Eine Geschichte aus Hogwarts Teil 2

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 3.846 Wörter - Erstellt von: Zissy_Black - Aktualisiert am: 2014-11-01 - Entwickelt am: - 1.713 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Okay der zweite Teil. Also wer den ersten Teil nicht kennt lest ihn.

    1
    Kapitel 2


    ----------22 Jahre später---------------
    (Nur damit ihr es wisst es ist Harry's Zweites Jahr)


    Elian's Sicht

    Ich bin seit Jahren nicht mehr in England gewesen. Ich glaube es waren 22 und da stehe ich wieder mitten in der Winkelgasse und schaue dem bunten Treiben zu. Ich will zu Albus aber ich habe keine Ahnung mehr wo Hogwarts ist. Also gehe ich zum Buchladen wo ein Mann und sein blondhaariger Sohn sich mit einer rothaarigen Familie streitet. Mein Gott die tun ja so als ob Reinblutige besser waren als Muggelstämmige. So langsam wird mir klar das der Mann mit dem blonden Haar der eine Todesser war der mich Voldemort ausgeliefert hat. "Ich müsste hier mal durch!", meinte ich und zwängte zwischen die Parteien. Eine sehr schlechte Idee, was mir aber erst jetzt einfällt wo es schon zu spät ist! "Entschuldige", sagt ein Mädchen mit roten Haaren. "Macht nichts. Aber könntest du mir helfen ich habe meinen Brief von Hogwarts verloren?", fragte ich sie. "Sicher in welches Jahr kommst du?", wollte sie wiesen. "Erstes", meinte ich und lächelte schüchtern also so das niemand wissen wird das ich eigentlich schon alle gemacht habe. "Genau wie ich, schön dann kenne ich schon jemanden.", lächelt sie zurück. Also hilft sie mir beim Kauf der Bücher und anderen Sachen. Zum Schluss gehe ich alleine zu Olivanders (schreibt man das so?) "Ah Miss Elian wie schön sie wieder zusehen. Hier Zwölf Zoll, Lindenholz biegsam und der Kern ist ihr Haar.", begrüsst er mich. Mein Haar natürlich wie konnte ich das nur vergessen ich hatte Olivanders meinen Zauberstab gegeben als ich mit der Schule fertig war. Damals war er selber noch Lehrling aber der Kern meines Stabes war mein Haar, das weiss ich weil ich meinen Stab selber angefertigt habe. Ich schwinge meinen Stab und überall leuchtete es und es war als würden tausend Sterne nur in diesem Geschäft funkeln. Als ich fertig bin gehe ich noch zum Tropfenden Kessel und bestelle ein Glas Feuerwhisky. Der Wirt Tom schaut zweimal hin schenkt mir aber ein Glas ein. Also nippe ich an dem Glas und eigentlich hasse ich Feuerwhisky, aber ich muss was Stärkeres haben als Butterbier. Nach dem ich fertig bin gehe ich und laufe Richtung Hide Park London. Dort suchte ich den kleinen Teich, wo ich so bald ich sicher bin das niemand hier ist reinspringe. Es war schön und durch die Berührung vom Wasser habe ich ein Portal zum Meer erschaffen, dort schlafe ich bis zum Morgen wo ich nach Hogwarts gehe.(Ich weiss nicht gerade spannend aber ich habe keine Ahnung was sie in der zwischen Zeit machen könnte SORRY)

    Kapitel 3
    Bahnhof

    An dem Tag gehe ich mit meiner Tasche Richtung Bahnhof. Also renne ich durch den Pfeiler. So schön wie vor Jahren dachte ich mir als ich die Rote Dampflok sehe. "O Mist noch eine Minute", fluche ich so richtig laut das mich die umstehend Eltern so richtig komisch ansehen. Ich renne Richtung Zug und kann gerade noch zwischen den zusammen gehenden Türen in den Zug springen. Ich suche nach einem Leeren Abteil was ich auch finde. Ich lasse mich auf den Sitz neben dem Fenster fallen und ich lese das Buch "Das Schicksal ist ein mieser Verräter." (Tipp von mir an alle die nur den Namen gehört oder nur den Film geschaut haben es lohnt sich es zu lesen) als es langsam dunkel wird ziehe ich mir die Uniform an.
    Albus wird wohl schon alt und schrumpelig aussehen denke ich mir als ich aus dem Zug aussteige. Und Vergleich sein junges ich mit einer älteren Version, was mich zum Lachen bringt. "Schaut mal das Mädchen das den Hogwarts Brief verloren hat.", der blonde Junge aus dem Buchladen. Arrogant ja aber gemein Nein der spielt was vor. Wie Salazar Slytherin. Ich muss wieder Lächeln, der einzige der Gründer der mein Geheimnis kannte. "Draco schau mal die lächelt als wäre nichts gewesen", meinte das Mädchen die ich nach ihrem Gesicht, kurzer Hand Möppschen taufte. "Keine Panik Möppschen ich werde dir deine Hässlichkeit schon nicht nehmen.", mein Lächeln wurde breiter als ich Hagrid sehe. "Alle Erstklässler zu mir", ruft er durch die Menge.

    Albus Sicht

    Langsam fühlt sich die Halle Minerva kommt um zu sagen das die Erstklässler eingeteilt werden. Verschwindet wieder und kommt wieder mit den Erstklässlern rein. "Lass die Einteilung beginnen.", rufe ich der Hut singt sein Lied und Minerva ruft die Namen auf bei jedem klatsche ich da steht nur noch ein Mädchen. Elian was sucht sie den hier! Sie war bis jetzt Jahre lang verschwunden! Minerva ruft: "Elian Isabelle" und schaut genauso entgeistert rein wie ich. Meine beste Freundin ist auf Hogwarts was mich eigentlich freuen sollte.

    Elian's Sicht

    Nach dem Professor McGonagall, meinen Namen gerufen hat laufe ich die Treppe hoch. Sie setzt mir den Hut auf. Die mir alt bekannte Stimme sagt: "Wie schön sie wieder zusehen war eine lange Zeit her nicht. Welches Haus dieses Mal? Sie waren schon Gryffindor, Hufflepuff und Ravenclaw jetzt fehlt nur noch Slytherin.", lacht er und mich haut es fast vom Hocker Slytherin das Haus von Salazar der einzige Mensch den ich geliebt hatte, tausend Erinnerungen durch strömten mich. "Warum...nicht...Slytherin.", dachte stockte da mich wieder Erinnerungen überrannten ich mir. "Also gut", er macht eine Pause zum Luft holen und schreit: "SLYTHERIN" kein Tisch klatschte was mich kalt lies ich ging zum grünen Tisch und setze mich hin. "10 Minuten hat er gebraucht!", flüsterte Möppschen zu diesem Draco. Albus klatscht und so langsam klatscht auch mein Tisch. "Meine Güte was habt ihr denn alle?", wollte ich doch wissen obwohl ich nach aussen hin die Eiskönigin hätte sein können. "Na ja was hatte der Hut? Er hat noch nie so lange gemacht!", fragte mich Draco (So lange er sich nicht vorstellt kann ich ihn nicht beim Nachnamen nennen:)) "Ach ja bevor ich es vergesse ich heisse Draco Malfoy", setzte er hinzu. "Aha", meinte ich nur.

    Kapitel 4

    "Miss Elian sie werden im Büro des Schulleiters erwartet.", sagte mir ein Mann mit fettigem Haar.(Ich weiss es stimmt nicht alles mit dem Buch überein.) "Mhm", meinte ich nur. "Lässt dich das völlig kalt!", meint jetzt Möppschen die schon sehr aus der Fassung ist. "Neh warum auch ist immer so. Ich bin das Sorgenkind", meinte ich so locker lache mir aber in Fäustchen wen die wüssten! Die zwei schauen mich entgeistert an.
    "Bey", und schon laufe ich Richtung Büro von Albus. Der Wasserspeier schaut mich an, lest mich aber vorbei die Wendeltreppe hoch.
    "Na Albus bin ich immer noch so gut im überraschen wie damals?", frage ich mit hochgezogener Augen braue. "Du hast dich kein Stück verändert. Also wirklich was fällt dir ein mich so zu erschrecken ohne Vorwarnung, ich war Ober bin immer noch dein bester Freund!", meint er gespielt beleidigt. "Lass mich nach denken.... Du hast dich ausser das du Verantwortung über eine Schule hast auch nicht verändert. Nein, ernst jetzt, ich konnte mich nicht melden, Entschuldige.", was soll ich meinem bestem Freund auch sagen. "Miss entschuldige aber von wo kennen Sie Albus!", fragt mich die Fledermaus. "Wer ist das? Sehr reizend.", murmelte ich Albus zu. "Serverus (Schreibt man das so) Snape dein Hauslehrer.", stellt Albus ihn vor. Ich nicke nur und nehme Fawkes auf die Schulter. "Guten Tag. Alle zusammen.", sage ich nach dem alle Lehrer eingetroffen sind. "Elian was suchen sie hier? Also wirklich sie können doch nicht einfach so tun als hätten sie die Schule noch gar nicht gemacht!", zeterte Minerva. "Piano, erstens es kann mir niemand verbieten und zweitens wen sie mich weg schicken haben wir ganz schön viele Fragen gegenüber den Schülern offen.", meine ich ruhig zu dem Thema. "Ihr habt es gehört!", sagt Albus "Serverus bring sie zurück in den Gemeinschaftsraum."
    Die Fledermaus (Snape) bringt mich in die Kerker zum Gemeinschaftsraum. "Passwort ist: " "Brauch ich keins danke.", mit diesen Worten drehe ich mich um und gehe in den Raum. Ich laufe hoch zum Mädchen Schlafsaal der 1. Klasse und setzte mich auf das einzige noch freie Bett. "Hi Ich bin Juliette und das ist Emilia und du bist?", meinte ein Rothaariges Mädchen. "Ich bin Elian." "Ach die neue die gleich zum Rektor musste", sagt Emilia herablassend. Ich packe meine Tasche aus und laufe ins Bad das wir drei uns teilen. Als ich Bett fertig bin kommt mir noch indem Sinn kommt das Leyla meine Schlange (Was für eine Überraschung) noch immer schläft. Also hole ich sie aus der Tasche. "Ahh", quietscht Juliette. "Keine Panik.", murmelte ich Leyla zu. Legte mich hin und sie schlängelt sich um mein Handgelenk. Ich schlafe ein und durch lebe die Zeit in Hogwarts als Salazar noch lebte. Als ich mich zum ersten Mal verliebt hatte, heraus gefunden hatte das Salazar unter einem Imperium Fluch war. Als ich ihn retteten wollte ist er schon verschwunden und hat die Kammer hinter lassen.

    Kapitel 5

    "Auf wachen du hast noch 20 Minuten dann ist Unterricht!", schreit mir Emilia ins Ohr. "Danke", brumme ich, stehe aber doch auf. Wasche mich zieh mich an und renne in den Verwandlung's Unterricht. "Miss Elian sie sind zu spät!", meint Professor McGonagall. "Da muss ich sie leider enttäuschen Professor die anderen sind einfach zu früh.", sage ich lächelnd und sie schüttelt nur den Kopf.

    Die Wochen ziehen nur so vorbei und ich Plausche noch recht gern mit den Geistern warum mich Sir Niclas auch an seinen Todestag einladet und ich herzlich gerne Zusage. Ach ja ich bin seit ich Marcus Flint verflucht habe die Königin von Slytherin. Was ich eigentlich hasse aber ja, ausser dem werde ich von den andern Häusern "Die gnädige Eiskönigin" genannt. Da ich noch niemand gehänselt habe.

    Also so langsam sollte ich wirklich zur Party. Also renne ich nur Richtung Kerker. Dort angekommen treffe ich den blutrünstigen Baron. "Schön sie wieder zusehen!", meinte er barsch. Aber besser als wenn er versucht mich mit dem Geister-Schwert umzubringen. Oje das goldene Trio hat mir gerade noch gefehlt. "Was macht die den hier!", wollte nach Malfoy der Wiesel-König, nach mir Weasley in voller Lautstärke wissen! "Ich wurde eingeladen und ausser dem sorge ich dafür das ihr nicht verhungert.", und halte Ihnen den Korb mit frischem Kesselkuchen und Kürbis-Saft hin. "Du bist gar nicht so gemein wie alle sagen!", entfuhr es Harry. Ich mag ihn, er spielte sich ab und zu auf war aber sonst sehr, sehr nett. "Das fasse ich mal als Kompliment auf.", murmle ich. "Tut mir leid aber was hast du gesagt?", will Harry wissen. "Wahrscheinlich warum wir Blutverräter sind!", meint Weasley! "RON", keift jetzt die Granger: "nur weil sie Slytherin ist heisst das nicht das man so denkt!" Wie Recht sie hat, wie Recht sie hat. "Egal ich muss so wie so wieder gehen, was ich an eurer Stelle auch machen würde.", lächle ich und verlasse den Kerker schon wieder und verschwinde Richtung grosser Halle als mir eine lache auffällt.

    Kapitel 6

    Der ich so neugierig ich eben bin folge. Als ich Mrs. Norris sehe, weiss ich schon das die Kammer wieder offen ist. Da halten Schritte. "Warst du das?", wollte Weasley wissen. Ich starre immer noch ungläubig die Wand an. Das Amulett von Salazar hat geleuchtet, darum also. Natürlich damit nie einer seiner Erben das tut was er unter dem Imperium getan hat. Automatisch schlage ich mir die Hand gegen die Stirn. "Und ich komme noch nicht einmal darauf!", schelle ich mich. "Hallo wir reden mit dir!", das war Granger. Ich drehe mich um und sehe die drei erstaunt an. Mein Gott so dumm wie die sind, kann wirklich keiner sein. "Ihr glaubt doch nicht im Ernst das ich Slytherin's Erbin sein könnte.", ich schüttle den Kopf und muss mir einen Lachanfall verkneifen. "Oh doch wahrscheinlich schon immer hin hast du eine Schlange als Haustier!" "Okay der Schuss (Jep SCHUSS) war voll daneben Weasley. Leyla habe ich gefunden und meine Eltern haben ein bisschen mit ihr Experimentiert und seit dem versteht sie unser Sprache.", die Eltern und Experimentiert sind erfunden aber egal. Das muss ich Ihnen ja nicht unter die Nase streichen. Also gehe ich wieder Richtung Gemeinschaftsraum. Wo ich mich auf das Sofa vor dem Kamin setze.
    "Hey, du hast das Beste verpasst! Die Kammer des Schreckens ist offen und..." "Ich weiss", schneide ich Malfoy das Wort ab. "Von wo willst du das denn wissen?" "War auf der Todes Feier von Sir Nicolas und als ich in die Halle wollte ist mir die lache aufgefallen.", sage ich Schulter zuckend. "Dich lässt schon alles kalt!", meint jetzt Malfoy, ich glaube er muss sich ganz schön beherrschen um nicht wütend zu werden. "Elian du wirst zu Professor Snape bestellt!", ruft die Parkinson quer durch den Gemeinschaftsraum! "Schon wieder", stöhnte ich gespielt genervt.

    Kapitel 7

    Bleibe noch ein paar Minuten sitzen und gehe dann in das Büro vom Professor. "Na Miss hatten sie auch noch vor zu kommen? Der Direktor erwartet Sie.", schnarrte er. Ich fand ihn ganz in Ordnung, ausser dem weiss ich naja... Ihr wisst schon, ich will ja nicht aus dem Nähkästchen plaudern. (Hat sie vielleicht eine Sympathie für unsere Fledermaus Snape:) Da ich auch nicht aus dem Nähkästchen plaudern will müsst ihr zu eurem Pech weiter lesen:)) Also wirklich bin ich jetzt Staatsverdächtige Nummer Eins oder was!
    Im Büro angekommen erwartet mich die gesamte Lehrerschaft. "Lasst mich raten das goldene Trio hat gesagt: "Die gnädige Eiskönigin war auch hier!" Womit ich wieder Staatsverdächtige Nummer Eins bin.", ich muss mir ein Lachen verkneifen, muss aber trotzdem grinsen. "Elian du weisst das es die Kammer gibt immer hin, kanntest du Slytherin, weisst du auch wo sie ist?", leider hast du nicht unrecht aber ich tue mehr als Salazar kennen.
    "Albus ich muss dich leider enttäuschen. Das sie sich öffnen wird war klar und das Hagrid damit nichts am Hut hat auch. Tom will es sich zu nutzen machen das er Horuxe (Sorry wenn es falsch ist:)) hat, ich glaube eins davon hat er über Lucius nach Hogwarts geschmuggelt." "Isabelle wusstest das ich eine ganz schön hinterlistige beste Freundin habe die sich immer selber fallen stellt", meint er im Angriffs Ton. "Oje ich glaube diese beste Freundin will nicht, dass du in die Kammer gehst weil es einen zweiten Erben gibt. Nicht direkt aber es gibt ihn. Harry Potter ist ein Horux und darum kann er in die Kammer wenn er sich nicht zu dumm anstellt!", aber da mache ich mir keine Sorgen. "Von wo Miss wollen sie das alles bitte wissen! Ich meine schauen Sie sich doch an sie sind noch ein Kind!", Lockhart meldet sich zu Wort. Augen verdrehen das ist am besten gegen dumme Lehrer. Ich schaue Albus mit einem Wir-klären-das-später-Blick und verschwinde. Los so schnell wie möglich aus dem Schloss. Am See mache ich halt, Wasser so schön, doch so gefährlich und so hinterlistig. Ich muss lachen, denn wer würde dass das zarte Mädchen, so viele Geheimnisse die hinter ihrer Schale versteckt sind. Ich denke so viel in der dritten Person wen ich über mich dachte. Langsam wate ich ins Wasser als es mir bis zur Hüfte geht tauche ich ins nasse schwarz. Es ist Wochen her seit ich in Hogwarts bin, war ich nicht mehr im Wasser. So schnell es geht flitze ich durchs Wasser, als Albus auch noch selber Schüler war habe ich ihn oft mitgenommen wir sind durchs Wasser geflitzt jetzt geht es nicht mehr. Die Grotte! Die müsste noch sein, ich lache: "Hallo wie geht her Tintenfisch" (Damit ihr es wisst sie ist immer noch unter Wasser) "Sehr gut Belle sie haben sich nicht verändert. Sie wollen sicher wieder ein Wettrennen?", gibt er zurück. "Natürlich die Grotte als Ziel?" "Sehr gut wer zuerst da ist Belle" Mit den Finger zähle ich auf drei und wir schwimmen los. Schon so lange habe ich nicht mehr solche Sachen gemacht. Jetzt wird es Zeit wieder Kind zu sein Fehler zu machen zu leben. "Schätzchen du hast das Leben noch vor dir. Mach deine Fehler und such dir einen Mann der dich liebt. Ich werd dir fürs Ehe Glück schon helfen.", das ist doch nicht:"Hera?" "Nein Rapunzel! Natürlich Hera!", sie schüttelt belustigt den Kopf. "Na man weiss bei dir ja nie.", sage ich gespielt beleidigt. "Du liebst ihn oder, Herzchen, du hast dein Herz verschenkt jetzt wartest du darauf das die Narben von selber verheilen oder?", ich nicke bloss, wen wir nicht im Wasser wären würde man sehen das ich stumm Weine. "Darling du wirst mir in der Grotte den Rest erzählen ja.", sie wusste wie es war Liebeskummer zu haben. Wir schwimmen Richtung Grotte, dort angekommen setzten wir uns an den Rand. "Die Narben verheilen nicht sie bleiben. Egal was ich mache...", ich weine stumm vor mich hin. "Hey Isabelle sag es, es ist noch was oder?" Sie ist für mich wie eine Mutter. "Er...er war weg bevor...er kannte mein Geheimnis!" "Er wusste was du warst! Und er hat dich akzeptiert! Er hat dich geliebt, hei er hat dich geliebt!", ja er hatte mich geliebt. Doch ihn gab es nicht mehr. "Lass deine Schale von dem Öffnen der sie verschlossen hat. Ich verschwinde lieber, Bye." "Danke fürs trösten. Bye." Ich mache mich auf den Weg. Wahrscheinlich sind Wochen vergangen obwohl es für mich nur ein paar Minuten waren. Ich komme am Ufer an und muss feststellen das Abend ist. Oje ich renne Richtung Schloss runter in den Gemeinschaftsraum der vollkommen lehr ist. In der Halle! Als ich ankomme erklärt Lockhart gerade wie Duelle gehen. Als er seinen Umhang auf den Boden wirft fallen eine Handvoll Mädchen in Ohnmacht! So langweilig ich würde lieber noch mal die Kammer sehen, bevor ich auch noch eine Minute länger hier bleibe! "Miss Elian sie werden gegen Mister Potter an treten.", schnarrte mein sehr netter Hauslehrer. "Natürlich, finden Sie das aber nicht ein bisschen unfair?", sage ich mir einem strahlendem Lächeln. "Ja er hat keine schossen.", flüstert er auf der Bühne. Ich mache alles so wie ich es gelernt habe. Nur zaubere ich mit meiner Magie. (Also wirklich den Sinn gegen Regeln kann man ihr nicht nehmen) "warten Sie das hier ist ein Duell aus Spass. Da werden Regeln aufgestellt, welche Flüche sind nicht erlaubt?", will ich wissen den stelle ich auf die Probe! "Äh...natürlich die unverzeihlichen Flüche ansonsten alle.", dumm, dumm und noch mal dumm. Na gut gegen meine Flüche hat er nichts gesagt. Ich habe nämlich selber Sprüche erfunden. Obwohl zuerst werde ich Leyla her zaubern, ich denke: "Acio (Sorry wen es falsch ist) Leyla" und da schlängelte schon meine Schlange auf dem Tisch. Während sie auf Dean Thomas (es war doch der oder?) als Ziel nimmt sagt Harry auf Prasel: "Stopp" und solche Sachen. "Nein Leyla was haben wir gesagt nicht auf Lebewesen aus Fleisch und Blut. Schäm dich.", sage ich halb laut meine Schlange versteht das Spiel und dreht sich zu mir um.
    "Aber warum nicht Isabelle. Er sieht doch so lecker aus." Jetzt muss ich ein gutes Argument haben! "Exito", jetzt fliegt der Arme auch noch rückwärts (Harry). "Okay ich dann mal bye.", sage ich packe Leyla und renne zur Tür Granger und Harry folgen mir. "Wieso hast du nie gesagt das du Prasel kannst..." Mehr höre ich nicht. Da schauen mich zwei Augen an gelb gross, der Basilisk schaut mich lange an wendet den Kopf aber in dem Moment wird alles Schwarz.

    Kapitel 8

    Albus' Sicht

    Da liegt sie auf dem Boden mein kleiner Wirbelsturm. Ich weiss sie sieht mich als Bruder und ich sie als Schwester. Schnell zaubere ich eine Bare und lege sie drauf. Warum hatte sie immer Geheimnisse nie sagte sie mir was los war. Klar sie wollte mich schützen aber sie kann doch nicht... Ich schüttle den Kopf. "Was ist passiert Albus?" "Ich habe Elian auf dem Boden gefunden" sie schüttelt den Kopf und sucht noch ein paar Sachen zusammen, während ich aus dem Zimmer gehe.

    2
    Okay, ich hoffe Teil 2 hat euch gefallen! Also bitte schreibt Kommentare! Auch die Sachen die NICHT gut waren würde ich gerne wissen danke.


    LG Zissy

Kommentare Seite 2 von 2
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

alicia-maria Black ( 91655 )
Abgeschickt vor 525 Tagen
Schreib SOFORT WEITER!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!♥★
Dracoretta Malfoy ( 24831 )
Abgeschickt vor 528 Tagen
weiter SCHREIb es SOFORT ist WEITER toll
dracheneule ( 32062 )
Abgeschickt vor 789 Tagen
Schöne Geschichte. Und ach ja wegen dem Quiz
cool wäre es mit Draco
lalelu ( 31943 )
Abgeschickt vor 853 Tagen
Kommt noch ein 4 Teil?
MagJac25 ( 84873 )
Abgeschickt vor 855 Tagen
(Dieses Kommentar bezog sich auf Teil 2
MagJac25 ( 84873 )
Abgeschickt vor 855 Tagen
Hallo.
Die Handlung ist toll, die Umsetzung jedoch ziemlich schlecht. Es fehlen Wörter(das nervt!!), dann sind da noch sehr viele Rechtschreibfehler, man versteht es irgendwie nicht (warum sieht sie so jung aus? Warum ist sie unsterblich?? Nur weil sie eine Göttin oder Halbgöttin was auch immer ist?! Es fehlen wichtige Details!!) Ja ich weiß, du willst sie geheimnisvoll gestalten (bla bla bla) aber irgendwie ist alles ziemlich unverständlich.
Und auch mitten drin dieses "ich hab keine Ahnung wie man das schreibt":( Google es doch, oder sehe in den Harry Potter Büchern nach!!!

So, alles geschluckt? Ich weiß, ich klinge böse und gemein weil ich mich nicht des Lobes der andern Leser anschließe, aber es ist meine Meinung!!
TIPP: Schreibe deine Geschichten vorher auf einen Zettel !!!!

Magda.
Zissy_Black ( 87468 )
Abgeschickt vor 892 Tagen
Schon gut.
Ich war froh das es etwas gibt das ich verbessern kann.
Svenja Granger ; ) ( 07984 )
Abgeschickt vor 897 Tagen
Die Kritik war echt nicht boese gemeint, im Gegenteil. Ich finde nur, dass diese Geschichte echt toll ist, wenn diese Sachen beachtest. LG
Zissy_Black ( 06613 )
Abgeschickt vor 897 Tagen
Entschuldige "Sachen" nicht Aachen.
Zissy_Black ( 06613 )
Abgeschickt vor 897 Tagen
Danke Svenja ich werde beim nächsten Teil darauf achten das Aachen klar durch kommen. Es war zwar viel Kritik aber ich hoffe das ich es schade die Sachen einzuhalten ab und zu habe ich vielleicht ein Durcheinander geschrieben was keine Absicht war.
Aber Danke für die Kritik

LG Zissy
Svenja Granger ; ) ( 03504 )
Abgeschickt vor 898 Tagen
Oh, das war lang... XD
Svenja Granger ; ) ( 68775 )
Abgeschickt vor 898 Tagen
Hi.
Also, fangen wir mal an:
Ich finde, dass du dich im Vergleich zum ersten und zweiten Teil enorm gesteigert hast. Du hattest dort so viele Wörter aus dem HP-Universium falsch geschrieben, die Sätze haben manchmal einfach keinen Sinn ergeben.
Aber dieser Teil ist deutlich besser. Ich finde die meisten Dialoge sehr gelungen und lustig, der Satzbau ist eigentlich immer richtig.
Nun zu dem, was ich selbst anders machen würde: Als allererstes fand ich den ersten Abschnitt etwas seltsam. Ich habe zum Beispiel nicht verstanden, weshalb Fudge sie blind zaubern sollte, und das war nicht das einzige, was für mich nicht sehr viel Sinn ergab.
Dann finde ich es sehr komisch, dass Hermine und Draco sich gut verstehen. Wenn du das so sagst (bzw. schreibst), dann würde ich noch einen Dialog mit einbauen, in dem sich Hermine und Draco näher kommen (freundschaftlich).
Zum Schluss blicke ich in deine Götter-Welt nicht wirklich durch. Wenn du die grie
Zissy_Black ( 31603 )
Abgeschickt vor 923 Tagen
Danke. Es wird länger dauern da ich in letzter Zeit wenig Zeit habe
LG Zissy
Miami ( 68052 )
Abgeschickt vor 924 Tagen
Alles war gut, ich hätte es nicht besser gekonnt. Du kannst super schreiben und ich bitte dich, weiter zu machen. Diese Geschichte ist eine der besten. (Sogar besser als die Geschichten von Joanne K. Rowling.) Schreibe weiter, ich lese es!
happy11 ( 48047 )
Abgeschickt vor 929 Tagen
Super, schreibe bitte weiter!
Zissy_Black ( 25616 )
Abgeschickt vor 940 Tagen
Ich lese die Komentare. Also schreibt.
Icke ( 32319 )
Abgeschickt vor 942 Tagen
Schon okay, es verkompliziert nur manchmal das Lesen.
Und danke für die Antwort! :D
Zissy_Black ( 68660 )
Abgeschickt vor 943 Tagen
Hi Icke okay also der Tintenfisch ist halt eben in den hinter Grund gerrückt da Hera gekommen ist. Und wegen den Sätzen manchmal verschluckt es Wörter wenn ich es einfüge. Tut mir leid
LG Zissy
Icke ( 32319 )
Abgeschickt vor 943 Tagen
Okay, aaaaalso:
Ich finde die Handlung richtig interessant (griechische Götter und so *.*) und ich finde es gut das nicht alles so offensichtlich ist, da macht das weiterlesen dann nicht mehr so viel Spaß weil man den Ausgang der Geschichte quasi schon kennt, ABER:
Du musst mehr auf deinen Satzbau achten! Stellenweise ist es echt schwer sich durch deinen Text zu fiddeln, weil Worte fehlen, Satzbausteine durcheinandergewirbelt sind oder ähnliches. Wenn du dich ein bisschen mehr darauf konzentrieren würdest, wäre deine Story echt cool.
Aber eins interessiert mich am Rande noch: Wer hat das Wettrennen zwischen Elian und dem Tintenfisch gewonnen? Das kam i-wie nicht so raus...
Zissy_Black ( 33718 )
Abgeschickt vor 944 Tagen
Schreibt bitte Komentare wäre nämlich echt hilf reich für Teil drei. :) Ich finde es auch gut wenn ihr etwas an der Geschichte auszusetzen habt! Danke und

LG Zissy