Mondkind: in dir Ruht die Hoffnung Teil9

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
3 Kapitel - 1.564 Wörter - Erstellt von: Mi.Sa.Ta - Aktualisiert am: 2014-10-01 - Entwickelt am: - 2.619 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

1
Wir gingen nach ein paar Minuten und er begleitete mich noch bis zu meiner Wohnung."Noch einmal danke für die Führung heute" Er winkte gri
Wir gingen nach ein paar Minuten und er begleitete mich noch bis zu meiner Wohnung."Noch einmal danke für die Führung heute" Er winkte grinsend ab."Kein Problem und morgen bin ich dann auch beim Training dabei, es würde mich wirklich interessieren welche Techniken du so nutzt!" Ich grinste zurück."Ich freue mich schon. Also dann, gute Nacht Naruto" Er lächelte mich an."Dir auch eine gute Nacht" Ich schloss meine Wohnung auf und winkte ihm noch zu dann schloss ich die Türe auch schon. Ich seufzte einmal tief und zog mir das Band aus meinen Haaren worauf mir meine weißen Haare über Schultern und Rücken fielen. Ich legte meinen Schlüssel auf den Tisch im Flur und ging dann in mein Zimmer wo ich ein lila Top Unterwäsche und eine graue Jogging Hose holte und dann unter die Dusche stieg. Das Wasser half mir mich zu konzentrieren also dachte ich nach. Jedoch wusste ich nicht was ich denken sollte. Nach dem was ich so wusste hatte mein Team Führer für niemanden bisher viel übrig gehabt und nun..erzählt mir sein alter Kamerad dass er für ihn wie ein Bruder war. Ich bräuchte echt eine zweite Meinung, dachte ich mir und beeilte mich mit dem duschen. Als ich abgetrocknet und angezogen wieder in mein Zimmer ging, beschwor ich meinen Wolf."Na Kleine was gibt es?" fragte er relativ gelassen und ich hockte mich vor ihn auf den Boden."Es ist so..also Naruto.." "Was hat er getan?" er stand sofort auf weshalb ich herzhaft lachen musste."Nein nein nein er hat nichts getan keine Sorge, setzt dich mal wieder" kicherte ich und er seufzte."Es ist was anderes.." Ich erzählte ihm von dem was ich jetzt so weiß und er hörte mir still schweigend zu. Als ich fertig war schien er ganz schön nach zu denken bis er sagte:"Und darüber machst du dir Gedanken?" Beleidigt sah ich ihn an und er lachte."Du bist fies weißt du das?" "Komm schon was ist daran so schlimm, dachtest du der Uchiha wäre schon immer so gewesen? Und was deinen blonden Freund angeht, musst du dich ihm ja nicht anders gegenüber verhalten, okay?" Ich seufzte einmal tief und nickte dann. Irgendwie kam ich mir gerade richtig doof vor aber das musste er ja nicht wissen."Also dann Isamu, gute Nacht" "Nacht und mach dir keinen Kopf mehr darüber und konzentrier dich auf dein Training, ich bin mir sicher dass es sich lohnt..", dann verpuffte er wieder und ich stand auf und machte mir etwas zu Essen.
Bei dem was ich Zuhause hatte kamen da aber nur Semmeln mit Käse heraus. Als ich fertig gegessen hatte war ich irgendwie nicht müde weshalb es sich nicht lohnte ins Bett zu gehen. Ich öffnete kurzer Hand das Fenster und sprang über die Dächer des Dorfes zum Wald. Ich hatte am See einen perfekten Baum gefunden von dem man garantiert den Großteil des Waldes überblicken könnte. Am See angekommen verschwanden auch noch die letzten Sonnen Strahlen und der See und der ganze Wald war in eine düstere, dämmrige Atmosphäre getaucht. Ich sprang den Baum hinauf und landete auf einem der höchsten Äste von wo ich wirklich über den ganzen See sehen konnte. Ich setzte mich auf den Ast und lehnte meinen Kopf an den Stamm während der Wind ein wenig an meinen Kleidern zog. Ich wusste gar nicht wie viel Zeit verging bis ich die Mond Strahlen auf dem See spiegeln sah doch es sah wunderschön aus. Die Bäume am anderen Ende des Sees waren in das silberne Licht des Mondes eingetaucht bis es auch mich erreichte. Es erinnerte mich ein wenig an meine Haare. Bei dem Gedanken musste ich grinsen und sah mir meine Haare an. Ich hielt eine Strähne in die Richtung des Mondes und sah wie meine Strähne beinahe verschwand, so sah es jedenfalls aus. Ich hielt mir gähnend die Hand vor den Mund und beschloss dann nach Hause zu gehen bevor ich noch auf dem Baum einschlafen würde. Ich sprang wieder durch mein Fenster hinein und schloss es ehe ich mir die Zähne putzte und unter meine Bettdecke schlüpfte. Nach ein paar Minuten waren meine Augen immer schwerer geworden und ich verfiel in einen erneut verwirrenden Schlaf.
Ich sah erneut diesen roten Käfig doch im Gegensatz zum letzten Mal sah ihn nicht nur, ich stand davor. Es war wie ein großer Raum dessen Boden voller Wasser war doch im Moment sah ich das braun haarige Mädchen nicht. Ich hörte nur ihre Stimme.°Wach auf...°
article
1411201754
Mondkind: in dir Ruht die Hoffnung Teil9
Mondkind: in dir Ruht die Hoffnung Teil9
http://www.testedich.de/quiz34/quiz/1411201754/Mondkind-in-dir-Ruht-die-Hoffnung-Teil9
http://www.testedich.de/quiz34/picture/pic_1411201754_1.jpg
2014-09-20
407D
Naruto

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.