The other side

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 768 Wörter - Erstellt von: Bella - Aktualisiert am: 2015-01-19 - Entwickelt am: - 490 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Völlig geschockt saßen wir Mark und Ich auf dem Stuhl. Unsere Mom war tot und unser Dad lag schwer verletzt im Krankenhaus. Was sollen wir denn jetzt tun?

    1
    Unsere Eltern... Mom... Das kann doch nicht wahr sein. Alles nur das nicht. Charlie verabschiedete sich und ging dann. Mark fing an zu weinen. Ich blickte zu ihm und zog ihn dann zu mir. "Du musst jetzt ganz stark sein, Mark. Dad braucht uns! Dringender als je zuvor!" Mark umarmte mich fest. "Ok", brachte er heraus. Langsam beruhigte er sich wieder und ich rief ein Taxi.

    "Hallo. In welchem Zimmer liegt Mr. Hole?", fragte ich an der Rezeption. "Moment bitte. Sind sie mit ihm verwandt?", fragte die Krankenschwester während sie tippte. "Ja. Er ist unser Vater." "Zimmer 467 im 4. Stock." "Danke sehr! Komm Mark!" Er folgte mir in den Fahrstuhl und wir suchten dann das Zimmer. Vorsichtig klopfte ich. "Dad?", fragte ich unsicher. Auf dem Bett lag eine entstellte Gestalt, eingehüllt in Gips und Verband. "Dad!", schrie Mark hinter mir. Ich ließ ihn hinein und er erschrak bei dem Anblick. Och schloss leise die Tür und ging auf das Bett zu. "Mary. Mark", flüsterte Dad. "O Gott bin ich froh dass du hier bist!" "Wo ist Lora?" Ich atmete auf: "Sie ist tot." Dad drehte seinen Kopf in Richtung Fenster. Die Tränen stiegen ihm in die Augen. "Lora...", flüsterte er leise. Mark liefen die Tränen über die Wange. Ich blieb stark.

    Mein Bro und ich blieben bis abends bei unserem Dad. Es ging ihm wirklich sehr schlecht. Mark ging heute wieder zu ihm. Ich wollte zum Strand. Ich musste mich ablenken. Zwar war ich froh, dass Dad noch lebt, aber Mom war trotzdem nicht mehr da. Als ich da war, dachte ich daran, als ich meine Mutter das letzte Mal gesehen habe. Sie verabschiedete sich und ging zur Tür hinaus. Ich sagte gar nichts. Das letzte Wort, das ich davor zu ihr sagte, war "ok". Mark hat sich noch verabschiedet. Wer hätte sich gedacht, dass es eine Verabschiedung für immer war. Ich war total in Gedanken versunken, als mich jemand von hinten begrüßte: "Hey!" Erschrocken stand ich auf und blickte mein Gegenüber an. "Mary? Bist du es wirklich?" "Paul? Ich glaub's nicht!" Ich umarmte ihn fest und er hob mich hoch als wöge ich nur 5 Kilo. "Mary! Wie geht es dir? Lebst du wieder hier?" "Ja! Nach 10 Jahren! Allerdings geht es mir nicht besonders." "Warum? Was ist los?" So erzählte ich ihm von dem, was passiert war. Er nahm mich in den Arm und mir lief eine Träne über die Wange. "Hei, ich bin immer für dich da!" Mit Paul hatte ich mich super verstanden. "Wie geht es den anderen? Du weißt schon, Jake, Leah und Sam." Er merkte dass ich Ablenkung brauchte und so ging er gleich auf das neue Thema ein. "Ziemlich gut. Jakes Freundin Bella ist wieder da. Die ist allerdings mit nem anderen zusammen. Leah hat einen Bruder, Seth. Du würdest dich sicher gut mit ihm verstehen. Ihr Vater ist gestorben. Vielleicht könntet ihr euch etwas ausquatschen. Sam hat eine Verlobte, Emily. Wenn du willst kann ich sie morgen mitbringen. Es sei denn du möchtest zu deinem Vater." "Nein, kein Problem. Etwas Ablenkung tut schließlich gut. Sagen wir selbe Zeit?" "Ja, ist gut. Bis Morgen! Vielleicht kannst du ja auch Mark mitbringen!"

    "Maaaaryyyy!", schrie Mark. "Du musst nicht so schreien, ich bin in der Küche. Wie geht es Dad?" "Schlecht. Die Ärzte haben mit ihm geredet, aber er wollte es mir nicht sagen. Wie war’s am Strand?" "Hammer! Ich habe meinen alten Freund wieder getroffen! Er bringt morgen auch die anderen mit! Das heißt, dass ich morgen wieder nicht zu Dad gehe." "Kein Problem!"

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.