Maze Runner - Die Auserwählten im Labyrinth (Deine eigene Story) Teil 5

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
3 Kapitel - 2.667 Wörter - Erstellt von: Newts Läuferin - Aktualisiert am: 2014-12-01 - Entwickelt am: - 7.743 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Der 5. Teil ist da:))
Natürlich zuerst die ersten 4 Teile lesen!
Dieses Mal kommt ein kleiner Sichtwechsel vor. Hoffe es gefällt euch.
Danke an meine bisherigen Kommentare!:* Hab euch alle lieb! <3
Weitere Kommentare/Verbesserungsvorschläge sind willkommen!:)

1
Doch der Schmerz kommt nicht. Ein lautes 'Plong' stoppt meine Gedanken und lässt mich meine Augen wieder öffnen. Gally sinkt vor mir zu Bo
Doch der Schmerz kommt nicht. Ein lautes 'Plong' stoppt meine Gedanken und lässt mich meine Augen wieder öffnen. Gally sinkt vor mir zu Boden. Sein Kopf kracht auf meinen Fuß. Schnell weiche ich wieder ein paar Schritte von ihm zurück. Ich lasse die Luft aus meiner Lunge und sauge gierig Frische ein. Mir ist gar nicht bewusst gewesen, dass ich die Luft angehalten habe.

Newt schaut auf Gally und wendet sich dann den Jungs zu. „Bringt ihn zu Jeff und Clint.“ Die Jungen tun, was er sagt und heben Gally hoch. Dann laufen sie davon. Ich bin immernoch wie versteinert. Newt wendet sich an die anderen Jungen, die immernoch um uns stehen. „Habt ihr nichts zu tun?“ Die Jungen wenden sich langsam ab und gehen wieder ihrer Arbeit nach. Newt schaut mich kurz an und sein Blick ist wie immer ernst, aber es liegt auch etwas anderes darin. Etwas, dass ich nicht deuten kann und noch nie bei ihm gesehen habe. Er geht hinter Gally und den zwei Jungen hinterher. Als er an Minho vorbei läuft, flüstert er ihm kurz etwas zu, was ich nicht verstehen kann.
Was soll das? Ich wurde gerade angegriffen und fast getötet und er läuft einfach weg? Er hätte ja wenigstens mal fragend können ob mit mir alles okey ist. Aber das scheint ihn nicht einmal zu interessieren.
Und so bleibe ich allein mit Minho zurück.

Zu allem Überfluss starrt mich Minho schon wieder so dämlich an. Wann unterlässt er das denn endlich mal? Kann er sich nicht wenigstens jetzt zusammenreißen? Seine Worte holen mich aus meiner Versteinerung raus. „Alles okey Frischling?“ Die Frage überrascht mich. Er hatte davor noch kein einziges Wort mit mir geredet. Es war das erste Mal, dass aus seinem Mund Worte kommen, die an mich gerichtet sind. Warum interessiert es ihn, ob mit mir alles okey ist?
„Ähm ja. Alles gut.“ Er nickt und starrt mich nicht mehr ganz so blöd an. Dann schaut er auf meinen Arm. Ich sehe ebenfalls darauf und sehe, wie das Blut immernoch an ihm herunterläuft. Ich spüre den Schmerz erst jetzt richtig und muss mich anstrengen nicht aufzustöhnen. „Dein Arm sieht nicht gut aus. Soll ich dich zu den Sanis bringen?“ Das verwundert mich jetzt noch mehr. Macht er sich etwa Sorgen? Ach quatsch, das kann gar nicht sein. An so einen..Klonk darf ich gar nicht denken. Auch wenn ich nicht weiß was Klonk heißt. Er kennt mich schließlich kaum und mag mich bestimmt auch nicht besonders.
„Nein schon gut.“ Er nickt wieder. Dann geht auch er weg. Ich bleibe allein stehen und versuche mich zu beruhigen. Mein Körper zittert. Ob das von den Schmerzen kommt, die mich immernoch durchdringen oder ob mir einfach immernoch die Angst in den Knochen liegt weiß ich nicht genau. Ich lehne mich an einen Baum.
Warum hat Gally mich angegriffen? Warum denkt er, dass ich böse bin? Warum hasst er mich so? Was hatte ich ihm getan? Zu viele Fragen wandern in meinem Kopf umher, sodass er fast zu platzen droht. Ich brauche dringend Antworten. Aber von wem?

„He Frischling. Alles okey?“ Vor lauter nachdenken habe ich gar nicht bemerkt, dass Jeff auf mich zugekommen ist. „Ja. Was machst du denn hier?“ „Minho hat mir alles erzählt. Er meinte, ich soll mal nach dir schauen.“ Jetzt verstehe ich die Welt nicht mehr. MINHO sagt zu Jeff, dass er nach mir schauen soll? Hat er sich etwa doch Sorgen gemacht?
„Minho?“ Meine Verwunderung ist mehr als deutlich zu hören. „Ja. Er hat erzählt, dass Gally dich angegriffen hat. Was ist denn passiert?“ Jetzt sieht Jeff meinen Arm. Entsetzt weiten sich seine Augen. „Du blutest ja!“ Ich seufze ein wenig. „Ist nicht schlimm. Können wir uns hinsetzten? Ich bin total fertig.“ Jeff lächelt wieder. Ich mag sein Lächeln. „Klar komm mit. Ich kümmere mich erst mal um deinen Arm.“
article
1417099052
Maze Runner - Die Auserwählten im Labyrinth (D...
Maze Runner - Die Auserwählten im Labyrinth (D...
Der 5. Teil ist da:))Natürlich zuerst die ersten 4 Teile lesen!Dieses Mal kommt ein kleiner Sichtwechsel vor. Hoffe es gefällt euch.Danke an meine bisherigen Kommentare!:* Hab euch alle lieb! <3Weitere Kommentare/Verbesserungsvorschläge sind willko...
http://www.testedich.de/quiz35/quiz/1417099052/Maze-Runner-Die-Auserwaehlten-im-Labyrinth-Deine-eigene-Story-Teil-5
http://www.testedich.de/quiz35/picture/pic_1417099052_1.jpg
2014-11-27
406L
Maze Runner Trilogie - Die Auserwählten

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.