WARRIOR CATS: Die Prophezeiung von Nacht und Mond (2.Kapitel)

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 1.332 Wörter - Erstellt von: Mondpfote:) - Aktualisiert am: 2014-12-01 - Entwickelt am: - 976 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Das 2. Kapitel meiner Fanfiction

1
2. Kapitel

"Komm schon! Fang mich!", rief Mondjunges und rannte jauchzend hinter Möwenfeders Rücken. "Na warte! Ich krieg dich!", jubelte Nachtjunges und warf sich spielerisch auf Mondjunges. Diese bäumte sich jedoch auf und warf Nachtjunges zu Boden. "Ergibst du dich?", fragte sie. "Niemals!" Und so balgten und rollten sie über das weiche Gras der Kinderstube. Blattschweif war schon wieder in den Kriegerbau gezogen, da ihre Jungen vor einem Mond zu Schülern ernannt wurden. Möwenfeder, die die Jungen nach Schwarzblütes Tod und nachdem ihre Jungen am Anfang der Blattleere an grünem Husten gestorben waren, wie ihre Eigenen behandelt und aufgezogen hatte, war der Lärm nun zu viel und so stöhnte sie: "Nachtjunges! Mondjunges! Hört auf! Ihr werdet langsam zu groß für die Kinderstube." Die Geschwister ließen voneinander ab und Nachtjunges bestürmte ihre Ziehmutter mit Fragen: "Warum dürfen wir nicht jetzt schon Schüler sein?" "Weil ihr erst zwei Monde alt seid", erwiderte die sanfte Königin. "Aber deine Jungen Grasjunges, Sturmjunges und Maisjunges sind auch schon Schüler!", stichelte Nachtjunges. "Weil sie älter sind als ihr", lautete die Antwort. "Warum sind sie älter als wir?", fragte nun Mondpfote. "Hach", stöhnte Möwenfeder genervt, "Das ihr auch immer alles wissen müsst!" In dem Moment kam Taukralle in die Kinderstube. Er hatte seine Jungen oft besucht seit dem Tod seiner Gefährtin. "Taukralle!", riefen Nachtjunges und Mondjunges erfreut. "Hey! Kommt schon! Haut mich um! Zeigt mir was ihr schon alles könnt!", meinte ihr Vater. Nachtjunges stürzte sich mit einem Kampfschrei auf Taukralle. Mit gespieltem Entsetzen fiel er auf die Seite. "Gnade! Ich ergebe mich!", rief er, als die zwei Jungen auf seinem Bauch herumhüpften. "Nachtstern, die stolze Anführerin des MeeresClans hat gesiegt!", meinte Nachtjunges und ihre schneeweiße Brust schwoll an vor Stolz. "Ich habe ihn aber auch besiegt!", murrte Mondjunges. Nachtjunges verbesserte sich sofort: "Entschuldigung. Ich meinte natürlich Nachtstern und ihre treue 2.Anführerin Mond...äh...Mond..." "Mondkralle", murmelte Mondjunges, die noch immer etwas schmollte. "Ja genau! Mondkralle!" Nun war Mondjunges wieder fröhlich. "Wollt ihr nicht das Lager erkunden?", fragte Möwenfeder. "Ja!", riefen die Geschwister und streckten gespannt zum ersten Mal den Kopf aus der wärmenden Kinderstube. "Brrr! Ist es draußen kalt!", zitterte Mondjunges. "Kein Wunder", meinte Taukralle, "Es ist ja auch Blattleere!" Doch das hielt die zwei Jungen nicht auf und trotz der Kälte, die wie Krallen in Nachtjunges Pelz fuhr, wagte sie sich aus der Kinderstube. Kurz darauf stellte sich auch Mondjunges neben sie. Es wehte ein eisiger Wind. "Bleibt aber nicht zu lange draußen!", rief ihnen Möwenfeder von der Kinderstube aus zu. Plötzlich berührte etwas kaltes, weißes Nachtjunges Nase und sie musste niesen. Es war eine der vielen Schneeflocken, die am Himmel tanzten. "Aber wir leben doch beim Meer. Warum schneit es dann trotzdem? Ist das nicht ungewöhnlich?", fragte sie Mondpfote. "Nein. Wir leben zwar beim Meer, aber hier ist es genauso wie überall anders auch. In der Blattleere ist es kalt und manchmal schneit es, aber in der Blattgrüne kann es sehr heiß werden." Die fremde Stimme ließ Nachtjunges herum wirbeln und sie stand einer hübschen, goldenen Katze gegenüber. Sie war so mit dem Schnee beschäftigt gewesen, dass sie die Schülerin gar nicht kommen hörte. "Hallo Sonnenpfote!", rief sie erfreut, "Ich dachte schon du wärst eine feindlich MuschelClan - Kriegerin. So sehr hast du mich erschreckt!" "Oh Entschuldigung, ich wollte dich wirklich nicht erschrecken!", meinte Sonnenpfote mitfühlend, "Ich könnte euch ja ein paar Kampftricks zeigen!" "Ja bitte!", riefen Nachtjunges und Mondjunges aufgeregt. "Seht mir zu!", sagte die goldfarbene Schülerin und ließ sich in ein Kauern fallen. Ihre Muskeln waren angespannt. Sie fixierte einen Ast, der auf dem Boden lag und ungefähr so groß war wie sie. Sonnenpfote wartete einen Moment ab und dann sprang sie elegant, drehte sich in der Luft und landete geschickt auf dem Ast. Sie riss mit ihren scharfen Krallen an dem Holz und schließlich drehte sie ihn unter ihren flinken Pfoten um. "Jetzt liegt der feindliche Krieger auf dem Rücken. Sein Bauch und sein Hals sind die empfindlichsten Stellen", meinte die Schülerin und sprang von dem Ast. "Jetzt bist du dran", sagte Sonnenpfote und sah Mondjunges erwartungsvoll an. Diese zögerte nur leicht, beobachtete das Stück Holz genau, ließ sich in ein Kauern fallen, wackelte mit dem Hinterteil und sprang. Ungeschickt landete sie auf dem Ast, wobei sie fast das Gleichgewicht verlor. Sie krallte sich in das Holz um nicht hinunter zu fallen. Mit ihren kleinen aber spitzen Krallen versuchte sie an dem Ast zu zerren und zu reißen. Mondpfote war jedoch zu klein und so sehr sie sich auch anstrengte, der Ast bewegte sich keine Schnurrbarthaarlänge unter ihren Pfoten. Schließlich gab sie es auf und sprang erschöpft hinunter, wobei sie auf dem frostigen Boden ausrutschte und in einen kleinen Schneehaufen fiel. "Mäusedreck!", schimpfte sie. Aber als sich Nachtjunges und Sonnenpfote vor Lachen kugelten, musste auch Mondjunges lachen und war nicht mehr wütend. "Jetzt bist du dran", miaute Sonnenpfote und sah Nachtjunges ermutigend an. Diese ließ sich nicht erst in ein Kauern fallen, sondern sprang sofort auf den Ast. Ihre Krallen waren schärfer, als die ihrer Schwester und so schaffte sie es das Stück Holz aufzuschlitzen. "So macht man das!", prahlte sie und sprang von dem Ast. "Das ist nicht fair!", meinte Mondpfote, "Du warst schon immer größer als ich!" Sie nahm eine Tatze voll Schnee und warf ihn auf ihre Schwester. Diese schleuderte aufgeregt einen größeren Schneeball zurück. "Schneeballschlacht!", jauchzte Mondjunges und schleuderte immer mehr Schnee auf ihre Schwester. Lange spielten sie so und bald schloss sich auch Sonnenpfote den Beiden an. Nachtjunges fröstelte. Ihr Pelz war durchnässt und es bildeten sich schon kleine Eisbrocken an ihrem Fell. Mondjunges ging es ähnlich. Auch ihr Fell war patschnass. "Ich habe keine Lust mehr!", zitterte sie," Ich will zurück in die Kinderstube!" "Ich auch", meinte ihre Schwester und eilte zu ihrer Ziehmutter.
"Wie seht ihr denn aus!", schimpfte Möwenfeder, während sie Nachtjunges und Mondjunges trocken leckte. "Es tut uns leid", miaute Nachtjunges, "Sonnenpfote hat uns Kampftricks gezeigt und da haben wir vollkommen die Zeit vergessen." "Ist schon gut", meinte Möwenfeder. Sie konnte den Beiden nicht böse sein. "Schlaft jetzt. Die Sonne geht schon unter und ihr wollt doch Morgen sicher fit auf den Beinen sein. Krebspfote hat mir angeboten euch das Lager zu zeigen", miaute die grau-getigerte Katze und sah ihre beiden Ziehtöchter aus ihren meeresblauen Augen liebevoll an. Nachtjunges und Mondjunges kuschelten sich ganz en an das wärmende Fell der Königin und schliefen sofort ein. Möwenfeder blieb noch eine Weile wach, dann rollte sie sich schützend um die Jungen und viel in einen tiefen Schlaf.


Kommentare Seite 2 von 2
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

!Gelbzahn! ( von: !Gelbzahn! )
Abgeschickt vor 4 Tagen
WOW!!! Darf ich auch mitmachen? wie geht das überhaupt? (bin neu hier)
Mondpfote:) ( 62400 )
Abgeschickt vor 308 Tagen
Es freut mich dass euche die Gecshichte gefällt! Es tut mir lwid dass ich nun schon über ein Jahr kein neues Kapitel mehr veröffentlicht habe! :(
Morgentau ( 86580 )
Abgeschickt vor 630 Tagen
Namensvorschläge : Nachthimmel/wind und Mondschein! Deine Geschichte war echt super!
Silbersturm ( 36576 )
Abgeschickt vor 753 Tagen
Hallo tolle Geschichte ich hab sogar geheult kann ich auch mitmachen?
Mondpfote:) ( 77562 )
Abgeschickt vor 777 Tagen
Endlich! Das 4. Kapitel meiner FanFiction ist fertig! Ich hoffe es gefällt euch. Würde mich über viele Kommentare und Verbesserunsvorschläge freuen! :))))))))))
Mondsturm ( 09366 )
Abgeschickt vor 868 Tagen
Toll, ich lese zwar so ziemlich alle Geschichten aber die fand ich echt gut!
Mach so weiter und....

VIEL GLÜCK!!!!!!!!
Wirbelsturm ( 80750 )
Abgeschickt vor 868 Tagen
Eine schöne Geschichte ich hab geheult
Rasterfine ( 97747 )
Abgeschickt vor 870 Tagen
Ich meinte:
Nachtsturm und MONDfeder
Mondpfote :) ( 32288 )
Abgeschickt vor 873 Tagen
Danke für die Namensvorschläge und Komplimente. Ich bin bald fertig mit dem 3. Kapitel. ;)
Ihr könnt euch auf was freuen!
Rasterfine ( 38531 )
Abgeschickt vor 875 Tagen
Gutes Quiz als namen:
Möwenfeder
NNachtsturm!
Ich hoffe du kannst damit was anfangen !
warum ( 10895 )
Abgeschickt vor 876 Tagen
Gut aber ich bin besser XD
Taddl ( 22248 )
Abgeschickt vor 877 Tagen
Mega geilo du Nudel :'D @Mondpfote
Bella ( 70603 )
Abgeschickt vor 881 Tagen
Das war so ne tolle geschichte selbst erin hunter könnte das nicht besser machen! Ach ja, ich hätte ne idee für die namen: nachtschatten und mondschweif.
Mondpfote ( 96150 )
Abgeschickt vor 890 Tagen
Das war wunderschön!!!!!
Mondpfote :) ( 72975 )
Abgeschickt vor 900 Tagen
Ich schreib heute weiter ;)
Minzpfote ( 43526 )
Abgeschickt vor 902 Tagen
Bitte, bitte schreib weiter. Die Geschichte ist so schön.
Schneeflocke ( 03861 )
Abgeschickt vor 917 Tagen
Schnee*flocke
Schneeflocke ( 03861 )
Abgeschickt vor 917 Tagen
Hallo Mondpfote,
eine sehr schön Geschichte! Obwohl ich im ersten Kapitel die Katzen noch nicht kannte, war es total traurig. Ich hoffe, du schreibst weiter!!! Und vielleicht schaust du auch mal bei meinen FFs vorbei. Es ist auch eine WC-Geschichte(daher mein Name).
Und an LostHopeLisa: Bei mir wird das Wort "Kätzin" auch immer unterringelt, aber in Warrior Cats ist es einfach zum besseren Verständnis so.

Liebe Grüße
Schneelocke
((((((((((((((((( ( 75398 )
Abgeschickt vor 917 Tagen
RICHTIG cool...nur das so viele katzen schwarz sind ist etwas komisch :)
Mondpfote :) ( 69110 )
Abgeschickt vor 920 Tagen
Ja das Wort Kätzin gibt es eigl. gar nicht.
Katze=Weiblich
Kater=Männlich
Desweg en unterstreicht er es dir. LostHopeLisa