Chisato-Sama und die Sache mit der Liebe (Teil 2)

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 777 Wörter - Erstellt von: GaaraxReby - Aktualisiert am: 2014-11-01 - Entwickelt am: - 979 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Teil 2 der Geschichte!

    1
    Nach fast zehn Minuten hatte sich mein Herz wieder beruhigt. Makino-San... Er wohnte also nebenan. Ich beschloss, einen auf heimlichen Verehrer zu machen und ihm Karten von hier aus zu schicken. Kindisch, Ich weiß... aber jetzt musste Ich mir erst einmal was Richtiges anziehen! Ich konnte schließlich nicht ewig im Handtuch herumlaufen...! Ich rappelte mich auf und tapste in mein Zimmer. Der Schrank stand offen, ein paar Sachen waren herausgefallen. „Klasse, die nehme Ich!“ Ich redete ziemlich oft mit mir selbst, und Ich dachte nicht im Traum daran, zu einem Psychiater zu gehen, denn Selbstgespräche waren eine durchaus gute Sache, wenn man allein war. So hatte Ich schließlich ein weißes Hemd und eine dunkelblaue Hose mit schwarzem Gürtel an. „Du schaffst das schon“, redete Ich mir ein, war mir aber nicht sicher, ob Ich es a) schaffen würde, mit Makino-San zu sprechen, und b) es überleben würde, stets mit dem Gedanken zu leben, er würde ein Jahr direkt neben mir wohnen.
    Zufrieden strich Ich mir durch die Haare. Dann grinste Ich mein Spiegelbild an, während Ich in meine Schuhe schlüpfte. Meine Schicht fing erst am Vormittag an, ging dafür aber fast bis Mitternacht. Mein Job passte wirklich zu mir: Kickboxen! … nein, nur ein Witz! Ich bin Charakterdesigner für Video-Spiele und Mangas. Bei unserem neusten Projekt ging es um ein Kämpfer-Duo, dass gegen Geister kämpfen musste, die deren Mitstreiter gekidnappt hatten und in ihrer Festung des Grauens gefangen hielten.
    Die Aktentasche mit den Dokumenten und Entwürfen stand neben dem Sessel, in dem Ich heute Morgen gesessen hatte. „Auf zur Arbeit“, murmelte Ich und griff nach der Tasche. Einen schnellen Blick durch den Raum, drehte Ich mich um und wollte gerade das Haus verlassen, da streifte etwas Warmes mein Bein. „Guten Morgen, Napoleon!“ Napoleon war mein über alles geliebter Kater, der mit mir in dem Mehrstöckigen Reihenhaus im Erdgeschoss wohnte. „Miau!“ Napoleon schnurrte und ließ sich von mir kraulen. „Ja, das gefällt dir... tut mir leid, mein kleiner, aber Ich muss los zur Arbeit. Lass uns heute Abend spielen, ja?“ Mit einem Lächeln schloss Ich die Tür hinter mir ab und nahm statt des Fahrstuhls heute mal die Treppe.
    Nicht sehr weit weg befand sich die U-Bahn Station, mit der Ich immer zur Arbeit fuhr. Bei jedem Wetter; Sturm, Regen, Hagel, Schnee, Sonne. Und die U-Bahn kam auch immer pünktlich, und fuhr immer rechtzeitig, bei jedem Wetter; Sturm, Regen, Hagel, Schnee, Sonne. Nur heute war irgendwie der Wurm drin. „20 Minuten Verspätung?“ Fluchend kramte Ich mein Handy aus meiner Aktentasche. Kaum hatte Ich die Nummer getippt, schon ging der Chef persönlich ran: „Kanagawa Mangas, Kanagawa hier.“ – „Hallo, Chef, hier ist Chisato Saika... Ich werde heute etwas später kommen, die Bahn hat 20 Minuten Verspätung.“ Ein kurzes Schweigen. „In Ordnung. Das habe Ich eingetragen, Saika. Ihre erste Verspätung seit 5 Jahren, das ist kaum zu glauben, wie pünktlich sie immer waren! Sie sind offiziell entschuldigt!“ – „Danke, Chef! Auf Wiederhören!“ Das Handy landete wieder in meiner Tasche. „Chisato-Sama? Bist du das?“ Diese Stimme... sie riss mich aus meinen Gedanken. „Chisato-Sama! Hey, wartest du auch auf die Bahn?“ Ich drehte mich langsam um. „M-Makino-San... Hi...“ Er kam auf mich zu gelaufen. Offenbar hatte sich sein Termin durch die Verspätung der Bahn auch verschoben! „Hey, hat die Bahn hier immer Verspätung?“ Ich schüttelte langsam den Kopf. „Nein, das ist das erste Mal seit 10 Jahren“, flüsterte Ich. Meine Stimme war plötzlich verschwunden. „Wow, seit 10 Jahren... Äh... Warum flüsterst du?“ Mein Gesicht färbte sich leicht rot. „Ich bin heiser“, krächzte Ich. „Soll Ich dir meinen Schal leihen?“ Ich lehnte dankend ab, denn mein Kopf wurde roter als die roteste Tomate, die es gab. „Sicher? Na, wenn du ihn doch brauchen solltest, lass es mich wissen“, er lächelte mich zuckersüß an. „Wollen wir uns setzen?“, fragte Ich. Wenn er nein sagt, falle Ich um!, dachte Ich und hatte Mühe damit, stehen zu bleiben. „Ja, klar doch. Da drüben, auf die Bank?“ Mein Nicken war fast unerkennbar, aber er erkannte es sofort. Er ging sogar vorweg, jedoch bewegten sich meine Beine nicht einen Millimeter...

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Casura ( 94281 )
Abgeschickt vor 373 Tagen
Uuiii das war tooooooll *-* Schade dass das ganze nur so kurz war, schreib bitte bitte noch mehr! :3
Flo Gibbs ( 97568 )
Abgeschickt vor 988 Tagen
Noch mal! Noch mal! Noch mal! Noch mal! Abgesehen von den Rechtschreibfehlern war die Geschichte supermegaoberklassentollfantastisch. Weiter so.
DarkAngel2 ( 02948 )
Abgeschickt vor 1008 Tagen
Ich würde mich sehr freuen wenn du eine weitere Geschichte schreiben würdest . Vllt mit mehr Gefühlen . Danke
Evolett ( 22383 )
Abgeschickt vor 1110 Tagen
Du musst dich nicht dafür bedanken das wir die Story gelesen haben, wir müssen uns bei dir für diese coole FF bedanken: Dankeschön.
pakku ( 39741 )
Abgeschickt vor 1125 Tagen
HALLO ICH WILL WISSEN WIE ES WEITER GEHT!!!
Kyara ( 74368 )
Abgeschickt vor 1231 Tagen
Heiii
erst mal noch frohes neues Jahr;) kommt bissle spät ich weiß
jz zu deiner Geschichte also supiiiii:) ich fand sie richtig toll beeil dich bitte bitte mit der Fortsetzung:)
Lg Kyara
mx ( 53618 )
Abgeschickt vor 1243 Tagen
Haschu gut gemaaaacht:p