Die Welt der drei Schwertninjas mal anders: Der Weg des Dämons (Teil 3) In den Hallen der Matriarchen

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
7 Kapitel - 4.045 Wörter - Erstellt von: Akuma der Dämon - Aktualisiert am: 2014-09-01 - Entwickelt am: - 768 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Hallo hier ist wieder der Dämon
Akuma hatte ein Kampf mit einer maskierten Kunoichi. Doch der Kampf nahm ein abruptes Ende als der Boden einbrach und sie reinfielen, dabei rettet Akuma ihr Leben.

1
Akuma schaute auf einen riesigen Thronsaal mit großen Steinsäulen und einen riesigen Essentisch. Anscheinen war ein großes Festessen im Gange. Alle aßen, alle tranken und lachten.
Dann plötzlich brach Chaos aus, überall flitzen Schemen blitzschnell durch den Raum
Sie kamen von überall: aus den Wänden, dem Boden und der Decke.
Die Menschen schrien und versuchten zu fliehen, aber immer wenn einer von ihnen den Weg dieser Schemen kreuzten wurden sie getötet, wie aber konnte er nicht sehn wie.
Plötzlich marschierten gepanzerte Soldaten in voller Montur durch die Seitentüren der Halle und schlugen mit ihren Waffen nach den Schemen. Doch er sah keine einzige der Schemen sterben doch es war ein heftiger Kampf.
Doch plötzlich wichen die Schemen zurück und kletterten auf die Wand zu sie in Reih und Glied hingen. Die Soldaten schauten verwirrt über diese Kampfpause als die Stille von einem lauten Krachen gebrochen wurde. Alle schauten zum Eingang des Saales die aus einem riesigen eisenbeschlagenen Tor bestand.
Wieder krachte etwas laut gegen dieses Tor, etwas sehr großes. Wieder wurde das Tor getroffen und wieder und wieder.
Dann brach das Schloss und die Torflügel schwangen auf und ein Monstrum kam in die Halle.
Er konnte nicht erkennen, was es war, weil es so schemenhaft war, aber das Ungeheuer strahlte eine furchteinflößende Präsenz aus.
Dann brüllte das Ungeheuer einen markerschütterten schrei aus und sprang die Soldaten an.
Doch kurz bevor sie aufeinandertrafen wurde alles weiß und plötzlich hörte Akuma eine leise Stimme: „Du kannst die Matriarchen nicht alleine besiegen“
Darauf erwachte Akuma und sofort war er hellwach

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.