Sasuke Uchiha Lovestory Teil 2

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 599 Wörter - Erstellt von: Rina Asano - Aktualisiert am: 2014-12-16 - Entwickelt am: - 2.975 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Hallo, da bin ich wieder! Tut mir leid, dass es so lange gedauert hat. Und dieses Mal wird etwas kürzer sein.

1
Rinas Sicht:

Wo bin ich? Was ist vorher passiert? Ach so, ja. Ich bin ja bewusstlos gewesen. "Ach, du bist wieder wach?", hörte ich eine Stimme neben mir. Langsam drehe ich mich um und sehe einen Typ mit Haifischzähne sitzen. "Wer bist du?", fragte ich. "Mein Name ist Suigetsu und ich denke, ich sage Sasuke mal Bescheid, dass du schon wach bist." Statt zu antworten, nickte ich nur. Dann war er auch schon verschwunden. Gott sei dank tut meine Verletzung nicht mehr weh. Ist auch besser so. "Du bist also Rina.", hörte ich plötzlich eine Frauenstimme. "Ja und wer bist du?", fragte ich zurück. "Ich heiße Amaya Misaki. Und du wirst dich von Sasuke fernhalten, klar? Er gehört mir!" Was hat die gerade gesagt? Sasuke gehört ihr? Soll das heißen, dass Sasuke mit ihr zusammen ist? Mein Herz tat auf einmal weh. Bevor ich noch etwas sagen konnte, kam jemand herein. Es war Sasuke. "Und wie geht es dir? Tut deine Verletzung noch weh?", fragte er mich kalt. "Nein.", antwortete ich nur und schaute ihn dabei nicht an. Dann sagte er: "Lass uns mal allein." Dann verschwand auch schon Amaya. "Kann ich dich was fragen?", kam es von mir raus. "Was willst du wissen?", sagte er nur. Ich spürte, wie er mich dabei anschaute. "Wer war das Mädchen vorher?" Ich weiß, sie hat mir zwar ihre Name schon gesagt, aber trotzdem. "Es war Amaya. Sie gehört auch zu uns. Und jetzt ruhe dich aus.", gab er mir die Antwort. Ich überlege, ob ich ihn doch fragen sollte, ob er mit dieser Amaya zusammen ist, doch dann dachte ich, es wäre besser, wenn ich einfach nur nicke. Sasuke ging hinaus zu den Anderen und ich war jetzt allein. Irgendwann war ich eingeschlafen.

Sasukes Sicht:

Rina war also wieder wach. Ich weiß nicht wieso, aber ich habe das Gefühl, dass ich für sie noch etwas empfinde. Eigentlich liebte ich jetzt Amaya. Na schön, ich sollte mir jetzt lieber keine Gedanken machen, sondern mich ausruhen...

Amayas Sicht:

Dieses Mädchen... Nein, ich werde nicht zulassen, dass sie Sasuke von mir wegnimmt. Nein, es wird ihr bestimmt nicht gelingen. Ich werde es verhindern, um jeden Preis. Ich werde schon machen, dass Sasuke nur mich liebt und keine Andere. Das heißt, jetzt gehe ich mal zu ihm.
Als ich dort ankam, öffnete ich die Tür und kam hinein. Da sah ich Sasuke auf seinem Bett sitzen. "Na, was ist? Brauchst du irgendwas?", fragte er mich sanft. Ich setzte mich zu ihm und antwortete: "Darf ich heute bei dir schlafen? Bitte." Er nickte und sagte: "Klar, wieso nicht? Mir ist sowieso langweilig." Plötzlich presste er seine Lippen auf meine.

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.