Hin und wieder zurück (3)

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
3 Kapitel - 3.422 Wörter - Erstellt von: Louna - Aktualisiert am: 2015-01-05 - Entwickelt am: - 1.261 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Einige Rätsel werden gelüftet...

1
Ich hörte die Rufe der Zwerge und wusste, dass wir weitermussten. Aber unsere Ponys waren abgehauen. Na toll. Dann war meine Aktion ja komplett umsonst gewesen. Ich fühlte mich unheimlich schuldig. Und dass wir jetzt zu Fuß gehen mussten, trug nicht unbedingt dazu bei, meine Stimmung zu heben. Nur zu gut erinnerte ich mich an die zwei, drei Tage, an denen ich mich am liebsten in den nächsten Busch gehaut hätte, um zu schlafen.
Wenigstens fanden wir eine Trollhöhle, in der es zwar eklig stank, aber dort war Gold. Und Waffen. Neugierig betrachtete ich alles. Die anderen suchten sich Münzen und Schmuckstücke heraus, die sie in einer Kiste vergruben. Bilbo betrachtete gerade ein kleines, schönes Schwert. Und da sah ich ihn. Einen wunderschönen, schlanken Ellenbogen. Mit Silberornamenten und dazu passendem Köcher voller Pfeile. Andächtig ließ ich die Finger darüber streichen. Auf einmal stand Kili neben mir. „Nimm ihn. Er scheint wie für dich gemacht“, lächelte er. Erstaunt sah ich ihn an. Dann ergriff ich den Bogen. Er lag gut in der Hand und ich fing zu grinsen an. Als ob ich gerade ein wunderschönes Weihnachtsgeschenk bekommen hatte. Aber das hier war besser. Etwas ungeschickt hängte ich mir den Köcher um und verstaute auch den Bogen auf meinem Rücken.
Wir gingen wieder hinauf, um unsere Bündel mitzunehmen. Leider hatten wir jetzt mehr zu tragen, aber trotzdem weniger zu essen, da einige Ponys noch beladen waren, als sie davon rannten. Mein Bündel war eines der leichteren, es befanden sich nur meine Kleider und wenige persönliche Sachen darin. Ich bekam noch ein paar Töpfe und Vorräte dazu. Aber es war sehr schwer für mich und ich beneidete die Zwerge um ihre Kraft.
Da hörten wir ein Rascheln, das schnell näherkam und immer lauter wurde. Ich rannte zu den Zwergen hinüber und packte meinen Dolch fester. Da erkannten wir einen kleinen, verrückt aussehenden Typen. Gandalf und er begrüßten sich und ich erkannte, dass sie beide Zauberer waren. Er warnte uns vor irgendwas. Aber ich kapierte nicht, vor was. Ich wusste nicht einmal, ob ich es überhaupt wissen wollte.
Und da sprang plötzlich ein riesiges, wolfsähnliches Vieh aus den Bäumen heraus. Es hielt genau auf mich zu und ich vergaß den Dolch in meiner Hand. Meinen Bogen hätte ich sowieso nicht rechtzeitig packen können. Ich wollte nur noch weglaufen. Aber das Tier war schneller. Es sprang und riss mich zu Boden. In Todesangst fing ich zu kreischen an, die messerscharfen Zähne schnappten nur knapp vor meinem Gesicht zu. Ich konnte nicht mehr klar denken, es gab nur noch die Angst. Da surrte ein Pfeil daher und traf das Vieh zwischen den Augen. Heulend bäumte es sich auf, da sprang Bofur von der Seite herbei und stach ihm eine Klinge zwischen die Rippen. Das Tier war tot, und die Zwerge zogen es weg von mehr. Schockerstarrt lag ich am Boden und versuchte verzweifelt ein und aus zu atmen. Erstaunlicherweise beruhigte ich mich sehr schnell. Ich stand auf und bedankte mich bei Kili und Bofur, dass sie mir das Leben gerettet haben. Jetzt schon zum zweiten Mal. Das war irgendwie peinlich. Wenn das so weiterging…
Thorin befahl, dass wir uns auf den Weg machten. Der komische braune Zauberer würde die Wargreiter weglocken. Wargreiter! Hieß das, auf diesen gruseligen Viechern ritten auch noch böse Menschen? Wo war ich da nur reingeraten?
Wir rannten los und ich versuchte keuchend, schritt zu halten. Wandern war eine Sache. Aber Laufen war noch viel anstrengender. Meine Bündel schlugen mir bei jedem zweiten Schritt gegen den Rücken und der Riemen des Köchers schnitt in meinen Hals ein. Dann mussten wir auch noch aus dem kühlen Wald raus auf eine sonnenbeschienene Ebene. Bald fing ich an zu schwitzen, aber ich wagte nicht, um eine Pause zu beten. Denn ich hatte unsere Verfolger gesehen. Und das Adrenalin half mir, durchzuhalten. Plötzlich hielten wir inne und ich stieß gegen Dori, der vor mir gerannt war. (Ja, so langsam konnte ich mir alle Namen merken) Ich flüsterte eine heißere Entschuldigung. Er drehte sich um und legte den Zeigefinger an die Lippe. Ich erstarrte. Und da hörte ich das Scharren auf dem Felsen über uns. Ich war kurz davor in Ohnmacht zu fallen. Das war mir zwar noch nie passiert, aber es gab immer ein erstes Mal. Erst die Trolle, dann der Warg und jetzt noch irgendwas. Vermutlich etwas, das uns töten mochte. Ich versuchte mich zu konzentrieren und übersah fast Thorins Geste, der Kili nach vor schickte. Dieser zögerte nur kurz, dann sprang er vor und schoss zwei Mal schnell hintereinander. Ich schrie erschrocken auf, da fiel ein Warg samt Reiter herunter und schlug im Todeskampf um sich. Dabei ließ er ein unheimliches Gebrüll hören. Ich wich zurück, während die Zwerge ihn komplett erledigten. Ich kniff die Augen zusammen, als ich das Blut sah. Es ist nur unser Feind. Er wollte UNS töten, sagte ich mir in Gedanken. Und doch hatte sich das Bild des toten Wargreiters in mein Gehirn eingebrannt. Nicht nur weil er tot war, sondern weil ich zu jenem Zeitpunkt zum ersten Mal einen Ork sah. Ich fand keine Worte, um so ein Wesen zu beschreiben.
„Sie haben uns entdeckt!“, brüllte Thorin. Tatsächlich, egal wo ich hinschaute, aus jeder Richtung kamen Wargreiter auf uns zu. Ich fragte mich, wie wir wohl sterben würden. Ob es sehr weh tun würde? Ich wollte noch nicht sterben! Doch ich fürchtete, dieser Augenblick war im Moment gar nicht so fern.
Die Zwerge würden auf keinen Fall kampflos aufgeben, das wusste ich. Ich auch nicht, wie mir da plötzlich klar wurde. Warum sollte ich mich mit meinem Schicksal abfinden? Zitternd griff ich nach meinem neuen Bogen und zog einen Pfeil aus dem Köcher. Aber sollte ich auf die Warge oder die Orks zielen? Eher auf die Warge oder? Dann waren die Orks langsamer. Du kannst das, sagte ich mir. Ich spannte, zielte und schoss den Pfeil ab. Er verfehlte einen Warg um ein paar Zentimeter. Ich schnappte einen zweiten Pfeil. Plötzlich war ich mutig geworden. Ich verspürte keine Angst mehr, nur noch ruhige Gelassenheit. Diesmal traf der Pfeil sein Ziel. Der nächste ging wieder knapp daneben. Aber ich ließ mich nicht entmutigen. Als ich gerade den 4. abschießen wollte, hörte ich Gandalfs Stimme. Wir sollten zu ihm kommen. Zuerst entdeckte ich ihn nicht, doch dann erkannte ich, dass er ganz in der Nähe bei einem Spalt im Stein stand. Ohne weiter zu überlegen, rannte ich zu ihm, den Pfeil immer noch an der Bogensehne. Ein Tunnel führte in dem Felsen weiter. Ich wollte gerade hinein klettern, als ich bemerkte, dass Kili noch mitten auf der Ebene stand und Orks erschoss. Er traf viel besser als ich. Laut schrie ich: „Kili! Komm jetzt!“ Zum Glück hörte er mich und kam auf uns zu gerannt. Wir sprangen alle hinein, Thorin als letzter. Ich überlegte schon, was wir tun sollten, wenn sie uns nachkamen, da hörten wir ein Horn. Es schien als wären das welche von den „Guten“. Auf jeden Fall verjagten sie die Wargreiter und ich fragte, wer das denn sei. Die Zwerge grummelten. Es wären Elben. Neugierig wollte ich hinaufklettern und sie anschauen, aber Thorin versperrte mir den Weg. „Du gehst da nicht rauf. Ich weiß nicht, was schlimmer ist: Wargreiter oder dieses Elbenpack!“ Verwirrt sah ich ihn an. Gandalf verdrehte die Augen aufgrund Thorins feindseligen Tonfalls.
Wir beschlossen, dem Pfad zwischen den Felsen durch zu folgen. Gandalf ging mit mir in einigem Abstand zu den Zwergen und erklärte mir, dass sich seit ewigen Zeiten Elben und Zwerge hassten. Auf was das zurückging? Es gab verschiedene Geschichten. Einige, wo die Elben schuld waren, andere wo die Zwerge schuld waren. Ich fand, das war ganz klar. Zwerge waren stur, Elben arrogant. Natürlich konnten sie nicht miteinander auskommen. Aber ich würde die Elben ganz gerne kennen lernen. Gandalf hatte mir verraten, dass der Weg zu den Bruchtal-Elben führte. Thorin und seine Gemeinschaft würden nicht sehr erfreut sein.

Kommentare Seite 2 von 2
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Miranda ( 76129 )
Abgeschickt vor 487 Tagen
Einfach der Hammer😊 du kannst wirklich sehr
gut schreiben 👍 ich freue mich schon riesig
auf den nächsten Teil 😏
Legolanto :) ( 76129 )
Abgeschickt vor 488 Tagen
Deine FF sind der Hammer 👍
du hast einen schönen Schreibstil 😃
schreib einfach weiter😄 Bitte bitte bitte❤
Alina ( 04744 )
Abgeschickt vor 540 Tagen
Schreib weiter!!!!!!!! Super cool
Louna ( 16971 )
Abgeschickt vor 728 Tagen
cool dass es dir gefällt! ich liebe deine FF auch :) uns gefällt wohl mehr oder weniger das gleiche ;)
Lossiel Niquesse ( 57784 )
Abgeschickt vor 729 Tagen
Du schreibst auch über Kili;-) Toller neuer Teil! Meine FF wird zwar ETWAS langatmiger, aber deine ist auch richtig cool!!!
LG, Lossiel!
Lossiel Niquesse ( 01966 )
Abgeschickt vor 743 Tagen
SCHREIB WEITER UND LASS KILI GRÖßER WERDEN!!!!!!!!!!!XD
Juli13 ( 24597 )
Abgeschickt vor 743 Tagen
Diese Story ist der absolute hammer!!! Du musst eimfach weiterschreiben. Bitte!!! Das macht einfach echt Spaß, die Kapitel zu lesen!
Louna ( 16971 )
Abgeschickt vor 744 Tagen
Teil 4 ist fertig! Ich bin so froh! Schreibt mir doch dann wie es euch gefällt und ob ihr wollt, dass ich weiterschreibe! :)
Louna ( 16971 )
Abgeschickt vor 753 Tagen
Danke! Das baut ziemlich auf, wenn man so nette Kommis bekommt :)
Ich habe ewig nicht weitergeschrieben, aber falls es jemanden interessiert: Ich habe gerade mit dem 4. Teil angefangen, ich hoffe der wird bald fertig. :*
Laila00 ( 10818 )
Abgeschickt vor 798 Tagen
Wow suuuuuper. Bitte weiter schreiben!
Glorofindel ( 98588 )
Abgeschickt vor 809 Tagen
Schreib bitte weiter das kannst du sehr gut
HDR-HobbitFan ( 64628 )
Abgeschickt vor 822 Tagen
Nimm Kili
Bitte bitte 🙏
Louna ( 33719 )
Abgeschickt vor 862 Tagen
Nimm Kili! Oder Aragorn.. oder Pippin... oder Legolas... oder Fili... ich mag alle soo gern *-*
chacha ( 74111 )
Abgeschickt vor 863 Tagen
So ich hab jetzt das grundgetüsst meiner story fertig, charakter meiner person etc... selbstverständlich wird es einen 'lover' geben ^^ wünscht ihr euch jmden? von aragorn-legolas von gimli- thranduil ehm ich jeden xD auch wenns bei manchen dann nicht gabz logisch wird xD aber es ist ja eine ff und ich werde eh sachen verändern ^-^ nun ja storyvorschläge, szenen, dialoge, personen die drin vorkommen sollen,.... bin fuer alles offen und versuche eure wuensche so weit wie möglich umzusetzen :) Lg
chacha ( 38379 )
Abgeschickt vor 867 Tagen
Schon okay Hauptsache du machst weitaa ^^ ;) lg und viel erfolg in der school ^~^
Louna ( 33719 )
Abgeschickt vor 868 Tagen
Schön das es euch gefällt aber es dauert vermutlich noch, bis ich weiterschreibe, jetzt wo die schule wieder angefangen hat...
chacha ( 12428 )
Abgeschickt vor 868 Tagen
Beeil dichn bisschen sonst sterb ich noch vor -wissenwollwiesweitergeht- xD ^-^
Tinuviel ( 63598 )
Abgeschickt vor 877 Tagen
Toll!!! Ich hoffe du schreibst bald weiter:)
Niena ( 06531 )
Abgeschickt vor 883 Tagen
Ich liebe deine Geschichte!!Bitte bitte schreib weiter!
Louna ( 33719 )
Abgeschickt vor 884 Tagen
Wow danke! Ich hab nicht damit gerechnet, dass es so gut ankommt :)
Ich habe heute vormittag schon das nächste Kapitel fertiggestellt, es dürfte bald erscheinen.
Ach ja: Frohe Weihnachten! *-*