Welche Politische Richtung bevorzugen Sie?

star goldstar gold greystar greystar greystar greyFemaleMale
10 Fragen - Erstellt von: Freund der Freiheit - Entwickelt am: - 30.461 mal aufgerufen - User-Bewertung: 1.63 von 5.0 - 19 Stimmen

In diesem Test erfahren Sie, welche politische Richtung, Partei und Regierungsform Sie bevorzugen und welche Partei Sie wählen könnten. Bedenken Sie aber, dass die Entscheidung allein bei Ihnen liegt, dieser Test kann Ihnen nur helfen.

  • 1/10
    Welche Wirtschaftsrichtung finden Sie am besten?

Kommentare (16)

autorenew

Tippgeber (93178)
vor 94 Tagen
Dieser Test ist von 2014. Nehmt diesen hier für 2017:

http://www.testedich.de/quiz50/quiz/1505216993/Wen-soll-ich-waehlen-Beantworte-diese-10-Fragen-und-finde-heraus-welche-Parteien-du-bei-der-Bundestagswahl-2017-waehlen-koenntest-CDU-SPD-Gruene-Linke-AfD-FDP
Alina (67120)
vor 171 Tagen
Ich stimme Freund der Freiheit teilweise zu. Die FPÖ als Partei kann man nicht als Radikal bezeichnen, manche Politiker oder Mitglieder aber schon. Ich persönlich schaue manche Sendungen beim ORF sehr gern.
Adhara ( von: Adhara)
vor 237 Tagen
Naja, irgendwie bin ich nichts von vieren, um ehrlich zu sein. Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass die AfD nicht für mehr Demokratie steht. Dazu hat sie eine viel zu geringe Meinung von den Medien.
DerKoeppen (12062)
vor 552 Tagen
Ich bin Monarchist! Yay!
Antonia (30839)
vor 641 Tagen
Ich und afd ? am 💗:D:D:D
ich bin links (extrem) und würde jeden afd anhänger am liebsten persönlich und mit blossen händen umbringen aber ja gut
kurtl (15881)
vor 741 Tagen
Die Werbung nervt mich so richtig 😤😠
Freund der Freiheit (66828)
vor 995 Tagen
Warum wurde mein Beitrag zensiert??! Ich kann mich gerne wiederholen: Die FPÖ ist zwar rechtspopulistisch, aber nicht -radikal und tritt v.a. für Direkte Demokratie ein. Man darf den Massenmedien nichts glauben, schon gar nicht dem ORF.
SF (18418)
vor 1004 Tagen
Ich bezeichen mich selbst als links bzw linksliberal und bei mir kommt direkte Demokratie raus ^^ D.H. ich sollte FPÖ wählen. Da sieht man, wie einseitig das ist. Direkte Demokratie hat nichts mit rechtspopulistisch zu tun... es gibt in österreich z.b. die Piraten, die ebenfalls für direkte Demokratie sind, allerdings keinesfalls rechtsradikal... Mit 10 Fragen kann man einfach keine Richtung ermitteln.
Freund der Freiheit (66828)
vor 1011 Tagen
Die NPD ist doch auch für eine Direkte Demokratie nach Schweizer Vorbild. Allerdings bewegt sie sich gefährlich nahe am Rechtsextremismus oder ist wahrscheinlich sogar selbst rechtsextrem. Deshalb ist sie nicht aufgeführt, ihr Programm ist einfach zu ungewiss. Außerdem wird über ein Verbot der Partei debattiert. Viele Neo-Nazis sind in der NPD.
kakaduhu (75161)
vor 1141 Tagen
Die DDR hat so wenig mit Kommunismus zu tun wie die CDU mit christlicher Nächstenliebe! Ja, ich würde mir ein direkt-demokratisches System wie in der Schweiz wünschen, und bin der Meinung, dass Deutschland ein wenig frischen Wind braucht.
Lys (89637)
vor 1146 Tagen
Ich finde den Test super. Das Ergebnis hatte Ich so nicht erwartet aber eigentlich stimmt es sehr gut. ( 10% direkte demokratie,alles andere 30%)
Freund der Freiheit (67413)
vor 1213 Tagen
@Caf!POW: wenn Sie im Herzen Anarchistin wären, würde bei Ihnen Direkte Demokratie herauskommen, das ist nämlich im weitesten Sinne Anarchie. Ich selbst bin übrigens auch für Direkte Demokratie, habe mich aber bemüht, den Test so neutral wie möglich zu machen.
@Arno Nym: Wir sind uns wohl einig, dass die derzeitigen Regierungen in Deutschland und Ö nicht gerade spitze sind, außerdem stehen die Parteien da, die Sie laut Ihrem Profil am wahrscheinlichsten wählen können, was Sie wirklich wählen, entscheiden nur Sie selbst.
CAF!POW (11594)
vor 1218 Tagen
Es stimmt, dass ich von der Eu nicht viel halte, aber deswegen bin ich nicht kommunistisch. Ich bin und bleibe Anarchistin.
Arno Nym (13129)
vor 1222 Tagen
Und 75% aller (wichtigen) Parteien fehlen :P
Arno Nym (13129)
vor 1222 Tagen
Ausserdem fühle ich mich beleigt, der Test sagt "ich wäre ein Freund Amerikas" :D
Arno Nym (13129)
vor 1222 Tagen
Ich finde ja der Test bietet zu wenig Wahmöglichkeiten und drängt zu sehr in bestimmte Richtungen. Man kann auf die Frage, ob man mit der Regierung einverstanden ist, nicht antworten, das sie gut ist und sie unterstützt. Das beste ist "Ganz gut" :P