Der zweite Sohn *Kapitel 1*

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 2.081 Wörter - Erstellt von: AliceChantal - Aktualisiert am: 2014-11-15 - Entwickelt am: - 2.055 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Ich habe mich diesmal an eine FF mit einem Mann getraut, da ich finde es fehlen ein paar FF's mit Männern in der Hauptrolle. Ich hoffe sie gefällt Euch und wenn ihr Tipps, Ideen, Kritik oder Fragen an mich habt, dann gerne in die Kommentare. ;)

Viel Spaß beim Lesen und gaaaaanz liebe Grüße von

AliceChantal: D <3

1
Kleine Erklärung zu Kyo: Kyo ist ein Elb und 1,85m groß. Er hat blondes Haar und ist sehr muskulös. Er ist 3500 Jahre vor Beginn des Ringkriegs geb
Kleine Erklärung zu Kyo: Kyo ist ein Elb und 1,85m groß. Er hat blondes Haar und ist sehr muskulös. Er ist 3500 Jahre vor Beginn des Ringkriegs geboren und somit 1500 Jahre älter wie sein Bruder. Er liebt das Kämpfen und das Reiten und würde am liebsten jeden Tag ein neues Abenteuer begehen. Er ist ein ausgezeichneter Kämpfer. Er ist, ein wenig stur, klug, raffiniert, schnell, und stark. Nachteil ist er ist sehr Arrogant, wie es bei fast allen Elben ist. Im Gegensatz zu manch anderen Elben zeigt er oftmals seine Gefühle. Für ihn ist es wichtig Gefühle zu zeigen um anderen deutlich zu machen was man meint. Dabei zeigt er aber eher nur Gefühle wie Wut, Verachtung, Mitleid oder Enttäuschung. Er ist eher zurückhaltend und denkt sich seinen Teil zu den einzelnen Geschehen, aber wenn es um die richtigen Themen oder Personen geht kann er sehr aufbrausend sein. Er hat etwas Königliches an sich (Ist ja auch eigentlich ein Prinz xD) was jeden zu ruhe bringt, wenn er mal die Stimme erhebt. Soo.... das reicht erstmal, falls ich was vergessen hab bekommt ihr das dann in der Geschichte mit... Joa.... xD

Kapitel 1

"Steh jetzt auf!" Mirâ springt ungeduldig auf mir herum. Ich soll ihr heute die erste Reitstunde geben, worauf ich keine Lust hatte. Eigentlich wollte ich heute nach Imladris reiten um Herrn Elrond zu besuchen, doch jetzt muss ich mich um diese kleine Nervensäge kümmern... "Jetzt steh auf! Mama hat gesagt du sollst mir das Reiten beibringen!.... KYYYYYOOOOOOO!" Ich setzte mich ruckartig auf, sodass Mirâ von meinem Bett fiel. "Autsch!" Sie sah mich ganz schön verärgert an, worauf ich nur grinste. "Tja... ich habe dir schon oft genug gesagt du sollst nicht auf mir rumspringen... und jetzt raus hier!" Ich stand auf, zog sie am Arm wieder auf die Beine und schubste sie aus meinem Zimmer. Wie mich diese Kleine nervt... Warum werde ausgerechnet ich mit so einem Plagegeist gequält? Ich stellte mich vor meinem Kleiderschrank und suchte mir schnell eine braune Hose und ein schwarzes Oberteil heraus... Dazu zog ich meine schwarzen Stiefel an. Ich stellte mich noch einmal schnell an den Spiegel, kämmte meine Haare durch und flechte die vordersten Strähnen nach hinten, damit mir die Haare nicht ins Gesicht fallen. Kurz nachdem ich fertig war kam auch schon wieder meine "Schwester" herein. "Jetzt können wir aber oder?" Sie grinste mich voller Vorfreude an. "Nun... wenn du jetzt noch einmal raus gehst, anklopfst und wartest bis ich "Herein" sage, überlege ich es mir!" Sie sah mich trotzig an und ging noch einmal raus. Ich kann es nicht verstehen, dass sie mit 8 Jahren es nicht hin bekommt anzuklopfen... Dann klopfte es. "Ja?" Dann kam Mira rein und sah mich genervt an. "Können wir jetzt?" "Eigentlich wollte ich ja erst noch Frühstücken, also..." Sie sah mich wütend an... "Schon gut, schon gut!" sagte ich beschwichtigend, denn ich wollte ja nicht von Nyrin Ärger bekommen. Nyrin ist Mirâs Mutter. Mira ist nicht wirklich meine Schwester, sie sieht mich einfach seit dem ich hier bin als ihren großen Bruder. "Jetzt komm doch endlich!" meckerte Mirâ wieder. "Du musst nicht dauernd so lahm sein!" "Und du solltest lernen weniger ungeduldig zu sein!" meckerte ich sie genervt an. Wir verließen mein Zimmer und machten uns auf den Weg zum Stall. "Darf ich mir ein Pferd aussuchen?" Mirâ schaute mich mit großen leuchteten Augen an und hoffte auf ein *Ja*. "Kommt drauf an welches..." Sie ging Zielstrebig auf eines der Ponys zu. "Darf ich auf Marlo reiten lernen?" Marlo ist ein kleines schwarzes Pony mit einem weißen Fuß, hinten rechts. Er ist wirklich Kinderlieb und leicht zu reiten und außerdem Mirâs Liebling. "Klar, darfst du!" Ich lächelte sie an und führte Black Palouse, mein Meara, heraus. "Du weißt ja schon wie man ein Pferd putzt, sattelst und trenzt oder?" Mirâ nickte eifrig und fing an Marlo zu putzen. Ich putze auch einmal schnell über Palouse drüber und holte dann Marlos Sattel."Reitest du ohne Sattel?" Mirâ sah mich mit großen Hundeaugen an. "Ja... du aber nicht!" Ich legte Marlo den Sattel auf den Rücken und ließ Mirâ den Rest machen. Ich trenzte noch schnell Palouse, denn ich wollte Mirâ dann an ihm zeigen wie man die Zügel hält und führte ihn dann heraus. Nach ein paar Minuten kam dann auch Mirâ. "Na dann, steig erstmal auf... Du müsstest ja vom zugucken wissen wie das geht oder?" Mirâ nickte und stieg auf. Ich ging zu ihr und zeigte ihr als erstes wie man die Zügel hält, danach wie man ein Pferd antreibt und dann stieg auch ich auf. Wir ritten los und ich muss ehrlich zugeben ich bin froh wenn das vorbei ist!
Nach zwei Stunden waren wir wieder zuhause in Nemalôr angekommen. Sobald wir durch das Stadttor geritten waren kam auch schon Nyrin auf uns zu gelaufen. "Kyo! Da seid ihr ja!" Sie sah gestresst aus. "Mama! Schau mal ich darf auf Marlo reiten lernen!" Unterbrach Mirâ ihre Mutter. "Mirâ sei ruhig! Was ist denn los?" fragte ich Nyrin. "Du musst nach Bruchtal reiten. Heute noch! Elrond hat geschrieben!" "Und warum so eilig?" Ich war etwas verwundert, denn ich konnte mich nicht daran erinnern, dass irgendetwas Wichtiges war... "Ich weiß es nicht... Geh und pack deine Sachen. Ich kümmre mich um den Rest!" Sie lächelte mir zu und ich sprang von Palouse. Ich lief zu meinem Zimmer und packte schnell ein paar Hosen und Oberteile. Dann zog ich statt der normalen Kleidung meine Reitkleider an und befestigte meinen Köcher und meinen Bogen an meinem Rücken. Danach verstaute ich noch meine zwei Dolche an meinem Körper und zuletzt meine beiden Kurzschwerter. Ich schulterte meinen Rucksack und ging hinaus, wieder Richtung Stall. "Viel Glück, mein Großer und pass gut auf dich auf!" Nyrin umarmte mich zum Abschied und gab mir einen mütterlichen Kuss auf die Stirn. Danach umarmte mich Mira. "Jetzt muss ich einen neuen Reitlehrer finden..." Sie grinste mich an und wurde dann schlagartig ernst. "Kann ich nicht mitkommen?" "Nein!" "Aber warum nicht?" Ich hatte keine Lust mit ihr zu diskutieren, denn ich musste jetzt wirklich los... "Weil du noch zu klein bist, außerdem kannst du ja noch nicht mal richtig reiten! Nächstes Mal vielleicht!" ich tätschelte ihr lächelnd den Kopf und sprang dann auf Palouse. Ich lächelte Mirâ und Nyrin noch einmal zu und ritt dann, ohne mich noch einmal umzudrehen, los Richtung Bruchtal.
Es ist ein 4 Tagesritt bis nach Imladris, wenn man auf einem Meara wie Palouse sitzt. Drei Tage passierte nichts, doch am Vierten hatte mich wohl mein Glück unbemerkt an alles und jeden vorbei zu kommen verlassen. Ich hatte gerade mein Lager in der Nähe eines Flusses aufgeschlagen und ein Feuer gemacht, als ich um mich herum überall etwas rascheln hörte. Ich zog sofort meine beiden Kurzschwerter und war in Alarmbereitschaft. Ich hörte durch meine feinen Elbensinne jedes kleinste Geräusch um mich herum. Das beschaffte mir einen Vorteil, denn ich wusste sofort wer zuerst bei mir ankommen würde. Schon kamen von links zwei Wölfe auf mich zugestürmt. Lange dauerte es nicht und sie lagen mit aufgeschlitzten Kehlen auf dem Boden und schon kamen die nächsten zwei von hinten rechts. Mit einer eleganten Drehung schlitzte ich dem einen den Bauch auf und mit dem Schwung schlug ich dem Anderen den Schädel in zwei Teile. Ich lauschte in die Nacht, um zu gucken ob da noch irgendetwas ist. Danach baute ich mein Lager wieder ab, löschte das Feuer und legte mich auf Palouse seinen Rücken. Nach ein paar Minuten war ich auch schon eingeschlafen und Palouse lief weiter Richtung Bruchtal.
Am nächsten Tag, Mittags, kamen wir in Bruchtal an. Elrond kam sofort zu mir und begrüßte mich freudig. "Prinz Kyo, es ist schön Euch wieder zu sehen!" "Die Freude ist ganz auf meiner Seite, Herr Elrond, doch tut mir einen Gefallen... Bitte lasst meinen vollen Titel weg! Ich habe, nachdem ich meinem Vater und somit meiner Heimat den Rücken gekehrt hatte, den Titel abgelegt." Er nickte und sah ein wenig betrübt aus. "Euer Vater wird Euch sicherlich vermissen, immerhin habt ihr Euch nun schon seit hunderten von Jahren nicht mehr gesehen. Ihr seid gegangen, kurz nachdem Eure Mutter verstorben ist... Euer Bruder wird Euch sicherlich auch vermisst haben." "Mein Vater und ich hatten einfach verschiedene Blickwinkel auf das Leben... Und ich vermisse meinen Bruder auch, doch hatte er sich dafür entschieden bei Vater zu bleiben, was ich völlig verstehe, immerhin war er damals noch jung gewesen." Elrond nickte und ich erwiderte es, was ich als Ende dieses Gesprächs sah. Elrond rief noch schnell eine junge Elbin zu uns, welche mir mein Zimmer zeigen sollte. In meinem Zimmer angekommen, zog ich mich erstmal um. Statt der Reitbekleidung hatte ich nun meine alte festliche Kleidung an, die ich in meiner Heimat, als Prinz immer getragen hatte. Es war ein in grau/ Silber gehaltenes Gewand. Danach suchte ich wieder Elrond auf, denn ich wollte nun endlich wissen, was der Grund für mein Erscheinen ist. Als ich ihn gefunden hatte, unterhielt er sich gerade mit Aragorn. Ich kannte ihn noch, denn ich hatte ihn aufwachsen sehen. Ich war früher oft in Bruchtal gewesen. "Kyo, mellon nin!" (Kyo, mein Freund) Aragorn sah mich freudig an. "Alae, mellon nin!" (Hallo, mein Freund) Wir Umarmten uns kurz zur Begrüßung. "Herr Elrond, ich hätte eine Frage an Euch..." fing ich das Gespräch an. "Fragt ruhig!" "Sagt mir, warum bin ich hier? Was habt ihr mal wieder spannendes geplant?" "Nun... ich habe Euch unteranderem gerufen, da ich einen Rat einberufen habe um über das Schicksal von Mittelerde zu sprechen. Wir müssen entscheiden was mit dem EINEN Ring machen, denn er wurde gefunden." Ich sah ihn verwundert an. "Der EINE Ring wurde gefunden?" Er nickte nur. "Nun... Ich verstehe nur nicht warum Ihr mich eingeladen habt, denn dies ist doch eine Entscheidung, die alle freien Völker von Mittelerde treffen müssen." "Auch wenn ihr es nicht hören wollt, Ihr seid immer noch ein Prinz, außerdem gehört Nemalôr auch zu den freien Völkern." Elrond lächelte mir zu worauf ich nur trotzig nickte und mich dann in die Bibliothek begab, in der ich auch Arwen traf. "Ich habe Euch lange nicht mehr gesehen!" Arwen kam mit einem Lächeln auf mich zu. "Und ich Euch!" Wir legten uns gegenseitig eine Hand auf die Schulter zur Begrüßung. Danach setzte ich mich an einen Tisch und durchstöber ein paar Bücher über die alten Schriften und Sprachen der Menschen und der Elben. Ich fand es eigentlich total Öde, jedoch konnte ich schlecht jetzt trainieren... Nach kurzer Zeit war ich auch schon eingeschlafen...
article
1414933647
Der zweite Sohn *Kapitel 1*
Der zweite Sohn *Kapitel 1*
Ich habe mich diesmal an eine FF mit einem Mann getraut, da ich finde es fehlen ein paar FF's mit Männern in der Hauptrolle. Ich hoffe sie gefällt Euch und wenn ihr Tipps, Ideen, Kritik oder Fragen an mich habt, dann gerne in die Kommentare. ;) Vie...
http://www.testedich.de/quiz34/quiz/1414933647/Thranduils-zweiter-Sohn-Kapitel-1
http://www.testedich.de/quiz34/picture/pic_1414933647_1.jpg
2014-11-02
402C
Herr der Ringe

Kommentare Seite 2 von 2
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Dogwarts ( 88802 )
Abgeschickt vor 422 Tagen
Leute die Geschichte ist in der Vergangenheit und der Gegenwart gleichzeitig geschrieben! Wie soll das gehen, kapier ich nicht?
Lonukira ( 30578 )
Abgeschickt vor 480 Tagen
Schönes Kapitel ;) Weiter so!
AliceChantal ( 23529 )
Abgeschickt vor 481 Tagen
jaa... tut mir leid nochmal :/ :((
Ich schäme mich auch total *traurig guck*
Tinúviël Ithildraug ( 59556 )
Abgeschickt vor 483 Tagen
Gleich zwei neue Kapitel! Ich bin stolz auf dich ;)
Moony ( 09347 )
Abgeschickt vor 523 Tagen
Schreib bitte weiter!
AliceChantal ( 16154 )
Abgeschickt vor 641 Tagen
Sorry :D
Ja hatte ich, lag im Krankenhaus :/ da is nicht viel mit schreiben und davor war ich im urlaub xD
Das nächste kommt früher versprochen!
Tinuviel Ithildraug ( 79190 )
Abgeschickt vor 642 Tagen
Nach schier endlosem Warten, endlich das ersehnte, neue Kapitel! Ich hoffe du hattest wenigstens einen triftigen Grund uns so lange sitzen zu lassen;) Nein, kleiner Scherz. Aber bitte schreib weiter. Es ist mal wieder sehr spannend.
Noin ( 38014 )
Abgeschickt vor 745 Tagen
Biiitteee schreib weiter! Die Geschichte ist soo cool
AliceChantal ( 03042 )
Abgeschickt vor 795 Tagen
Dankee *-*

Und nochmals... tut mir sooo leid :(
Pho3nixx ( 10809 )
Abgeschickt vor 797 Tagen
Hach... Gimli... ein oder vielleicht auch zwei Elben und der Fangorn...: Die perfekte Kombination für 'ne Lachnummer xD
Das Kapitel ist mal wieder super geworden und da hat sich das schier unendliche Warten wirklich gelohnt! ;)
Pho3nixx ( 40280 )
Abgeschickt vor 824 Tagen
Endlich bin ich jetzt auch mal dazu gekommen das siebte Kapitel zu lesen!! :D Und ich kann nur sagen, dass es wieder super ist! Ich bin mittlerweile zu einem echten Kyo-Fan geworden und bin schon echt gespannt, wie es weitergeht! *-* ;)
Ganz liebe Grüße, Pho3nixx (n.n)
ILoveHobbit ( 56788 )
Abgeschickt vor 828 Tagen
Wie lange dauert es noch bis zum nächsten kapitel, ich sterbe hier vor Langeweile!
AliceChantal ( 84662 )
Abgeschickt vor 868 Tagen
Ohhh dankeschön *x* ich bin grad voll sprachlos *-*
Nikau ( 87603 )
Abgeschickt vor 873 Tagen
Jetzt komm ich endlich auch mal dazu eine deiner FFs zu lesen :)
Also erst mal: Deine Geschichten sind so hammer!
Die Idee mit einem Mann in der Erzählrolle (oder wie man das auch immer nennt XD) finde ich richtig toll. Und dein Schreibstil ist richtig gut.
Schreib bitte schnell weiter!!
LG
Nikau
AliceChantal ( 66614 )
Abgeschickt vor 874 Tagen
Ob Elrond auch etwas kindisches beibehalten hat!? Hahaha, ich stell mir das gerade vor :DDDDD

Dankeschön, ich versuch mich zu beeilen ^-^
Tinuviel ( 63598 )
Abgeschickt vor 878 Tagen
Ich find das auch schön. Ich denke es ist wichtig, dass man als Elb sich ein bisschen Kind bei behält. Sonst werden die folgenden tausenden von Jahren ja langweilig ;) Jetzt aber mal ernst. Ich freue mich schon auf die nächsten Kapitel:) Weiter so
AliceChantal ( 65138 )
Abgeschickt vor 880 Tagen
Dankeschön *-*
Ich hab schon gedacht ihr findet das unmöglich... xD ich hatte da so meine zweifel bei xD
LG
Alice :D
Pho3nixx ( 20909 )
Abgeschickt vor 880 Tagen
Wow! Wieder ein astreines Kapitel! *-*
Ich finde es es schön, dass Kyo und Legolas sich in Lórien mal ein wenig raufen :D Man hat es einfach zu oft, dass Legolas immer so kühl und distanziert bleibt - klar ist das bei den Gefährten weiterhin so, aber es ist schön, dass es sich in der Gegenwart seines Bruders - oder zumindest, als sie alleine waren, ein wenig hat mitreißen lassen ;))

Ich freu mich schon auf den nächsten Teil ^^
Ganz liebe Grüße,
Pho3nixx (n.n)
AliceChantal ( 38649 )
Abgeschickt vor 890 Tagen
jaaa zum Glück *-*
..................................... ...
Tinuviel ( 56534 )
Abgeschickt vor 891 Tagen
Er ist jetzt auch bei HdR drin. Solche [BEEP]en, ehrlich mal.