Springe zu den Kommentaren

Ein Tag im Stall

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
20 Kapitel - 1.062 Wörter - Erstellt von: Nini - Aktualisiert am: 2014-12-01 - Entwickelt am: - 1.313 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Wie ein Tag im Stall ablaufen kann erfährst du hier!

    1
    Guten Morgen! Es ist zehn Uhr und du machst dich auf den Weg zum Stall. Nach einer halben Stunde Fahrt mit dem Fahrrad bist du endlich da. Zuerst schnappst du dir eine Schubkarre mit einer Mistgabel und mistest Boxen aus. Oh ganz schön anstrengend! Aber weiter geht es! Nachdem du eingestreut hast, fegst du noch einmal durch. Nach einer kurzen Pause machst du aber weiter.

    2
    Nun ist es schon elf Uhr. Eine Schülerin kommt an und zusammen macht ihr das Pony für sie fertig. Dann gibst du ihr eine halbe Stunde Unterricht und führst sie zum Schluss noch einmal um die Ställe. (Ein kleiner "Ausritt"). Nun muss sie auch schon wieder los. Da es jetzt kurz vor zwölf ist, bringst du die Ponys und Pferde in ihre Boxen und gibt's ihnen ihre Ration für Mittag. Nun kannst auch du dein mitgenommenes Mittagessen verzehren. Doch dann ruft wieder die Arbeit.

    3
    Du holst ein Junges Pferd, das du bewegen sollst aus der Box und putzt es. Dann sattelst du es uns führst es auf den Platz. Du bewegst es eine halbe Stunde und beendest deine Arbeit dann. Nachdem du dieses Pferd versorgt hat, musst du nun noch ein weiteres Pferd bewegen. Und dieses Pferd magst du leider überhaupt nicht...Doch damit es trotzdem Spaß macht, entschließt du dich, einem Ausritt zu machen. Als du gerade los willst, kommt deine beste Freundin.

    4
    Sie möchte gerne mit! Klar! Dann macht es gleich noch mehr Spaß! Ein paar Minuten später sitzt auch sie auf ihrem Pferd und gemeinsam reitet ihr Feld und Wiesen entlang. Es ist ein wunderschöner Ausritt und das sogar mit diesem Pferd! Schade, dass er so schnell vorbei ist. Aber nicht schlimm. Morgen kommst du ja wieder!

    5
    Nachdem ihr die Pferde wieder versorgt habt, setzt ihr euch ins Stroh und quatscht lange Zeit und lacht viel. Dann hört ihr noch ein wenig Musik, bis dann auch schon die Pflicht ruft. Es ist nun schon um drei und mal wieder steht etwas an. Ihr sollt euch ein Pferd anschauen und Probe reiten. Also mache ihr euch auf den Weg. Als ihr da seid, warten schon die Besitzer des Pferdes auf euch.

    6
    Sofort werdet ihr vorgestellt und zum Pferd geführt. Es ist eine hübsche Stute und sie gefällt euch auf dem ersten Blick. Als du sie dann aber reitest, merkst du deutlich, dadurch sie lahmt. Der Kauf ist geplatzt... enttäuscht fahrt ihr wieder zum Hof.

    7
    Ihr berichtet eurer Lehrerin, was ihr denn Tag über gemacht habt uns wie das Pferd war. Sie freut sich, dass ihr einen Ausritt gemacht habt und dass ihr Spaß hattet und lädt euch ein, jetzt noch die nächste Stunde für das Springturnier zu reiten. Klar willigt ihr ein. Schnell macht ihr eure Pferde fertig und ab geht es in den Parcours!

    8
    Die Stunde läuft super und du und dein Pferd seid heute echt gut in Form! Ihr erhaltet viel Lob, lernt aber auch dazu. Am Ende bist du sehr erschöpft aber auch zufrieden mit dir und deinem Pferd. Du bringst es in den Stall und versorgst es. Heimlich gibst du ihm noch einen Apfel als Belohnung!

    9
    Nun ist es auch schon spät und du machst dich langsam auf den Heimweg. Doch bevor du fährst, sagst du noch Bescheid, da du auch morgen noch einmal kommst. Deine Lehrerin ist erfreut und lächelt. Dann fährst du nach Hause.

    10
    Jetzt folgt der nächste Tag! Wenn dir der erste Teil nicht gefallen hat, guck nicht weiter ;). Wenn doch, viel Spaß beim Weiterlesen!

    11
    Wieder beginne ich um zehn mir dem ausmisten. Und wieder streue ich ein und gebe eine Stunde. Doch dann machte ich keine Pause sondern machte gleich weiter mit dem Arbeiten. Diesmal hatte ich eine alte, brave Stute. Ich konnte mir ihr alles machen und sie war sehr lieb und arbeitete fleißig mit.

    12
    Nachdem ich sie versorgt hatte, ritt ich gleich einen Jungen Hengst und war begeistert von ihm! Er war auch sehr brav aber auch sehr flott unterwegs. Es machte total Spaß ihn zu reiten! Nachdem ich dann mit ihm fertig war, aß ich bei meiner Lehrerin zu Mittag. Dann fuhren wir auf eine Jagd in der Nähe. Sie sollte dort starten und ich durfte Fotos schießen.

    13
    Dort angekommen herrschte schon eher Betrieb! Überall wissen Pferde ausgeladen und gesattelt. Dann ging es los! Ich und ein paar andere Zuschauer wurden mit einem Traktor von Ort zu Ort gefahren uns konnten nur ab und zu die Reiter sehen, aber schlimm war das nicht.

    14
    Ungefähr zwei Stunden lang holperten wir durch die Gegend. Als die Jagd beendet war, gab es noch Kartoffelsuppe und Wein. Es war ein lustiger Nachmittag!

    15
    Dann fuhren wir mit den Pferden wieder nach Hause. Dort gaben wir dann Futter und sahen noch einmal nach dem rechten. Dann unterhielten wir uns noch Wie immer. Doch als es dann dunkel wurde, machte ich mich auf den weg. Morgen habe ich Schule aber ich kann ja gucken ob ich es noch vorbei schaffe.

    16
    Das war meine Geschichte!
    Das war meine Geschichte!

    17
    Ja, sie hat ein paar viele Fehler drin aber ich hoffe sie gefällt euch!

    18
    Wenn ja, schreibt es in die Kommentare, vielleicht mach ich mal noch eine.

    19
    Alles was ich geschrieben habe, habe ich wirklich erlebt und ist nicht direkt erfunden, sondern nur zusammengewürfelt.

    20
    Ja dann viel Spaß noch! Tschüss!

article
1416687168
Ein Tag im Stall
Ein Tag im Stall
Wie ein Tag im Stall ablaufen kann erfährst du hier!
http://www.testedich.de/quiz35/quiz/1416687168/Ein-Tag-im-Stall
http://www.testedich.de/quiz35/picture/pic_1416687168_16.jpg
2014-11-22
40C0
Eigene Geschichten

Kommentare (0)

autorenew