Springe zu den Kommentaren

Dacyllia: Die Macht weist dir den Weg III

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 716 Wörter - Erstellt von: AkaGirl98 - Aktualisiert am: 2014-11-01 - Entwickelt am: - 1.648 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Heiho =) hier ist der dritte Teil meiner FF. Ich glaube ihr habt gesehen, dass meine Geschichte mit einer anderen verbunden ist (Der Strand... oder so) nun ja ich schreibe nicht mit ihr zusammen und eigentlich haben unsere Geschichten gar nichts miteinander zu tun, doch haben unsere Geschichten die gleichen Kommis...es wäre lieb, wenn ihr angegeben würdet für welche Geschichte eure Kommi gemeint ist ^^ Das wäre alles....AkaGirl98

    1
    -Anakin-
    Keuchend rappelte er sich hoch und blickte zu seiner ehemaligen Schülerin. Es war genau das eingetreten, was er immer hatte vermeiden wollen. Sie wandte sich der dunklen Seite zu. „Dacyllia, das ist doch wohl nicht dein ernst!“, flehte Padme. Die wunderschönen, grünbraunen Augen sahen Padme nur kalt an. „Sehe ich so aus als ob ich scherzen würde?“, fragte sie vernichtend und lachte humorlos auf. Die dunkle Seite hat vollkommen Besitz von ihr ergriffen! Es tat ihm weh zuzusehen wie seine Schülerin von Hass – den er heraufbeschworen hatte! – zerfressen wurde. „ Anakin konnte nichts dafür, dass er dir nichts gesagt hat. Es war die Anweisung des Kanzlers Dacyllia.“, setzte Padme sie ins Bild. „Wieso sollte es den Kanzler interessieren wer mein Vater ist. Und wieso sollte er mich von der dunklen Seite bewahren wollen?“ Er blickte zwischen den beiden Frauen, welche ihm enorm am Herzen lagen, hin und her. „Deine Macht ist unwahrscheinlich Stark.“, sagte Obi-Wan. Ein fieses Grinsen breitete sich auf Dacyllias Gesicht aus. „Aha und das wäre ja eine Katastrophe, wenn eine solche Macht für die Sith eingesetzt wird.“, lachte sie. „Da habt ihr aber Pech.“, setzte sie leise nach. Bei diesem Satz merkte Anakin, er hatte seine Schülerin für immer verloren.

    -Dacyllia-

    „Dacyllia wir wollen die Senatorin. Hole sie!“, befahl mir der General plötzlich. Ohne zu zögern griff ich nach meinen Schwertern und rannte auf mein Ziel zu. Mit schockgeweiteten Augen sah sie mir entgegen. In letzter Sekunde warf sich Anakin vor sie und mein rechtes Lichtschwert traf auf seines. Mit einem kurzen Seitenblick erkannte ich, dass der General mit Obi-Wan kämpfte. „Du willst das doch gar nicht Lia.“, flüsterte er. „Was weißt du schon Ani.“, erwiderte ich zischend. „Du bist nur drei Jahre älter als ich, du weißt gar nichts.“ Mit diesem Satz schwang ich mein linkes Lichtschwert, doch Anakin stieß meinen Arm weg und drückte mich an die Wand des Kreuzers. Mithilfe der Macht hielt er mich fest, so dass ich mich nicht regen konnte. „Du kämpfst immer noch wie ein Jedi. Aus dir wird niemals ein Sith. Dafür bist du“ „Mein Vater ist ein Sith-Lord. Der Schüler des mächtigsten Sith-Lords, den es je in unserer Galaxis gegeben hat Anakin.“ Wir musterten uns beide. Plötzlich ertönte ein Schrei. Ein weiblicher Schrei. Wir drehten unsere Köpfe in die Richtung und ich merkte, wie sich Ani verkrampfte. Padme war in den Händen des Cyborgs und versuchte erfolglos zu entkommen. Grievous blickte zu uns. „Lass sie gehen Skywalker und die Senatorin wird unversehrt bleiben. Lässt du sie aber nicht gehen…“ Das Lichtschwert kam Padmes Hals gefährlich nahe. Ich beobachtete seine Miene genau. Er hatte die Zähne fest aufeinandergebissen und starrte die Gefangene an. „Ihr habt gewonnen Grievous.“, sagte er und ließ mich los. Wütend stieß ich ihn weg und gesellte mich an die Seite des Generals. Dieser lachte und machte keinerlei Anstalten die Senatorin gehen zu lassen. „Lasst sie gehen.“, presste Anakin, zwischen zusammengebissenen Zähnen, hervor. Aus dem nichts ertönte eine ohrenbetäubende Sirene. Scheiße das Schiff wird jeden Moment zusammenbrechen! Grievous stieß die Senatorin von sich und packte mich am Arm. „Beweg dich. Zum Fluchtschiff!“, schrie er mir zu. Ohne einen Blick zurück spurtete ich der Riesenspinne hinterher. Gerade noch rechtzeitig kamen wir bei dem Schiff an, stiegen ein und flogen los.

Kommentare (8)

autorenew

Echt (02697)
vor 1043 Tagen
Echt voll aber nur 16 Kapitel?
Rudel der Wölfe (87708)
vor 1053 Tagen
Bitte schreib weiter das ist echt eine coole Idee. Mach
bitte mal mehr Kapitel.
EMI (47525)
vor 1056 Tagen
Bitte weiter schreiben
Mara (24946)
vor 1080 Tagen
Das ist total cool ich werd auf jedenfalls weiterlesen wenn mehr kommt
Mina (26763)
vor 1088 Tagen
Schreib bittttttttttttte weiterer bittttte
Rasumi (73197)
vor 1097 Tagen
Bitte schreib weiter ;)
Lille (22931)
vor 1097 Tagen
Und nach mal mit mehreren kapiteln
Lille (22931)
vor 1097 Tagen
Schreib bitttttttttttttttte weiter bitte