Sasuke und Sayuri - ihre Geschichte 2

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
9 Kapitel - 38.455 Wörter - Erstellt von: SayuriLovesSasuke - Aktualisiert am: 2014-07-15 - Entwickelt am: - 8.116 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Trommelwirbel bitte!
Der dritte TEIL!
YAEHH *freu*
Endlich ist auch dieses Kapitel abgeschlossen ^^
Es geht weite, Sayuris Tod ist für alle ein harter Schicksalsschlag, doch gibt es noch Hoffnung?
Sasuke hat sie jedenfalls nicht auf gegeben, genau so wenig wie seine Freunde.
Doch was verbirgt Sayuris plötzlicher Tod und was ist wirklich geschehen?

1
1.Ist es wirklich das Ende? Aus Narutos Sicht: Ich könnte ausrasten! Sasuke ist das letzte und ich hasse Sayuri! Ich hasse sie so sehr, dafür dass s
1.Ist es wirklich das Ende?


Aus Narutos Sicht:
Ich könnte ausrasten! Sasuke ist das letzte und ich hasse Sayuri!
Ich hasse sie so sehr, dafür dass sie mich verlassen hat dafür, dass sie mir nichts gesagt hat dafür, dass sie alles verschwiegen hatte und nicht an sich dachte!
Wie konnte sie uns nur verlassen?
„IHR HABT KEINE AHNUNG WIE DAS WAR, BEVOR ICH SAYURI KENNEN GELERNT HABE! JEDER HAT MICH VERACHTET UND MICH NICHT AKTZEPTIERT, OHNE DAS ICH WUSSTE WIESO! SAYURI KAM UND FREUNDETE SICH MIT MIR AN…. Sie zeigte mir wahre Freundschaft und hatte keine Angst vor mir oder verachtete mich nicht. Sie respektierte mich und tat alles dafür, dass ich akzeptiert werde. Nur durch sie habe ich nicht aufgegeben!
UND JETZT IST ALLES VORBEI!“, Sakura saß auf dem Boden und weinte. Ich sah Ren und Haru wie sie raus rannten. Sensei Yaruno fing an zu weinen und meinte er könnte es sich nicht mit ansehen und ging.
Sasuke starrte immer noch auf Sayuris Leblosen Körper und er sah aus, als würde ihn das alles kalt lassen. Es macht mich so wütend und ich könnte ausrasten.
Meine Tränen liefen mir nur die Wangen hinunter und ich versuchte so gut es geht nicht die Nerven zu verlieren.
Doch ich musste immer wieder zu Sayuri blicken und zu den nichts tuenden Ärzten die den Raum füllten. Es machte mich wütend das sie nichts machen und einfach nur hier rum stehen „WAS GAFFT IHR DEN SO? TUT DOCH IRGENDWAS! STEHT DOCH NICHT EINFACH HIER RUM UND TUT NICHTS! HELFT IHR!“, ich konnte nicht mehr. Ich sah Sakura wie sie weinend auf dem Boden lag und schon fast an ihren Tränen erstickte. Dann stand sie auf und ging auf einen der Ärzte zu. Sie sah ihnen in die Augen und hob die Hand. Sie schlug zu „WIE KONNTET IHR SIE NUR AUFGEBEN!“, schrie sie und einer der Ärzte flog durch den Raum. „IHR SEID SCHULD! IHR SEID SCHULD…!“, sie brach wieder weinend zusammen und krallte sich an den Hosenbeine des Hokagen fest. „Bitte… bitte tun sie irgendwas…“, flehte sie ihn an.
Der Hokage schloss die Augen und sah dann zu Kakashi. Kakashi war wie in Trance und blickte zum Fenster. Was er wohl gerade dachte?

Kakashis Erinnerung an Sayuri:
„Was tust du hier?“, fragte ich Sayuri, als sie in einem reisen Feld stand und nach irgendetwas suchte. „Wie hast du mich gefunden?“, fragte sie mich mit geröteten Augen und sah mich verwundert an. „Madam Kiyoshi (Bedeutung: Reinheit) sagte mir, dass ich dich hier finden würde.“, sie sah traurig zu Boden. Madam Kiyoshi war eine alte Dame die sich manchmal um Sayuri kümmerte, da ich meine Missionen zu erfüllen hatte und sie schlimm Krank ist um immer alleine zu leben. „Wie wäre es wenn du mir sagst was du suchst?“, sie stand auf der Stelle und spielte nervös mit ihrem blauen Kleid und sah traurig zu Boden. Anscheint traute sie sich nicht so recht es mir zu verraten. „Ich suche dein Geschenk…“, ich sah verwundert zu ihr „Mein Geschenk?“, „Die Spieluhr die du mir Geschenkt hast.“, ich sah zu ihr „Das ist doch nicht schlimm, dann kaufen wir eben eine neue, im Laden gibt es genug.“, „Das geht nicht…“, sagte sie nervös und ich sah sie verwundert an. „Es geht nicht, weil… weil es das erste Geschenk von dir ist.“ Ich sah überrascht auf. „Ich habe nie etwas Geschenkt bekommen. Nur von meiner Schwester, aber das habe ich auch verloren… und mir ist das sehr wichtig, wenn mir jemand etwas schenkt. Vor allem wenn es von Leuten ist die ich mag. Ich will dies nicht auch noch verlieren.“, es scheint als würde es ihr nicht wirklich um die Spieluhr gehen, sondern um einiges mehr. Ich hockte mich hin und reichte ihr meine Hand. Sie nahm sie zögernd an und stand nun vor mir. „Kakashi?“, „Hm?“, „Ich habe mir immer gesagt, dass weinen nichts bringt. Und das wenn man weint die Sorgen auch nicht verschwinden und dir die Tränen auch nicht helfen.
Ich habe Madam Kiyoshi gefragt wann man weinen darf und sie meinte nur wenn man alleine ist, damit man nicht als schwach abgestempelt wird und dadurch nicht noch mehr verletzt wird.“, schluchzte sie und ich sah sie etwas entsetzt an. Sie hat sich ein eigenes Vorhaben gesetzt nicht zu weinen, wenn jemand dabei ist… und sie ist erst 7 Jahre alt… Sie sah zu Boden und ich blickte zu ihr und konnte förmlich spüren, dass sie die Tränen mit Mühe unterdrückte.
„Wenn ich jetzt weinen würde… würdest du dich für mich schämen?“, sie sah mich mit Tränen überschwemmten Augen an, die nur darauf warteten das Gesicht hinunter zu laufen. „I-ich meine… wäre es falsch zu weinen... die anderen werden dann bestimmt…!“, ihr Stimme unterbrach und sie erstickte unter den Tränen die ihr zartes Gesicht überströmten.
Sie tat mir so leid. Ich wollte sie nicht weinen sehen. Sie rieb sich die Augen und schniefte Laut auf. Ich sah sie bedrückt an und zog sie schnell an mich. Sie weinte sich an meiner Schulter aus und sie drückte sich immer enger an mich. Seit diesem Tag an habe ich mir vorgenommen Sayuri vor allem und jeden zu beschützen.

Zurück im Krankenhaus/Aus Narutos Sicht:
Meine Muskeln spannten sich an und ich ballte meine Hände zu Fäusten.
Ich kniff meine Augen zusammen und blickte dann im Zimmer umher.
Ich sah die Ärzte, die nichts tuend im Raum standen, ich sah Sasuke wie er Sayuri anstarrte und keine Mimik verzog, ich sah Sakura, wie sie ich an der Kleidung des Hokagen fest krallte und bitterlich weinte. Dann blickte ich zu Kakashi der immer noch mit einem leeren Blick nach draußen starrte.
Dann blickte er erschrocken auf und sah bestimmend zum Hokagen, dieser ihm nickend zustimmte. Ich sah etwas verwirrt zwischen den beiden umher, da ich ihre Gedankengänge nicht nachvollziehen konnte.
Plötzlich erhebt sich Kakashi und sprang aus dem Fenster. Wir alle starrten verwundert zum Fenster und konnten mit dieser Situation nicht umgehen.
„WO RENNT DEN SENSEI KAKASHI HIN?“, schrie ich den Hokagen an und mein Blut kochte. „ER KANN DOCH NICHT EINFACH ABHAUEN, SAYURI BRAUCHT IHN!“, „Es ist vorbei mein Junge…“, ich starrte zu dem Arzt der diesen Satz wagte von sich zu geben. „Wie kannst du…!“, Ich wollte gerade meinen Satz beenden, als Sakura sich aufrichtete. Sie erhob sich und starrte zu Boden. „Ihr seid doch echt zu blöd!“, flüsterte sie bedrohend und ballte ihre Fäuste.
Sakura stand auf und ging auf Sayuri zu. Sie sah Sayuri durch dringlich an und fing dann auf Sayuri an ein zu schlagen. „WIE KONNTEST DU NUR!“, schrie sie und weinte wieder. „WIE KONNTEST DU MICH NUR VERLASSEN!“, wir sahen sie geschockt an und ich wusste nicht was ich tun sollte. Sakura schlug weiter auf Sayuris Bauch ein und fing dann an ihr eine Herzmassage zu geben. Wie wild drückte sie ihre beiden Handflächen gegen Sayuris Brust.
„Bitte… bitte komm zurück…!“, sie hörte nicht auf sie machte immer weiter. Einer der Ärzte kam auf sie zu und hielt ihre Schulter. „Es ist vorbei… du kannst nichts mehr tun!“, sagte er, doch Sakura weinte nur und stieß ihn von sich weg. Sie machte weiter und ihr liefen die Tränen immer weiter ihr Gesicht hinunter.
Sie griff nach dem Defibrillator und stellte ihn auf die höchste Stufe.
Sie riss die Decke und ihr Oberteil von Sayuri und war gerade dabei ihr einen Stromschlag zu verpassen. Immer wieder versuchte sie es. Funken sprühten, Tränen liefen… und niemand tat was. Alle standen da und sagten kein Wort mehr. Man hörte nur noch das Zischen des Defibrillators und das Laute schluchzte von Sakura. Ein weiterer Arzt versuchte sein Glück Sakura von Sayuri los zu bekommen. Er nahm ihr die Elektroden aus der Hand, ein anderer Arzt zerrte Sakura von Sayuri weg und versuchte sie aus dem Zimmer zu tragen. Sie währte sich mit aller Kraft und schrie nach Sayuri.
Ich stand wie angewurzelt da und sah dann zu Sasuke der immer noch nichts tat. „Du bist das letzte Sasuke…“, er sah mich nicht einmal mehr an und starrte immer noch zu Sayuri. Ich wurde wieder so wütend und hielt Sasuke nun am Kragen. „DU ELENDIGER HUND! ICH HASSE DICH SO ABGRUND TIEFST UND WÜNSCHTE DU HÄTTEST SAYURI NIE ETWAS VOR GEMACHT! Ich wünschte ich hätte Sayuri helfen können und nicht weg gesehen als sie immer wieder diese Pillen einnahm. Ich hätte sie niemals in deine Arme treiben sollen. ICH HÄTTE SIE BESCHÜTZEN MÜSSEN!“, Sasuke sah mich durch dringlich an und sah dann zu Sayuri an. Ich schubst ihn weg und rannte dann zu Sakura raus.
Doch ich fand sie nirgends und setzte mich auf die Stühle die draußen auf dem Flur neben dem Raum aufgestellt wurde. Ich weinte wieder und dachte an die Zeit, wo ich Sayuri das erste Mal gesehen hatte.
Ich war damals 7 Jahre alt und wurde von allen rum geschubst und nicht beachtet. Damals war ich noch in der Vorschule und wir saßen alle auf unseren Plätzen in der Schule.

Narutos Erinnerung an Sayuris auftreten:
„Das ist Sayuri sie ist neu hier in Konoha, also bitte seid freundlich.“, alle blickten das schüchterne Mädchen mit den kurzen Schulter langen braunen Haaren und ihren großen braunen Augen an. Man hörte überall Geflüster, dass sie total hübsch sei und ihr Aussehen zu ihrem Namen passen würde.
Ich sah sie mir ganz genau an und unsere Blicke trafen sich. Ich sah sie erst verwundert an, doch dann Lächelte ich sie mit einem breiten Grinsen an. Sie sah etwas schüchtern aus, doch ein leichtes Lächeln huschte über ihre Lippen. Dies bemerkte ich, genauso wie die skeptischen Blicke der anderen Jungen.
„Setzt dich doch neben Sakura und Ino.“, Iruka zeigte auf das rosa haarige Mädchen mit den tief grünen Augen und auf das blond haarige Mädchen mit den Azur blauen Augen, die sie freundlich anlächelten. Etwas zögernd setzte sie sich zu ihnen und kam gleich mit ihnen ins Gespräch. Ich beäugte mich langsam zu ihnen und versuchte zu verstehen was sie sagten. Doch zu meinem Pech verstand ich kein einziges Wort und beugte mich immer weiter zur Seite, bis ich schließlich hin flog. „AHHH!“, mit einem lauten Knall landete ich auf den Boden und der Raum hallte in Schallendes Gelächter aus.
Man wie peinlich. Ich wurde rot und blickte auf, als ich merkte, dass mich Sayuri verwirrt anstarrte und dann lächelte. Ich Lachte einfach Laut mit, damit es nicht ganz peinlich wird. „Das war doch alles extra…“, Toll… jetzt hält mich schon die neue für einen Versager. „Das ist Naruto, er ist ein totaler Idiot und macht nur Unfug.“, sagte Sakura und Blickte empört zu mir hinunter.
War ja klar… ausgerechnet das Mädchen, in das ich mich verliebt hatte, kann mich nicht Leiden. Sayuri starrte mich nur an und setzte sich dann wieder hin, als Iraku um Ruhe bat. „Wir werden nun alle nach draußen gehen und ich werde eure Ziel Genauigkeit testen und wie gut ihr mit dem Shuriken umgehen könnt. Alle stöhnten genervt auf, natürlich alle außer… SASUKE. Ich sah ihn finster an, doch er saß nur lässig auf seinen Stuhl und stütze sein Gesicht auf sein Gesicht. „NARUTO! HÖR AUF SASUKE SO BÖSE AN ZU STARREN!“, ertönte es laut durch das Zimmer und ich sah verwirrt Sakura an, die mich wütend an funkelte. Ich verstummte und begab mich wie die anderen raus. Ich bemerkte wie Sasuke Sayuri von unten nach oben Musterte und er hatte einen eigenartigen Gesichtsausdruck, den er noch nie bei einem Mädchen hatte. Ich behalte ihn mal lieber im Auge…
Draußen angekommen stellten wir uns alle in einem Halbkreis auf und warteten bis Iruka die Namen vorliest, die dran kommen sollen.
„Wie wäre es wenn du Sasuke anfängst? Dann könntest du auch gleich Sayuri zeigen wie es geht.“, lächelte Iruka und Sasuke zuckte nur mit den Schulter, doch Sayuri sah skeptisch aus und etwas wütend, anscheint fühlt sie sich unterschätzt… hm... „JA Sasuke du schaffst das!“, „Genau du bist der beste Sasuke!“, hörte man die Mädchen in Gruppen schreien und jubeln.
Sasuke traf mit Leichtigkeit alle Zielscheiben mitten ins Schwarze und alle Mädchen klatschten Beifall. „Ich wusste du schaffst das Sasuke! Du bist einfach der Beste!“, „Ich hatte keine Sekunde an dich gezweifelt!“, ich verdrehte die Augen und schnaubte auf. „Mach es doch besser Naruto!“, sagte Sasuke der mich anstarrtet und wartete. Alle sahen nun zu mir. Ich schnaubte wieder auf und schnappte mir ein Kunai. „Das schaffe ich doch mit Links!“, ermutigte ich mich selbst und stellte mich in Position. Ich schluckte…. Es wird doch nicht so leicht wie ich dachte. Aber ich muss das jetzt durchziehen. Ich amtete tief ein und aus und holte aus. Als ich die Augen wieder öffnete, waren alle Schuriken wild verteilt und einer hängte direkt neben Iraku in einem Baum, dem schon die Schweißperlen das Gesicht hinunter liefen.
Alle fingen an zu lachen und Sensei Iraku schrie mich wütend an. „Ich wusste es doch das du es nicht hin bekommst.“, ertönte es spöttisch von Sasuke der an einem Baum lehnte und die Arme verschränkte. Ich sah ihn finster an und stellte mich direkt vor ihn. Ich ballte meine Fäuste „Das sagst gerade du!“, „JA und ein Problem damit?“, wir knurrten uns gegenseitig an und packten uns beide an den Kragen. Um uns herum versammelten sich die ganzen anderen Kinder und feuerten uns an „Los Sasuke mach ihn fertig!“, „Jetzt fangt schon an!“, wir holten beide aus, doch Sensei Iruka riss uns auseinander und sah uns wütend an. „In meinem Unterricht wird nicht geprügelt, setzt eure Auseinandersetzung wann anders aus aber nicht jetzt!“
Ich schnaubte empört auf und Sasuke verschränkte nur seine Arme und sah zur Seite. Sensei Iruka seufzte und ging wieder seiner Arbeit nach.
„Also wie wäre es wenn du Sayuri jetzt mal zeigst was du so drauf hast?“, ich und Sasuke sahen zu dem Schüchternen Mädchen das sich hinter Sakura und Ino versteckte. „Komm schon.“, ermutigte Ino sie und sie ging nervös auf die Zielscheiben zu. Sie nahm die Schuriken in die Hand und konzentrierte sich auf den Schwarzen Punkt in der Mitte der Zielscheiben. Sie war wirklich wunderschön. Ihre kurzen braunen Harre streiften ihr Porzellan Farbendes Gesicht und umrahmte es. Ihre Bambi braunen Augen funkelten nur vor Ehrgeiz und zeigten ihre Selbstsicherheit.
Ich sah mich um und alle waren still. Jeder sah zu ihr und war schon sehr gespannt. Immerhin kannten wir dieses Mädchen erst seit ca. 40min und wollten unbedingt wissen was sie so alles drauf hat.
Sie holte aus und? ALLES GETROFFEN! Wir sahen sie perplex an und auch Sasuke und Sensei Iruka staunten. „Ähm… gut gemacht Sayuri…“, stammelte Sensei Iruka begeistert und machte sich Notizen.
Sayuri richtete sich wieder auf und begab sich zurück zu Sakura und Ino, die sie begeistert an jubelten „Super gemacht!“, „Den Jungs hast du es gezeigt!“, lachten sie und Sayuri grinste nur verlegen.
Ich habe sie noch gar nicht sprechen hören und mich stört es, dass Sasuke sie die ganze Zeit so mustert. Sonst interessieren ihn Mädchen doch auch nicht?

Wir gingen später alle raus auf die Blumen Wiese und die Mädchen pflückten ein paar Blumen für ihre Eltern… außer Sayuri. Sie saß abseits von den anderen. Ihre Knie an sich gezogen und den Kopf darauf gestützt. Ich beobachtete sie und ich wurde leicht rot, als sie es bemerkte.
Sie sah mich immer noch an und musterte mich von oben bis unten.
Ich blickte kurz zur Seite, doch als ich mich wieder zu ihr wenden wollte, stand sie auf einmal vor mir. Sie Bückte sich zu mir hinunter und lächelte mich freundlich an. „Hallo.“, „G-ging das etwa an mich?... Das Hallo?“, fragte ich sie etwas verunsichert… sie sah etwas verwundert auf, lächelte dann wieder „Natürlich, wen soll ich denn sonst meinen?“, fragte sie mich und setzte sich zu mir. „Wieso sitzt du so ganz alleine?“; fragte sie mich und bewunderte ein Gänseblümchen das aus der Wiese hervorragte.
Ich sah sie etwas bedrückt an. „Erlauben es deine Eltern überhaupt mit mir zu reden?“, fragte ich sie und sah zum Boden. Sie wandte sich vom Gänseblümchen ab und sah mich fragend an. „Wie meinst du das?“, fragte sie mich, doch noch bevor ich ihr antworten konnte wurde ich schon von irgendjemand weg gezogen. „Hay du Spinner, falls du es noch nicht wusstest, Sayuri ist eine Nummer zu groß für dich!“, lachte mich ein Junge aus und präsentierte sich vor seinen Jungs und Sayuri. Na toll jetzt will Sayuri nichts mit mir zu tun haben. Ich lag auf dem Boden und richtete mich langsam auf.
Der Junge der mich gerade geschubst hatte, war Hibachi. Er lässt mich niemals mit Spielen und er ist immer total gemein. Ich rieb mir den Kopf „Was fällt dir eigentlich ein Naruto so rum zu schubsen!“, ertönte es und ich sah erschrocken auf. Mein Blick wanderte zu Sayuri die aufrecht vor Hibachi und ihre Fäuste ballte. Sie zischte Habichi zornig an „Lass Naruto gefälligst in Ruhe und du hast hier schon einmal gar nichts zu sagen, schon gar nicht mal, dass ich Naruto eine Nummer zu groß bin!“, die Jungs sahen sie verwundert an, dann grinste er und gab den Jungs ein Zeichen Sayuri fest zu halten. Sie packten Sayuri an den Armen und Hibachi ging auf sie zu. Er nahm ihr Kinn in seine Hand und blickte sie hinterhältig an. Dann holte er aus. Ich wollte gerade versuchen ihn auf zu halten, als ich von den andern zweien fest gehalten wurde. „So du miese Kuh… du hast hier schon einmal nichts zu melden! Und schon gar nicht wenn ich etwas sage!“, er holte noch einmal aus. Sayuri schloss ihre Augen und wartete nur auf den Schlag, als plötzlich Hibachi von einem Stein am Hand Gelenk getroffen wurde. Er blickte wütend nach oben zu einen der Bäume, wo der Stein her kam. „WER IST DA? ZEIG DICH SCHON!“, Alle sahen nach oben. Man konnte nur Umrisse sehen, doch nicht erkennen von wem, es war anscheint ein Kind, denn er oder sie war ein bisschen zu klein für einen Erwachsenen.
Immer noch sahen wir ungeduldig auf den Baum, wo diese Person stand.
Hibachi wurde langsam immer wütender und ungeduldiger. „JETZT ZEIG DICH SCHON!“, schrie er hinauf und plötzlich stand Sasuke hinter ihn.
Hibachi sah erschrocken auf und drehte sich blitz schnell um. „S-Sasuke?“, ich sah Sasuke verwirrt an. Was will er hier? „Lasst sie los!“, sagte er bedrohlich zu den Jungen und sah Hibachi an. „IHR HABT IHN GEHÖRT!“, schrie Hibachi und rannte anschließend weg, als die Jungs Sayuri und mich los liesen.
Sayuri stand unsicher in der Gegend rum. Sasuke ging stumm weg und würdigte uns keines Blickes. Als er an mich vorbei ging hauchte er mir noch angeberisch etwas zu. „Du hast es einfach nicht drauf…. Sieh es ein.“, dann verschwand er. „SAYURI!“, die Mädchen kamen angerannt und versammelten sich um sie. „Ist dir etwas passiert?“, „Was war denn los?“, „Was hat Sasuke denn gemacht?“, „Nun sag schon!“, Ich stand bedrückt da und sah zu Boden. Sasuke hatte Recht.
Ich habe es nicht geschafft. Wäre Sasuke nicht gewesen, hätte Sayuri ihren ersten Tag in Konoha mit einem schlechten Eindruck beendet.
Sie wird jetzt sicherlich Abstand von mir halten und ihre Eltern werden ihr Verbieten nur in meiner Nähe zu seien, so wie bei den andere. Ich traute mich gar nicht Sayuri an zu sehen und ging an ihr vorbei.
article
1405197242
Sasuke und Sayuri - ihre Geschichte 2
Sasuke und Sayuri - ihre Geschichte 2
Trommelwirbel bitte!Der dritte TEIL!YAEHH *freu*Endlich ist auch dieses Kapitel abgeschlossen ^^Es geht weite, Sayuris Tod ist für alle ein harter Schicksalsschlag, doch gibt es noch Hoffnung?Sasuke hat sie jedenfalls nicht auf gegeben, genau so wenig w...
http://www.testedich.de/quiz34/quiz/1405197242/Sasuke-und-Sayuri-ihre-Geschichte-2
http://www.testedich.de/quiz34/picture/pic_1405197242_1.jpg
2014-07-12
407D
Naruto

Kommentare Seite 4 von 4
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Nana ( 68646 )
Abgeschickt vor 258 Tagen
Schreib bitte weiter ich lese seit teil 0 mit und es ist wunderschön also bitte schreib die geschichte fertig es wäre echt schade wen sie nicht fertig wird😢😢😢
akako-chan ( 82025 )
Abgeschickt vor 290 Tagen
Das ist eine der besten Geschichten die ich je gelesen hab ich freue mich schon auf die nächsten teile
Rin ( 59516 )
Abgeschickt vor 296 Tagen
Schreibst du bitte weiter? Die Geschichte ist dir so gut gelungen. Es wäre sehr schade, wenn sie nicht weitergeschrieben wird.
Ju ( 28285 )
Abgeschickt vor 304 Tagen
Schreib bitte weiter die geschichte ist der hammer
Konan ( 20837 )
Abgeschickt vor 326 Tagen
Hei die Geschichte is soo mega, aber wo is n der nächste Teil?
Yui Arai Ryuu ( 11926 )
Abgeschickt vor 329 Tagen
Wie lange müssen wir noch warten????
Yui Arai Ryuu ( 36742 )
Abgeschickt vor 334 Tagen
Hei, wo is n der nächste Teil? Ich liebe diese Geschichte und kann nicht mehr warten. Möchte jtz aber auch dich nicht bedrängen oder so!
Smiley Pixar 12 ( 63424 )
Abgeschickt vor 339 Tagen
Ich geschichte ist bis jetzt der hammer aber wo bleibt der teil ?????
Jakanuie ( 81410 )
Abgeschickt vor 396 Tagen
Wo bleibt der teil???? Will dich nicht drängen aber ich will wisen wie es weiter gehttt
SayuriLovesSasuke ( 58636 )
Abgeschickt vor 401 Tagen
Sotry das er noch nicht online ist, hab zu viele Fehler drinne...hehe xD
Jakanuie ( 79826 )
Abgeschickt vor 402 Tagen
Jaaa,ich freu mich wie ne irreeee:)))))
SayuriLovesSasuke ( 58636 )
Abgeschickt vor 407 Tagen
Sooo meine Lieben diesen Sonntag Abend ist es so weit der nächste Teil kommt raus *-*
UNd es tut mir leid das es sooooo lange gedauert.

Eure Sayu
Jakanuie ( 79826 )
Abgeschickt vor 413 Tagen
Kommt bald noch ein nächster teil oder müssen wir länger warten?:)
yui ( 08738 )
Abgeschickt vor 449 Tagen
Ich warte schon soo Lange!
Wann kommt nachster teil!???
Yuki-Chan ( 67140 )
Abgeschickt vor 461 Tagen
Wo ist,denn der 6.Teil?! *.* , bitte machst du schnell weiter?!♥:* , Danke
SayuriUchiha ( 67140 )
Abgeschickt vor 463 Tagen
Na dann,aber ich habe erst jz bemerkt,dass des der 1.Teil ist und für mich der beste♥! Und kannst du bitte machen,das Sayuri , dann nicht mehr blin ist?☻
SayuriLovesSasuke ( 58636 )
Abgeschickt vor 466 Tagen
Hay Leute, ja ich weiß ihr müsst lange Warten wegen den 5.Teil und es tut mir auch sehr leid aber ich verspreche demnächst ist er draußen und der 6. Teil direkt dabei
SayuriUchiha ( 35783 )
Abgeschickt vor 467 Tagen
Hey also toll wirklich♥ aber welcher kampf? und mach bitte schnell weiter mit dem 5 .teil,ich will dich nicht drängen aber ich liebe♥ deine geschichten so sehr♥also bitte bitte mach weiter♥,ich meine ist schon fast ein jahr vom 4.teil♥is bald ja weihnachten♥ Alles Liebe : Sayu♥
Yui ( 53664 )
Abgeschickt vor 529 Tagen
Wo ist der 5 Teil ??????
Moe-Chan ( 18821 )
Abgeschickt vor 536 Tagen
Es sind schon 5 Monate vom 4 Teil her ;( hast du etwa aufgehört mit dem schreiben ? ;_;