Die Geschichte von Julietta Katerina Di Leon (Harry Potter FF) - Kapitel7 Flashback (Teil2)

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 1.351 Wörter - Erstellt von: Maria_m0 - Aktualisiert am: 2015-02-01 - Entwickelt am: - 1.208 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Tut mir leid! Ich dachte ich hatte den Teil schon hochgeladen! Es geht weiter mit dem Flashback! Hoffe es gefällt euch!
LG Maria

    1
    7. Flashback (Teil 2) „Tschüss ihr drei! Und Frohe Weihnachten! Und stellt nicht zu viel Blödsinn ohne mich an!“ verabschiede ich mich von Fred,
    7. Flashback (Teil 2) „Tschüss ihr drei! Und Frohe Weihnachten! Und stellt nicht zu viel Blödsinn ohne mich an!“ verabschiede ich mich von Fred, Georg 7. Flashback (Teil 2)

    „Tschüss ihr drei! Und Frohe Weihnachten! Und stellt nicht zu viel Blödsinn ohne mich an!“ verabschiede ich mich von Fred, George und Charlie. „Frohe Weihnachten“ umarmten mich die Zwillinge „und vergiss nicht was du uns versprochen hast!“ „Werde ich nicht!“. „Frohe Weihnachten!“ umarmte mich dann auch Charlie „Es wäre echt toll wenn du zu Silvester kommen könntest“ „Ich versuch's“ lächle ich, winke ihnen hinterher und gehe dann zu meinem Vater.

    (kleiner Zeitsprung)
    Am 30 Dezember war ich die erste die aufstand. Ich konnte vor Aufregung die ganze Nacht nicht schlafen. Heute würde ich die Zwillinge wiedersehen! Ich machte mich fertig und ging dann in die Küche um das Frühstück vorzubereiten. Meinen Koffer nahm ich auch gleich mit nach unten. Als dann alle gegessen hatten gingen wir zum Kamin. Zwei paar Kulleraugen schauten mich traurig an. „Hey ihr zwei. Lasst den Kopf nicht hängen! Ich bin doch bald wieder zurück“ versuchte ich meine Schwestern aufzumuntern. „Aber du warst nie an Silvester weg“ kam es von beiden gleichzeitig. „Es gibt für alles ein erstes Mal“ grinse ich „Lasst euch knuddeln!“ ich umarmte sie fest. „Und seid ganz, ganz brav, sonst kommt Befana nicht“ flüsterte ich ihnen zu und gab ihnen einen Kuss auf die Stirn. „Ciao mamma, ciao papà!“ umarme ich meine Eltern und steige in den Kamin. „Fuchsbau“ sagte ich deutlich während ich die Asche losließ und mit einem lauten Knall verschwand.

    „Jackyyyyyy!“ hörte ich wenige Sekunden später und die Zwillinge umarmten mich Stürmisch. „Ich freue mich auch euch zu sehen Jungs!“ „Lasst dem Mädchen Luft zum Atmen!“ hörte ich eine weibliche Stimme. Die Zwillinge ließen mich los „Danke sehr, aber es geht schon.“ lachte ich. „Sie müssen Mrs Weasley sein. Ich bin Jacky. Freut mich sie kennenzulernen!“ „So ein bezauberndes Mädchen! Wie kommt es dass du mit meinen Jungs befreundet bist?“ „Ich schätze mal ich habe einen ebenso großen Knall wie die zwei“ „Hey!“ „Das ist nicht nett!“ melden sich Fred und George wieder. „Aber es entspricht der Wahrheit“ kam es spitz von Percy. Sein da sein hatte ich total verdrängt. Na ja… Ich werd es schon überleben. Oder eher er. „Perce reiß dich zusammen“ hörte ich nun Mr Weasley. „Schön dass du da bist Jacky!“ begrüßte er mich. „Schön dass ich hier sein darf!“ Dann zog jemand an meiner Jacke. „Hallo! Ich bin Ginny!“ „Hallo Ginny! Ich habe schon viel von dir gehört!“ lächle ich sie an. Dann kam auch Charlie dazu, zusammen mit zwei weiteren Rotschöpfen. „Charlie!“ grinste ich und umarmte ihn dann. Dem kürzesten Rotschopf, ich schätze mal das ist Ron, blieb der Mund offen. Ich lachte und winkte ihm zu, wodurch sein Mund noch weiter aufging. Dann begrüßte ich auch den letzten Weasley „Wenn ich richtig liege ist das“ ich zeige auf Ron „Ronald, also müsstest du dann Bill sein. Freut mich dich kennenzulernen!“ „Die Freude ist gleich meinerseits!“ grinst er zurück „Ich darf endlich das Mädchen kennenlernen das meine Brüdern total den Kopf verdreht hat!“ „Hey! Die zwei waren schon beschädigt als ich sie kennengelernt habe!“ lachte ich die Zwillinge zeigend. „Womit haben wir das nur verdient Freddy?“ „Keine Ahnung George! Wir laden sie zu uns ein und sie beleidigt uns…“ meinen die zwei gespielt beleidigt. „Verzeiht ihr mir wenn ihr eure Geschenke bekommt?“ „Das nennt man Bestechung!“ grinsen sie „Aber wie du es bist“ „lassen wir es durchgehen!“

    Daraufhin stellte Charlie meine Koffer auf den Küchentisch. Ich öffnete ihn und fing an die Geschenke zu verteilen „Wo fange ich an? Ah! Da!“ ich reichte Mrs. Weasley einen unserer besten Weine „Das wäre doch nicht nötig gewesen liebes!“ bedankte sich Mrs. Weasley.“Doch, doch! Ich kann doch nicht einfach mit leeren Händen herkommen!“ „Als nächstes ist Ginny dran“ Ich krame eine kleine, rote Schatulle aus und gab sie ihr „Danke!“ lächelte sie. Wären ich Ron sein reichte hörte wir plötzlich ein Kreischen, woraufhin Ron das Zauberschach aus der Hand viel. Das Kreischen kam von Ginny, die inzwischen die goldene Haarspange in der Hand hielt und sie quietschend jedem zeigte. Bin ich froh dass sie ihr gefällt! Bill bekam ein Buch über antike Zauber und Flüche aus Europa. „Ich habe gehört du arbeitest als Fluchbrecher, hoffe es hilft! Leider hab ich es nicht mehr geschafft es einzupacken““ lächelte ich entschuldigen. „Vielen Dank! Genau sowas brauche ich im Moment! Bist du etwa eine Hellseherinn?“ grinst er. „Ich schein einfach nur Glück zu haben!“ Dann wandte ich mich Percy zu „Percy… Wir können uns zwar nicht leiden, aber ich habe mir gedacht dass wir wenigstens versuchen uns, in den paar Tagen an denen ich hier bin, nicht gegenseitig umzubringen. Frieden?“ und somit reichte ich auch ihm ein -dieses Mal verpacktes- Buch. Er musste zwar erst geschupst werden aber dann nahm er das Buch an „Frieden…“ sagte er nur. „Kürbisschädel, Karottenkopf“ wandte ich mich nun den Zwillingen zu „für euch habe ich natürlich auch was“ grinse ich breit und reiche ihnen jeweils eine kleine Box. „Aber bitte draußen öffnen!“ jetzt waren sie erst richtig neugierig. Wir gingen raus und sie öffneten ihre Geschenke. „Ein Kohlestück?“ sagten sie etwas enttäuscht. „Das kann nicht stimmen… Schaut mal besser hin!“ forderte ich sie auf. Keine Sekunde später fingen die Kohlenstücke an sich zu vermehren, bis die Zwillinge in einem kleinen Kohlenberg feststeckten. Die ganze Familie, außer den Zwillingen, musste lachen. „Endlich mal jemand der den beiden das Wasser reichen kann!“ kam es anerkennend von Ginny. Als die Zwillinge sich von der Kohle befreiten verschwanden die Stückchen langsam, bis jeweils eins in jeder Box übrig blieb. Statt irgendwas zu sagen gingen sie samt Box -wenn ich mich nicht irre sogar grübelnd- in ihr Zimmer.

    „War das zu viel?“ Fragte ich Charlie. „Keine sorge sie überleben es schon!“ meinte er immer noch lachend. „Hoffentlich reden sie noch mit mir…“ meinte ich etwas besorgt. „Mach dir keinen Kopf!“ meine Bill „sie sind im Moment eher damit beschäftig herauszufinden wir das mit den Kohlenstücken funktioniert, als auf dich böse zu sein.“ Als wir wieder drinnen waren begab sich Mrs. Weasley in die Küche, Ginny ging in ihr Zimmer die Spange anprobieren und Bill setzte sich mit seinem Buch ins Wohnzimmer. „Und für wen sind die?“ machte mich Ron auf die übriggebliebenen Geschenke aufmerksam. „Das eine ist für die Zwillinge und das andre für Charlie“ grinste ich. „Dir hatte ich etwas Besonderes versprochen, weißt du noch? Weil ich nichts für deinen Geburtstag hatte.“ sagte ich zu letzterem und gab ihm sein Geschenk. Ron sah ihm neugierig beim Auspacken zu. „Was ist das?“ fragte er verwirrt. „Ein Drachenzahn!“ rief Charlie begeistert und umarmte mich so stürmisch dass wir auf die Couch vielen. Ich grinste amüsiert „Wie… Woher…“ „Wo ich den Zahn her habe? Das war eher ein Unfall“ meinte ich, rappelte mich wieder auf, setzte mich neben ihn und fing an zu erzählen…

    (Fortsetzung folgt in Teil 3)

article
1422649040
Die Geschichte von Julietta Katerina Di Leon (H...
Die Geschichte von Julietta Katerina Di Leon (H...
Tut mir leid! Ich dachte ich hatte den Teil schon hochgeladen! Es geht weiter mit dem Flashback! Hoffe es gefällt euch! LG Maria
http://www.testedich.de/quiz35/quiz/1422649040/Die-Geschichte-von-Julietta-Katerina-Di-Leon-Harry-Potter-FF-Kapitel7-Flashback-Teil2
http://www.testedich.de/quiz35/picture/pic_1422649040_1.jpg
2015-01-30
402D
Harry Potter

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.