Springe zu den Kommentaren

Jägerin der Augen Teil 15

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
3 Kapitel - 6.735 Wörter - Erstellt von: Ahri - Aktualisiert am: 2014-11-15 - Entwickelt am: - 1.431 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Die Ausscheidungskämpfe haben begonnen und Oniko ist im Auftrag ihres Vaters unterwegs...

1
Kapitel 44: Der erste Ausscheidungskampf

Alle standen in Reihen in der Arena und warteten gespannt auf die Ansage. Ein junger, blasser Shinobi mit Augenringen, braune Haaren und einem schwarzblauen Kopftuch, der sich neben dem dritten Hokagen positioniert hatte, trat nach vorne. „Es freut uns zu sehen, dass so viele von euch Genin, mehr oder weniger unversehrt, den Todeswald durchqueren konnten”, verkündete er und fing an zu husten. Jubel ertönte zwischen den Shinobireihen. „Bedauerlicher Weise müssen wir euch mitteilen, dass wir aufgrund der hohen Anzahl an Genin, Ausscheidungskämpfe veranstalten müssen, umso die Teilnehmerzahl zu regulieren”, fuhr der Shinobi namens Hayate fort, sobald die Jubelei verstummt war. Abermals fing er an zu husten. „Damit es nicht unfair wir, werden die Kämpfe durch ein Zufallsprinzip ausgelost.”

Der Bildschirm über den Shinobi ging an und nach wenigen Sekunden stand der erste Kampf auch schon fest: Akado Yoroi vs. Uchiha Sasuke.

Sarana klammerte sich noch mehr in ihren Freund. Sie machte sich jetzt schon Sorgen um ihn, denn ihr Team hatte bereits gegen Yoroi und seinem Team gekämpft. Sasuke bemerkte ihr Verhalten und sah sie nur fragend an. Mit dem Mund formte sie nur die Worte „Kein Chakra“, da wurden sie auch schon von Hayate nach oben geschickt. Sasuke gab ihr einen Kuss auf die Stirn, ehe alle anderen Genin das Kampffeld räumten. Sarana hatte sich an das Gelände gestützt und sah hinab.
„Du hängst sehr an ihm“, stellte eine weibliche Stimme fest. „Und wie ich sehe, hast du deine Maske abgelegt. Ist es wegen ihm?“
Sarana war überrascht und sie entspannte sich ein wenig. Sie sah ihren Sensei an und man konnte ihre Sorge in ihren Augen lesen. „Ja, das tu ich und ebenfalls habe ich ihm den Wunsch erfüllt meine Maske abzulegen. Sein Gegner ist nicht gerade leicht. Im Wald haben wir gegen dessen Team gekämpft und Ayane hatte ziemliche Schwierigkeiten“, berichtete Sarana und wendete sich dem Kampf zu.

Yoroi hatte gerade ein paar Shuriken auf Sasuke, die er mit einem Kunai abwehrte, jedoch konnte die Rothaarige sein schmerzverzerrtes Gesicht sehen. Als er dann noch zu Boden ging, konnte Sarana nicht anders. „Sasuke!“, rief sie völlig entsetzt und spürte die Tränen aufkommen. Die Kunoichi wollte sich schon nach unten stürzen, wurde aber von ihrem Sensei aufgehalten.
„Sarana, nicht jetzt. Beruhig dich wieder.“
Sasuke und sein Gegner lagen beide am Boden. Der Uchiha hielt Yoroi mit einem Griff am Boden, doch dieser griff sich Sasukes Kragen und begann ihm sein Chakra zu entziehen. Als der nächste Schlag den Schwarzhaarigen im Bauch traf, schrie ein Mädchen auf: „Sasuke, nein!“ Doch die Stimme gehörte nicht zu Sarana, sondern zu Sakura.

Der Uchiha hatte es geschafft sich aufzusetzen, da kam auch schon der nächste Angriff gegen seinen Kopf. Die Hand der Shiitaku umschloss das Geländer noch fester, sodass ihre Knöchel weiß hervortraten.
„Hey, beruhig dich, alles ist gut“, versuchte Kairi ihre Schülerin zu beschwichtigen und legte einen Arm um ihre Schulter. Es half tatsächlich, wenn auch nur ein wenig. Beide sahen dem Kampf weiter zu als plötzlich Naruto seinen Mund aufmachte und dem Uchiha irgendwelche Sachen zu rief. Der nächste Angriff seines Gegners schlug fehl und Sasuke trat seinen Gegner hoch in die Luft. Erstaunen machte sich unter den Zuschauern breit, denn sein Angriff hatten alle bislang nur bei Rock Lee gesehen. Es war seine Technik. Der Uchiha war also wieder im Rennen. Die Kämpfer flogen beide durch die Luft und wenn man genau hinsah, konnte man eine Veränderung an dem Hals des Uchihas erkennen.
„W-was ist das?“, fragte Sarana erschrocken und deutete auf die glühenden Zeichen, die den Hals ihres Freundes zierten.
„Oh, nein“, flüsterte Kairi.
„Was ist! WAS IST MIT IHM!“, schrie Sarana nur und lenkte für einen kurzen Moment die Aufmerksamkeit auf sich, doch das war ihr völlig egal. Sie wollte nur wissen, was mit ihrem Liebsten war.
„Es... er hat das Mal des Fluches“, gab die Hatake von sich.
„Das was?“, hakte Sarana nach.
„Erklär ich dir später.“

Das Mal wurde immer kleiner und der Uchiha beförderte seinen Gegner mit einem kräftigen Stoß zu Boden. Dieser blieb bewusstlos auf diesem liegen, während Sasuke schwer atmend auf den Knien blieb. „Ich beende diesen Kampf und werde Sasuke Uchiha zum Antritt der Finalrunde nominieren“, ertönte Hayates Stimme. Auch Saranas Stimmung wandelte sich und ihre Miene erhellte sich augenblicklich. Sie sprang von oben runter und rannte freudig auf ihren Freund zu, als dieser drohte auf den Rücken zu fallen. Sein Sensei tauchte urplötzlich mit einem Buch in der Hand hinter ihm auf und stützte den Uchiha mit seinem Knie. Typisch Kakashi, grinste Kairi in sich hinein. „Hey Sasuke! Du hast zwar gewonnen, aber hast dich ziemlich dämlich angestellt. Es sieht eher danach aus, dass er dich fertig gemacht hat als du ihn!“, rief der Uzumaki von oben herunter.
„Halt deine Fresse, du behinderter Idiot!“, fuhr Sarana ihn an und blickte zu dem Blonden hinauf, dabei entging ihr der Blick von Sakura nicht. Ihr Blick schmachtete den Uchiha völlig an. „Und du, du rosa Kaugummi, hörst sofort auf meinen Freund so anzusehen, oder du kannst etwas erleben!“, knurrte Sarana und blieb neben dem Schwarzhaarigen stehen. Peinlich berührt sah Sakura weg.
„Jetzt bleib mal locker, mein feuriger Engel. Lass den blonden Idiot reden und lass Sakura gucken. Es kann dir doch egal sein, solange ich nur dir hinterher sehe“, beschwichtigte Sasuke seine Freundin. Sie kniete sich zu ihm und hielt ihn in einer lockeren Umarmung.

Auf einmal fing Ino an wie verrückt zu kichern und zog Saranas Aufmerksamkeit auf sich. Auch die Blonde sah den Uchiha verliebt an. Augenblicklich verspannte sich die Rothaarige und wollte ihr am liebsten an die Gurgel springen, doch die Nähe von ihrem Freund ließ sie ruhiger werden. Es kann dir doch egal sein, solange ich nur dir hinterher sehe, hallten seine Worte in ihrem Kopf. Er hatte Recht, aber sobald es sich die Möglichkeit ergab, erteilte sie sowohl Sakura als auch Ino eine Lektion, die sich gewaschen hatte. Keine der beiden würde es danach wagen, ihm je wieder hinterher zu sehen.

Ein Medizinninja kam auf den Kopierninja und den beiden Genin zu. „Sasuke Uchiha, du kommst am besten mit uns zum Krankenhaus, damit wir deine Wunden versorgen können“, sprach dieser.
„Ich glaube, ihr seid mit ihm überfordert. Ich kümmere mich um ihn“, warf Kakashi ein und hockte sich hin. „Na los Sarana, lass ihn los. Ich werde mich schon drum kümmern. Kümmere du dich darum, dass du deinen Kampf gewinnst.“
Nur widerwillig ließ sie die wichtigste Person in ihrem Leben los. Kakashi hatte Recht.
„Na dann hoch mit dir“, meinte Kakashi zu Sasuke. „Wir müssen das Mal des Fluches versiegeln“, flüsterte Kakashi seinem Schützling zu. Mehr bekam Sarana nicht mehr mit, da sie wieder bei ihrem Sensei stand und mittlerweile hatte sich auch ihr Team zu ihnen gesellt. Saranas Blick fiel wieder auf Sakura, die dem Uchiha abermals hinterher sah. Das reicht mir, schoss es der Shiitaku durch den Kopf und rannte mir schnellen Schritten auf Sakura zu. „Du hast es nicht anders gewollt! Ich habe dich gewarnt!“, zischte die Rothaarige. Erschrocken sah Sakura zu dem Mädchen hin und wich einige Schritte zurück. Sie machte ihr mehr als Angst. Ihre Aggressivität, ihr Gesicht.
„Sarana Shiitaku!“, ermahnte Kairi ihre Schülerin. „Du bleibst auf der Stelle stehen, sonst-“
„Sonst WAS!“, brüllte die Genin der Jonin entgegen und drehte sich zu ihr um. „Willst du mich wieder in deine ach so tollen Genjutsu sperren? Na los, mach schon!“
„Du lässt mir keine andere Wahl“, murmelte die Hatake und schon hatte sie ihre Schülerin mit dem Jutsu belegt. Alle anwesenden hatten das Schauspiel interessiert verfolgte. Einige sahen erschrocken drein, andere wiederum waren ziemlich stutzig.

Kairis Blick huschte durch den Raum. Sie konnte das Team aus Otogakure ausfindig machen. Neben ihnen stand eine Person in einem schwarzen Umhang, dessen Kapuze ihr weit ins Gesicht hing. Ein diabolisches Lächeln war auf den Lippen Onikos zu sehen. Also bist du doch hier, dachte sich Kairi. Ich werde noch herausfinden, was du vor hast.

Kommentare (53)

autorenew

Cc (86940)
vor 870 Tagen
Ein echt interessantes Ende^^
Yui Komori (37297)
vor 870 Tagen
Einfach cool wie immer^-^.
Ahri (59378)
vor 963 Tagen
http://www.testedich.de/quiz35/quiz/1418049220/Jaegerin-der-Augen-Teil-17

Viel Spaß mit dem nächsten Teil
Ahri (92754)
vor 979 Tagen
Es geht weiter mit der Story :D

http://www.testedich.de/quiz35/quiz/1416673358/Jaegerin-der-Augen-Teil-16
Ahri (36883)
vor 990 Tagen
Sooo, der nächste Teil ist fertig und hier der Link:

http://www.testedich.de/quiz35/quiz/1415723696/Jaegerin-der-Augen-Teil-15
Ahri (24304)
vor 997 Tagen
Es freut mich, dass dir das Paar gefällt. Obito ist mein Lieblingscharakter^^ aber ziemlich gemein von ihm, Kairi mit ihrem Bruder zu vergleichen. Jedoch gibt es einen Zeitpunkt, bei der er seine Meinung änderte
Wegdesninjas_sasukeuchiha_girl (78389)
vor 998 Tagen
Ahh wie niedlich doch Sarana und Sasuke sind^^Obito ist ja einer meiner Lieblingschara in Naruto aber ein riesen 💗! Immer mit Kakashi vergleichen.Ts! Kairi ist doch ein nettes Mädchen und meiner Meinung nach mag ich sie mehr als Rin.
Ahri (29173)
vor 1000 Tagen
Hier ist der Link zum nächsten Teil, viel Spaß!

http://www.testedich.de/quiz34/quiz/1414852385/Jaegerin-der-Augen-Teil-14
Ahri (58890)
vor 1000 Tagen
Jaha ist nervig und außerdem kann ich nicht immer schreiben. Mal ne Schreibblockade, mal fehlt die Zeit, mal die Motivation. Aber ich vermute mal, dass ich morgen fertig bin. Schreibe sogar jetzt noch, obwohl ich total müde bin, aber hmpf, naja
Wegdesninjas_sasukeuchiha_girl (27567)
vor 1001 Tagen
Sorry das ich damit nerve
Wegdesninjas_sasukeuchiha_girl (27567)
vor 1001 Tagen
Wann bist du fertig?
Ahri (09528)
vor 1001 Tagen
Ich muss nur noch ein Kapitel fertigstellen^^ An Halloween werde ich nichts machen. Bleibe zu Hause, gucke Fernsehen oder schreibe an dem Kapitel
Wegdesninjas_sasukeuchiha_girl (49790)
vor 1002 Tagen
Wann bist du fertig? Das ist die reinste Folter!Ich muss weiter lesen!
Was wirds du an Halloween machen Ahri? Also ich werde mit Freunden Süßigkeiten sammeln und wer keine gibt wird bestraft😈 mit Eiern und Klopapier😈
Ahri (77072)
vor 1004 Tagen
Keine Sorge, hatte ich vor :)
Wegdesninjas_sasukeuchiha_girl (91779)
vor 1004 Tagen
Kannst du vielleicht einen Link zum 14teil raus? Also wenn er online is
Ahri (65475)
vor 1006 Tagen
@Wegdesninjas_sasukeuchiha_girl
Nein, ich habe kein Instagram

@Kasumi
Bin schon dran. Dauert auch nicht mehr lange, bis ich fertig bin. Denke, dass ich bis spätestens Ende der Woche fertig bin

Glg
Kasumi (18398)
vor 1006 Tagen
Bitte schreibe weiter das war atemberaubend du musst weiter schreiben
Wegdesninjas_sasukeuchiha_girl (86513)
vor 1006 Tagen
Ahri hast du eigentlich einen Instagram Account? Das interissiert mich wirklich den ich hab einen.Bitte schnell antworten
Ahri (64819)
vor 1011 Tagen
Haha^^' ja sry, dauert dieses Mal etwas länger. Tut mir auch Leid, bekomme es aus verschiedenen Gründen (Schule ausgeschlossen) nicht so schnell hin. Muss mir ein paar dinge ausdenken und noch etwas doppelt schreiben, was es wird, wirst du/werdet ihr alle, dann noch lesen/erfahren. Ich kann nicht sagen, wann der nächste Teil kommt

GLG
Wegdesninjas_sasukeuchiha_girl (24064)
vor 1011 Tagen
Wann kommt der nächste Teil Ahri.Ich will nein ich MUSS weiter lesen