Mein Leben mit dem schlimmsten Mann an meiner Seite. Teil 3

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 2.866 Wörter - Erstellt von: Luiinuzuka - Aktualisiert am: 2014-11-15 - Entwickelt am: - 1.820 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Teil 3 ist da und es geht gleich stürmisch los. Falls es manche nicht mitbekommen haben, Teil 2 ist nur unter dem original Titel eingespeichert ohne Teil 2 dahinter. Ich weiß mein Fehler: D

1
Wir sind jetzt seit 10 Minuten unterwegs und sehen schon den Rauch aufsteigen der wohl aus dem Dorf kommen muss. „Komm wir beeilen uns!“ rufe ich als ich schon rote Flammen zwischen den Bäumen sehen kann. Wir sind schnell am Dorf angelangt doch alles liegt in Schutt und Asche. „Wir sind wohl zu spät…“ meint Law neben mir. So eine Scheiße! „Lass uns lieber weiter. Ich fühle mich hier nicht wohl.“ Sage ich als ich mich umschaue. Alle Häuser sind leer und zerstört und es ziehen dunkle Wolken am Himmel auf. Ich kann den Regen fast riechen. Doch ich muss husten vom Rauch und der Asche die in der Luft sind. „Ja du hast Recht…“ auch Law sieht nicht so aus als würde er sich wohlfühlen. Kein Haus steht noch aufrecht und ohne Schaden. Ich kann an verschiedenen Häusern noch eine Schrift erkennen. Sie muss eingemeißelt worden sein. Ich kann sie allerdings nicht lesen. Law geht voran durch die zerstörte Stadt und ich folge ihm. Ich sehe Schatten an den Straßen Ecken und in den Gassen. Ich hole schnell zu Law auf, doch bevor ich neben ihm stehe und sagen kann, dass wir nicht allein sind werde ich von hinten gepackt und mir wird der Mund zu gehalten. Doch nicht mit mir! Ich beiße demjenigen in die Hand und trete gleichzeitig nach hinten. Law dreht sich um und kaum bin ich frei von dem Mann sind wir umzingelt. „Was machen den 2 „malum Sanguinem“ hier? Ihr seid vom König nicht wahr?“ derjenige der uns anspricht ist ein großer Mann, er hat längeres schwarzes Haar und dunkelbraune Augen aber was mich am meisten verängstigt ist die Ausstrahlung von all den Leuten. So animalisch als wären sie gar keine Menschen. „Ist doch egal! Wir werden sie erziehen und dann wird die kleine meine Partnerin!“ das meint so ein perverser Typ neben dem großen. Er hat blonde Haare und grüne Augen und ist etwas kleiner als der Andere. „Einen Scheiß wird ich! Außerdem sind wir nicht vom König nur damit das klar ist!“ „Uuh die Kleine wird frech..“ der wird aber von einer anderen Gruppe unterbrochen die meint auch noch dazu kommen zu müssen. Ich und Law werden noch weiter zusammengedrängt, als der Kreis noch kleiner. „Was wollt ihr hier! Wir haben euch besiegt!“ der Perversling tickt ganz schön aus aber der Anführer (also ich würde mal sagen das ist der Anführer) hält ihn zurück. „Was wir wollen? Wir wollen einen „malum Sanguinem“!“ sagt einer von denen die da zugestoßen sind. „Was wird das hier?“ frage ich Law leise. „Keine Ahnung aber soweit ich das hier verstehe geht's darum uns zu bekommen. Sie streiten sich also grade um uns.“ „Oh…wir müssen aufpassen das wir nicht getrennt werden…“ doch weiter können wir nicht planen denn die Beiden haben sich wohl geeinigt. „Gut dann kriegen wir die Kleine und ihre denn da.“ Sagt wieder Mister Pervers. Na Klasse. „Abgemacht.“ Kaum hat der Andere das gesagt werde ich von Law weggerissen der noch versucht mich festzuhalten aber selbst weggezerrt. „Law!“ ich wehre mich mit aller Kraft und auch Law versucht frei zu kommen aber mir wird schon schwarz vor Augen.

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.