Springe zu den Kommentaren

Trafalgar Law Love Story Teil 18

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 1.388 Wörter - Erstellt von: Thea-05 - Aktualisiert am: 2015-01-07 - Entwickelt am: - 2.554 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Hier kommt jetzt der 18 Teil. Ich weiß, der ist nicht so lang. Tut mir leid, aber wir haben es spät und ich muss morgen früh aufstehen.

    1
    Wir sahen uns dann ganze Zeit weiterhin in die Augen bis wir irgendwann einschliefen.


    3. Tag

    Law:
    Was blendet da so. Ich öffnete meine Augen, aber sie fielen blitzschnell wieder zu, weil die Sonne mir mitten ins Gesicht schien. Deswegen ließ ich meine Augen zu. Ich spürte eine Wärme, aber nicht die Wärme der Sonne auf mein Gesicht, sondern eine Wärme an meinen Körper. Ich liege auf der linken Seite meines Körpers. Meinen rechten Arm wollte ich bewegen, aber ich spürte etwas. Es war weich. Als sich mein Augenlid sich an das Licht gewöhnt hat, öffnete ich langsam meine Augen. Ich bewegte mein Gesicht ein Stück nach unten. Ich sah Haare. Braune Haare. Ich rügte ein Stück davon weg. Es war eine Person, nicht nur irgendeine Person, es war Tish. Ich konnte ihr bezaubertes Gesicht sehen. Sie schlief noch. Und jetzt wüsste ich auch was so weich war, ihre Haut war so weich. Denn mein Arm war um ihre Taille. Langsam bewegte ich meinen Arm nach oben, womit ich die Decke nach oben bewegte. Sie war mit ihren ganzen Körper an mich dran gepresst, ihr Recht Arm war um meine Hüfte. Zudem hatten wir nichts an. Auf einmal schossen mir nur so die Erinnerungen, von gestern wieder ein. Ich konnte es nicht glauben. Ich liege hier mit meiner Freundin. Das war der schönste Moment in meinen Leben.
    „Mhhmmm“, bewegte sie sich. Ich legte ganz schnell meinen Arm wieder um ihre Hüfte, womit auch die Decke runter fiel. „Ahhhh“, gähnte sie in meine Brust. Langsam bewegte ihr Kopf hoch. Sie sah mich an: „Guten Morgen“ und kuschelte sich an meine Brust.
    „Guten Morgen“, küsste ich ihr auf die Stirn.
    „Wie spät haben wir es?“, fragte sie mich.
    „Puhh…..Keine Ahnung. Ich wurde sagen, sieben Uhr.“
    „Ok. Gut“
    „Wieso gut?“, fragte ich sie.
    „Naa… Weil die anderen noch schlafen.“
    „Ach sooo“
    Sie drehte ihren Körper um zur Wand. „Kannst du mir bitte Klamotten holen. Nami und Robin mussten noch schlafen?“
    „Wieso sollte ich.“
    „Weil ich dich darum, bitte.“
    „Aber ich habe gerade kein Bitte gehört“ Sie drehte sich zu mir und sah mir finster in die Augen. Sie drehte sich wieder um und nahm mir die Decke weg.
    „Heyy, mir ist kalt. Gib sie mir wieder“
    „Nöö…… Erst wenn du mir ein paar Sachen holst.“
    „Du bist gemein“, sagte ich mit einem Hauch Sarkasmus. Ich stand auf, zog mich an und ging los. Als ich bei das Mädchenzimmer ankam, legte ich zuerst ein Ohr auf die Tür, um zu schauen, ob Nami und Robin wirklich schlafen. Ich hörte nichts, also machte ich die Tür langsam auf. Nami und Robin lagen in ihren Betten. Sie bewegen sich nicht, also müssen die wohl noch schlafen. Ich schlich mich an sie vorbei, zu Tish Klamotten. „Oooohh Bitte steht nicht auf“, dachte ich ganze Zeit. Ich nahm einfach schnell etwas, ohne zu wissen was das eigentlich war, schlich schnell wieder raus und machte die Tür. „Puhh geschafft“, sagte ich erleichtert.

    „Robin, hast du ihn auch gesehen“
    „Ja, klar was denkst du denn“

    „Hier, hast die Sachen“ lag ich ihr die Sachen auf's Bett.
    „Danke“ Sie nahm sich die Sachen unter die Decke.
    „Wieso ziehst du dich unter die Decke an“
    „Darf ich nicht“, grinste sie zu mir.
    „Du bist gemein. Ich weiß doch schon längst, wie du aussiehst“
    „JA UND“, schnauzte sie, während sie sich komplett mit ihren Körper unter die Decke verschwand. Ich schlich mich leise an sie dran. So dass sie mich nicht hörte. Als ich am Bettrand stand, zog ich ihr die Decke weg.
    „Heyy!“, schrie sie, aber leider hatte sie schon alles an, außer ihr Top.
    „Was?.... Weiß du eigentlich was ich bei dir am schönsten finde.“
    „Ne, was denn?“, fragte sie neugierig.
    „Na DAS“, zeigte ich auf ihr Tattoo unter ihre rechten Brust.
    „Ist ja auch kein Wunder. Das ist dein Piraten-Zeichen“
    „Jaa….. Das zeigt doch, dass du ein Teil von mir bist. Und du zu mir gehörst.“
    „Neinn. Das zeigt, dass ich ein Teil deiner Piraten-Crew bin, besser gesagt war.“
    „WAR?“
    „Ja war, oder wann war ich das letzte Mal mit deiner Crew unterwegs. Die erkennen mich sicher nicht mal wieder“
    „Stimmt doch gar nicht. Und das zeigt, dass du ein Teil von mir bist.“
    „Wenn du darauf hinaus möchtest, mit der Sache mit Ruffy… Ich rede heute mit ihm.“
    „Und wann?“
    „Keine Ahnung“
    „Nicht jetzt“
    „Ohmm man ja. Ich gehe schon.

    Tish:
    Mittler weile hatten wir's 8 Uhr, also gibt es in einer halben Stunde Frühstück. Sanji steht seit 7.30 Uhr in der Küche und nach dem Duft des Essens, musste Ruffy auch schon wach sein. Ich ging zum Deck hoch: „Ruffy, bist du hier irgendwo…… Ruffy“ „Ja“ hörte ich von jemanden von der Löwenstatur.
    „Morgen Ruffy, hast du Zeit. Ich muss mit dir reden“
    „Ja klar. Für dich doch immer. Komm her“. Ich saß mich neben ihn auf dem Löwengesicht. Wir saßen erst nur da so rum und genossen das Meer.
    „Weiß du noch, wie wir uns immer gewünscht haben, um die Welt zu segeln?“
    „Ja“, nickte ich meinen Kopf.
    „Wir wollten frei sein…… Der König der Piraten ist der freiste Mann der Welt und du versprachst mir dabei zu helfen.“
    „Ruffy, ich weiß..“
    Ich erinnerte mich daran. Er brach mich zum denken. Wie soll ich mich nur entscheiden. Bei Law bleiben und mein Versprechen brechen oder bei Ruffy bleiben und mein Wort halten. Das mit Law könnte in die Hose gehen. Und Ruffy bleibt immer mein Bruder. Was soll ich nur machen.
    „Tish.?“
    „Ja“, holte er mich aus meinen Gedanken.
    „Ich bin froh, dich als Schwester zu haben“, legte er einen Arm um meine Schulter und zögt mich an sich. „Und ich wollte mich noch mal entschuldigen, dafür dass ich nicht gekommen bin, die zu Retten. Ich dachte wirklich, dass du tot bist.
    „Ich weiß Ruffy. Du musst dich dafür nicht entschuldigen. Das war Flamingos Schuld.“
    „Ehmm und was wolltest du jetzt mit mir reden“
    Ich überlegte nach, was ich sagen sollte: „Ach nichts… Ich bin bloß froh, wieder bei dir zu sein“, war ich verzweifelt.

    „Frühstück ist fertig“, schrie der blonde Mann aus der Küche.
    „ESSEN“, schrie Ruffy und lief zur Küche.
    Ich stand auf und ging auch dahin. Alle anderen kamen auch dazu. Kurz bevor ich bei der Tür zur Küche war, kam Law um die Ecke. Ich sah in an. Er sah mich an. Er nickte kurz mit seinen Kopf nach oben. Ich schüttele meinen Kopf nach links und rechts und sah ihn traurig an. Dann machte ich die Tür auf und verschwand in der Küche. Alle waren schon da, außer ich, Law, Nami und Robin. Ich saß mich hin, da öffnete sich die Tür.. Nami und Robin kamen rein. Aber Law, Law?. Der kam nicht?

    Fortsetzung folgt....

    ------------------------------------- -
    Wer Interesse hat:
    Momentan schreibe ich noch eine andere Fanfiktion auch über Law und Tish, aber auf einer anderen Seite. Hier ist der Link, wenn ihr ja Lust habt.

    http://www.fanfiktion.de/s/54a863c20004747727b 1f4bd/1/LAW-Meinst-du-TRAFALGAR-LAW-

Kommentare (128)

autorenew

Gil (93184)
vor 339 Tagen
... sagte Ruffy und brach das schweigen am TISH xD

~sorry, so sorry
Ze awesome Prussia from hetalia
Miau-chan (63104)
vor 525 Tagen
Ich habe mir gerade deine Komplette ff durchgelesen und habe mitgefiebert wie ich es nur selten es wäre ziemlich cool wenn du diese ff fortsetzen würdest denn sie ist so gut wie nur wenige Storys
Thea-05 (01418)
vor 743 Tagen
Ohiii, vielen, vielen Dank. ;D
sarah (22863)
vor 755 Tagen
Ich habe mir die ganze Geschichte durch gelesen und finde sie wunderschön. Mach weiter so. :)
Thea-05 (25116)
vor 765 Tagen
Ohhh, das ist echt süß zu hören. Viel vielen Dank
Laetitia Love Zorro und law (23237)
vor 768 Tagen
Die Geschichte war so schön ich bin turchgetret weil sie sich geküsst haben ich auch in die Welt von one Piece :):):):):
Thea-05 (22776)
vor 802 Tagen
Vielen vielen Dank.. Sicher werde ich mal deine Storys lesen
KissandKill (10908)
vor 804 Tagen
o.o GENAU DAS hat mein BRUDER zu seinem besten Freund gesagt, als er ihn gesagt hat das er mich lieb.... *hihihi* Sehr geile Story wirklich, manchmal einige Rechtschreibfehler, aber :D sie ist klasse. Die Fehler werden durch die Gute story wieder weg gemacht! Echt klasse! Würde mich freuen wenn du auch mal meine FF lesen würdest! Mach weiter so!
KissandKill (10908)
vor 804 Tagen
Ich kann dir vertrauen, aber zerbrichst du ihr Herz, breche ich dir deine Knochen. Hast du mich verstanden?
Thea-05 (43151)
vor 807 Tagen
Ohhhhh wie süß... Vielen vielen vielen Dank ;D
Trafalgar D. Water Kaja (62833)
vor 808 Tagen
Einfach SUPPPER! ^-^ Ich hab am ende geheult *träne weg wisch*
Thea-05 (47838)
vor 825 Tagen
Ohhhhhhhhhhhhh, viel viel DANK
Lia (56399)
vor 826 Tagen
Ich liebe diese story sie ist so süß.....auch das Ende ist voll romantisch einfach nur Kompliment :D
Thea-05 (82345)
vor 845 Tagen
Ja ich weiß, meine Grammatik ist ziemlich schlecht, aber vielen Dank!!!
Trafalgar Lily (58609)
vor 845 Tagen
Super story aber die Grammatik macht mich wahnsinnig abgesehen davon aber großartig ;D
Thea-05 (80779)
vor 854 Tagen
vielen Dank. Das freut mich
Gülbi (97098)
vor 854 Tagen
SCHÖNE Geschichte! :D
Thea-05 (80779)
vor 868 Tagen
Vielen Dank EustassEmi
EustassEmi (50154)
vor 869 Tagen
Eine wirklich schöne FF und eine der längsten die ich gelesen habe.
Ich wünsche dir viel Inspiration für andere FanFiktions. Du schreibst wirklich gut, verliere nie den Mut.
Thea-05 (73281)
vor 872 Tagen
Ja wir sehen uns. Und Danke für dein Kommentar