Mondkind: in dir Ruht die Hoffnung Teil7

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
3 Kapitel - 1.777 Wörter - Erstellt von: Mi.Sa.Ta - Aktualisiert am: 2014-09-15 - Entwickelt am: - 2.772 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Weiter geht es!:)

1
"Willkommen bei Ichiraku's Nudel Suppen-Restaurant!" sagte der Mann an der Theke freundlich und ich lächelte ihn an und sagte:"Gu
"Willkommen bei Ichiraku's Nudel Suppen-Restaurant!" sagte der Mann an der Theke freundlich und ich lächelte ihn an und sagte:"Guten Tag" Naruto sicherte sich sofort einen der Hocker und ich setzte mich neben ihn."Das beste "Willkommen" überhaupt ist eine Nudel Suppe im berühmtesten Restaurant im Dorf" sagte er schmunzelnd als würde er schon an das Essen denken und ich musste auch schmunzeln. An Enthusiasmus fehlte es ihm auf gar keinen Fall, so viel stand fest."Du bist also neu im Dorf?" fragte mich das junge Mädchen hinter der Theke und ich nickte."Ja ich bin erst vor ungefähr 1 Stunde angekommen" "Und dann kennst du Naruto schon?" fragte der ältere Mann und wir sahen uns an. Sofort mussten wir beide Lachen."Nun ja wirklich kennen nicht aber..." er kratzte sich am Hinterkopf und lachte und ich konnte nichts hinzufügen."Also alter Mann zwei große Schüsseln Nudel Suppe bitte!" bestellte er nun und die beiden hinter der Theke machten sich an die Arbeit."Weißt du", ich sah ihn an,"wenn du was gutes Essen willst dann findest es hier. Das ist der Ort an dem ich immer Essen gehe und ich kann es wirklich nur empfehlen!" ich lächelte ihn an und nickte dann, da standen auch schon zwei große, dampfenden Schüsseln vor unseren Nasen."Guten Appetit!" sagte ich und nahm mir Stäbchen genauso wie er und wir fingen an zu essen. Es schmeckte köstlich was man mir sicherlich ansah."Das schmeckt super!" sagte ich dann nach den ersten Nudeln und der alte Mann lachte."Das freut mich zu hören!"
"Danke und kommt bald wieder!" "Ja garantiert!" sagten wir beide und gingen dann lachend auf die Straße."Sag mal, was führt dich und deinen seltsamen Wolf eigentlich hier her?" fragte er mich dann nach ein paar Minuten in denen wir durch die Straßen geschlendert waren und ich seufzte."Ich bin her gekommen um zu trainieren. Ich hatte bei meiner Familie keine guten Möglichkeiten das zu tun und da sie es für richtig hielten schickten sie mich dann hier her. Ich möchte meine Fähigkeiten so gut es geht und wahrscheinlich noch besser trainieren um sie stolz zu machen" kam es einfach so aus meinem Mund und ich war selbst erstaunt wie harmlos die Wahrheit klang. Er sah mich zuerst verwundert an ehe er breit grinste und rief:"Finde ich super! Vielleicht können wir ja zusammen mal trainieren...schließlich kennst du ja hier noch nicht so viele Leute..." Er war zum Ende seines Satzes leicht rot geworden und ich musste kichern."Ich frage Tsunade ob das ginge, ich würde mich freuen!" Sofort war er wieder Feuer und Flamme und grinste während wir weiter gingen. Wir verabschiedeten uns und ich ging in das Wohnhaus gegen über von seiner Wohnung, in dem meine nun wirklich lag. 3. Stock, 10. Zimmer. Aufgesperrt und schon wieder eingerichtet. Seufzend ging ich hinein, warf meinen Mantel über einen Stuhl der im Wohnzimmer stand und ging ins Bad. Dieses mal schien keine Person hier zu wohnen da ich weder Bürste noch Handtücher oder ähnliches fand. Das müsste ich also auch irgendwie bezahlen. Erneut seufzend nahm ich die Papiere die ich heute Morgen bekommen hatte, aus meiner Tasche und überflog es ganz grob. Okay der Großteil des Textes handelte von Hinweisen und ähnlichen. Das war schnell vorbei und dann kam da noch ein Blatt zur Einstellung als Ninja. Sofort füllte ich alle Felder aus, legte meine Schwerter ab und machte mich mit meiner Tasche und den Blättern auf zur Hokage.
Schon im Gang konnte ich hören dass jemand in ihrem Büro war denn sie schimpfte mit mehreren Personen, also lehnte ich mich an die Wand und wartete dass die Personen heraus gingen was nicht lange auf sich warten ließ. Als erstes kam ein Junge mit einer schwarzen Sonnenbrille und einer Jacke mit hohem Kragen heraus, ihm folgte ein schüchternes Mädchen mit sehr hellen Augen und ein Junge mit braunen Haaren und einem großen weißen Hund. Der Hund sah mich mit aufgeregten und freudigen Augen an und stürmte dann auf mich zu doch nicht um mich an zu greifen sondern...mich um zu werfen. Das konnte ich jedoch verhindern und strich ihm durch das Fell."Du bist aber ein aufgedrehter Kerl, oder?" sagte ich belustigt und er kläffte."Er scheint dich zu mögen" sagte eine Stimme und ich konnte den braun haarigen Jungen sehen der ein breites Grinsen im Gesicht hatte wodurch man seine spitzen Eckzähne sah."Wer bist du denn eigentlich? Ich habe dich noch nie gesehen" fragte er auch schon und ich fing an:"Ich bin Miu.." doch weiter kam ich nicht denn die Blondine am Schreibtisch rief:"Da bist du ja auch schon! Die Papiere hast du schon ausgefüllt?" "Ja habe ich" rief ich zurück und sie winkte mich zu ihr."Also bis dann ich bin übrigens Kiba und das ist Akamaru!" Der Hund bellte und wedelte freudig mit dem Schwanz was mich grinsen ließ."Freut mich euch kennen zu lernen" sagte ich noch bevor ich in das Büro ging und die Türe hinter mir schloss.
article
1410100268
Mondkind: in dir Ruht die Hoffnung Teil7
Mondkind: in dir Ruht die Hoffnung Teil7
Weiter geht es!:)
http://www.testedich.de/quiz34/quiz/1410100268/Mondkind-in-dir-Ruht-die-Hoffnung-Teil7
http://www.testedich.de/quiz34/picture/pic_1410100268_1.jpg
2014-09-07
407D
Naruto

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.