Eine alte Liebe 3

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
3 Kapitel - 4.750 Wörter - Erstellt von: Akaya - Aktualisiert am: 2014-11-15 - Entwickelt am: - 1.929 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Hier ist der dritte Teil.
Ich freue mich über eure Kommentare^^
Ich hoffe, dass sie euch gefällt.

1
Als Akaya damit fertig ist, geht sie in die Küche und holt sich einen Tee, dabei spürt sie Kisames misstrauischen Blick auf sich ruhen. Er scheint ihr nicht ganz zu vertrauen, aber das macht ihr nichts aus, denn sie ist es gewohnt. Die ganze Zeit fragt sie sich, ob die anderen es merken, dass sich 2 Nuke-Nins in ihrer Wohnung befinden; inständig hofft sie es nicht. Nach 10 Minuten stößt Itachi dazu und macht sich ebenfalls einen Tee für sich und Kisame.

"Es ist lange her", sagt Akaya nachdenklich. Überrascht sah sie Itachi an, al dieser zu lächeln beginnt. Oh Gott, wie sehr sie dieses Lächeln liebt und vermisst hat.

"Es stimmt, es ist sehr lange her", erwidert er zustimmend. Während die drei am Tisch sitzen und ihren Tee trinken, beginnt Kisame unaufhaltsam die beiden mit Fragen zu durchlöchern. Zum Beispiel fragt er, ob sie verwandt seien oder ein Paar.

Einige Minuten später zeigt Akaya Kisame, wo er die Nacht schläft; Itachi muss sie es, wegen früher, nicht zeigen. Als sie dann in ihr Zimmer geht, sieht sie Itachi in ihrem Bett liegen.

"Itachi dein Bett ist nebenan, das weißt du doch", sagt sie ruhig und monoton. Itachi quittiert es lediglich mit Schulter zucken, woraufhin Akaya heimlich mit den Zähnen knirscht. Es ist ja nicht so, dass es ihr nichts ausmacht, dass er mit ihr in einem Bett schläft. Nur sind sie keine Kinder mehr, sondern Erwachsene. Aber da Itachi ja eh macht, was er will und sich von nichts abbringen lässt, gibt sie nach und lässt es über sich ergehen. Bevor Akaya ins Bett geht, flocht sie noch ihre Haare. Itachi ließ sie dabei nicht aus den Augen. Gleich danach befindet sich die Kunoichi im ihrem Bett, da sie morgen wieder arbeiten muss. Es dauert nicht lange und schon hat sich die Stille über die Wohnung gelegt.


Als Akaya am nächsten Morgen aufwacht und bemerkt, dass Itachi und sie eng aneinander geschlafen haben, färben sich ihre Wangen rot. Sie springt förmlich aus dem Bett, ist jedoch darauf bedacht Itachi nicht zu wecken. Gleich danach geht sie ins Badezimmer und macht sich fertig. Bevor sie sich auf dem Weg zur Arbeit macht, hinterlässt sie einen Zettel auf dem steht, dass sie zur Arbeit muss und dass die beiden noch frühstücken können, aber sofort danach Konoha verlassen müssen, bevor sie entdeckt werden. Sogleich legt sie den Zettel auf dem Nachttisch in ihrem Zimmer und blickt für einen kurzen Moment auf dem schlafenden Itachi.


Nach 15 Minuten kommt Akaya am Krankenhaus an, in dem es viel zu tun gibt.


3 Wochen sind inzwischen vergangen seit Itachi und Kisame hier in Konoha waren. Genau an dem Tag, wo die zwei gegangen sind, sind Jiraya und Naruto Tsunade suchen gegangen, mit Erfolg. Nach einer Woche waren die zwei mit Tsunade in Konoha angekommen. Heute muss Akaya zu den Dorf ältesten, da sie sich gemeinsam mit Danzou entschieden haben Tsunade über sie aufzuklären. Als die junge Kunoichi ankommt, fehlt nur noch Tsunade.


Tsunades Sicht:

Ich frage mich was die von mir wollen.

"Sag mal Tsunade, weißt du was die Dorf ältesten und Danzou vo dir wollen?", fragt mich Shizune.

"Nein, das weiß ich nicht." Als wir da sind, sehen wir nicht nur die 3, sondern auch einer meiner Anbus.

"Also Tsunade, du fragst dich sicherlich, warum wir dich zu uns gerufen haben", beginnt Koharu.

"Ja", erwidere ich schlicht.

Ich höre die ganze Zeit gespannt zu, als dann Danzou zu Akaya sagt: "Akaya, wenn du Tsunade jetzt bitte zeigen würdest welchen Clan du angehörst."

Ich weis nicht genau, was er damit meint. Als Akaya dann ihre Augen schloss und sie wieder öffnet, glaube ich, ich träume. Sie besitzt das Sharingan!

"So jetzt wissen sie es. Nicht einmal Itachi und Sasuke wissen, dass ich ihren Clan angehöre. Meine leiblichen Eltern wollte nach dem Tod ihres Sohnes kein weiteres Kind mehr, da sie es nicht noch einmal erleben wollten. Also wurde ich gleich nach meiner Geburt in die Obhut von Minato Namikaze und Kushina Uzumaki gegeben. Ich wurde also aus meinem Clan verbannt, als ich noch ein Baby war", sagt sie monoton.

Ich fasse es nicht, dass sie eine Uchiha ist. Vor allem nicht, weil sie nicht so aussieht und nicht einmal das Kanton beherrscht. "Eine Frage: Wer ist den dein Verstorbener Bruder?" Die Frage ist zwar unhöflich, aber mir ist es egal.

"Obito Uchiha", erwiderte sie Gefühls kalt.

Warte mal. Obito das war doch Kakashis Team Kamerad. Ja genau!


Wir redeten noch 2 Stunden, wobei ich glaubte das Akaya am liebsten Taub wäre. Als wir dann fertig sind, sind wir dann auch gegangen. Gott sei Dank, ich hasse alte Menschen, erst recht die!


Erzähler Sicht:

Als alle gegangen sind, ist Akaya noch in den Wald gegangen, um nachzudenken. Danach bemerkt sie auch, wo sie hing gegangen ist: Zu ihren Lieblings platzt. Es ist ein Wasserfall am Rande des Waldes. Sie setzt sich wie immer an den Rand und überlegt, sich wie es wohl weitergeht. Da vor 2 Tagen auch Sasuke gegangen ist, gibt es hier eigentlich nichts mehr, was die junge Kunoichi in Konoha bindet. Das schlimmste ist jedoch, dass Sasuke zu Orochimaru gegangen ist. Erst Itachi und jetzt auch noch Sasuke. Bei Itachi war es ja ein anderer Grund, da er den Befehl bekommen hat ihren Clan auszulöschen. Und Sasuke? Er ist gegangen, weil er rachsüchtig ist und sich von Orochimaru trainieren lassen will. Er weiß gar nicht, dass Orochimaru ihn nur als Gefäß haben will.


Nach einer Stunde macht sie sich dann auf den Heimweg. Völlig erschöpft kommt Akaya zu Hause an und ist sogleich in ihr Bett verschwunden.


Am nächsten Morgen taucht die Uchiha in Tsunades Büro auf. Sie steht vor der Tür des Hokagenbüros und klopft an.

"Herein!", hört sie die Hokage schreien. Sofort geht Akaya rein und wartet bis Tsunade anfängt. Was sie auch tut. "Also Akaya, ich habe wegen gestern nachgedacht. Ich möchte dass du mir ALLES über dich erzählst", betonte sie.

Für einen Moment glaubt sie, sich verhört zu haben, aber dieser Augenblick ist schnell vorbei und sie beginnt zu bezweifeln, dass die Hokage das Wort Privatsphäre kennt? "Sie scheinen das Wort "Privatsphäre" wohl nicht zu kennen, aber na schön. Ich heiße Akaya Uchiha und bin 18 Jahre alt. Meine Elemente sind das Fuuton und Suiton, woraus ich das Hyouton schaffe. Und ja, obwohl ich eine Uchiha bin beherrsche ich nicht das Kanton. Ich besitze das Sharingan auf höchster Stufe und habe auch das Mangkyou Sharingan, da ich mit 4 Jahren gesehen habe, wie meine beste Freundin ermordet wurde. Wegen dem Mangekyou werde ich langsam erblinden sowie Itachi. Je öfter man es benutzt, desto schneller erblindet man. Ich bin eine Meisterin im Gen-Jutsu, aber auch sehr gut in Nin-Jutsu und Tai-Jutsu. Ich bin Anbu und Iroyonin. Ich bin eine sehr ruhige Person, ich kann sehr kalt- und warmherzig sein, das kommt immer ganz darauf an. Man kann die Erblindung stoppen wenn man die Augen seiner Geschwister teils nimmt. Und ich bin in Itachi Uchiha verliebt und das schon seit Jahren. Bestimmte Sachen darf ich ihnen nicht erzählen. Befehl des 3. Hokagen", ratterte sie runter.

Jetzt sieht Tsunade sie erstaunt an und glaubt beim vorletzten Satz glaubt sie, sich verhört zu haben. "Okay. Das war wohl alles. Und du hast gesagt das du und Itachi wegen dem Mangekyou Sharingan erblinden werdet? Und das du schon seit Jahren in ihn Verliebt bist?" Okay, das hat sie verwirrt.

"Ja und ja", bestätigte sie und zuckt nur mit den Schultern.

"Na schön. Ich werde mir gleich Gedanken darüber machen. Kommen wir nun zu deiner Mission. Du sollst einen Mann nach Sunagakure bringen. Er wird von ein paar abtrünnigen Ninjas verfolgt, aber das dürfte kein Problem für dich darstellen, nicht wahr? Komm rein!" Die Tür geht auf und ein Mann tritt ins Büro. "Das ist Saloj. Du wirst ihn sicher nach Suna bringen."
Akaya nickt und macht sich sogleich mit Saloj auf dem Weg nach Suna.


Es dauert ungefähr 3 Tage bis nach Suna. Schon seit ein paar Stunden sind die Beiden unterwegs. Als sie dann auf einmal angegriffen werden, steigert sich auch Akayas Laune drastisch, denn es ist schon zu lange her, seit sie das letzte Mal gekämpft hat. Insgesamt hat die junge Kunoichi 20 feindliche Ninjas vor sich. Die meisten greifen mit Tai-Jutsu an. Einer wollte ihr in den Magen schlagen, jedoch war er zu langsam und hat stattdessen selber einen Schlag in den Magen bekommen, woraufhin er Blut spuckt. Der andere ist eine Frau. Sie wollte die Uchiha mit einem Kanton Jutsu angreifen, aber sie hat den Angriff mit einem Suiton Jutsu pariert. "Suiton: Dai Bakusui Shouha (Wasser Versteck: Explodierende Wasserschockwelle)." Danach hat Akaya ihr den Todesstoß verpasst. Die Andere hat sie mit einem anderen Jutsu erledigt. "Saikyou no Shikaku (Böse Attentäter)." Die anderen tötet sie einfach mit ihrem Schwert. Sie vernichtet ein reinstes Blutbad. Nach ihrer Tat setzen sie ihren Weg fort.


Es ist inzwischen Abend geworden, Akayas Schützling ist müde und will schlafen. Sobald er eingeschlafen ist, nimmt sie ihn huckepack und springt von Ast zu Ast. Da sie in einem hohen Tempo unterwegs ist, haben die beiden jetzt schon mehr als die Hälfte des Weges hinter sich und haben die Wüste erreicht. Es geht langsam die Sonne auf, es herrscht auch kein Sandsturm. Saloj wacht erst auf, als Akaya das Dorf erreicht hat. Sie setzt ihn ab und lief danach auch schon zum Kazekagen, dem sie Bericht erstattet und sich sofort danach wieder verabschiedet. Nach 2 Tagen erreicht Akaya Konoha und erstattet Tsunade Bericht.

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Ai 007 ( 45333 )
Abgeschickt vor 609 Tagen
Wow cool ich bin ein Uchiha und die Tochter von
Akaya und Itachi
Beweis:nannten ihre Tochter Ai
^.^
Akaya ( 60778 )
Abgeschickt vor 630 Tagen
Tut mir leid!
ich meine natürlich itachi und Akaya!
das ist ein wirklich [BEEP]er fehrler b'von mir danke das du mich darauf aufmekrsam gemacht hast saphier!
ich werde es sofort korrigieren!
saphir ( 18178 )
Abgeschickt vor 645 Tagen
Du hast am ende geschrieben, das inari und itachi geheiratet haben, dabei heißt die Hauptfigur Akaya.
Akaya ( 49945 )
Abgeschickt vor 923 Tagen
so hier ist der nächste teil
es ist leider der letzte teil
da mir zu dieser ff nichts mehr einfällt
hier der link

http://www.testedich.de/quiz35/quiz/1416313863/Eine-alte-Liebe-5
Akaya ( 33141 )
Abgeschickt vor 932 Tagen
Wer Interesse an eine Kakashi ff hat.
Hier ist der Link:

http://www.testedich.de/quiz35/quiz/1415544233/Eine-Kakashi-Lovestory
Akaya ( 51950 )
Abgeschickt vor 936 Tagen
Hier ist der Link zu Teil 4

http://www.testedich.de/quiz34/quiz/1415213253/Eine-alte-Liebe-4
Akaya ( 51950 )
Abgeschickt vor 938 Tagen
Ich versuche so schnell wie möglich den neuen Teil fertig zu stellen.
Ich bin gerade bei dem zweiten Kapitel^^
ayumi96 ( 55169 )
Abgeschickt vor 939 Tagen
schreib bitte schnell weiter
Akaya ( 51950 )
Abgeschickt vor 940 Tagen
Hier ist der Link zu Teil 3

http://www.testedich.de/quiz34/quiz/1414850456/Eine-alte-Liebe-3
Akaya ( 59127 )
Abgeschickt vor 954 Tagen
Hier ist der Link zu Teil 2

http://www.testedich.de/quiz34/quiz/1413637513/Eine-alte-Liebe-2