Narutos Welt mal anders: Das Leben in Konoha (Teil 1) Das Haus, die Glöckchen und das verlorene Mittagessen

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
8 Kapitel - 6.841 Wörter - Erstellt von: C - Aktualisiert am: 2014-08-01 - Entwickelt am: - 3.087 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Hallo Leute, da die Rebellion der Drei Schwertninjas beendet ist, geht die Geschichte in Konohagakure weiter.

Was bisher geschah: Die Rebellion ist beendet. Die Drei Schwertninjas feierten zusammen mit allen anderen eine große Siegesfeier. In der Nacht gestand Sokuron Sia seine wahren Gefühle. Vom Kaiser bekam Sokuron die Aufgabe, nach Konohagakure zu reisen, um zusammen mit Sia und Sinea an den Chunin-Auswahlprüfung teilzunehmen.

Sokuron ist voraus gegangen, weil Sia und Sinea noch einiges erledigen müssen. Seitdem baut er sein eigenes Haus in Konoha und trifft dabei auf neue Freunde.

Anmerkung: Diese Geschichte ist die Fortsetzung von dem Abschnitt „Narutos Welt mal anders: Die Rebellion der Drei Schwertninjas…“, das mittlerweile 17 Teile umfasst. Es erzählt die Vorgeschichte, bevor Sokuron in Konohagakure eintrifft. Falls sie euch interessiert, könnt ihr gerne reinschauen.

Viel Spaß

1
Der fremde Baumeister

„Hey, habt ihr gehört“, sagte Teuchi zu Naruto und Iruka, „dieser Junge aus dem Norden bleibt dauerhaft hier. Er baut sich sein eigenes Haus. Tag und Nacht arbeitet er daran.“
„Ja, habe ich auch mitbekommen. Sobald ich weiß, geht es darum, dass das Kaiserreich ihre Freundschaft mit Konohagakure wiederbeleben will. Aus dem Grund ist der Junge hier. Wie heißt er noch einmal?“
„Sokuron“, sagte Ayame. „Ich meine, dass er so heißt. Ich bin mir nicht sicher. Jedoch soll er im Norden eine große Nummer sein, so sagt man sich.“
„In der Tat. Es heißt, dass er mit einem Schlag tausend Ninjas erschlagen kann…“
„Ja, habe ich auch gehört“, sagte auf einmal jemand dazwischen. Ein Junge mit schwarzen Haaren, blauroten Augen und Narben im Gesicht, tauchte auf. Er trug nur noch ein Unterhemd, sodass seine Arme frei waren. Die Narben und Tätowierungen irritierten die Leute immer, aber darauf nahm Sokuron keine Rücksicht. „Und angeblich schmeißt er auch Berge mit seinem kleinen Finger“, fuhr Sokuron fort, „und wenn er rülpst, stehen Wälder in Flammen. Außerdem kann er Blitze aus seinem Arsch schießen und den Mond als Bowlingkugel verwenden.“
Dafür erntete er Gelächter.
„Ihr solltet nicht alles glauben, was die Leute über mich erzählen“, fügte Sokuron hinzu. „Nur die Hälfte davon ist wahr.“
Sokuron setzte sich und reichte die Hand.
„Verzeihung, ich bin Sokuron Efuan.“
„Hey“, mischte sich der blonde Junge ein, „ich bin Naruto Uzumaki! Und mich solltest du allermeisten kennen.“
„Ach, und wieso?“
„Na weil ich der nächste Hokage werde.“
„Ach wirklich?“, erwiderte Sokuron skeptisch. „Du wirst der nächste Hokage? Da bin ich aber mal gespannt.“
„Das kannst du auch. Bald mache ich die Prüfung und dann werde ich zu einem Ninja, echt jetzt!“
Hört der Junge auch mal auf zu quatschen, dachte sich Sokuron.
„Das freut mich zu hören, aber ich werde zuerst mal eine Nudelsuppe essen, falls du sie nicht alle weggefuttert hast.“

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.