Springe zu den Kommentaren

Die Fürstin der Tiere und Dämonen! *KAPITEL 4 & 5*

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
3 Kapitel - 13.757 Wörter - Erstellt von: AliceChantal - Aktualisiert am: 2014-08-01 - Entwickelt am: - 3.498 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Vergesst den PROLOG nicht!... ab jetzt wird's ohne PROLOG wirklich schwierig!

sonst aber viel Spaß <3

1
Kapitel 4: Die Reise beginnt! Ich wachte noch vor dem Sonnenaufgang auf. Ich war total durch geschwitzt, da ich einen sehr unruhigen Schlaf diese Nach
Kapitel 4: Die Reise beginnt!


Ich wachte noch vor dem Sonnenaufgang auf. Ich war total durch geschwitzt, da ich einen sehr unruhigen Schlaf diese Nacht hatte. Ich hatte eine Vision. Ich wusste genau es war kein Traum! Ich sah Legolas und die anderen Gefährten wie sie von schwarz umhüllt vor mir standen. Plötzlich verschwand einer nach dem anderen bis zu Letzt nur noch Legolas da stand. Er schenkte mir ein trauriges Lächeln und löste sich dann ganz langsam auf. Ich rannte auf ihn zu jedoch erreichte ich ihn nicht. Ich kam einfach nicht voran. Ich rannte einfach weiter nachdem Legolas verschwanden war. Ich rannte immer weiter und weiter jedoch fand das schwarz kein Ende, bis ich ein helles Licht sah. Ich rannte auf das Licht zu und ging durch es hindurch. Auf der anderen Seite, nachdem sich meine Augen an die Helligkeit gewöhnt hatten, sah ich meine Gefährten in schwarz gehüllt an einem Sarg stehen. Ich sah alle Gandalf, Aragorn, Legolas, Gimli nur Boromir nicht. Ist es etwa Boromir welcher darin liegt? Ich ging langsam auf den Sarg zu und keiner der Gefährten Blickte mich an. Sie sahen mich nicht! Ich kam an den Sarg an und öffnete ihn und in ihm lag... ICH? Ich lag in diesem Sarg. Leichenblass in einem weißen Kleid gehüllt mit Blumen im Haar und einem Strauß in der Hand. Plötzlich verschwand wieder alles und ich wurde von grünem Feuer umgeben. Dieses Feuer war so heiß und ich fühlte mich wie als würde ich schmelzen, obwohl die Flammen noch weit genug entfernt waren. Langsam, nach und nach, kam das Feuer immer näher. Ich suchte einen Ausweg, fand jedoch keinerlei Möglichkeit zu entkommen! Kurz bevor die Flammen mich einfingen wachte ich auf.
Ich stand wie in Trance auf und zog mich an. Wieder eine grüne Leggings und eine braune Tunika. Dazu noch braune Stiefel. Ich machte mir einen normalen Zopf und ging hinaus. Ich lief wie in Trance hinaus bis zur Weide. Ich hatte keinen Hunger und wollte sowie so nicht zum Frühstück. Palouse kam sofort angerannt und stupste mich aufmunternd an. Er merkte das es mir nicht gut geht. "Thank you, mellon nin!" "What happens?" "Nothing... It's not important! Only an Dream!" Er schaute mich ernst an, jedoch wollte ich nicht darüber reden! Ich streichelte ihm noch einmal Behutsam über den Kopf und ging. Ich entschied mich lieber doch mal beim Frühstück vorbei zu schauen. Immerhin werde ich die nächsten Tage nicht mehr so viel zu essen bekommen und Elrond ist sowie so nicht so begeistert wenn ich eine Mahlzeit aus lasse! Ich kam in die große Halle und sah wie sich alle schon über das Frühstück her machten. "Maer Aur... Verzeiht, dass ich erst so spät gekommen bin, ich war noch draußen..." Sie blickten mich verwirrt an... Warum? Habe ich irgendwas im Gesicht? Ich setzte mich direkt neben Aragorn. Ich traute mich nicht mich neben Legolas zu setzten. "Was habt ihr gesehen?" fragte Gandalf nun laut in die stille. "Ich? Nichts wie..." "Es war nicht nichts! Sonst hättet ihr nicht geweint!" "GEWEINT? ICH? Nein Quatsch! Ich..." "Man sieht s euren Augen an Mylady..." mischte sich nun Legolas ein. "Was ist passiert?" "Passiert ist gar nichts... Gandalf hatte Recht.. ich habe etwas gesehen... ich kann es jedoch nicht deuten somit würde ich es bevorzugen, wenn ich es erstmal für mich behalte... Glaubt mir es ist besser wenn ihr nichts davon erfahrt!" "Das akzeptieren wir natürlich. Ihr habt eure Gründe warum ihr uns nichts erzählt!" Ich nickte. Nachdem wir zu Ende gegessen hatten, beendeten wir das Frühstück. Wir gingen auseinander und trafen uns in einer Stunde an dem ausgemachten Treffpunkt! Ich ging noch einmal in mein Gemach und holte mein Gepäck. Danach ging ich zu Palouse. Putze ihn gründlich, zäumte ihn auf und führte ihn zu unserem Treffpunkt. Die Anderen waren schon da. "Nun... jetzt sind wir vollständig! Machen wir uns auf diesen schweren, langen und gefährlichen Weg!" "Ihr wisst wirklich wie man jemanden Aufheitert Gandalf!" Ich musste einfach ein Kommentar abgeben, es ging nicht anders! Elrond kam auf mich zu. "Ich hoffe ihr habt euch das gut überleg! Ich werde euren Eltern Bescheid geben! Viel Glück Kirá und passt auf euch auf Prinzessin!" "Das werde ich Elrond, versprochen! Und wenn ich ehrlich sein soll... Ich habe so das Gefühl meine Eltern wissen es schon, dennoch danke!" Mit diesen Worten stieg ich auf den Rücken von Palouse. Ich wollte ihn nicht hier lassen und somit nahm ich ihn mit! Unsere Reise wird wohl nicht sehr still verlaufen, da sich jeder Mal mit jedem Unterhielt. Ich ritt nach vorne neben Gimli und Aragorn. Ich unterhielt mich mit Gimli über Zwergen- Frauen und Aragorn hörte Amüsiert zu. Nach ein paar Stunden quatschen mit Gimli, entschuldigte ich mich und ritt nach vorne zu Boromir und den vier Hobbits! "Boromir hättet ihr etwas dagegen wenn ich bei euch mit laufe?" "Was sollte ich denn dagegen haben, Prinzessin!" Mit diesen Worten sprang ich von Palouse seinem Rücken! "Boromir... erzählt mir doch etwas von euch!" Nach ein paar weiteren Stunden sprach ich Boromir an. "Über mich? Was sollte ich denn erzählen. Geschweige denn dürfte es EUCH wenig interessieren! Davon abgesehen das ich nicht wüsste was EUCH mein Leben an geht!" "Verzeiht, dass ich mich für euch interessieren oder besser für euer Leben. Ich wollte nur mal etwas von meinen Gefährten erfahren mit denen ich mein Leben aufs Spiel setze!" "Nun... PECH!" Ich fass es nicht! Wie kann man nur so.... dämlich sein? "Verzeiht die Störung mein edler Herr! Hoffentlich habe ich euch nicht bei euren ach so "wichtigen" Gedanken gestört!" Mit diesen Worten blieb ich abrupt stehen. Boromir lief einfach weiter! Ohne sich auch nur einmal um zu drehen? Nun war ich auf der Höhe von Aragorn und Gimli, als auch endlich mein Pferd merkte das ich nicht mehr da war. Palouse kam angetrabt und stupste mich an. "Ich komme gleich nach!" rief ich den anderen zu und fing an Palouse abzusatteln. Er schaute mich etwas verwirrt an ließ es jedoch über sich ergehen. Ich versteckte seinen Sattel und die Trense in einem Gebüsch und sprang geschickt und anmutig auf seinen Rücken. Ich hatte beschlossen ihn ohne Sattel zu reiten, dies gefiel jedoch Elrond nicht, weshalb ich ihn zuerst gesattelt hatte. Nun werde ich den Sattel dort lassen und ihn so reiten. Erstens ist es bequemer und zweitens kann ich ihn so einfach mal schnell laufen lassen! Ich trieb Palouse in den Galopp. Wir schlossen nach wenigen Sekunden wieder zu den anderen auf. Ich parierte Palouse bei Legolas und Aragorn durch und stieg ab. "Sagt Prinzessin... warum nahmt ihr euer Pferd mit, wenn ihr die meiste Zeit zu Fuß unterwegs seid?" "Nun... da mein Versuch ihn zu überreden in Bruchtal zu bleiben oder nach Hause zu gehen nichts gebracht hatte. Daher bin ich wohl oder übel dazu verdammt ihn hinterher zu schleppen!" Ich grinste Legolas belustigt an, worauf Palouse mir einen etwas stärkerenn Schups von hinten gab durch den ich ins Wanken kam und Legolas ein wenig anstieß. "Verzeiht! Ich...." "Schon gut. Ihr begebt euch gerne in solch Situationen oder?" Er lächelte mir vergnügt zu. "Dieses Mal bin ich jedoch nicht allein daran schuld!" Wir grinsten uns an und liefen schweigend weiter. Ich wollte nicht riskieren von Palouse noch einmal geschubst zu werden, daher hielt ich meinen Mund.
Wir machten eine Rast auf der Wetterspitze. Ich beobachtete gerade Boromir dabei, wie er Merry und Pippin den Schwertkampf bei brachte. Aragorn gab ihnen Tipps. Gandalf und Gimli beobachteten dieses Schauspiel, so wie ich, vergnügt. Legolas beobachtete die Landschaft und Sam und Frodo saßen etwas abseits. Ich hatte schon seit geraumer Zeit ein ungutes Gefühl. Ich stand von dem Felsen auf, auf dem ich saß. Ich gesellte mich zu Legolas. "Ich habe ein ungutes Gefühl... hat euer Auge vielleicht etwas entdeckt? Irgendetwas, dass mir dieses Gefühl erklärt?" "Nein... verzeiht ich würde euch gerne Aufmuntern.." Ich spürte etwas und blickte in die Ferne, in die Richtung in die auch Legolas schaute. Das sind doch... Späher! Oder? "Was ist das denn?" fragte nun Sam, welcher diese schwarzen Punkte auch sah. "Garnichts! Wohl bloß ein Wolkenfetzten!" Versuchte Gimli die Sache ab zutun. "Der sich aber schnell bewegt!" warf nun Boromir ein, als das erste Sinnvolle, was ich von ihm hörte. "...und gegen den Wind..." Späher aus Dunland!" rief Legolas nun. Hab ich es mir doch gedacht! "Versteckt euch!" schrie Aragorn uns zu. Stimmt! Boromir half Merry und Pippin sich zu verstecken. Aragorn half den anderen. Wir packten schnell alles weg. Ich wollte mich gerade verstecken als ich Palouse an dem anderen Ende stehen sah. Er wieherte mir zu und machte mich auf das noch brennende Feuer aufmerksam. Ich rannte flinken Fußes zu dem Feuer und löschte es. Plötzlich spürte ich ein Ziehen an meiner Schulter. Ich fiel unter einen Busch und derjenige, welcher mich zog, war... BOROMIR? Das wird sicherlich Ärger geben!
Die Späher waren vorüber gezogen und wir kamen alle aus unseren Verstecken. "Das war ganz schön knapp gewesen!" Und schon schrie er mich an! Du hättest gesehen werden können! Wenn sie dich nicht schon gesehen haben! Und außerdem... Ihr wart schon beinahe in eurem Versteck, warum seid ihr so, verzeiht, dämlich und geht noch einmal zurück! Das war töricht und dumm!" Ich ließ das Gemecker über mich ergehen. "Verzeiht! Ihr habt recht es war töricht und naiv!..." Nun blickte er mich total verwirrt an, da er nicht erwartet hatte, dass ich das Gemecker so hinnehmen würde. "... jedoch, wenn ich nicht zurück gelaufen wäre und das Feuer gelöscht hätte... meint ihr da nicht es wäre sehr.... AUFFÄLLIG gewesen?" "Nun..." "DANN SCHREIT MICH NICHT AN!" Danach war stille, da Boromir wahrscheinlich einsah, das er mich umsonst anschrie. "Das sind Späher Sarumans! Sie kundschaften den Weg im Süden aus! Wir müssen über den Pass des Caradhras gehen!" Mit diesen Worten von Gandalf packten wir unser Zeug zusammen und machten uns auf den Weg.
Ich empfand Mitleid mit den anderen, da Legolas und ich einfach so auf dem Schnee laufen konnten und die anderen durch ihn hindurch warten mussten! Ich hatte Palouse am Anfang des Passes frei gelassen, da ein Pferd nicht über ein Gebirge, welches mit Schnee bedeckt ist, gehen sollte! Somit lief ich nun neben Sam, Merry und Pippin. Es ist bewundernswert wie Hobbits ohne Schuhe über jeglichen Böden liefen. Ich bin es zwar auch gewöhnt Barfuß zu laufen, reiten, rennen, jedoch würde ich niemals Barfuß durch den Schnee wahrten können... "Ich hoffe euch ist nicht kalt?" "Nein, nein! Wieso auch?" Pippin schaute mich fragend an. "Nun... da ihr Barfuß gerade durch Schnee laufen müsst! Deshalb..." Ich grinste ihm zu. "Nun Prinzessin.... wisst ihr wir haben unsichtbare Schuhe! Diese sieht man zwar nicht sind jedoch total Warm im Winter und kühl im Sommer!" Er und Merry brachen in Gelächter aus und Sam grinste schüchtern. "Das glaube ich euch gern...!" Ich lachte mit und beschleunigte mein Tempo so, dass ich nun neben Boromir lief. "Danke..." Schüchtern bedankte ich mich bei ihm. "Für was, Mylady?" Mylady? Er ist wie ausgewechselt...! Er spricht so sanft und ohne jeglichen Zorn... Dieser Boromir gefällt mir um einiges besser, wie der andere! "Für... naja... dafür das ihr mich weggezogen habt... auf der Wetterspitze... Ich hätte es wahrscheinlich selbst nicht mehr geschafft... Danke!" "Ihr braucht mir nicht zu danken, da ich euch immerhin ohne Grund danach angeschrien habe. Ich müsste mich eher bei Euch entschuldigen!" "Nein, nein! Ich hätte auch einfach Wasser darauf schütten können oder schnell Sand, jedoch trat ich es unnötiger weise säuberlich aus und das hätte ich wirklich nicht tun sollen. Somit muss ich mich bei Euch bedanken!" "Nein Ihr... Nun gut, wenn ihr unbedingt wollt." Nach diesen Worten grinste er mich herausfordern an. "Ja, aber nicht so!" Ich grinste zurück und steckte ihm die Zunge heraus. "Nana nicht so frech!" "Frech? Ich bin doch nicht frech!" Ich guckte ihn belustigt an. "Sagt Boromir.." nach einer kleinen Weile in der wir uns unterhielten, wollte ich ihn nun endlich fragen. "... warum könnt ihr mich nicht leiden? Ich meine... was hatte ich euch getan das ihr so abweisend mir gegenüber wart? Und was habe ich nun anders gemacht das ihr mich nun beachtet und sogar mit mir Scherzt...?" "Ihr habt Garnichts gemacht! Vergesst es!" Und schon war er wieder der Alte... "Ich..." "Mir egal!" Der den ich nicht leiden konnte. Aber warum? Der Boromir von gerade eben, war so nett und zum Scherzen aufgelegt und nun... "Kirá?" Ich hörte Aragorns Stimme hinter mir nach mir rufen. Ich blieb stehen und lief an seiner Seite wieder los. "Was habt ihr Aragorn?" "Ist alles ok? Ihr saht... niedergeschlagen aus!" "Nein, nein! Alles in Ordnung. Ich hatte mich nur gewundert." Ich lächelte ihm zu. Plötzlich rutsche Frodo aus und rollte den Berg ein Stück zurück. Aragorn und ich kamen ihm sofort zu Hilfe. Frodo schaute sofort ob der Ring noch da war und wir sahen, dass er etwas entfernter vor uns lag. Boromir hob diesen auf und hatte wieder diesen bestimmten Blick... dieser Blick, welchen ich bei unseren ersten Begegnung auf der Ring- Versammlung sah. Dieser Blick, welcher mir Angst macht und dafür sorgt, dass ich mich unwohl fühle. Dieser, bei welchem ich gehofft hatte ihn nie wieder zu sehen...! Nun hatte er wieder genau diesen Blick in den Augen und ich spürte nicht mal wie meine Hand sich auf den Griff meines Schwertes wanderte. Auch Aragorn war angespannt und ließ seinen Schwertgriff nicht mehr los. Alle Blickten nun auf Boromir, welcher wie erstarrt auf den Ring blickte. "Boromir...?" Versuchte Aragorn ihn aus seiner Starre zu erwecken. "Ein seltsames Geschick, dass wir so viel Angst und Zweifel erdulden, wegen eines so kleinen Dinges... So ein kleines Ding..." In seiner Stimme schwang etwas Unheilvolles. Seine Hand bewegte sich langsam auf den Ring zu. "BOROMIR!" Ermahnte Aragorn ihn erneut und er schien ihn so aus seiner Starre erweckt zu haben. "Gib Frodo den Ring zurück!" Langsam schritt Boromir zu Frodo, ganz langsam. "Wie du willst...!" Nun war er nah genug und Frodo schnappte sich schnell den Ring. "Mir ist es gleich!" Er lachte und wuschelte Frodo durch die Haare. Es war ein künstliches Lachen, dass hörte man! Ich war sichtlich geschockt, dass sah auch Gandalf. Aragorn und ich ließen relativ gleichzeitig unsere Schwertgriffe los, waren aber dennoch sehr angespannt. Ich ließ meinen Blick nicht von Boromir weichen. Warum ist er so? Warum? Wir liefen weiter und ich sah wie Gandalf auf mich wartete. Ich beschleunigte meinen Schritt bis ich zu ihm aufgeschlossen bin. "Alles ok, Prinzessin?" "J..ja Mir geht es gut, Hannalin!" (Das heißt Danke ;D) "Ihr saht so geschockt aus. War das etwa ein Teil eurer Vision gewesen?" "Ja... äh... nein... äh.. ich... Verzeiht Gandalf ich möchte nun nicht reden!" Mit diesen Worten beschleunigte ich wieder und lief nach vorne. Ich lief nun vor den anderen her, an der Spitze. Ich hing meinen Gedanken nach, versuchte sie zu ordnen. Meine Gedanken über Boromir, über... Legolas, über diese Reise, über meine Gefühle.... WARTE! WAS? Meine Gefühle... warum über meine Gefühle... Ich... "Verzeiht Prinzessin, ich will euch nicht aus euren Gedanken reißen." "Nein, schon ok. Ich sollte ihnen sowie so nicht nach hängen, wenn sie keinen Sinn ergeben!" Diese Worte hätte ich mir sparen können... "Meist wirken unsere Gedanken und Träume undurchsichtbar und unverständlich, doch sie haben alle ihren Sinn. Kein einziger Gedanke unser hat keinen Sinn! Glaubt mir, eure Gedanken und Träume werdet ihr irgendwann verstehen!" Legolas, welcher nun... dicht... neben mir lief lächelte mir zu. "Hannalin!" Auch ich lächelte zurück. Wir liefen weiter nebeneinander her, bis ich etwas Leises hörte. Ich rannte etwas nach vorne auf einen Felsvorsprung. "Was seht ihr Kirá?" "Gandalf, sehen tue ich nichts. Ich höre etwas." "Es sind grausame Stimmen in der Luft!" Legolas sprach es auf den Punkt aus. "DAS IST SARUMAN!" schrie Gandalf und man hörte es über uns knacken. Schon kamen Gesteinsbrocken herunter gefallen. Wir drückten uns an die Wand des Berges. "ER VERSUCHT DEN BERG ZUM EINSTURZ ZU BRINGEN!" schrie Aragorn Gandalf zu. "GANDALF, WIR MÜSSEN UMKEHREN!" "NEIN!" Gandalf wollte um alles in der Welt nicht umkehren, aber warum? Er fing an einen Zauber gegen Saruman auszusprechen. Ich bezweifle, dass das klappen wird. "GANDALF, DAS WIRD KEINEN SINN HABEN!" Er ignorierte mich. Und schon schlug ein Blitz über uns ein und eine Lawine kam herunter. Wir hatten keine Chance und wurden unter dieser Begraben. Ich hatte Glück da ich nach ein paar Sekunden wieder aus dem Schnee kommen konnte. Ich bin ganz vorne Gelaufen, das war mein Glück. Nach mir kam Legolas. Ich suchte ihn und half ihm aus dem Schnee. Er nickte mir kurz dankend zu und wir halfen den anderen aus dem Schnee. Als wir wieder aus dem Schneegrab befreit waren erhob Boromir als erster das Wort."Wir müssen den Berg verlassen! Schlagen wir uns zur Pforte von Rohan durch! Und dann über die Westpfurt zu meiner Heimatstadt!" "Die Pforte von Rohan führt uns zu nah an Isengart heran!" Schlug Aragorn den Vorschlag nieder. "Überschreiten können wir den Berg niemals! Gehen wir unter ihm hindurch. Lasst uns durch die Mienen von Moria gehen!" Nun war auch Gimli's Moria- Vorschlag wieder mit dabei! Ich sah wartend, wie die Anderen, zu Gandalf. In seinem Blick sah ich die Furcht Gandalfs! Er hat genauso Angst vor dem was da unten lauert wie ich und ich befürchte wir sind die einzigen die das Wissen. "Lasst den Ringträger entscheiden!" Natürlich! Jetzt wälzt er die Entscheidung auf Frodo ab. Ich weiß genau das Frodo Moria wählen wird. Ich habe es immerhin gesehen und geändert hat sich bis jetzt noch nichts an meiner Vorhersehung. Frodo's Blick war verschreckt. Er will die Entscheidung nicht treffen müssen, das sieht man doch! Und trotzdem verlangt Gandalf das von ihm? Es ist eine Frage die er hätte beantworten sollen... "Frodo?" "Wir werden durch die Mienen gehen!" Wusste ich's doch... Ich blickte enttäuscht auf den Boden, ich wusste was das Bedeutet und Gandalf auch. "Dann ist es beschlossen..." In Gandalf's Stimme schwang etwas Enttäuschung mit und ein wenig angst, was jedoch niemand bis auf ich mit bekam. Somit betraten wir unseren Rückweg vom Caradhras runter...
article
1406393989
Die Fürstin der Tiere und Dämonen! *KAPITEL 4...
Die Fürstin der Tiere und Dämonen! *KAPITEL 4...
Vergesst den PROLOG nicht!... ab jetzt wird's ohne PROLOG wirklich schwierig!sonst aber viel Spaß <3
http://www.testedich.de/quiz34/quiz/1406393989/Die-Fuerstin-der-Tiere-und-Daemonen-KAPITEL-4-5
http://www.testedich.de/quiz34/picture/pic_1406393989_1.jpg
2014-07-26
402C
Herr der Ringe

Kommentare (27)

autorenew

Mizuki (80972)
vor 607 Tagen
AliceChantal Mach doch bitte
mal eine Story über Herr Elron
das wäre doch mal etwas ganz
Anderes
Samantha-Victoria (75860)
vor 690 Tagen
OMG! Die Geschichte ist richtig toll. Mach weiter so!!!
Tinuviel (08857)
vor 859 Tagen
Ich bin überrascht mal wieder etwas zu dieser Geschichte zu lesen. Freue mich aber, dass du es geschafft hast, mal wieder weiterzuschreiben:)
Eagle (19590)
vor 859 Tagen
Die Geschichte ist wirklich gut hoffe du schreibst weiter
JjU (19731)
vor 970 Tagen
Hammer Geschichte mit ein paar Rechtschreibfehlern
Lilly (62109)
vor 1011 Tagen
Super Geschichte, schreib weiter.
Etwas kürzere Geschichten
währen auch nicht schlim
gildiniel (75811)
vor 1019 Tagen
Will ja jetzt nicht die Stimmung vermiesen und die Geschichte ist mega. Ich könnte mich irren, aber ich meine deine Namen, Orte u.s.w sind falsch. Ich finde in keinen Wörteruch die Übersetzung für manche Namen. Nur das: Nessa - Jung, maeg - scharf/durchdringend, loss - Schnee. nymaré gibt es auch nicht und Angaráto und Ániê sind keine Valar. Könnte auch absicht sein. Ich würde mich aber freuen, wenn die Elben Elbische Namen haben (Das ist normalerweise ziemlich einfach und geht ganz schnell. Mein Nickname ist auch Elbisch von "Gildin" - "Silberfunke" und "-iel" als präfix für "Tochter") und die Valar wirklich Valar wären. Zu der Stadt: Es gibt seeehhhhr viele Städte in Arda ;). Aber die Geschichte ist Klasse. das du als und wie. Mach auf jedenfall weiter. Du hast Talen!!!!!!
gildiniel (75811)
vor 1019 Tagen
Das mit den Valar tut mir leid. Ich habe mich verlesen. Trotzdem sind die anderen beiden auch keine Valar. Angrod war ein Noldo und ein bruder von Galadriel. Den Namen Ireth hab ich niergendwo ewas gelesen
callisto (44493)
vor 1158 Tagen
Ich werd mich dann mal überraschen lassen
Hihi :) freu mich schon!
Und viel Erfolg beim schreiben!
AliceChantal (25554)
vor 1158 Tagen
Leider kann ich keine zwei gleichzeitig schreiben xD wird glaube etwas zu verwirrend :`D
AliceChantal (25554)
vor 1158 Tagen
Kann ich gerne machen, aber dann die nächste weil jetzt gerade sitze ich an einer anderen... so mit zeitreise und so... lass dich überraschen ;D

Dankeschön *-*
callisto (53626)
vor 1159 Tagen
Schreibst du bitte noch mehr fanfiktions
Zu Herr der ringe?
Weil ich finde das du das echt gut kannst!!!!!
Ich hab mal ne kleine idee: du könntest ja mal
Schreiben das man mit einer Figur aus dem
Tolkien universum verschwistert ist
(Ich persönlich bevorzuge dabei Boromir ;).
Aber war nur ne idee musst du nicht nehmen!
Aber bitte schreib weiter! :)))
AliceChantal (10342)
vor 1160 Tagen
Dankeschön ^^
Ich überlege gerade ob ich vielleicht noch weiter schreibe aber vielleicht auch nicht... mal sehen xD
Kate (31683)
vor 1160 Tagen
Richtig gutes Ende!!!!!!!
AliceChantal (44225)
vor 1164 Tagen
Daaaaaaankeeeschöööön *-*

Hahaha kann mal passieren ;)
CrazyCat (82292)
vor 1165 Tagen
Haha sorry ich heiße "CrazyCat" und nicht "CeazyCat"
CeazyCat (82292)
vor 1165 Tagen
Coole Geschichte! Also ich finde das mit "wie" statt "als" nicht wirklich schlimm, zumindest ist es mir nicht wirklich aufgefallen.
Die Namen sind auch sehr originell finde ich.
Jetzt kann ich aber nicht mehr schreiben, denn ich muss schnell weiterlesen :)
Ich freu mich schon aufs nächdte Kapitel
Janine (51638)
vor 1166 Tagen
Schreib bitte weiter
AliceChantal (86256)
vor 1168 Tagen
Oki
ich versuche darauf zu achten ^^
Ellen (34426)
vor 1168 Tagen
echt gut :) vielleicht könntest du zwischen durch mal erwähnen wer was sagt, da ich mich öfters gefragt habe wer was sagt. es muss ja nicht immer heißen: ... sagte: ... erwiderte:
sondern vielleicht am Anfang von dem Gespräch. ich hoffe du verstehst was ich meine :D