Sams Ferien

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
5 Kapitel - 635 Wörter - Erstellt von: Vanessa van Deursen - Aktualisiert am: 2014-10-15 - Entwickelt am: - 551 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

    1
    Auf der Reise


    »Sam«, ruft Sams Papa. »Schon-dah«, keucht Sam der einen großen Rollkoffer die Treppe runterschleift. »Sam kommt son Papi«, sagt Sams kleiner Bruder Tim der 2 Jahre alt ist. »Ach Tim mein kleiner Bär«, meint Sam.»Is Bär, Sam Tiger«, sagt Tim voller Begeisterung von seinem großem Bruder als starker »Bär« bezeichnet worden zu sein. »Auto ist gepackt«, ruft Papa von der Garage aus.»Dann können wir ja endlich Zelten!«, freut sich Mama und natürlich auch der rest der Familie Cornall. »Annette«, sagt Papa,»kannst du als erstes fahren?«»Ja klar! Du musst dich ja vom Auto beladen erholen, John«, meint Mama.»Steigt schon mal ein Jungs«, meint sie zu ihren beiden Söhnen die beide putzmunter sind und ins Auto hinten einsteigen. In die Mitte zwischen die Jungs kommt eine Reisebox mit ihrem Hund Ceaser. Sie fahren los.»Papi ein goßer Löwe der gaz dark ist«, sagt Tim irgendwann.»Ich bin also ein starker Löwe. Und was ist Mami?«, meint Papa darauf hin.»Mami ist eine söne Katze«, sagt Tim.»Wow, danke Bärchen«, sagt Mama zu Tim, denn Katzen sind ihre Lieblingstiere.

    2
    Die Panne


    Plötzlich fängt der Motor an zu spinnen er stockt erst nur aber grade als Mama auf den Seitenstreifen gefahren ist gibt der Motor seinen Geist auf. Papa ruft beim Abschleppdienst an und bestellt einen Abschleppwagen. »Böden Urlaub«, protestiert Tim nach fünf Minuten. Nach einer Viertelstunde ist der Abschleppwagen da. »Paps was machen wir denn jetzt?«, fragte Sam und obwohl er gerade ungefähr einen halben Liter Wasser getrunken hatte klang er heiser. Auf einmal war er schrecklich müde und war schlapp. Nur gut das Papa für die Rückreise bei der Werkstatt einen Leihwagen bekommen hatte. Sam schlief auf der Rückbank ein. Mama hatte ein Thermometer dabei (nur für alle Fälle hatte sie zu Papa gesagt) und bei Sam Fieber gemessen. Er hatte 39:9Fieber.

    3
    Ferien ohne Reise

    Sie sind endlich zuhause. Sam geht ins Bett und macht sich eine Teufelskicker-CD an und kaum hatte er gehört welche es war schlief er schon wieder.»So ein Mist!«, flucht Papa»jetzt ist auch noch Tim Krank.« Mein Gott wenigstens sind wir zuhause, dachte Papa. Ich will nicht wissen was wir auf dem Campingplatz gemacht hätten.

    4
    Fieber im Überfluss


    Die nächsten Tage wurden nicht gerade spannend. Sam und Tim waren nur zum trinken oder auf's Klo gehen wach und Mama und Papa mussten sich um Bärchen und Tigerlein kümmern.» Möste Suppe essen«, meinte Tim.»Ja hier ein Teller Suppe. Hier Sam für dich auch.«, sagte Mami. Doch Sam konnte nur leise»dankee«krätzen.

    5
    Endlich wieder Fit


    Endlich nach zwei endlosen Wochen waren Tim und Sam wieder fit wie Turnschuhe. Mama und Papa hatten eine kleine Überraschung für die beiden: ein Kasperle-Theater. Damit machten die beiden eine lustige Komödie da Papi ständig den Text eines Zauberers (der in der Komödie Barnerbas Trixfiel hieß) vergaß. Und am nächsten Tag gingen sie in den Mikilocco-Zirkus. Wo der Zauberer wie Papi ständig die Sprüche vergaß. Und so wurden es schließlich doch noch schöne Sommerferien für Familie Cornall

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.