Springe zu den Kommentaren

Mary's Hogwartsleben 2

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 747 Wörter - Erstellt von: Saschota - Aktualisiert am: 2015-02-11 - Entwickelt am: - 1.268 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Die Geschichte von Mary geht weiter.

    1
    Ganz alleine stand ich am Gleis 9 3/4. Ich konnte noch immer nicht glauben, dass ich eine Zauberin bin. Es war sehr komisch und unheimlich, denn nicht jeder hat Zauberkräfte.

    Meine Stiefmutter fand das nicht gerade schön." Zauberei. So ein Schwachsinn,"meinte sie. Doch ihr Hass zu mir war so groß, dass sie mich zum Bahnhof brachte und dort stehen ließ.
    "Brauchst du Hilfe?" Ich drehte mich um. Ein Junge mit roten Haaren lächelte mir zu. " Ehmmmm...Nein, danke."sagte ich, aber der Junge hob schon meinen Koffer und schleppte diesen Richtung Zug. " Danke," murmelte ich. "Immer gerne. Übrigens, ich heiße George. George Weasly. Und das ist mein Zwillingsbruder Fred,"sprach mein neuer Bekannter. "Mein Name ist Marianne Holmes. Aber bitte nennt mich Mary,"sagte ich höflich.
    Eine Weile lang unterhielten wir uns. Doch dann mussten wir uns beeilen, denn der Zug könnte ohne uns abfahren. Schnell stiegen wir ein. Ich war mir ganz sicher, dass es keine freie Abteile mehr gab, doch Fred und George fanden eins(fragt mich nicht, wie).
    Die ganze Fahrt nach Hogwarts plauderten wir über dies und das. Ich wusste jetzt vieles über die "Chaos"-Zwillinge, und die wussten jetzt auch vieles über mich.
    Es stellte sich heraus, dass wir Drei sehr gerne Streiche anderen Leuten spielten. Nanu, das könnte ja spaßig werden...
    Als wir endlich im Hogwarts angekommen waren, verabschiedete ich mich von den Zwillingen, da die Erstklässler anders in das Schloss reinkamen.
    Ich wusste wirklich nicht wie, aber als ich den großen See erblickte, wurde es mir klar.
    Ängstlich stieg ich in eines der vielen kleinen Booten ein. Ich hatte immer große Angst vor Seen, da ich, seit meiner Kindheit, glaubte, dort lebe ein Monster. Beklopft, ich weiß.
    In "meinem" Boot saßen noch zwei Jungs und ein Mädchen. Doch mich interessierte nicht, wer sie sind. Ich war nie besonders gesprächig. Die ganze Fahrt über den dunklen See probierte ich mich an andere Dinge zu konzentrieren und nicht an Monster zu denken;)
    Endlich erreichten wir das Schloss. Es war riesengroß. "Wow," dachte ich mir nur. Langsam ging ich der Gruppe von Erstklässler nach, die von einer sehr streng aussehender Frau durch die Gänge geführt wurde. Als wir den Großen Saal erreichten, sah ich vier große Tische, wo viele Schüler saßen. Mit den anderen Erstklässler ging ich an den Tischen vorbei. Als ich den alten (sehr alten) Hut erblickte, wurde mir klar, dass jetzt die Einteilung beginnen wird.

    2
    Ch wusste nicht wohin ich wollte. Hmmmmm...... naja in Slytherin komme ich sicher nicht, denn meine Eltern sind Muggle. Für Ravenclaw bin ich nicht besonders schlau. Vielleicht Gryffindor?
    Mein Name wurde aufgerufen. Auf weichen Knien ging ich zu dem Stuhl, setzte mich, und gleich danach wurde vor meinen Augen schwarz. "Was haben wir denn da? Hmmmm....Eine schwere Entscheidung," flüsterte eine leise Stimme mir ins Ohr," Sehr interessant. Slytherin ist nichts für dich. Hmmmm....Ravenclaw und Hufflepuff auch nicht.... Uns bleibt nur eins übrig....GRYFFINDOR!"
    Erleichtert stand ich auf und sah zu dem Tisch, wo alle ganz laut begeistert klatschten, herüber. Zu meiner Freude waren George und Fred auch im Gryffindor. Ich setzte mich neben den Zwillinge und schon begann eine lange Diskussion, wer das erste Opfer unserer Streiche wird.
    Endlich füllten sich die Teller mit Essen. Ich wollte alles probieren, was auf den Tisch stand, doch es war unmöglich, denn es gab viel Essen, richtig viel.
    Nach einer Zeit verließen wir den Großen Saal und gingen Richtung Schlafzimmer. ich teilte ein Zimmer mit drei anderen Mädchen, die, wie ich gleich bemerkte richtig zickig waren. Ich wollte gar nicht ihre Namen wissen.
    Da ich sehr müde war, legte ich mich auf mein Bett und schlief gleich ein.

Kommentare (2)

autorenew

Sabina (04386)
vor 993 Tagen
Tolle Geschichte :) ←←←
Olesya (86784)
vor 993 Tagen
Классный литературный немецкий язык)