Springe zu den Kommentaren

Black Butler - Kleiner Besucher

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 701 Wörter - Erstellt von: Arya-Sayuri - Aktualisiert am: 2014-10-15 - Entwickelt am: - 1.562 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Jemand bringt viel Tapsigkeit und Chaos in das Anwesen von Ciel und hält dessen Haushalt ganz schön auf Trab.
Wer ist es......... und wird das Geheimnis schlussendlich gelüftet? Gibt es auch ein klein wenig Romanze dabei? Lest doch einfach rein ^^

1
Hi^^,
schön das ihr hier seid ^^ ich wollte die Fanfiktionseite mal etwas aufstocken:-D Viel Spaß beim lesen und bitte verzeiht die Rechtschreibfehler ^^

Kapitel 1 Traumhaus

Auf leisen Sohlen husche ich durch das Anwesen der Phantomhives. Es ist kühl innerhalb der alten Gemäuer. Wobei sie erst drei Jahre zu erzählen haben, sind sie doch damals vollkommen abgebrannt. Ich laufe an den einzelnen Gästezimmern vorbei. Mein Ziel ist die große Bibliothek. Dort ist fast nie jemand und ich kann mich ganz entspannt ausruhen ohne verjagt zu werden.
Vorsichtig linse ich um die Ecke. Hier sind zwar nicht viele Bedienstete, aber diejenigen die hier sind tauchen immer dann auf wenn man es am wenigsten erwartet. Vor allen an Orten an denen man sie, ihrer eigentlichen Aufgabe nach, nicht vermuten würde. Nachdem ich mich der reinen Luftes vergewissert habe, renne ich den langen, mit Samtteppich ausgelegten Gang hinab und stoße die schwere Tür mit nach mehreren Versuchen auf. Einen kurzen Rundblick durch das staubträchtige Zimmer. Nachher würde ich mich erstmal davon befreien müssen. Eine mühselige Arbeit, dennoch liebe ich Das Zimmer aufgrund seiner vorteilhaften Lage, seinem Inhalt, der Ruhe und natürlich auch der dezenten, nicht zu aufdringlichen, Präsenz einer bestimmten Person wegen. Dunkel und etwas unheimlich ist dessen Aura, genau wie die Stimmung in der Bibliothek. Aber genau das zieht mich so an. Durch die spärlich hineinfallenden Sonnenstrahlen blitzen meine grünen Augen immer wieder auf. Geschmeidig springe ich auf den hohen Ohrensessel und rolle mich dort ein. Keine fünf Minuten später bin ich schon im Land der Träume.
Mit einen prachtvollen Kleid, bestehend aus Satin und Spitze, wirbele ich mit ihm durch einen geschmückten Saal. Um uns herum nur Musik. Die Luft knistert und man hört unter den lieblichen Walzer die sachten Schritte unseres Tanzes. Wir blicken uns unentwegt in die Augen, keinen Blick für unsere Umgebung. Es war so als gäbe es nur uns beide in Raum und Zeit. Eine Drehung hier, einen Ausfallschritt da. Braune, lange Haare umwirbeln schwarze, vermischen sich und bilden eine Facette aus schillernder Dunkelheit. Wo wir uns im Saal befinden spielt keine Rolle. Lediglich die Nähe des Anderen. Durch die weitläufigen Fenster schimmern die Sterne herein und tauchen uns in mystisches Licht. Immer geschwinder wirbeln wir zum Takt der Musik. Allmählich nimmt diese Fahrt auf, wird dramatischer. Ich fühle mich wie ein brennender Stern, der am Himmel steht. Verglühen. Das Wort unter Millionen, dass im Schweigen vergeht. Wie ein sterbendes Herz, dass nur noch schlägt für dich. So steh ich am Abgrund und frage mich, Wieso?
„Wieso?“ hallte es durch meinen Kopf. Erschrocken reiße ich meine Augen auf. Etwas gehetzt schaue ich mich um. Doch ich habe Glück. Es scheint niemand da zu sein. Plötzlich stellen sich mir die Nackenhaare auf. Die sonst ruhige Aura ist aufgebracht. Ich konzentriere mich auf sie und springe auf. Nur schnell weg hier. Ich habe keine Ahnung was geschehen wird, sollte man mich verbotenerweise hier entdecken. Nicht auszumalen. Zitternd sauge ich die schwere Luft ein. Ich könnte ja in einen der noch leer stehenden Regale ein Platz finden, um mich zu verbergen. In einen der Regale Schutz zu finden ist anhand meiner geringen Größe erstaunlich einfach. Das Problem ist nur, dass ich einfach so furchtbar neugierig bin. Das hatte mir schon so einige Schwierigkeiten eingebrockt. Und die Folge darauf war, ich durfte mir ein neues Zuhause suchen.

Kommentare (9)

autorenew

Animexmanga (65039)
vor 398 Tagen
Mach bitte weiter
Du hast das sehr bildlich formuliert und du hast
wunderschöne Wörter benutzt ^^
Emily (97660)
vor 620 Tagen
Ich glaub ich weiß wer der Eindringling ist...^^
lpsgirl13 (94576)
vor 893 Tagen
HALLLOOOOOOO......SAGTE ICH NICHT WEITERSCHREIBEN ODER WAS?!?!?!?.....(Sorry für meine Reaktion....(und nein ich habe meine tage nicht.......aber die kommen bald^^*schwarze dunkle mordlustige Aura*
lpsgirl13 (92913)
vor 917 Tagen
Weiterschreiben^^........die story hast du super geschrieben und super formuliert^^.......also das schafft nicht jeder
Tascha (86719)
vor 981 Tagen
gute Story schreib bitte weiter :)
Wendy (52799)
vor 1043 Tagen
Huhu
Nette FF Arya-San
:D
Freue.mich auf das Weitere Kapitel
Symphonies (48204)
vor 1053 Tagen
Bitte Arya, mach weiter!
yuri (24959)
vor 1055 Tagen
Ich kann mir lieder nicht vor stelleb wer der eindirngling ist, aber deine Geschichte ist gut.:)
Symphonies (41249)
vor 1074 Tagen
Ein FanFiction von der guten Arya! Ich bin Happy!
Also, du hast eine super Art zu Schreiben und ich bitte dich mach weiter, ich bin neugierig wie es weiter geht. Aber ich kann mir vorstellen wer der kleine Eindringling ist.