Springe zu den Kommentaren

Eine alte Liebe 4

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
4 Kapitel - 2.529 Wörter - Erstellt von: Akaya - Aktualisiert am: 2014-11-15 - Entwickelt am: - 1.694 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Hier ist der dritte Teil.
Ich würde mich über eure Kommentare freuen.
Auch über Tipps zum verbessern^^

1
Akayas Sicht:


Ich frage mich worüber die beiden gesprochen haben. Obito und ich müssen irgendeine uralte, verlassene Ruine aufsuchen.
„Sag mal, warum müssen wir eine Ruine suchen?“
„Weil dort angeblich Informationen über den Juubi zu finden sind“, beantwortet mein Bruder mir die Frage.
Ich nickte nur.
Wir suchen jetzt schon seit einer ganzen Weile, wie lange wusste ich nicht, aber es kann doch nicht so schwer sein eine Ruine zu finden. Langsam wird es nervig, blöde Ruine. Überbleibsel Nummer 6 kommt uns sogleich ins Sichtfeld. Ich wette wieder, dass es wieder die falsche ist. Obito und ich betreten es und ist ist es total dreckig und staubig. Igitt Spinnen! Muss das sein?
„Wieder die falsche“, reißt mich mein Bruder aus den Gedanken. War ja klar, geht es mir durch den Kopf. Es gibt so viele verlassene Ruinen, wie soll man da an einem Tag die richtige finden? Kann mir jemand das mal sagen. Das kann ja noch lange dauern. „Tobi is a good Boy. Tobi meint, dass wir noch lange brauchen werden, um diese Ruine zu finden.“ Jetzt lässt er auch noch den Tobi raus, na super. Aber wenigstens wird es so lustiger.
„Ja, dass weiß ich selber, Tobi.“ Während ich wegen der Suche genervt bin, hat Obito wieder seine Tobi-Rolle angenommen und albert nur herum. Warum kann ich nicht so unbeschwert wie mein Bruder sein? Ich seufze in mich hinein. Langsam müssen wir doch diese blöde Ruine finden. Während ich auf der Karte nach der nächsten suchen, klettert Tobi auf alles Mögliche: Steine, Felsen und Bäume.
Die nächste ist also im Norden zu finden, dort soll es viel Schnee geben und hohe Gebirge. „Tobi, wir müssen Richtung Norden. Hoffentlich hast du dich warm angezogen“, meine ich kühl.
„Ja, das heißt Schnee. Können wir dann auch eine Schneeballschlacht veranstalten?“, fragt er mich sogleich.
Sag mal, hat der eine voll Meise? „Nein“, gebe ich monoton zurück. Wie kommt er nur immer auf solche Ideen? Meine Antwort führt dazu, dass er traurig den Kopf hängen lässt. „Hier in der Nähe ist ein Hotel. Wir sollten dort hingehen, es ist schon dunkel“, gebe ich nachdenklich von mir.
„Ja, dann können wir in warmen Betten schlafen“, meint er nun wieder fröhlich. Mann, ist das ein verwöhntes Kind.
Wir machen uns auf dem Weg zum Hotel. Wir sollen bald da sein. Es dauert auch nicht lange, da sind wir auch schon da. Als wir reingehen, empfängt uns eine alte Frau. „Hallo, kommt rein. Es ist kalt draußen. Mein Name ist übrigens Nanami.“ Sie geht ein paar Treppen hinauf und wir folgen ihr. Danach biegt sie rechts ab. „Das ist euer Zimmer. Ich werde euch gleich was zum Essen geben“, sobald sie ihren Satz endet, ist sie auch schon verschwunden. Mein Bruder und ich betreten währenddessen unser Zimmer. Es ist nicht besonders groß, aber es reicht. Es gibt ein Badezimmer, zwei Betten, eine Küche und einen Balkon. Meinen Mantel und meine Waffe lege ich in eine Ecke des Zimmers, mein Bruder macht es mir gleich.
„Willst du dich zuerst waschen gehen oder kann ich?“, frage ich Obito.
„Geh ruhig, ich habe es nicht so eilig“, antwortet er mit seiner normalen Stimme.
Ich nicke und gehe sogleich ins Bad, wo ich mir meine Klamotten vom Leib streife und unter die Dusche hüpfe.

Obitos Sicht:

Nachdem meine Schwester sich waschen gegangen ist, lege ich mich ins Bett. Ich musste nicht lange warten und schon stand sie in einem schwarzen Kimono vor mir.
„Was ist?“, fragt sie sogleich.
„Ich habe Hunger. Die alte Frau hat doch gesagt, dass es nicht lange dauert“, gebe ich bissig zurück.
„Hast du etwa heute noch nichts gegessen“, erkundigt sie sich.
„Nein“, gebe ich trocken zurück. Genau in diesem Moment knurrt mein Magen, was meine Schwester zum Lachen bringt.

Tsunades Sicht:

Es ist bereits zwei Jahre her, als ich Akaya weggeschickt habe. Ich habe wie immer einen riesigen Papier Stapel auf meinem Schreibtisch liegen. Sie hat mir schon sehr viele wichtige Informationen geschickt: diese Organisation will alle Bijuu-Geister fangen und das Juubi erwecken. Eines der Mitglieder holt sich von sehr vielen Personen das Kopf Geld. Sein Name ist Kakuzu.
„Hallo Tsunade, ich habe ein paar Informationen über Akatsuki für dich“, redet Jiraiya auf mich ein.
„Hallo. Also schieß los.“
Er erzählt mir sofort alles, was er weiß. Manches davon ist mir bereits bekannt. „Danke für die Informationen. Aber nur zur Info: Ich habe bereits Akaya als Spion bei Akatsuki eingeschleust. Aber da du mir auch neue Infos geliefert hast, bleibt es bei einem Danke.“
Er nickt daraufhin nur.
„Ach ja, woher hast du eigentlich diese Informationen?“
„Also...nun...es ist so, es ist...geheim“, stammelt er vor sich hin.
„Raus mit der Sprache. WOHER HAST DU DIE INFORMATION!“, schreie ich ihn an.
„Ich habe auch einen Spion dort“, gibt er zu und will schnell verschwinden, aber nicht mit mir.
„Hier geblieben. Wer ist es?“
„Also... es ist Itachi Uchiha. Er ist kein Monster wie alle glauben. Er wollte seinen Clan auch nicht auslöschen, es war eine Mission von Danzou. Weil der Uchiha Clan einen Putsch geplant hat, musste Itachi eingreifen und seine Familie umbringen, sowie der Rest des Clans. Jedoch brachte er es nicht übers Herz Sasuke zu töten. Eigentlich dürfte ich es dir nicht sagen, also musst du mir versprechen, dass du es für dich behältst. Itachi will ebenso wenig, dass es raus kommt. Neben ihm wissen beziehungsweise wussten es Danzou, die Dorf ältesten, der dritte Hokage, Akaya und ich“, erzählt er eingeschüchtert.
Vor Schreck weiten sich meine Augen. Das meinte sie also mit „bestimmte Sachen darf ich ihnen nicht erzählen“. „Ich verspreche es und jetzt raus aus meinem Büro!“ Mann, das kann ja noch was werden.

Kommentare (10)

autorenew

Ai 007 (45333)
vor 661 Tagen
Wow cool ich bin ein Uchiha und die Tochter von
Akaya und Itachi
Beweis:nannten ihre Tochter Ai
^.^
Akaya (60778)
vor 682 Tagen
Tut mir leid!
ich meine natürlich itachi und Akaya!
das ist ein wirklich 💗er fehrler b'von mir danke das du mich darauf aufmekrsam gemacht hast saphier!
ich werde es sofort korrigieren!
saphir (18178)
vor 697 Tagen
Du hast am ende geschrieben, das inari und itachi geheiratet haben, dabei heißt die Hauptfigur Akaya.
Akaya (49945)
vor 975 Tagen
so hier ist der nächste teil
es ist leider der letzte teil
da mir zu dieser ff nichts mehr einfällt
hier der link

http://www.testedich.de/quiz35/quiz/1416313863/Eine-alte-Liebe-5
Akaya (33141)
vor 984 Tagen
Wer Interesse an eine Kakashi ff hat.
Hier ist der Link:

http://www.testedich.de/quiz35/quiz/1415544233/Eine-Kakashi-Lovestory
Akaya (51950)
vor 988 Tagen
Hier ist der Link zu Teil 4

http://www.testedich.de/quiz34/quiz/1415213253/Eine-alte-Liebe-4
Akaya (51950)
vor 990 Tagen
Ich versuche so schnell wie möglich den neuen Teil fertig zu stellen.
Ich bin gerade bei dem zweiten Kapitel^^
ayumi96 (55169)
vor 991 Tagen
schreib bitte schnell weiter
Akaya (51950)
vor 992 Tagen
Hier ist der Link zu Teil 3

http://www.testedich.de/quiz34/quiz/1414850456/Eine-alte-Liebe-3
Akaya (59127)
vor 1006 Tagen
Hier ist der Link zu Teil 2

http://www.testedich.de/quiz34/quiz/1413637513/Eine-alte-Liebe-2