Springe zu den Kommentaren

Harry Potter Lovestorie

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
5 Kapitel - 926 Wörter - Erstellt von: Lissy1412 - Aktualisiert am: 2015-02-01 - Entwickelt am: - 2.076 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Diesmal eine etwas andere Lovestorie von Harry Potter aus seiner Sicht und aus
der Sicht von ....
Das werde ich euch
ja jetzt noch nicht sagen

    1
    Alles begann an einem verregneten Freitag im September 1980, in einer windschiefen Hütte in der Nähe des Dorfs "Little Hangiton" kam ein Kind auf die Welt, ein kleines Mädchen, sie war die Tochter von den zwei dunkelsten Zauberern der Welt, von Bellatrix Lestrange und Lord Voldemort.
    Sie bekam den Namen "Katrin Lestrange" und wuchs bei ihrer Mutter auf, da ihr Vater bekanntlich "verschwunden" war.
    Ihre Mutter suchte ihn verzweifelt, denn sie war nicht nur seine Dienerin, sondern auch seine Geliebte. Doch die Suche erwies sich lange als erfolglos...

    Der zweite "Teil" der Geschichte begann im Juli 1980, in Godric's Hollow kam ein Junge zur Welt und wurde Harry Potter genannt. Er war das Kind von Lily und James Potter, die Lord Voldemort schon lange Widerstand geleistet hatten. Nur ein Jahr darauf, brachte Katrins Vater Harrys Eltern um, Harry überlebte wie durch ein Wunder und bekam eine blitzförmige Narbe auf seiner Stirn.
    Der Junge der überlebt hat...

    2
    Wie die Geschichte von Harry bis zu seinem ersten Jahr in Hogwarts läuft, wissen ja alle, von daher ist Katrin wichtiger...
    Sie lebte mit ihrer Mutter Bella in einem Haus in Irland und lernte die dunklen Künste schon sehr früh kennen. Doch egal ob Bella versuchte sie mit dem Dunklen Mal zu erfreuen oder vor ihren Augen eine Ratte quälte und umbrachte, Katrin sah dem Ganzen mit Abscheu zu und dachte immer nur eins: "Wie grauenvoll!"
    Im Sommer 1991 erhielt sie dann den Brief aus Hogwarts, ging mit ihrer Mutter in die Winkelgasse um alles zu besorgen, als bei Florish & Blotts folgendes passierte:
    Vor ihr stand ein Junge mit schwarzen Haaren und einer Brille. Ihre Mutter stand noch draußen, doch als diese den Laden betrat, brach der Junge zusammen und presste sich seine Hände auf die Stirn

    Bella hatte Katrin früher oft etwas von einem Jungen erzählt, der exakt auf den Jungen bei Florish & Blotts zutraf und hatte sie gewarnt, er sei gefährlich und ich sollte mich auf jeden Fall von ihm fern halten. Katrin wusste wer es war...dieser Junge war... Harry Potter persönlich!

    Er hatte meinen Vater getötet und meine Mutter trauernd zurück gelassen! Er würde mit mir in einen Jahrgang in Hogwarts kommen, dass hatte sie an den Büchern erkannt, die er gekauft hatte!
    Und ich beschloss mich zu rächen. Zu rächen für das Unglück meiner Familie!

    3
    Katrins Sicht:

    Professor McGonagall führte uns Erstklässler durch die große Halle zum sprechenden Hut. Nacheinander wurden wir aufgerufen und der sprechende Hut verkündete unser Haus, ich würde nach Slytherin kommen, bei meiner Familie...
    "Abbott, Hannah", rief Professor McGonagall und der sprechende Hut meinte: "Hufflepuff"
    Es ging weiter, mit Susan Bones und anderen und dann...:
    "Lestrange, Katrin". Ich stolperte zum Hut setzte ihn auf und wartete.
    Nach einer gefühlten Ewigkeit, verkündete der Hut laut in die große Halle: "Gryffindor"
    Ich war baff und allen anderen schien es auch so zu gehen, keiner wollte glauben das eine Lestrange eine Gryffindor wurde.
    Ich lies mich am Gryffindor Tisch nieder und hörte schließlich: "Potter, Harry". Er wurde ein Gryffindor, wie alle erwarteten...
    Als er sich gegenüber von mir hinsetzte lächelte er mich an......und dieses Lächeln lies mich alle Rachegedanken vergessen!
    Durch ein einziges Lächeln hatte ich mich in Harry Potter verliebt

    4
    Harrys Sicht:

    Ich lächelte die kleine Lestrange an, denn sie sah so traurig und einsam aus. Und sie lächelte zurück. Es war unglaublich. So hatte ich noch nie jemanden lächeln sehen. Mich überkam ein Gefühl des Glückes und konnte kaum fassen, dass ich mich gerade das erste Mal in meinem Leben verliebt hatte. Und zwar in Katrin Lestrange!

    5
    Immer noch Harrys Sicht:

    In zwei Wochen war der große Weihnachtsball und ich hatte mich immer noch nicht getraut sie zu fragen. Meine Liebe zu ihr war unmöglich, allein ihrer Eltern wegen, doch dann fing ich sie ab. Es war ein günstiger Zeitpunkt, niemand war in der Nähe!
    Ich fragte mit trockenem Hals: "Du Katrin, willst du mit mir zum Ball gehen?"
    Auf ihrem Gesicht breitete sich ein Lächeln aus: "Ja, sehr gerne."
    Und ich konnte mich nicht halten: "Ich liebe dich!"
    Ihre Antwort erstaunte mich umso mehr: "Ich dich auch Harry, schon SO lange!"

    Und dann berührten sich unsere Lippen und unmögliche Liebe hin oder her, ich liebte Katrin und es würde nie anders sein, da war ich mir sicher! <3

Kommentare (4)

autorenew

Ginny (55648)
vor 692 Tagen
Es ist cool doch ihre rachegedanken gegen harry sind zwar "schlim" aber ihr vater hat harrys eltern umgebracht...
Maddie Weasley (66999)
vor 734 Tagen
Viel zu kurz
Was passier wenn Bellatrix von ihrer Liebe erfährt?
Viel zu viele offene Fragen!
Bitte schreib weiter!!!!!
()()() (47887)
vor 754 Tagen
Wie gehts weiter.
Lola (55122)
vor 901 Tagen
Eigentlich voll coll aber zu kurz