Heimatlos *Kapitel 10*

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 3.211 Wörter - Erstellt von: AliceChantal - Aktualisiert am: 2014-11-01 - Entwickelt am: - 2.011 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Soooo jetzt kommt mal wieder ein Kapitel xD

1
Kapitel 10 Ich stehe in einem Blumenfeld... nein... es ist nicht irgendein Blumenfeld... es ist das Feld hinter unserem Haus... Zuhause.... bei meinen
Kapitel 10


Ich stehe in einem Blumenfeld... nein... es ist nicht irgendein Blumenfeld... es ist das Feld hinter unserem Haus... Zuhause.... bei meinen Eltern... Ich laufe langsam durch das Feld. "Mama!" Sie stand plötzlich hinter mir und tippte auf meine Schulter. "Mama! Ich habe euch so vermisst!" Ich fiel ihr um den Hals und meinem Vater, der daneben steht auch. "Meine Kleine..." fängt meine Mutter mit Tränen in den Augen an... "Wir haben dich auch so vermisst! Bitte geh nie wieder! Du bist hier Zuhause!" Mein Vater vervollständigte den Satz. Ich bin mir nicht sicher, aber irgendwas stimmt hier nicht!... "Ich... ich bin wirklich froh euch wieder zu sehen aber... wie bin ich hier hergekommen? Ich war doch mitten in einem Kampf gewesen, wegen... WEGEN KATY! Wie geht es ihr? Was ist mit ihr? Ich... ich muss zurück!" "Bleib!" mein Vater hielt mich am Handgelenk fest als ich an ihm vorbei laufen wollte. "Papa?" Er blickte mich streng an. "Du wirst dort nicht wieder hingehen! Du gehörst hier her!" "Papa!..." Ich sah ihn erschrocken an. Ich riss mich los und rannte los. Das ist nicht wahr! Nein! Mein Vater hat mich dabei unterstützt nach Mittelerde zu gehen... Er würde nie... Plötzlich wurde alles schwarz um mich herum...
Als ich wieder aufwachte, *saß* ich vor Eomer auf seinem Pferd. "E...Eomer?" "Sshht! Alles ok! Bleib ganz ruhig! Amrês kam mit Katy auf seinem Rücken zurück und uns war sofort klar das etwas schief gegangen war. Ich habe sofort mein Pferd geholt und bin Amrês hinterher, welcher mich zu dir geführt hatte... Du bist sehr schwer Verletzt, also bitte beweg dich nicht...!" "E...Eomer..." Ich setzte mich aufrecht, denn meine Schmerzen waren komischerweise verschwunden und sah ihm in die Augen... "Danke..." flüsterte ich und lehnte mich bei ihm an. Kurze Zeit später fiel ich wiedermal in Bewusstlosigkeit...
Die Sonne scheint mir auf das Gesicht und kitzelt meine Nase. Langsam öffne ich meine Augen. Ich lag in dem Zimmer von Eowyn... Ich setzte mich auf, was ein Stechen in der Seite, welche vom Schwert des Dämons durchbohrt wurde, zu Folge hatte. Langsam und vorsichtig, bedacht mir selbst nicht noch mehr schmerzen zu zufügen, stand ich auf. Ich zog mir eine weite Hose an, irgendwie war sie ein wenig wie eine Jogginghose... und dazu ein weites Oberteil, welches nicht auf meine Wunden drückt. Ich ging zum Spiegel und schaute mich an. Der große Kratzer auf meiner Wange war noch zu sehen, aber er war schon sehr gut verheilt... Theoretisch müsste er schon weg sein, immerhin bin ich ja eine Elbin... aber ich mache mir nicht weiter Sorgen darüber! Meine Haare waren noch ein wenig verkrustet von meinem Blut. Ich nahm mir eine Haarbürste und kämmte sie mir durch, bis alles Blut augenscheinlich weg war. Danach wusch ich mir die Haare und steckte sie mir zu guter Letzt zu einem Dutt hoch. Genau in dem Moment wo ich fertig war, klopfte es an der Tür. "Ja?" Eowyn kam herein. "Mina! Ich bin so froh das es dir gut geht!" Sie umarmte mich stürmisch, was mir solche schmerzen zufügte, dass ich auf den Boden sank... "Tut mir leid! Ich hatte nicht dran gedacht..." "Schon ok..." Ich stand vorsichtig wieder auf. "Komm! Lass uns zu den Anderen gehen!" "Du solltest Bettruhe halten!" Eowyn schob mich wieder Richtung Bett doch ich hielt sie auf. "Nein... Glaub mir, lange wird es nicht dauern, dann bin ich wieder gesund! Ich bin doch eine Elbin, schon vergessen?" Sie sah mich zweifelnd an und nickte dann. "Gut! Dann los!" Ich packte sie am Arm und zog sie hinter mich her aus ihrem Gemach heraus. Es war ungefähr um 8, also müssten die Anderen beim Frühstück sein! Wir gingen Richtung Speisesaal, denn 1. hatte ich Hunger und 2. musste ich dringend mit Legolas und Aragorn reden!
"Du solltest im Bett liegen!" das war das erste was ich gesagt bekam als ich in den Speisesaal kam... Der König sah mich etwas genervt an... wahrscheinlich ist er mit dem falschen Bein aufgestanden... "Nun.... wenn ich ein Mensch wäre würde ich nun stöhnend und jaulend im Bett liegen, ja...jedoch bin ich kein Mensch ich bin eine Elbe!" "Du bist nur eine Halbelbe!" Ich sah Gimli böse an, weil sein Kommentar mir gar nicht passte... "Ja vielleicht bin ich NUR eine Halbelbe, aber ich habe dennoch dieselben Heilkräfte! Meine Kratzer und schrammen sind so gut wie weg und die tiefen Wunden bluten auch nicht mehr!" Ich schaute abwartend in die Runde ob noch irgendein Kommentar käme, als das nicht der Fall war verabschiedete ich mich mit den Worten: "Mir ist irgendwie der Hunger vergangen!.... Legolas? Aragorn? Ich muss mit euch sprechen so schnell wie möglich!" und schon war ich weg! Ein wenig hatte ich gelogen, denn die Wunde oberhalb meiner Hüfte schmerzte sehr! Ich lief ein wenig durch Edoras und landete dann auf einer Bank neben Katy... "Kathleen...?" Sie sprang auf und fiel mir mit Tränen in den Augen um den Hals.. "Danke! Ich weiß gar nicht was ich sagen soll!" "Garnichts! Ich habe das gerne getan!" Ich erwiderte ihre Umarmung, auch wenn es mir schmerzen zufügte... Letztendlich wollte ich sie nicht weiter beunruhigen... "Wie geht es deinem Bruder und wo lebt ihr jetzt?" "Meinem Bruder geht es gut... Nach der Beerdigung von Mama hat und Tante Tara aufgenommen! Sie ist wirklich nett und wir fühlen uns wohl bei ihr, auch wenn uns Mama total fehlt!" Ihr liefen wieder die Tränen über die Wangen. "Bitte weine nicht! Deine Mutter ist nun an einem besseren Ort! Außerdem ist sie immer bei dir! Sie ist immer in deinem Herzen!" Ich hatte mich hingehockt um ihr in die Augen sehen zu können... Sie umarmte mich und sagte; "Danke... für alles! ich stehe ewig in deiner Schuld!" "Nein tust du nicht!" ich schaute ihr noch einmal in die Augen und ging... Die Wunde ist tiefer als erwartet und durch die Umarmung scheint sie wieder aufgegangen zu sein... Ich habe das Gefühl, dass dieser Dolch mit dem ich verletzt wurde nicht irgendein Dolch war, sondern... ein bestimmter... Ich muss versuchen ihn wieder zu finden... vielleicht weiß ich dann warum diese Wunde weiterhin offen ist und noch immer blutet, zwar schwach aber durchgehend...
"Du wolltest uns sprechen?" Legolas und Aragorn kamen hinter mir angelaufen. Ich hatte es schon wieder total vergessen. "Ja... ich... Ich glaube das Gandalf wohl der geeignetere Gesprächspartner ist, jedoch ist er nicht hier...." "Worum geht es? Es scheint dich zu bedrücken..." Legolas sah mich besorgt an... "Nichts wichtiges... zumindest nichts was mich umbringen könnte, nein... es hat mir eher das Leben gerettet..." Die Beiden schauten nun verwundert und neugierig drein und wartet das ich fortsetzte... "Kommt! Ich muss euch etwas zeigen..." "Wolltest du nicht...." Aragorn wollte eigentlich das ich ihnen den Grund verrate warum sie kommen sollten, doch ich hatte eine bessere Idee. Wir gingen zum Stall. "Du solltest mit deinen Wunden nicht reiten!" "Da hast du zum Teil recht, Aragorn... Ich werde reiten, jedoch nicht ohne Sattel..." Er sah mich immer noch zweifelnd an. "Besser als nichts oder?" sagte ich schnippisch auf diesen Blick. Damit beließen wir es dabei und sattelten unsere Pferde. "Wo wollen wir hin?" fragte mich Aragorn nachdem wir aufgestiegen waren. "Nun... zu dem Platz an dem ich Gestern beinahe gestorben bin..." Mit den Worten ritt ich los und nach einem kurzen Moment des Zögern kamen die Beiden mir hinterher.
Zuerst kamen wir an die Lichtung an der ich gegen diesen Dämon-Typen gekämpft hatte. Legolas und Aragorn erzählte ich alles auf dem Weg dorthin. "Wenn du gegen diesen Dämon hier gekämpft hast... müsste hier dann nicht noch seine Leiche herumliegen?" Aragorn sah mich zweifelnd und fragend an. "Ja... theoretisch schon.... Hier an dieser Stelle müsste er noch liegen. " Ich zeigte auf eine Stelle an der das Gras total verdorren war... Ich sah Aragorn grinsend an und ritt weiter in die Richtung zu der Lichtung an der Katy gefesselt war.
Dort angekommen stiegen wir von unseren Pferden. "Hier lag Katy... und hier..." Ich zeigte auf eine Stelle die von meinem Blut bedeckt war "... hier lag ich...." "Und was ist nun der Grund, dass du uns hierher geführt hast?" Aragorn schien ein wenig genervt... "Nun... es gibt einen Grund warum ich nun noch lebend vor euch stehe und nicht tot hier im Gras... Nachdem ich blutend hier im Gras lag kam einer der Männer mit seinem Schwert auf mich zugerannt, er wollte mir den Kopf abschlagen... Dieses Gefühl, von dem ich euch erzählt hatte, kam wieder auf, jedoch stärker als zuvor und dazu noch eine Wut, wie ich sie nie zuvor gespürt hatte...." Ich machte eine Pause, denn die Beiden schienen mir nicht mehr hinterher zu kommen... "Und was ist dann passiert, denn hier war niemand der dir helfen hätte können...." Ich sah Aragorn zweifelnd und nachdenklich an... "Nun.... Ich weiß nicht was es war, ich weiß nur dass, kurz bevor mich die Klinge dieses Typen hätte treffen sollen, ein grelles weißes Licht kam und dann... war alles Schwarz..." Von den Beiden kam nichts... Aragorn schaute nachdenklich und Legolas... "Legolas? Warum schaust du so erschrocken?" Er sah mich an..."Du musst dringend mit Galadriel reden... Ich glaub ich weiß warum... aber das kann theoretisch nicht sein, denn du bist ja eine Elbin und...warte..." "Was ist denn?" fragte ich ihn drängend... "Du bist nur eine Halbelbe!" Ich wurde langsam Sauer... "WAS BITTE WOLLT IHR IMMER MIT "NUR HALBELBIN"? DAS WIRD MIR LANGSAM ZU DUMM! WIE ALS WÄRE DAS ETWAS SCHLIMMES!" Ich war wirklich sauer, von Legolas hätte ich das nie erwartet, was mir einen kleinen Schlag ins Herz versetzte. Ich spürte wie mir die Tränen kamen ich pfiff nach Amrês, welcher sofort bei mir war und sprang auf seinen Rücken. Das war nicht wirklich eine gute Idee, denn sofort waren meine Wunden alle wieder offen und schmerzten mehr als vorher... "Mina! Warte! Du hast das falsch Verstanden!" kam es von Legolas, doch ich wollte nur weg... Ich konnte es nicht verstehen, ich wollte es nicht! Von Legolas hätte ich das nie, NIE erwartet... Es klingt immer als wäre es ein Skandal, wenn man nicht Reinblütig ist... Ich ritt immer tiefer in den Wald und machte erst eine Rast, als ich merkte, dass es langsam Dämmerte... Ich wusste nicht wo ich war... Ich hatte mich verritten...
"Amrês...? Ich glaube wir haben uns verritten..." Er schnaubte zustimmend... Ich stieg ab und lehnte mich an einen Baum. Amrês kam neben mich und schnaubte mir ins Gesicht. Er tat es zur Aufmunterung, denn mir liefen wieder die Tränen über die Wange. Ich konnte es immer noch nicht verstehen... Warum tut er das? Eomer würde das nie tun... Eomer... Ich dachte an ihn und an unser erstes Gespräch... Mir waren diese einen Worte im Kopf hängen geblieben.. *"Egal wer oder was man ist... Es kommt auf das Herz drauf an, welches man in der Brust trägt!"* Er hat Recht! Es ist egal wer ich bin oder was! Ich bin hilfsbereit und habe ein großes Herz! Auch wenn ich nicht perfekt bin, kann man nicht sagen ich habe ein schlechtes Herz! Ich wurde wütend... die Worte von Legolas machten mich wütend... Und wieder war das Kribbeln da... Es hat sich aber ein klein wenig verändert... Es ist nicht wie zu dem Zeitpunkt, als ich den Angriffen ausgewichen bin, sondern wie zu dem Zeitpunkt, als ich auf dem Boden lag und dieses grelle Licht kam.
Ich wurde immer wütender und stand auf ich ging auf einen Baum zu und schlug mit meiner Faust so fest ich konnte gegen ihn. Er fing sofort Feuer. Ich erschrak und sprang vom Baum weg. Ich schaute zu Amrês... "War.... war ich das?" Amrês schaute mich verwundert und erschrocken an und schnaubte. "Das muss ich ausprobieren!" ich konzentrierte mich auf den Baum, welcher in Flammen stand. Ich stellte mir vor wie das Feuer wieder erlischt und der Baum genauso aussieht wie vorher, nicht verbrannt war und der gleichen... Ich stellte es mir fest vor und konzentrierte mich auf den Baum... Ich blinzelte einmal und schon waren die Flammen weg... "Ich... ich glaube ich weiß warum Galadriel und Celeborn nichts über meinen Vater sagen wollten..." Ich sah Amrês tief in die Augen... "Er war ein Zauberer!" Amrês sah mich zustimmend und genauso perplex wie ich ihn an... "Komm mein Kleiner! Wir müssen das den Anderen erzählen... Naja... zumindest Aragorn!" Ich stieg vorsichtig auf den Rücken von Amrês, denn meine Wunden schienen sich entzündet zu haben, außerdem bluten sie noch....
Im verhaltenem Galopp ging es zurück Richtung Edoras... Ich hatte noch ein kleines Experiment gewagt und mir eine Karte gezaubert, welche uns mit einem magischem Pfeil auf dem Boden zurück führte. Als wir an den Stadtmauern von Edoras ankamen, war es schon dunkel geworden. Kurz bevor ich durch das Tor ritt kamen mir Legolas, Aragorn, Eomer und Eowyn entgegen. Ich schnippte kurz und der Pfeil war weg. Dass hatte ich ein paarmal unterwegs ausprobiert. Es war eigentlich ganz leicht... "Mineâ! Da bist du ja! Wir dachten schon du hättest dich verirrt!" Wir sprangen alle gleichzeitig vom Pferd und Eomer kam als Erster auf mich zu. "Ja... naja ich hatte mich auch verlaufen... Hatte wohl Glück..." Ich verkniff mir das mit dem Pfeil. Ich denke ich werde es nur Aragorn und Eomer erzählen...den Spruch von Legolas hatte ich noch immer nicht vergessen! Natürlich wird das auch Merry erfahren und am liebsten würde ich auch Gimli beschied sagen, denn ich vertraue ihm genauso wie den Anderen, doch er ist zu gut mit Legolas befreundet, auch wenn die Beiden es sich nicht eingestehen wollen! Eomer stand nun neben mich und hatte mir den Arm um die Hüfte gelegt, was mich diesmal nicht wirklich störte... es gefiel mir sogar... einerseits weil es Legolas stört und anderseits weil er mich gut stützen konnte. Meine Wunden schmerzten so stark, dass ich das Gefühl hatte gleich in Ohnmacht zu fallen. Eomer drückte Legolas mit einem Grinsen die Zügel seines Pferdes in die Hand und wollte mich weiter Richtung Stadt führen. Ich hielt ihn nach zwei Schritten auf. "Nein... ich... ich reite lieber... " "Deine Wunden haben sich verschlimmert, habe ich Recht?" Aragorn stand nun direkt hinter mir. Ich drehte mich um und sah ihn mit einem Schuldbewussten Blick an. "Es tut mir leid! ich hätte wirklich auf dich hören sollen!" "Schon gut! ich bin dir nicht böse... ich kann es verstehen! Ich wäre höchstwahrscheinlich genauso stur gewesen..." Er grinste mich an und ich erwiderte es mit einem Lächeln und einem Nicken. Amrês trat vor mich und legte sich hin, sodass ich ohne Probleme aufsteigen konnte. "Hannalin, mellon nin!" sagte ich zu ihm und streichelte ihm über den Hals, nachdem er wieder stand. Wir ritten im Schritt zurück bis hoch zum Palast. Dort stieg ich vorsichtig ab und übergab Amrês in die Hände von Huór, einem der Stalljungen. "Komm, ich helfe dir!" Legolas scheint es wieder gut machen zu wollen, doch ich blockte ab. Ich brauche niemanden der in irgendeiner Art und Weise etwas dagegen hat was ich bin oder wer... "Nein danke! Ich schaffe das allein!" Das war total gelogen. Mir war so schwindelig, dass ich von Glück sprechen kann, wenn ich es ohne umzukippen in den Palast schaffe. Ich ging ein paar Schritte und mir wurde schwarz vor Augen. Ich konnte mich nicht mehr halten und rechnete schon damit gleich auf den Boden aufzuprallen, doch passierte das nicht. Jemand fing mich auf. Ich wusste nicht wer, denn bevor ich es herausfinden konnte war ich Bewusstlos.
Als ich aufwachte sah ich sofort, dass ich im Zimmer von Eomer war. Ich setzte mich abrupt auf, was zur Folge hatte das ich ein schmerzvolles Stöhnen von mir gab. Eomer, welcher neben mir auf einem Stuhl saß und geschlafen hatte, wachte auf und sah mich besorgt an. "Alles ok?" "ja... ich bin nur zu schnell aufgestanden..." Eomer drückte mich zurück ins Kissen.. "Bleib liegen! Diesmal solltest du nicht so schnell wieder aufstehen... Aragorn hatte sich deine Wunden angesehen. Sie sind sehr stark entzündet und noch weiter aufgerissen... Du musst jetzt unbedingt im Bett bleiben!" Ich nickte zustimmend und drehte mein Kopf weg von Eomer und hin zum Fenster. "Könntest du die Gardinen zurückziehen Wenn ich schon den ganzen Tag hier liegen muss, dann möchte ich wenigstens aus dem Fenster blicken können." Ich grinste ihn wieder an. "Klar..." er zog die Gardine zurück und setzte sich wieder neben mein Bett. "Warum bist du hier?" kam es von mir nach einer kurzen Pause... "Ich habe die Nacht auf dich aufgepasst... Du hattest hohes Fieber bekommen, kurz nachdem du in Bewusstlosigkeit gefallen bist..." "danke..." gab ich flüsternd von mir und schlief wieder ein.
Drei Tage blieb ich im Bett. Drei Tage in denen ich mit meiner neu *erlernten* Kraft herumexperimentierte. Drei Tage in denen ich viel lernte... unteranderem dass ich mich nicht selbst mit meiner Magie heilen konnte... Und nach diesen drei Tagen passierte das, worauf wir alle warteten und wovor wir innerlich auch etwas Angst hatten....

Hannalin, mellon nin - Danke, mein Freund

article
1414616293
Heimatlos *Kapitel 10*
Heimatlos *Kapitel 10*
Soooo jetzt kommt mal wieder ein Kapitel xD
http://www.testedich.de/quiz34/quiz/1414616293/Heimatlos-Kapitel-10
http://www.testedich.de/quiz34/picture/pic_1414616293_1.jpg
2014-10-29
402C
Herr der Ringe

Kommentare Seite 6 von 6
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Gwen Parker ( von: Gwen Parker )
Abgeschickt vor 309 Tagen
Könnte auch jemand eine geschichte mit Bard ( aus dem hobbit film ) eine laaaaannnnngggeeeee love story machen bitte ??? )

es könnte ja anfangen in dem das wie immer alle auf die reise eingeladen werden und ja nach dem die zwerge und hobbit von den elfen geflohen sind auf Bard treffen jetzt kommts sie kennen sich schon sehr lange die elbin ist schon sehr lange in ihn verliebt und der halb elb ( halb mensch halb elb ) nach dem seine frau gestorben ist oder sowas . und ausserdem war es schwer für sie beim König Thranduil den sie sind auf eine art und weise verwandt vielleicht ja und sie hilf ihm den drachen zu besiegen

iich hab viele ideen aber das problem ist ich sehr wenig zeit und ich bin nicht die beste in grammatik und RECHTschreibung also wer lust hat könnte der jenige so eine geschichte schreiben ??????? bitte bitte bitte bitte !!!!!!
Gwen Parker ( von: Gwen Parker )
Abgeschickt vor 309 Tagen
hey , wann schreibst du weiter ??????????
das ist eine sehr sehr schöne geschichte
AliceChantal ( 23529 )
Abgeschickt vor 461 Tagen
Dankeschön *0*
Ich war mir überhaupt nicht sicher wie das ankommen würde und bin echt froh über dein Kommi :D
Ich hab schon gedacht das es doch nicht so eine gute idee war ^^´
Tinúviël Ithildraug ( 59556 )
Abgeschickt vor 462 Tagen
Ich finde die Wandlung von Thranduil ihr gegenüber schön. Und sowieso mla wieder ein tolles Kapitel
Namarië, meldis nîn
niemand ( 86308 )
Abgeschickt vor 471 Tagen
Wieso schreibst du eigentlich immer so wenig in ein Kapitel?
Tinúviël Ithildraug ( 59556 )
Abgeschickt vor 476 Tagen
Argh! Cliffhanger! Ich hasse es ;) Beeil dich bitte mit dem nächsten Kapitel. Ich bin so gespannt wie das Treffen verläuft
Namarië, meldis nîn
AliceChantal ( 23529 )
Abgeschickt vor 478 Tagen
Puh... gute Frage... öhm so viele wie ich lust habe ^^´
nee ich denke ich werde es nicht mehr so lang treiben...
Aber nja... zuerst war eigentlich auch kein 2. Teil vorgesehen xDDD

Danköö *rot werd*
Carina ( 88162 )
Abgeschickt vor 480 Tagen
Hey
Ich mag Thranduil *-*
Ich hoffe, dass das Treffen gut verläuft XD
Mal wieder klasse Kapitel ^-^
bin wahnsinnig gespannt wie's weitergeht XD
glg. Carina

PS: Wie viele Kapitel, schätzt du, schreibst du noch?
AliceChantal ( 23529 )
Abgeschickt vor 481 Tagen
Höhö Dankeschöön ^^ *rot werd*

Du bist, um ganz ehrlich zu sein, nicht die einzige die auf das Treffen der Beiden gespannt ist xD Ich habe noch keine Idee wie es verlaufen wird... ich weiß nicht mal ob gut oder schlecht... mal gucken xDDDD ^^´
Carina ( 42659 )
Abgeschickt vor 485 Tagen
Hey
Jaaaaaaa!!! ein neues Kapitel!!!!!!!!
Ich hab mich gerade so gefreut, dass glaubst du mir nicht XD
Aaawww, voll süß *-* wie die anderen versuchen sie aufzumuntern ^-^
Ich bin so gespannt wie das treffen mit Thranduil läuft!!!
Aber vor allem bin ich wahnsinnig gespannt wie Legolas reagiert O.o
Super Kapitel :-) !!!!! freue mich riesig aufs nächste XD
glg. Carina
Tauriel ( 38342 )
Abgeschickt vor 511 Tagen
Beeil dich mal'n bisschen!!!!!!!!!
Carina ( 07736 )
Abgeschickt vor 545 Tagen
Hey
Ich wollte mal fragen wann es weiter geht?
glg. Carina
AliceChantal ( 69533 )
Abgeschickt vor 571 Tagen
Dankööööööööööööööööö *0*
Carina ( 77931 )
Abgeschickt vor 573 Tagen
und 2. weil ich Thranduil mag :-)
Wirklich tolles Kapitel ^-^ (mal wieder XD)
Freue mich wahnsinnig aufs nächste XD
glg. Carina
Carina ( 77931 )
Abgeschickt vor 573 Tagen
Hey
Ja, sie sagt es: mal sehen was passiert XD
Also ich würde mich ja freuen in den Düsterwald zukommen und zwar aus zwei Gründen: 1. weil ich den Wald auf seltsame Weise total faszinierend und schön finde (wobei ich dazu nur sagen kann, dass ich Wälder liebe
Selina66 ( 69828 )
Abgeschickt vor 575 Tagen
Yuppie, ein neues Kapitel🎉😍
Tinúviël Ithildraug ( 88774 )
Abgeschickt vor 577 Tagen
Juhu! Neues Kapitel. Und mal wieder so ein tolles :)
Selina66 ( 04231 )
Abgeschickt vor 603 Tagen
Mega schön❤️❤️❤️❤️😍😍😘
Carina ( 71779 )
Abgeschickt vor 610 Tagen
Hey
Haha, das Kapitel ist total lustig (vor allem am Ende XD) und es ist irgendwie auch mega schön :-)
Endlich hat sie Aragorn, Awen, Eowyn, Faramir und Gandalf wieder x)
Awww, Eldarion ist irgendwie voll süß XD
Bin, wie immer, schon sehr gespannt wie es weitergeht XD
glg, Carina
AliceChantal ( 69533 )
Abgeschickt vor 616 Tagen
Und ja danke, ist soweit wieder alles gut