zweite Junge dazu und schnurrte freudig und erleichtert. Der Kater sagte:,, Sie sind wunderschön! "Er schnurrt laut und leckt der Kätzin zwischen den Ohren. Diese nickt zur Bestätigung und schließt kurz die Augen und lächelt den Kater dann an. Sie fragt:,, Wie willst du sie nennen?" und blickt dann zu den Jungen.,, Die Kätzin soll Blitz heißen", der Kater deutet auf das schwarze Fellbündel mit weißen Flecken. Er schaut zu seiner Gefährtin die nickt und deutet dann auf das dunkelgrau getigerte Fellbündel und sagt:,, Und er wird Schatten heißen. " Ginsterstern flüstert Briseherz zu:,, Wir haben uns geirrt. " Ginsterstern schüttelt enttäuscht den Kopf. Briseherz legt ihr beruhigend den Schwanz auf die Schulter:,, Es ist noch nicht vorbei.",, Aber wir haben nicht mehr viel Zeit. Wir werden die richtige nicht finden.", erwidert Ginsterstern:,, Es ist vorbei. Wir haben versagt und Dunkelheit wird die Clans Beherrschen. " Ohne ein weiteres Wort zu sagen verblasst Ginsterstern und begibt sich wieder zum Sternenclan. Briseherz wirft einen letzten verzweifelten Blick auf Blitz und folgt ihr dann.

    2
    Kapitel 1:
    Die Sonne strahlt fröhlich vom Himmel herab und keine Wolke war zu sehen. Eine schwarze Kätzin mit weißen Flecken verließ eine Höhle und neben sie trat ein dunkelgrau getigerter Kater und maunzte:,, Heute ist ein schöner Tag zum Jagen. Komm lass uns jagen gehen!" Die Kätzin wollte gerade etwas erwidern als eine dritte Katze die Höhle verließ und fragte:,, Blitz? Schatten? Was wollt ihr schon so früh draußen?" Der Kater unterdrückt ein gähnen und Blitz schnurrt amüsiert.,, Nur weil du schon älter bist heißt das nicht das wir es auch sind." erwidert Blitz.,, Und überhaupt", fügte Schatten hinzu:,, fangen wir dir etwas leckeres." Der Kater meinte nur:,, Dann will ich euch nicht länger aufhalten. " Er schaut seinen Jungen nach bis sie im Gebüsch verschwanden und legte sich wieder zu seiner Gefährtin und schloss die Augen. Blitz und Schatten liefen tief in den Wald hinein und bei einem alten Baum trennten sich wie immer ihre Wege. Blitz lief nach links in Richtung Schlucht. Schatten bog nach rechts zu einem Wasserfall. Während Blitz mit gespitzten Ohren lautlos Richtung Schlucht lief War Schatten schon beim Wasserfall der viel näher lag und suchte den Waldrand nach Beute ab.
    Blitz hatte diesmal schon auf dem Weg zur Schlucht Glück und entdeckte ein Eichhörnchen. Sie drückte sich zu Boden und schlich an der windabgewandten Seite auf es zu. Sie hatte die Muskeln gespannt und verlagerte ihr Gewicht auf die Hinterbeinen. Als sie nah genug war verharrte sie kurz und sprang dann geübt ab. Ihre Beine, Kopf und Körper waren in einer Linie und der Wind rauschte an ihr vorbei. Geschickt landet sie auf dem Eichhörnchen und tötete es mit einem gezielten Biss. Sie vergrub es um dann weiter zu suchen. Währenddessen hatte Schatten sich an eine Amsel angeschlichen und mit einem sehr gut überlegten Austricksmanöver zur Strecke gebracht und auch schon wieder eine Maus entdeckt. Er blickte zu einem tief hängenden Ast und beschloss daran entlang zu balancieren, weil die Maus dann nicht seine Schritte am Boden spüren konnte. Der Baum stand direkt neben ihm und es War leicht die Maus auszutricksen. Als Schatten über der Maus war achtete er darauf das sein Schatten nicht auf die Maus viel und ließ sich auf sie fallen. Die ahnungslose Maus hatte keine Chance und wurde von Schatten durch gerüttelt bis sie nur noch schlaff in seinem Maul baumelte. Er holte seine Amsel und lief zum alten Baum bei dem sich er und Blitz immer trafen. Als er gerade am Baum stehen blieb schlüpfte Blitz mit einem Eichhörnchen und einer Elster aus dem Gebüsch sie nuschelte:,, Guter Fang! " Schatten nickte dankend und gab das Kompliment zurück. Gemeinsam machten sie sich auf den Weg zu ihren Eltern.

Kommentare (8)

autorenew

Wolfpelz (53840)
vor 706 Tagen
Wann schreibst du weiter ist echt gut geworden
Tauhimmel (07961)
vor 934 Tagen
Danke :)
Der zweite Teil kommt bald.
Himmbeerglanz (80473)
vor 936 Tagen
Cool👍 schreib weiter is echt supi👍
Tauhimmel (59750)
vor 939 Tagen
PS Der spannende Teil kommt erst später ;)
Tauhimmel (59750)
vor 939 Tagen
Danke Korallensee :)


Es wird noch etwas dauern bis das/die nächste/n
Kapitel raus kommen. Ich hab gerade viel zu tun
wegen Schule und Eltern und so.
Ich hoffe ihr seid dann noch immer gespannt darauf
wie es weitergeht und es gefällt euch noch immer.
Eure Tauhimmel
Korallensee (20539)
vor 942 Tagen
Mir gefällts auch und ich bin schon sehr gespannt auf den nächsten teil
Tauhimmel (13918)
vor 945 Tagen
Danke Taupfote! :)
Es freut mich das es dir gefällt :)
Den zweite Teil werde ich bald schreiben :)
Taupfote (90505)
vor 946 Tagen
Wow, tolle Geschichte! Es ist ausführlich und auch spannend geschrieben, bin schon gespannt wie es weitergeht ;)