Wenn der Sternenclan erbarmen hat.

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
4 Kapitel - 1.064 Wörter - Erstellt von: Baumblitz - Aktualisiert am: 2014-10-15 - Entwickelt am: - 762 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Hustenpelz, ein immerkranker Krieger, stirbt. Doch der Sternenclan hat Erbarmen und schickt ihn zurück. Doch warum? Hustenpelz macht sich auf den Weg, herauszufinden warum. Auf seiner Reise, erlebt er sehr viel.....

    1
    Prolog:


    Die silberne Katze stand auf der Wiese. Aus dem Gebüsch trat eine 2. braune Katze. Sie fing an zu sprechen.,, Distelglut... Es wird passieren. Wir müssen eine Katze erwählen!",, Ja, ich weiß Braunauge. ", antwortete Distelglut,,, Hol das Silberblatt!" Braunauge verschwand kurz, und kam schließlich mit einem silbrig schimmerndem Blatt wieder. Darin schimmerte schmierige silberne Flüssigkeit. Braunauge stieß eine Kralle hinein, und viele Gesichter kamen nacheinander zum Vorschein, und es stoppte bei einem hellbraunen Kater, der mit seinen stechend grünen Augen dahinstarrte.,, Hustenpelz!",, Reg dich ab Braunauge.." Braunauge Schmiss das Blatt um.,, Abregen! Es ist HUS-TEN-PELZ!" Die braune Kätzin setzte sich wutschnaubend hin.,, das hat uns gerade noch gefehlt. Er wird es nie schaffen. Horst du? NIE!",, Der Sternenclan hat ihn erwählt. Es ist passiert..." Die silberne, und die braune standen sich gegenüber. Unsicherheit lag in der Luft.

    2
    Hustenpelz öffnete seine klebrigen Augen. Heute gingen ihm besonders schlecht. Er spürte seine Beine nicht mehr, doch er wusste, dass es so kommen würde. Aschenfeder stand über ihm und sah verzweifelt aus.,, Ich .... Ich habe eine schlechte Nachricht..." Stieß sie traurig hervor.,, Ich kann nichts mehr machen. Der Sternenclan muss... Muss... " sie brach ab. Tränen in den Augen.,, Muss nun entscheiden ob er dich Holt. Hustenpelz hörte ihre Stimme nur sehr weit aus der Ferne. Seine Augen fielen zu, und er spürte wie die Taubheit seine Beine weiter hochkroch. (Sie kommt..) dachte er. (Ich bin nicht stark genug.. Verzeih mir Blumenflügel.. Verzeih mir..),, Nein bitte verlass mich nicht!" Aschenfeders Stimme war nur noch in der Ferne zu hören. Sie wurde leiser, schallend und panisch. Dann spürte er wie das Licht verschwand, Kälte und Dunkelheit ihn verschlang. Wie alles leer in seinem Kopf wurde. Das Licht war nun verschwunden, verschwunden für immer.


    Dachte er.

    3
    (Hhhh......... Husssss.... Husten..Husten..husten...) Hustenpelz Kopf schwirrte. Eine Stimme war in der fernen, sie schien zu flüstern. Doch sie zischte leise, dann sehr laut. (Hustenpelzzzzzz..... Hustenpelz!) er schlug die Augen auf. Vor ihm stand eine silberne Kätzin. Sie lächelte und zog ihn hoch.,, Dein Husten war schlimm, doch nun ist er geheilt .." Hustenpelz schluckte.,, Wer bist du?" Fragte er.,, ich? Ich bin Distelglut. Eine sehr gute Kriegerin des Silberclans... Deines Clans. Naja. Gewesen. Aber du musst zurück, du musst einen anderen Namen kriegen. Husten hast du ja nicht mehr .!" Sie lächelte und legte eine Pfote auf seine Schulter.,, Schickt ihn zurück. Seine Aufgabe muss erledigt werden....!" Distelgluts Augen wurden weiß. Ein Wirbelsturm aus Licht entstand, und er war direkt in ihm.,, Dein Name... Ist nicht gerecht.. Du bist klug, stark und mutig.. Dein Name wird Löwenkralle sein. Löwenkralle ist der auserwählte; und er muss die Aufgabe erledigen. Schickt ihn zurück, zurück in das Leben.. Leben.. Leben..!" Distelglut verschwand, und mit ihr alles, was löwenkralle sehen konnte. Das Licht war um ihn herum. Es war warm und gemütlich, und alles verschwamm... Alles.....

    4
    Löwenkralle lief, lief schon den ganzen Tag. Er wusste, dass er zurück mit einer Prophezeiung geschickt wurde. Ihm wurde gesagt, er müsste Richtung Norden gehen, so lange bis er Schnee unter seinen Pfoten spüren würde. Er wusste, es würde ein weiter Weg sein. Er lief schon seit einem halben Mond, seine Ballen waren hart, und seine Muskeln straff geworden. Es wurde Dämmerung, und er machte sich ein Nest auf einer Wiese an einer Waldgrenze, und kuschelte sich zusammen. Plötzlich hörte er in der Ferne ein rascheln, zu groß für beute. Er spähte über seinen Schweif, und sah eine katzenähnliche Silhouette vor dem Mond. Er schlich darauf zu, und bevor er es angreifen konnte, lag er schon bewegungslos auf dem Boden.,, Pssst. Kein Laut, in der Nähe ist der Feind. " eine weibliche Stimme, eindeutig Katze, zischte in sein Ohr. Er wurde hochgezogen, und vor ihm stand eine sehr trainierte muskulöse Kätzin.,, Ich bin Schatten. Schatten, weil ich kämpfe ohne gesehen zu werden. Niemand kennt mich, doch alle wissen wer ich bin. Und du hast die Ehre mir zu begegnen. " löwenkralle sprach kein Wort, er war sehr beeindruckt.,, warum bist du hier?" Fragte er vorsichtig. Sie drehte sich lächelnd zu ihm.,, Die Frage ist doch eher, warum bist DU hier?",, ich bin hier weil ich eine Prophezeiung verfolge. " nur leise kamen die Worte aus seinem Mund.,, Was für eine?" Fragte Schatten, wobei sie eine kleines Loch in die Erde buddelte.,, Ich muss nach Norden und do..",, Norden?" Fiel sie ihm ins Wort.,, ja Norden. Warum fragst du?" Löwenkralle setzte sich.,, Ich muss auch nach da. Und ich würde dir raten mit mir zu kommen, dort gibt es nämlich riesige große Bären. Huuuuu..!" Sie lachte.,, Sie sind weiß und sehr gefährlich. Und bleib nicht zurück.!" Schatten trabte los.,, warte aber... Ich... Du... Laufen jetzt.." Löwenkralle schüttelte den Kopf. Es ging alles so schnell. Als er wieder klar sehen konnte; war Schatten verschwunden. Er lief los, suchend, und wurde plattgedrückt,, ich sagte, bleib nicht zurück!" Schatten lies ihn los und trabte erneut los. Löwenkralle eilig hinterher. 2 Katzen zogen über die Wiese, Silhouetten vor dem Mond. Wie geschaffen für die Landschaft. Es dauerte nur einen kurzen Moment, und sie waren in der Ferne verschwunden. Das Tal lag da, als ob nie etwas gewesen wäre, als ob nie eine Katze dort gewesen wäre....

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Bluetenstern ( 62367 )
Abgeschickt vor 585 Tagen
der titel hat mich sofort angesprochen...............
Finsterstern ( 46743 )
Abgeschickt vor 592 Tagen
Coole Ff! Weiter so!
ACHTUNG AN ALLE WARRIOR CATS FANS DIE CLASH OF CLANS HABEN!
Es gibt einen neuen C o C Warrior Cats Clan! Schaut doch mal bei Clash of Clans Der FlammenClan mit Anführer Darkblood vorbei! Wor würden uns freuen wenn wir bald zuwachs bekommen!
LG Finsterstern
Gigi ( 28576 )
Abgeschickt vor 632 Tagen
ICH FLEHE DICH AN, SCHREIB WEITER! BIIIIIIIIIIIIIIITTE!
Honigpfote ( 49850 )
Abgeschickt vor 745 Tagen
SCHREIB WEITER
BIIIITTEEEEEEEEE!!!!!!!!!!!!!
Nachtmond ( 50418 )
Abgeschickt vor 877 Tagen
Nun ja die Fandingsbums ist sehr gut
Übrigens : ICH BRAUCHE DRINGEND EINE F-O-R-T-S-E-T-Z-U-N-G
Spirit ( 82771 )
Abgeschickt vor 891 Tagen
coole fanfikton