Trafalgar Law Love Story Teil 22

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 2.724 Wörter - Erstellt von: Thea-05 - Aktualisiert am: 2015-02-01 - Entwickelt am: - 2.617 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

So der 22. Teil ist fertig. Leider wird es bis zum nächsten Teil wieder etwas dauern. Tut mir wirklich leid, aber ich kriege es zur Zeit nicht anders hin.

    1
    Ich nahm seine Hand an und er zog mich nach oben. „JA… Ich habe schon voll Hunger.“

    Tish:
    Als ich und Zorro durch die Tür gingen, waren schon alle da. Ich saß mich neben Robin hin und Zorro gesellte sich von mir links. Gegenüber mir saß Ruffy. Der war schon voll am fressen: „Das ist meins!“, griff er zu ein Stück Brot. Neben ihn rechts saß Brook. Er schlang das Essen auch nur so rein: „Hohohohohoho“ Auf der anderen Seite von Ruffy saß Lysopp. Er ärgerte sich ganze Zeit, dass Ruffy sein Essen wegisst. Auf der anderen Siete von Lysopp war dann der süße kleine Reh Chopper. Neben den kleinen Elch war Franky. Und neben Robin war dann noch Nami. Die beiden unterhielten sich über Klamotten. Ich werde ich jetzt leben, das werden meine neuen Freunde. Und Sanji? Sanji stand mal wieder beim Waschbecken. Ich frage mich, ob er überhaupt mal isst. Wir essen hier immer und er macht da immer etwas sauber. Aber Sanji's Essen war heute wieder erste Sahne. Vor mir auf den Tisch war mal wieder alles Mögliche. Unterschiedliche Brötchen, Baguette, jegliche Art von Ausschnitt. Er hat sogar heute für Ruffy zum Frühstück Fleisch gemacht. Ich starrte auf den Tisch und musterte das ganzen Essen, mir floss das Wasser im Mund richtig zusammen. Ich kann mich einfach nicht entscheiden, aber als mein Magen richtig laut knurrte, nahm ich mir ein großes Brötchen mit Körner. Darauf schmierte ich mir selbstgemachte Marmelade. Zudem griff ich mir eine Schüssel von der Mitte. In die Schüssel kippte ich Joghurt mit Obstsalat. Und eine Schüssel Musli… Ich konnte mich einfach nicht entscheiden. Ich nahm ein paar Löffel von den Müsli und ein paar Löffel von dem Joghurt… Man des schmeckt einfach so lecker. Und jetzt noch das Brötchen. Ohhhhh, man ist das gut. Als ich in mein Brötchen rein bis, sah ich noch mal in die Gruppe. Alle saßen ruhig und aßen vor sich voll. Aber etwas stimmte nicht? Law?... Law war hier nicht. Ich konnte mich auch nicht erinnern, dass er hier war, als ich rein kam. So fragte ich dann ihn die Gruppe:
    „Wo ist eigentlich Law?“, ganz neugierig.
    „De släf“. Ich konnte mein Bruder überhaupt nicht verstehen. Wenn er bloß sich nicht immer so voll fressen würde.
    „Was sagtest du?“
    Mir kam es so vor, als ob Ruffy 10 Brötchen auf einmal runterschluckte. Sein Schlucken konnte man richtig hören.
    „Er schläft“
    „Ach so“. antwortet ich ihm desinteressiert.
    Ich sah zu meinen Teller runter. Griff nach dem Löffel und aß mein Müsli weiter. Aber der Geschmack war wie weggeblassen. Ich dachte nur noch an Law. Heute muss ich es ihm sagen. Heute muss ich ihm sagen, dass ich hier bleiben werde. Heute muss ich ihm sagen, dass wir uns morgen nicht mehr sehen werden. Ich muss mit ihm Schluss machen. Ab morgen werde ich ihn wahrscheinlich nie wieder sehen. Wir werden dann in unterschiedlichen Richtungen weiter gehen. Zudem ist er mein erster Freund…. Das wird schwer…. Ehmmm… Das wird wohl das schwierigste Gespräch für mich, das ich je hatte. Manoooo man….. Am liebsten würde ich mich irgendwo verstecken, aber auch wünsche ich mir bei ihm zu sein. Ihn einfach zu sehen. Das wäre so schön. Sein Grinsen, was mich immer zu lachen bringt. Seine bezauberten grauen Augen. Seine gewuschelten schwarzen Haare unter der weißen Mütze. Er ist noch immer so wie damals…..Ohhhh man…. Ja ich weiß, dass ich ihn liebe…. Aber ich habe mich entschieden… Ruffy hatte Recht, ich muss hier bleiben… Ich kann ja mal jetzt zu ihm gehen. Mit dem essen bin ich ja schon fertig.
    Ich erhob mich von meinen Stuhl. „Ich geh dann schon mal… Ich wollte noch was machen.“
    „Ehmm Tish…. Hast du vielleicht Lust heute Nachmittag mit uns zu sonnen.“ Fragte mich Nami noch.
    „Ja.. Wieso nicht.“

    Ich ging aus der Küche und war auf dem Weg zum Jungszimmer. Ich klopfte erst an der Tür, aber keiner war zu hören. Ich klopfte noch mal, aber noch immer meldete sich niemand. Ich öffnete langsam die Tür und streckte nur mein Kopf rein. Ich konnte Law sehen. Er sah ziemlich süß aus, wie er da so lag. Seine Hände legte er hinter seinen Kopf, seine Mütze war über sein Gesicht gelegt. Sein rechtes Bein war angewinkelt. Ich wollte ihn ja nicht wecken, falls er auch wirklich schlief, deswegen flüsterte ich: „Law?“ Aber er reagierte nicht. „Law?..... Bist du wach?“. Aber noch immer kam kein Ton von ihm. Ich war etwas traurig. Ich wollte wirklich mit ihm reden, mal wieder seine Stimme hören. Wie sehr ich seine Stimme vermisse. Da er aber schlief, machte ich die Tür leise zu und ging.

    Law:
    Bohhh man bin ich müde… Wieso kann ich dann nicht einschlafen. Es klopft? Wer klopft den da. Vielleicht ja Tish… Sie will wahrscheinlich mir sagen, dass sie hier bleibt…. Es klopfte ein 2-Mal. Am besten tue ich so als, ob ich schlafe. Schnell zog ich mir meine Mütze ins Gesicht, nahm eine Schlafposition ein. Die Tür quietschte etwas. „Law“… Ja das ist sie. Wie lange ich nicht mehr sie gehört habe. Am liebsten würde ich jetzt aufspringen und sie umarmen, aber… Aber NEIN LAW…. Morgen siehst du sie nicht mehr… Sei jetzt stark…. „Law…. Bist du wach?“. Jetzt geh bitte, Tish……Geh bitte.. Ich musste jetzt stark sein. Die Tür quietscht wieder und das klicken der Tür war auch sehr leise. Jetzt muss sie voll weg sein.
    Ich zog die Mütze von meinem Gesicht und sah zur Tür. Sie ist weg. Sie war da….. Ach Law nur noch ein paar Stunden, dann werde ich sie schon vergessen. Ich drehte mich wieder auf der Hängematte um, schloss meine Augen und konnte dieses Mal wirklich einschlafen.

    Tish:
    Schade er schlief… Na dann… Dann gehe ich später zu ihm. Ich ging ihn mein Zimmer und zog mein Bikini an. Not Weils weise nahm ich noch einen langen Pulli mit. Ich ging zum Deck. Nami und Robin langen schon da. Sie haben sogar schon eine Liege für mich dazu gestellt. Ich ging auf sie zu. Aber Ruffy griff mit seinen Gummi Arm nach mir und zog mich zu ihm. Als ich vor ihn stand und realisierte was passiert ist. Würde ich auf ihn sauer. Ich verschreckte meine Arme und sah ihn wüten an.

    Ruffy:
    Ich muss mit ihr reden. Sie darf nicht hier bleiben. Ich zog sie zu mir. Sie wackelte etwas. Als sie sich fasste, wurde sie wüten.
    „Was sollte das. Ich wollte mich sonnen.“
    „Ich muss mit dir reden.“
    „Was denn.?“
    „Es geht um dich und Law.“
    „Ruffy! Wir haben schon darüber schon redet… Ich bleibe doch schon hier was willst du doch“
    „Ich…“
    „Nein Ruffy… Ich habe kein Bock mehr… Ich bleibe doch hier. Sei bitte so nett und lass mich damit in Ruhe.“
    Sie wirklich sauer. Verärgert kehrte sie ihren Rücken zu mir und ging zu Nami und Robin zurück.

    Tish:
    Was will er ganze Zeit. Ich habe ihn doch schon gesagt, dass ich hier bleibe… Das war eine schwere Entscheidung für mich. Das weiß er doch. Wieso kann er mich nicht einfach ihn Ruhe lassen… Ich muss ja noch mit Law reden..
    „Was ist los Tish“ Ich blickte zu der Person nach unten und lag mich auf die Liege daneben hin.
    „Ach nichts Robin.“
    „Das glauben wir dich nicht… Jetzt komm schon was ist?“, fragte mich Nami ganz neugierig.
    „Ich möchte ehrlich gesagt nicht gerade darüber reden?“
    „Ok. Dann nicht“
    Ich schloss meine Augen und dachte nach, wie es am besten mit Law darüber reden kann. Vom vielen Nachdenken bin ich dann in der Sonne eingeschlafen.

    Irgendetwas rüttelt mich. Ich will nicht aufstehen. Es ist gerade so schön. Ich drehte mich auf der Liege um, aber das schütteln hörte nicht auf. Ich packte zu der gewesen Hand, machte die Augen auf und sah Ruffy. Ich ließ seine Hand los und rieb mir esst mal meine Augen. Die Sonne strahlte extrem auf meine Augen.
    „Was willst du?“, fragte ich ihn.
    „Ich dachte es wäre besser, dass ich dich wecke.“
    „Hää, Wieso denn?“.
    „Wir haben schon 17 Uhr. DU hast das Mittagessen verpasst.“
    Ich sprang von meiner Liege hoch. Wie schon 17 Uhr, das kann nicht sein. Ich blickte nach rechts und links. Die Sonne war wirklich schon ganz wo anderes. Nami und Robin waren auch schon weg. Außerdem wurde es ziemlich kühl. Ich stand auf, zog mein langen Pulli an und ging.
    „Wohin willst du?“, Fragte mich noch Ruffy.
    „Ich muss noch was machen?“, bewegte ich mich ziemlich schnell von Ruffy weg.

    Bitte er muss noch da sein. Ich muss noch mit ihm reden. Ich klopfte an der Tür. Aber ich hörte wieder nichts, deswegen betrat ich einfach das Jungzimmer. Ich sah Law, wie er sich gerade streckte.

    Law:
    Man habe ich gut geschlafen. Ich stand von meiner Hängematte auf. Ich hörte etwas, aber was weiß ich nicht. Ich streckte meine Körper und ließ dann meine Muskeln spannend. Ich wende mich jetzt zu diesem Geräusch von vorhin. Zur Tür drehte ich mich und ich sah sie. Tish war da. Ich weiß was sie wollte, deswegen sagte ich mit einer genervten und ernsten Stimme: „Was willst du!“
    Plötzlich sah sie mich verwirrt an. Wahrscheinlich wegen meinen Ton, war sie sprachlos.
    „Ich… Ich wollte mit dir reden!“
    „Ich weiß und jetzt geh“, zeigte ich zur Tür.
    Ihr Blick wurde nur verwirrter.
    „Hää wie…. Hä was?“
    „Du willst mir doch sagen, dass du hier bleibst.. Bei Ruffy! Oder nicht“
    „Ähääääää….. Woher weißt du das.“
    „Das ist es doch egal… Jetzt geh doch einfach.. Morgen werden wir uns sowieso nie wieder sehen.“ Das hat bei ihr gesessen. Sie starrte zum Boden. Ihr Blick war mit Traurigkeit gefüllt. Ich konnte sie verstehen, bloß ich glaube so ist es für uns beide am einfachsten. Langsam konnte ich Wut in ihrem Gesichtsausdruck sehen. Ihre Stirn spannte sich an. Ihre Augen richteten sich zu mir.
    „Was hast du gesagt….. Mir kommt es so rüber, also ob die ganze Sache zwischen uns, dir scheiß egal ist…. Was soll das,, Geh doch einfach''… So kannst du doch nicht mir reden.“
    „Doch kann ich, habe ich doch gerade gemacht… Und Außerdem wolltest du mir doch sowieso gerade sagen, dass wir uns jetzt trennen müssen… Dann will ich dich jetzt nicht mehr sehen… JETZT GEH!“
    Sie verstreckte ihre Arme. Ihre Wut konnte ich richtig spüren.
    „Was denkst du dir dabei…. Wenn du das so willst bitte dann geh ich.“
    Sie drehte sich um und sie knallte die Tür zu. Aber ich bin mir sicher, dass ich sie draußen weinen gehört haben. Es schmerzte mir sehr. Zu mindestens wird sie es jetzt einfacher haben mich zu vergessen, wenn ich morgen weg bin. Ich ging zu einem Fenster im Raum und sah auf das Meer raus und dachte weiter nach.
    Ich wünsche mir so sehr, dass Tish mit mir fährt. Wieso habe ich sie nicht gerade angefleht mit mir zu fahren. Dann wäre alles besser. Ich bin so ein Arsch… So ein Arsch.. Ich kann doch nicht ohne sie leben. Nicht mehr lange, dann sehe ich sie nie wieder. Wieso habe ich sie nicht gerade noch einmal umarmte, sie noch einmal geküsst. Aber so wird sie sicher über alles besser weg kommen. Wird sich schnell hier einfinden.

    Tish:
    Was denkt er sich nur dabei. Ich wollte ganz normal mit ihm reden und er schickt mich raus. Dieser Arsch.. Wie konnte er das nur machen. Hat er schon die ganzen 4 Tage nur mit mir gespielt. Ehhh mannnnn und morgen ist er weg. Er kann mich mal…. Ich wollte doch ganz normal mit ihm reden. Und jetzt haben wir uns gestritten, das ist ja ein toller Abschied…. Ahhhh was soll ich nur tun?
    „Was ist los mit dir, Tish?“ Nami betrat das Mädchenzimmer und ging zu meinem Bett, auf dem ich weinend saß.
    „Ach NICHTS!“, zickte ich sie etwas an.
    „Das stimmt nicht.. Das sehe ich doch.“
    „Ich wollte mit Law reden, aber dann hat er mich angemeckert und weggeschickt… Wie es aussieht, war das unser letztes Gespräch miteinander.“
    Nami saß sich auf mein Bett neben mir und trösten streichelte sie mir den Rücken.
    „Du willst viel lieber mit ihm fahren? Oder nicht?“ Ich nickte nur meinen Kopf, zudem putze ich meine Tränen an den Knien ab.
    „Dann sag es ihm“
    „Ne vergiss es.. Der würde mich doch jetzt sowieso nicht mehr mitnehmen… Und außerdem dann wäre ja noch da die Sache mit Ruffy.“
    „Du kannst es aber noch versuchen“
    „Nein Nami…. Bitte geh. Du verstehst das nicht… lass mich alleine.. Ich möchte alleine sein.“
    „Wenn du das möchtest dann gehe ich“

    Nami:
    Ich stieg von ihr Bett und verlasse das Zimmer. Ich dachte nur dran, dass ich zu Ruffy muss. Er muss ihr sagen, dass sie gehen soll. Wo ist er nur. Wahrscheinlich in der Küche…. Ich reiste die Tür zur Küche auf: „Ruffy!“
    Warten saß er da und beobachte Sanji beim Kochen. Das erste was ich hörte, war sein knurrender Magen. Er blickte zu mir.
    „Namilein was ist mit dir los?“, sah auch Sanji zu mir.
    „Ruffy komm mit ich muss mit dir reden.“
    „Worüber denn?“
    „JETZT KOMM EINFACH“
    „OkEY“ er stand vom Stuhl auf und kam mit raus. Ich zog ihn zu einer Stelle, wo kein andere auf Deck ist.
    „Was ist los?“, sah er mich fragend an.
    „Es geht um Tish… Du musst ihr sagen, dass sie mit Law weiter fahren soll… Sie wird hier bei uns nur unglücklich“
    „Das weiß ich“
    „DAS WEIß DU! Und wieso sagtest du es ihr nicht!“
    „Habe ich doch ganze Zeit versucht, aber immer wenn ich mit ihr reden wollte, unterbrach sie mich, schreite mich an und verschwand… Ich kenne sie.. Und ich weiß, dass sie hier unglücklich wird…. Aber… Ich kann nicht mehr tun.“
    „Dann rede mit Law!“
    „Mit Law habe ich etwas vereinbart“
    „UND WAS“
    „Dass sie sich entscheiden soll…. Und du weiß ja noch, als du mich beim Lauschen vor euer Zimmer ertappt hast.“
    „Ja“
    „Law war mit mir zuerst da. Er hat gehört wie Tish von sich aus entschieden hat, dass sie hier bleibt… Sie hat sich entschieden und das hat Law gehört…Er will die Vereinbarung nicht brechen.“
    „Aber… Aber sie hat sich anderes entschieden.. Sie hat mir gerade gesagt, sie will mit Law weiterfahren.“
    „Jetzt wirklich!“
    „JA… Jetzt geh zu Law und rede mit ihm. Damit er Tish mitnimmt.“
    „Ja mache ich“, sagte Ruffy überzeugt und war auf den Weg zu Law.. Ich hoffe nur, dass er Law überzeugen kann.

    Fortsetzung folgt.....

Kommentare Seite 7 von 7
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Gil ( 93184 )
Abgeschickt vor 285 Tagen
... sagte Ruffy und brach das schweigen am TISH xD

~sorry, so sorry
Ze awesome Prussia from hetalia
Miau-chan ( 63104 )
Abgeschickt vor 471 Tagen
Ich habe mir gerade deine Komplette ff durchgelesen und habe mitgefiebert wie ich es nur selten es wäre ziemlich cool wenn du diese ff fortsetzen würdest denn sie ist so gut wie nur wenige Storys
Thea-05 ( 01418 )
Abgeschickt vor 689 Tagen
Ohiii, vielen, vielen Dank. ;D
sarah ( 22863 )
Abgeschickt vor 701 Tagen
Ich habe mir die ganze Geschichte durch gelesen und finde sie wunderschön. Mach weiter so. :)
Thea-05 ( 25116 )
Abgeschickt vor 711 Tagen
Ohhh, das ist echt süß zu hören. Viel vielen Dank
Laetitia Love Zorro und law ( 23237 )
Abgeschickt vor 714 Tagen
Die Geschichte war so schön ich bin turchgetret weil sie sich geküsst haben ich auch in die Welt von one Piece :):):):):
Thea-05 ( 22776 )
Abgeschickt vor 748 Tagen
Vielen vielen Dank.. Sicher werde ich mal deine Storys lesen
KissandKill ( 10908 )
Abgeschickt vor 750 Tagen
o.o GENAU DAS hat mein BRUDER zu seinem besten Freund gesagt, als er ihn gesagt hat das er mich lieb.... *hihihi* Sehr geile Story wirklich, manchmal einige Rechtschreibfehler, aber :D sie ist klasse. Die Fehler werden durch die Gute story wieder weg gemacht! Echt klasse! Würde mich freuen wenn du auch mal meine FF lesen würdest! Mach weiter so!
KissandKill ( 10908 )
Abgeschickt vor 750 Tagen
Ich kann dir vertrauen, aber zerbrichst du ihr Herz, breche ich dir deine Knochen. Hast du mich verstanden?
Thea-05 ( 43151 )
Abgeschickt vor 753 Tagen
Ohhhhh wie süß... Vielen vielen vielen Dank ;D
Trafalgar D. Water Kaja ( 62833 )
Abgeschickt vor 754 Tagen
Einfach SUPPPER! ^-^ Ich hab am ende geheult *träne weg wisch*
Thea-05 ( 47838 )
Abgeschickt vor 771 Tagen
Ohhhhhhhhhhhhh, viel viel DANK
Lia ( 56399 )
Abgeschickt vor 772 Tagen
Ich liebe diese story sie ist so süß.....auch das Ende ist voll romantisch einfach nur Kompliment :D
Thea-05 ( 82345 )
Abgeschickt vor 791 Tagen
Ja ich weiß, meine Grammatik ist ziemlich schlecht, aber vielen Dank!!!
Trafalgar Lily ( 58609 )
Abgeschickt vor 791 Tagen
Super story aber die Grammatik macht mich wahnsinnig abgesehen davon aber großartig ;D
Thea-05 ( 80779 )
Abgeschickt vor 800 Tagen
vielen Dank. Das freut mich
Gülbi ( 97098 )
Abgeschickt vor 800 Tagen
SCHÖNE Geschichte! :D
Thea-05 ( 80779 )
Abgeschickt vor 814 Tagen
Vielen Dank EustassEmi
EustassEmi ( 50154 )
Abgeschickt vor 815 Tagen
Eine wirklich schöne FF und eine der längsten die ich gelesen habe.
Ich wünsche dir viel Inspiration für andere FanFiktions. Du schreibst wirklich gut, verliere nie den Mut.
Thea-05 ( 73281 )
Abgeschickt vor 818 Tagen
Ja wir sehen uns. Und Danke für dein Kommentar