Drachenzähmen leicht gemacht 2- Trip nach Haithabu Teil 3

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 790 Wörter - Erstellt von: Kimberly Clark & Diana Lime Gmbh - Aktualisiert am: 2014-12-01 - Entwickelt am: - 1.248 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

So wie immer, wer mehr möchte, einfach Kommentar abgeben.

    1
    Ari drehte sich um, einer der merkwürdigen Mönche (Hicks) war aufgestanden und hatte das vermummte Gesicht ihm zugewandt. Und obwohl es von braunen Stoff und Schatten eingehüllt war, war es klar, dass sein Blick Ari eisern fixierte! Ari kam bedrohlich auf Hicks zu und fragte mürrisch: "Du meinst mit jemanden wie dir!" "Ganz genau!", gab Hicks trocken zurück und auch wenn er ziemlich sauer war, konnte sich Ari das Lachen nicht verkneifen. "HÖRT EUCH DIESES GROSSMAUL AN!", rief er in die Runde. "Du glaubst also," gab er, an Hicks gewandt, zurück "dass du es mit mir aufnehmen könntest, mit MIR, dem besten Schwertkämpfer von ganz Haithabu?" Hicks nickte. "Na gut!", sagte Ari grinsend. Lodin warf Ari ein Schwert zu "Dann nimm deine Waffe und wir klären das gleich hier." Astrid nahm Hicks' Hand, versuchte ihn wieder auf seinen Platz zu ziehen und Grobian flüsterte ihm zu: "Eisenbein lass dich da bloß nicht drauf ein, wir dürfen kein Aufsehen erregen!" Doch Rotzbacke reichte ihm über den Tisch hinweg ein Schwert rüber. "Gut," sagte Ari grinsend "dann lass uns loslegen!" Und mit einem Kampfschrei stürzte er sich auf den vermummten Fremden... doch dieser beherrschte Techniken die Ari gar nicht kannte! Er trieb ihn auf die andere Seite der Kneipe, von den anderen Gästen waren laute Jubelrufe zu hören (darunter die der Zwillinge) und es dauerte nicht lange, da hatte Hicks Ari entwaffnet und hielt ihm sein Schwert direkt vor die Nase. Doch das wollte Ari nicht auf sich sitzen lassen! Er stieß den Fremden beiseite, schnappte sich sein Schwert und setze den Kampf mit Hicks fort. Diesmal baute er aber mehr auf seine Kraft als auf sein als auf sein Können und so schaffte er es Hicks auf die andere Seite zu drängen und sein Schwert mit seinem zu kreuzen. Er drängte ihn immer weiter runter! Am Tisch sah Astrid die anderen hilfesuchend an, die einfach nur erschrocken das Geschehende beobachteten. Genervt stöhnend stand sie auf, schleuderte den anderen noch eine letzte Beleidigung entgegen ("Waschlappen") und lief rüber um Hicks zu helfen. Sie nahm den Griff seines Schwertes, half ihm Ari von sich weg zu stoßen und ihn mit einigen einfachen Techniken zu entwaffnen, an den Boden zu drängen und ihm die Spitze des Schwertes gegen die Kehle zu halten. Ari stammelte ängstlich: "Was... was wollt ihr von mir?" "Wir wollen nur," sagte Hicks, immer noch mit verstellter Stimme, "dass du dich bei den Jungen entschuldigst und..." Hicks sah (unter der Kapuze breit grinsend) in die Runde "... und dass du allen hier einen ausgibst!" laute Jubelrufe kamen von den anderen Gästen. Während sich Hicks und Astrid wieder an den Tisch setzten entschuldigte Ari sich bei den Jungen und bezahlte für alle Gäste (außer für die Mönche) eine Runde Met. Danach setze er sich wieder seinen Tisch zu einem breit grinsenden Lodin. "Bitte," sagte Ari, genervt stöhnend, "erspar mir dein Grinsen!" und selbst grinsend fügte er hinzu:"Oder ich erzähl dir nicht was ich noch herausgefunden hab'." Damit hatte er Lodin schach matt gesetzt. Der wischte sich das Grinsen vom Gesicht und beugte sich erwartungsvoll vor. Ari deutete auf die zwei mit denen er gekämpft hatte und begann zu reden: "Also, während des Kampfes ist der Stiefel von dem einen runtergerutscht mit dem er sein fehlendes Bein versteckt. Und jetzt halt dich fest... er hat eine Prothese aus Metall!" Nach diesem Satz setzte Ari eine Kunstpause, in der Lodin nachdenklich die Mönche anstarrte. Auf einmal verwandelte sich seine nachdenkliche Miene in eine hellauf begeisterte und er flüsterte Ari aufgeregt zu: "Allmächtiger Thor! Ich weiss wer die sind und woher sie kommen!" "Mach's nicht so spannend!" flüsterte Ari, fast noch aufgeregter, zurück "Sag schon, wer sind die!" Lodin holte tief Luft und platzte dann hervor: "Due Wikinger der Insel Berk!" (Kunstpause).

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.