Mond über dem Meer 5

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
4 Kapitel - 4.399 Wörter - Erstellt von: Blackrose - Aktualisiert am: 2015-01-29 - Entwickelt am: - 1.435 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Es hat etwas auf sich warten lassen aber ich setze meine Geschichte über Luna und Corby nun fort.
Luna bleibt bei den anderen auf dem Schiff und Corby hat sich fest vorgenommen sie zu beschützen. Wird er seine Schnur halten?

1
6 Monate später

Lunas Sicht:
Die Sonne brannte in meinen Nacken, ich schwitzte und war eigentlich schon völlig fertig.
Garp saß auf einem Stuhl auf der Brücke und sah zu uns herunter aufs Deck. Denn ganzen Tag schon lässt er uns Trainieren. Erst durften wir runden um die Insel rennen, danach setzte er uns mitten auf dem Meer aus damit wir zur Insel zurück schwammen. Für seine nächste Einheit hat er alle Kopfgeldjäger in der einzigen Bar der Insel angeheuert uns bei unserem Training zu „Unterstützen“.
Corby stand mit dem Rücken zu mir gewannt links und mit dem Rücken zu mir gewannt auf der rechten Seite stand Helmeppo. Zusammen bildeten wir einen Kreis. Corby und ich kämpften mit Fäusten. Helmeppo hielt seine Schwerter in der Hand und zuckte nervös mit dem Fuß. Ich musste lächeln. „Ganz ruhig Blonder, lass sie den ersten Schritt machen. Das ist nur Fair,“ murmelte ich zwischen den Zähnen hindurch. Doch ich musste zugeben ich war auch nervös. Schließlich waren wir Umgeben von 20 Kopfgeldjägern. Von denen ich noch einige kannte. Und ich vermute, dank meinem Selbstbewussten Auftreten und einiger Blauer Flecken von mir, werden sie mich vermutlich nicht vergessen haben.
Als ob Corby meine Gedanken lesen konnte murmelte er: „Alte Bekannte von dir dabei?“ „Ja“, knurrte ich zurück. Er klang so müde wie ich mich von dem Training fühlte. „Hast du denn deine Lucy dabei?,“ fragte er. „Ja“ antwortete ich. Er lachte. „Nur für den Notfall,“ fügte ich in meinem unschuldigsten Ton hinzu. „Natürlich.“ kam es von Hellmeppo. Es waren nur ein paar Worte und nicht einmal ein gezielter Plan. Doch die Spannung war uns genommen. Jetzt hieß es nur noch abwarten. Und da war es, hinter mir zu meiner linken begann es.
Corby wehrte einen Schlag ab der es auf meine Schulter abgesehen hatte. Ich duckte mich unter seinem Arm hindurch und lähmte den Gegner mit einem Griff an der Schulter. Corby drehte sich zu Helmeppo. Er blockte mit seinen Schwertern gerade zwei andere Kopfgeldjäger mit deren Schwertern ab. Corby nockte den rechten mit einem Schlag auf den Kehlkopf aus, ich drehte mich und nutzte den Schwung um mit meinem Fuß gegen den Kopf des anderen zu schlagen. Er kam ins taumeln und Stürzte. Hinter ihm stand einer mit einer Waffe, ich hatte ihn nicht gesehen und Griff reflexartig nach seinem Handgelenk. Ich drückte es in die Luft, so dass er einen Schuss ins lehre abgab. Er riss seinem Arm wieder runter, ich verdrehte ihm die Hand so dass er sie fallen ließ. Als nächstes eine Kopfnuss und er ging zu Boden. Ich kickte die Waffe Richtung Meer. Das wäre es dann. „Der Nächste,“ rief ich. Helmeppo und Corby mussten beide lachen. Corby hatte es gerade einen Riesen zu Boden gehen lassen und Helmeppo ist gerade mit einem Zwerg fertig geworden, welcher wohl eine Teufelskraft besaß die er noch nicht so beherrschte. Helmeppo hatte zwar einige Kratzer aber dem Zwerg wucherten Tentakel aus den Ohren. Er wollte gerade etwas sagen, da bäumte sich jemand hinter ihm auf. Er holte zum Schlag aus.„Duck dich,“ rief Corby. Helmeppo gehorchte. Ich zückte mein Messer und warf es. Es traf seine Schulter und er zuckte zusammen. Helmeppo der immer noch in der Hocke war drehte sich und zog ihm mit den Schwertern die Beine weg. Er stürzte, uns blieb jedoch keine Pause. Es waren erst 7 Stück ausgenockt, 13 waren noch übrig. Es entwickelte sich ein ziemliches Chaos. Ich kämpfte gegen 2 Jäger. Eine Frau welche einen Dreizack aus Seestein besaß und einen Kerl den ich noch von früher kannte. Er hatte eine Teufelsfrucht gesessen, welche es ihm ermöglichte alles schweben zu lassen was er wollte. Er hatte mich schon zwei Mal über das Deck fliegen lassen und ich bin nur knapp dem Dreizack entkommen. Ich wusste das weder Corby, der mit drei Akrobatischen kämpfte, noch Helmeppo, der es offenbar mit einem Zwillingspaar aufnahm oder mit einer Frau die von der Doppel-Doppel-Frucht gegessen hat, mir helfen können. Es waren zwar die Letzten aber sie waren richtig gut. Meine Kräfte zerrten langsam an mir, ich musste es schnell beenden um den anderen zu helfen. Meine einzige Chance war den Dreizack in die Finger zu bekommen und damit seine Teufelskräfte zu lähmen. Doch wie? Ich war noch am überlegen, als ich merkte wie ich wieder in die Luft gehoben wurde. Verdammt nicht schon wieder jetzt würden sie gleich wieder eine Attacke auf mich starten mit ... das ist es. Ich spannte alle Muskeln an. Die Landung war hart. Doch das war mir egal jetzt gilt es zu warten. Und dann war es soweit. Sie stach mit dem Dreizack nach mir. Ich drehte mich weg, der Dreizack bohrte sich in die Planken des Decks. Ich drehte mich griff nach dem Griff und stieß sie mit den Füßen weg. Dann zog ich den Dreizack aus dem Boden. Nun hieß es dass ganze schnell zu Ende zu bringen. Ich rannte über das Deck auf ihn zu, duckte mich unter Helmeppos Schwertern hindurch. Dann gab es eine kleine Explosion und das Deck lag im Nebel. Einer der Akrobaten muss eine Rauchbombe gezündet haben. Perfekt, jetzt werde ich nicht gesehen. „LUNA“ hörte ich jemanden schreien. Doch ich ignorierte es. Endlich entdeckte ich ihn und mein Plan schien zu geling. Mein Angriff kam so unerwartet, dass er nicht schnell genug reagieren konnte.
Ein Schlag mit der flachen Seite gegen den Kopf und er ging zu Boden. Dann stieß ich mit dem Dreizack zu … und sein Handgelenk wurde an das Deck gefesselt. Ich sah wie ihn die Kräfte verließen. Ok der sollte uns nicht mehr in die Quere kommen. Nun geht's weiter, Helmeppo hatte die Frau fast besiegt. Doch was machte Corby? Ich drehte mich zu der Stelle wo ich ihn zuletzt sah. Er hatte 2 der drei schon besiegt, doch er hatte keine Kraft mehr. Lange würde er das nicht mehr durchhalten.
Es blieb mir keine Zeit zu zögern. Ich rannte so schnell ich konnte. Er holte zum Schlag aus Corby war schon in die Knie gegangen. Ich ließ mich fallen und rutschte die letzten Meter über das Deck. Und zog dem Akrobaten rechtzeitig die Füße weg. Der Akrobat schlug hart mit dem Kopf auf dem Boden auf. Er war Ohnmächtig. Ich atmete auf. Helmeppo schlug die letzte nieder und kam zu uns rüber. Ich hatte mich über Corby gebeugt, er atmete schwer. Ich versuchte ihn mit einem Lächeln aufzuheitern doch er sah Weg. Was war los? „Alles Ok?“ fragte Hellmeppo. „ Ja, kein Grund zur Sorge.“ antwortete er. War er derjenige wo nach mir gerufen hat? Er stand auf. Eigentlich verhielt er sich ziemlich normal. Viellicht irrte ich mich. Wir blickten auf das Deck, überall lagen Ohnmächtige oder vor Schmerzen schreiende Kopfgeldjäger. „Meint ihr sie wussten worauf sie sich da einlassen?“ fragte ich. „Vermutlich nicht, aber wir haben niemanden ernsthaft verletzt.“ meint Helmeppo. „Genau außerdem unser Arzt kümmert sich schon um sie. Und wir haben auch ordentlich was abbekommen,“ meint Corby. Sie hatten Recht, Corby war voller Ruß und hatte überall Kratzer, außerdem sah er müde aus. Helmeppo hatte zerzaustes Haar, war ebenfalls voller Ruß und blutete aus dem Mund. Ich wollte nicht wissen wie ich aussah. „Na dann holen wir uns mal das Resultat vom Alten ab,“ meinte ich. Ich hackte mich bei den Beiden unter und wir gingen hinauf zur Brücke.

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Monkey D Woosmann ( 39780 )
Abgeschickt vor 259 Tagen
Cooles Chapter. Bitte schreib witer
Chihiro ( 98565 )
Abgeschickt vor 260 Tagen
Bitte bitte schreib die Geschichte weiter die is echt toll
Hikari ( 02905 )
Abgeschickt vor 551 Tagen
Sag mal wann kommt die fort zetzung
Meltem is life ( 84085 )
Abgeschickt vor 622 Tagen
Ich liebe die fanfion ich hab es getwwitert wie toll die ist das sie mal
Bei dir vorbei schaun würden.ich glaub das ist die einzige fanfion
Wo Corby den lover spielt.ABER WARUM DAUERT DAS DA SO LANGE
BIES DER NÄCHSTE TEIL KOMMT!!! das ist so ich liebe die story sie ist so
Schön.
one piece girl 1243 ( 65654 )
Abgeschickt vor 723 Tagen
Ich find die Geschichte ganz nett
lola27102 ( 72810 )
Abgeschickt vor 728 Tagen
Ich warte schon so so langa
Ich möchte unbedingt weiter lesen
Wie es aus geht
lady ( 99863 )
Abgeschickt vor 789 Tagen
cool schreib schnell weiter
Amy ( 31618 )
Abgeschickt vor 826 Tagen
ist eine echt tolle geschichte mach bitte weiter so
LG Amy
Hannah ( 48090 )
Abgeschickt vor 859 Tagen
Ich hoffe sie wird offiziell in die Marine aufgenommen. Super Geschichte mach weiter so
Kasumi ( 95845 )
Abgeschickt vor 887 Tagen
Ich würde mich freuen wenn sie Piratin wird bitte schreibe weiter du hast wirklich gut angefangen ich würde mich freuen wenn du das machen würdest :-)
Yuri ( 68775 )
Abgeschickt vor 967 Tagen
Hey, die Geschichte ist echt klasse Geschrieben. Freue mich echt auf die Fortsetzung und bin gespannt was da noch zwischen Luna und Corby laufen wird ;)
Liebe Grüße Yur