Der Hobbit-eine etwas andere Geschichte

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 1.616 Wörter - Erstellt von: LotrLady - Aktualisiert am: 2014-08-15 - Entwickelt am: - 1.964 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Ich will hier eigentlich nichts verraten. Also viel Spaß beim Lesen und kommentieren nicht vergessen.

1
Ich lebe mit meiner Schwester Fiona in einem kleinen Haus nahe dem Auenland. Nachdem unsere Eltern von Orks getötet wurden als wir 15 waren, waren wir auf uns allein gestellt. Fast. Gandalf hatte uns zu Beginn sehr unterstützt, da er mit unseren Eltern sehr gut befreundet war und er ist auch heute noch ein gern gesehener Gast.
Eines Tages stand er unerwartet vor unserer Tür. Ich öffnete ihm wie gewohnt mit einem freundlichen Grinsen, jedoch blieb seine Miene ernst. „Madeleine“, sprach er „Ich muss euch um einen großen Gefallen bitten“. Ich holte ihn ins aus und während ich uns eine Tasse Tee machte schilderte er uns die Situation: „ Ich möchte euch bitten mit mir zu kommen. Zum einsamen Berg. Eine Gruppe Zwerge versucht dorthin zu gelangen und es wäre mir eine Freude wenn ihr als gute Kämpferinnen unserem Vorhaben beiwohnen würdet.“ Er lag vollkommen richtig. Fiona und ich waren sehr begabt was Waffen angeht. Sie mit dem Bogen. Ich mit dem Schwert. Meine Schwester und ich sahen uns an. Ich wusste was sie dachte. Nämlich das gleiche wie ich. „Ein Abenteuer! Wir kommen gerne mit“, sagte Fiona schließlich. Gandalf erklärte uns, dass sich alle in zwei Tagen in Bilbo Beutlins Haus treffen würden. Wir kannten Bilbo, da wir früher oft mit unseren Eltern im Auenland gewesen sind. Nachdem der Tee leer war, verabschiedete sich der Zauberer und wir fingen bereits an wie wild zu packen. Jeder nur eine kleine Ledertasche versteht sich. Wer braucht denn viel Gepäck bei einem Abenteuer.
Am nächsten Tag machten wir uns fertig und wanderten Richtung Hobbingen. Über Nacht blieben wir noch im Wald. Wir bauten uns einen kleinen Unterschlupf aus Ästen und Blättern. Auch wenn es nicht sehr bequem war, für eine Nacht reichte es. Früh morgens stiefelten wir los. Wir liefen eine gefühlte Ewigkeit und kamen erst spät am Abend an Bilbo's Haus an. Hoffentlich gibt es dort etwas zu Trinken. Ich war halb verdurstet und meiner Schwester ging es nicht anders. Wir klopften. Es öffnete uns ein sehr dicker Zwerg. Er grinste uns fröhlich an. „Kommt rein. Alle warten schon auf euch.“ Wir gingen in die Küche und wurden von allen Seiten angestarrt. Gandalf erschien in der Tür hinter uns. „Also meine lieben Freunde, das sind die zwei von denen ich euch erzählt hab“. Was hatte er ihnen wohl erzählt? Etwas über unsere Eltern? Unsere Kampfkünste? „Hallo, mein Name ist Madeleine. Und das ist meine Schwester Fiona“, stellte ich uns vor. Nun fingen die Zwerge an sich vorzustellen. Ich achtete nicht auf alle, denn es waren so viele. Nur drei Namen blieben mir im Gedächtnis. Killi, Filli und Thorin. Letzterer betrachtete uns misstrauisch. Er sprach: „Normalerweise halte ich nichts von Frauen auf Reisen, jedoch besteht Gandalf darauf, dass ihr mitkommt.“ Wir setzten uns an den Tisch und hörten Thorin zu wie er von dem Drachen erzählten. Dann wurde ich von der Seite angestupst. Es waren Filli und Killi. Sie baten uns ihr Trinken an mit den Worten „Ihr seht ziemlich schrecklich aus“. Charmant waren sie nicht gerade, aber ich war froh, dass ich etwas zum Trinken bekam, also bedankte ich mich so freundlich ich konnte. In diesem Moment bemerkten wir dass die anderen hektischer wurden. Wir wussten nicht was los war und fragten den Zwerg links von uns. Balin. Er erklärte uns, dass Bilbo nicht zugesagt hätte und wir nun ohne unseren Meisterdieb losziehen müssten, was immer das auch zu bedeuten hatte.

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Niena ( 10143 )
Abgeschickt vor 835 Tagen
Mir gefällt die Geschichte auch total gut und ich hoffe
Das du bald weiter schreibst.
Louna ( 33719 )
Abgeschickt vor 843 Tagen
Gefällt mir total gut! Bitte schrrib weiter!
Nur ein winziger Kritik punkt: es heißt fili und kili und nicht filli und killi, aber das finde ich nicht so schlimm, hauptsache die geschichte geht spannend weiter! *-* :)
Kate ( 97497 )
Abgeschickt vor 939 Tagen
Coooooooooooole Story!!
LotrLady ( 89689 )
Abgeschickt vor 952 Tagen
Danke für's Feedback und auch für den Tipp:) Ich vesuch die Geschichte so oft wie es geht weiter zu schreiben und die Kapitel reinzustellen wenn ich Zeit hab^^
AliceChantal ( 44225 )
Abgeschickt vor 956 Tagen
Viel lernt man ja noch nicht über die beiden kennen aber es scheint ganz interessant zu sein ^^
Ich werde aufjedenfall den zweiten teil lesen und dann kann man dir auch tipps geben wenn du das möchtest ^^

Aber dennoch ein kleiner tipp...
versuch etwas länger zu schreiben oder stell immer 2 kapitel auf einmal rein sonst ist es so wenig und man verliert schnell die neugier und die lust zum lesen...
bei mir ist es zumindest so xD

Aber der Anfang macht mich schon neugierig also...ich freu mich auf die nächsten Kapitel ^^