Springe zu den Kommentaren

The Wolf Passion Teil 1

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 700 Wörter - Erstellt von: KakashiLover - Aktualisiert am: 2014-12-01 - Entwickelt am: - 898 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Hi, in meiner Geschichte geht es wie man dem Titel schon abnehmen kann um Werwölfe. Um eine Wölfin die ihr Rudel verlassen hat, warum, erfahrt ihr wenn ihr es lest. Und ob sie es schafft alleine zu überleben oder ob sie ein anderes Rudel findet oder selber ein neues aufbaut erfährt ihr auch hier.
Viel Spaß und ich hoffe es gefällt euch ist meine erste. Über Feedback und Verbesserungsvorschläge würde ich mich freuen. Ihr könnt mir auch einfach schreiben und ich beantworte Fragen und ich antworte auch auf Kritik und natürlich auch auf Lob. Danke schon im Voraus.

    1
    Mein Name ist Serafina ich bin ein Werwolf. Lebte bis vor genau 38 Stunden noch in meinem Rudel. Wie es dazu kam? Naja wie soll ich sagen.... Am besten ich erzähle es euch.

    Ich ging wie jeden Morgen zum kleinen Fluss der an unser Revier grenzte, um Wasser zu holen. Plötzlich hörte ich einen Markerschütternden Schrei der mir die Haare zu Berge stehen ließ. Ich rannte in Richtung der Frauenstimme. Was war passiert in unserem Revier? Da sah ich es, ich hielt abrupt an als ich die schreckliche Tat vor meinen Augen sah. Eine Frau lag Misshandelt und gedemütigt am Boden. Aber es war nicht Irgendeine Frau, nein sie war das Weibchen des Rudelführers vom Nachbar Rudel. Aber warum lag sie nun hier so Misshandelt vor mir am Boden. Da ich nur auf die Frau geachtet habe, habe ich nicht mitbekommen das der Übeltäter kein anderer war als Drago, mein Rudelführer. Ich sah wie er sich neben sie hinkniete, er erhob beide Arme über seinen Kopf. da sah ich den Dolch denn er in den Händen hielt. Ohne zu Überlegen Verwandelte ich mich und stürmte als tiefnachtschwarzer Wolf auf ihn zu und sprang ihn an. Zuerst war er geschockt dass ich als Rudelmitglied, ihn meinen Anführer Angriff. Doch das verflog schnell und er versuchte sich zu befreien. Aber ich gab ihm keine Möglichkeit mich zu verletzen und biss ihm in den Arm in deren Hand er denn Dolch hielt. Er schrie auf und durch den Schmerz wurde auch er zur Verwandlung gezwungen. Ich sprang von im runter und nun standen wir uns gegenüber. Ich sah in die eisblaue kalten Augen eines grauen Wolfes die mich Verächtlich beobachteten. " Warum greifst du Clara an? Sie ist das Weibchen des Rudelführers
    vom Revier nebenan! Willst du etwa Krieg?" schrie ich ihm in Gedanken zu. " Wie kannst du es wagen so Respektlos zu sein? Willst du etwa sterben?". " ich kann doch nicht zulassen wie du eine unschuldige Frau ermordest." Antwortete ich gereizt. " Unschuldig? Sie ist die Anführerin unserer Feinde, Sie muss sterben." sagte er mit gewohnt gefühlskalter Stimme. " Das werde ich nicht zulassen!" schrie ich und stürmte auf ihn zu. " Somit hast du deinen Tod besiegelt Serafina." sagte er und ran mir entgegen. Es war ein blutiger Kampf aber irgendwie habe ich es geschafft mich und Clara aus dieser Situation zu befreien und in Sicherheit zu bringen. Natürlich war ich nicht ganz unbeschadet aus der Sache rausgekommen aber Lebend.

    Und jetzt lag ich, wieder in Menschengestalt, hier auf einer Lichtung die niemand außer mir kannte und wo mich auch niemand finden würde. Ich habe Claras Wunden, die Gottseidank nicht Lebensbedrohlich waren, soweit verarztet das sie sich nicht entzünden würden. Ich habe ihre Und meine Wunden mit einer speziellen Heiltechnik die ich von meiner Mutter gelernt habe geheilt. Ich war Fertig nervlich und körperlich und so kam es dazu dass das letzte was ich sah bevor mir die Augen zufielen die rotglühenden Augen im tiefschwarzem Wald waren.

Kommentare (2)

autorenew

KakashiLover (98656)
vor 1117 Tagen
danke für deine ehrliche meinung Kiso ich werde sie mir zu Herzen nehmen
Kiso (48226)
vor 1118 Tagen
Ein bisschen nachgemacht von twilight (In Gedaken reden, Wolf verwandeln) Aber eigentlich ganz gut. Manchmal kam ich nicht ganz mit, schreibe noch ein bisschen detaillierter;) Würd mich über ne fortsetzung freuen