Eine Maze Runner Story mit Minho 4.0

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
4 Kapitel - 2.278 Wörter - Erstellt von: Kari - Aktualisiert am: 2015-02-09 - Entwickelt am: - 2.579 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Alex soll ja mit einem Pferd ins Labyrinth gehen... Klingt einfach, stellt sich allerdings als etwas komplizierter heraus. Und während sie gestresst Vorbereitungen trifft, muss Marc jedem beweisen, wie toll er (NICHT) ist. Na das kann ja heiter werden!

1
Ich habe einiges umgeschrieben, aus dem Buch/Film direkt übernommen, dazu erfunden und/oder weggelassen… Nicht wundern, ok? ;)

Und zum zweiten Mal in nur einem Tag schauten die Lichter Alex mit einer Mischung aus Misstrauen, Mitleid und Angst an. Schweigend. Alex allerdings lag schön in ihrer Decke eingemummelt auf dem Boden und war wie gelähmt… Was sollte das heißen, dass die Lichter hoffen sollten, dass sie heil zurück kommt? Und was würde mit ihr da im Labyrinth passieren? Ihr war auf einmal ganz heiß. Und schlecht. Es war Lizzie, die das angespannte Schweigen brach: „Ich glaube, ihr Jungs solltet mal dieses Pferd da rausholen. Alex geht derweil ins Bad und macht sich fertig, und danach probiert sie, das Pferd zu reiten. Am Abend wird sie bitte noch im Umgang mit Waffen gelehrt, und dann geht sie ganz schnell ins Bett. Morgen früh macht Bratpfanne ihr dann ein leckeres Essen zum Mitnehmen, und dann geht’s ab ins Labyrinth… Ihr anderen werdet aber wie gewohnt weiter machen. Los!“ murrend verzogen sich bis auf Alby, Newt, Lizzie und Minho alle Lichter. „Süße?“ fragte Lizzie vorsichtig „Alles okay?“ Oh, klar! Sie hatte zwar grade nur ihr Todesurteil bekommen, aber ansonsten: Alles tip-top! „Also, wenn du mich fragst, sieht sie so ein bisschen blass um die Nase aus…“ warf Newt wenig hilfreich ein. „ Dich.hat.aber.niemand.gefragt.“ fauchte Lizzie Newt an, stand auf und meinte zu Alex: „Komm, wir holen uns Anziehsachen und machen uns erstmal fertig!“ sie zog die immer noch geschockte Alex an beiden Armen hoch, schnappte sich das Bettzeug und rief im Weggehen zu den Jungs über die Schulter: „Ihr holt schon mal das Pferd aus der Box, klar?“ Ein Grummeln war die Antwort.

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.