NCIS - Gefährliche Vergangenheit Prolog

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 685 Wörter - Erstellt von: Flame - Aktualisiert am: 2014-12-19 - Entwickelt am: - 1.107 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Hallo zusammen!
Dies ist meine erste FanFiction Story und deshalb schreibe ich mal nur ein kurzes Prolog . Bitte schreibt mir Kommentare ob ich weiter schreiben soll.

    1
    Wütend stapfe ich über das aufgeweichte Navyareal. Wer kommt auch auf die blöde Idee ein Waisenhaus mitten auf einem Navystützpunkt zu bauen? Nun ja, wie du sicher schon bemerkt hast bin ich eine Waise oder besser gesagt ein sehr.... sagen wir mal komplizierter Fall, denn im zarten Alter von zwölf Jahren tauchte ich aus heiterem Himmel auf und tatsächlich, ob es nun die Ironie des Schicksals ist oder nicht, auch auf einem Navystützpunkt. Eigentlich gar nicht so schlimm. Aber nein, ich muss ja noch an Amnesie leiden. Die professionelle Analyse des Doktors war:"Auf Grund eines traumatischen Erlebnisses wurde ich zuerst zu einem Klosterwaisenhaus geschickt. Aber die Nonnen hatten eine chronische Abneigung gegen mich (was auf Gegenseitigkeit beruhte) also suchte man sich den nächst besten Grund aus und steckte mich in ein Waisenhaus mit militärischer Erziehung. Dazwischen waren noch etliche andere Waisenhäuser
    , die sind allerdings nicht relevant.
    Nun wo bin ich stehen geblieben? Ah ja, irgendeiner fand es wohl schlau ein Waisenhaus in der Nähe der Navy zu bauen.
    Jedenfalls hat man mich, die älteste der Waisen, mitten in der Nacht aufgeweckt um für einen elf jährigen Jungen Medizin holen. Ich stapfe also weiter und erreiche endlich das Hauptgebäude, als ich das altbekannte Gefühl verspüre, beobachtet zu werden. Ich beeile mich und erreiche bald die Medizinvorratskammer. Vorsichtig klopfe ich an die Tür, die von einem genervt dreinblickendem Petty Officer geöffnet wird. "Was ist denn los?", fragt er verschlafen. "Ich muss Medizin für einen Jungen holen. Normales Antibiotika. Aber nicht das grässliche Zeug mit Zimtgeschmack! ", erkläre ich schnell, denn der Blick mit dem er mich mustert ist mir nicht ganz geheuer. Natürlich bin ich es mir gewohnt, denn seit meinem 17 Lebensjahr blicken mir die Marines schon hinterher. "Hier!", grummelt er und drückt mir das Fläschchen in die Hand. "Danke", sage ich und verschwinde schnell.
    Immer noch in der Nähe des Navygebäudes habe ich wieder das Gefühl beobachtet zu werden. Erneut drehe ich mich um und sehe ganz in der Nähe ein Schatten vorüber huschen. Mir ist mulmig zu Mute und deshalb gehe ich hastig weiter, doch plötzlich werde ich von einem Mann angefallen.
    Eines ist sicher von der Navy ist er nicht aber mehr kann ich nicht über ihn sagen, denn ich sehe wie er eine Waffe zückt und schon abdrücken will, als ich ihm mit einem gezielten Tritt die Waffe aus der Hand schlage. Ich zücke mein Messer, welches ich immer bei mir trage und mache mich bereit zuzustechen, doch der Unbekannte packt mich an der Gurgel und drückt mich gegen die Wand. In blinder Wut schlage ich um mich kratze, beisse und steche mit meinem Messer in seinen Arm. Fluchend lässt er mich los und ich krabble keuchen davon. Plötzlich fällt ein Schuss.
    Nach dem Schuss ist die ganze Navy mit einem Schlag hellwach. Die Scheinwerfer gehen an und mehrere Marines kommen hinaus gestürmt. Aus dem Blickwinkel sehe ich wie sich mein Angreifer fluchend davon macht. Dicht gefolgt von einigen Marines. Eilig kommen einige auf mich zu und rufen, doch ich verstehe sie fast nicht. Bevor alles vor meinen Augen schwarz wird drehe ich mich um und sehe, dass der Schuss nicht für mich bestimmt war. Hinter mir liegt der Petty Officer aus der Medizinvorratskammer. Er ist tot und ich sinke bewusstlos zu Boden.

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.