Springe zu den Kommentaren

Love Storry Fanfiction Lilly und Sirius

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
5 Kapitel - 1.979 Wörter - Erstellt von: Lara - Aktualisiert am: 2014-07-15 - Entwickelt am: - 4.629 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Love Story über Lilly Blacke (nicht Black) und Sirius Black

    1
    "Darf ich vorstellen: dass neue Hauptquartier des Ordens, Grimmauldplatz Nummer 12!" erklärte Kingsley. Ich drückte die Augen zusammen, ri
    "Darf ich vorstellen: dass neue Hauptquartier des Ordens, Grimmauldplatz Nummer 12!" erklärte Kingsley. Ich drückte die Augen zusammen, riss sie wieder auf doch egal was ich machte ich konnte Nummer 12 einfach nicht finden. Als Bestätigung raunte mir meine beste Freundin Tonks mir ins Ohr:" Sag mal Lil, siehst du Nummer 12?" "Nein"

    Dann erhob Kingsley seinen Stab und murmelte eine Formel. Plötzlich erbebten Nummer 11 und 13, und es sah aus als würden sie auseinander gerissen; zwischen ihnen kam ein weiteres schmales Haus zum Vorschein, mit der schwarzen Nummer zwölf über der Tür. Langsam wurde das Haus immer breiter, bis es Normalgröße erreicht hatte. Kaum stand das Haus komplett still wurde auch schon die Tür aufgerissen. Ein Mann ungefähr so alt wie ich mit schulterlangem braunen Haar und Schnurrbart stand in der Tür. "Da seit ihr ja endlich ich hab schon auf euch gewartet" flüsterte er in die Nacht hinein und bedeutete dann den Ordensmitgliedern einzutreten. Einer nach dem anderen betrat das Haus; Kingsley, groß und breit; Tonks, mit lilafarbenem Haar und Rock; Remus, mit Narbe im Gesicht und geflicktem Umhang; Moody, mit seinem magischem Auge und ich, Lilly, mit geschultertem Besen. Der junge Mann führte uns in eine geräumige Küche mit einem langen Holztisch. Ich ließ mich neben Tonks und Remus nieder und schaute zu dem Mann. Er wirkte etwas unsicher und schaute Hilfe suchend zu Moody. Dieser erhob sich von seinem Platz und ergriff das Wort: "Unser neues Hauptquartier haben wir ihm hier zu verdanken: Sirius Black. Solange ich mich ein wenig einrichte könnt ihr euch ein wenig gegenseitig vorstellen." Damit verließ er den Raum und man hörte ihn die Treppe hochlaufen. Remus machte den Anfang. Er ging auf Sirius zu und umarmte ihn. Die beiden waren Freunde aus Schulzeiten. Als nächstes stellte sich Tonks vor. Dann Kingsley. Schließlich war nur noch ich da. Ich war nicht gut im "neue Freunde" finden. Anscheinend ging es ihm genauso. Langsam stand ich auf und lief dann auf ihn zu. Ich war schon fast bei ihm angekommen als ich plötzlich etwas zwischen meinen Beinen spürte. Ich stolperte und packte mich der länge nach. Da lag ich nun: Staubwolken stoben neben mir auseinander, vor mir sah ich ein altes Paar Schuhe. "Oh... Das tut mir schrecklich leid, es war Kreacher, er ist immer so gemein zu Neuen." Ich setzte mich auf und er hielt mir die Hand hin. Ich nahm sie an und ließ mich von ihm hochziehen. "Das macht nichts, ich hab ihn nicht gesehen." "Da sie meine Schuhe ja jetzt bereits kennen, würde ich ihnen gleich auch den Rest von mir vorstellen." sagte er charmant. Dann zog er mich in zur Küchenzeile. "Also ich heiße Sirius Black, hasse dieses Haus, bin seit ein paar Jahren im Phönxorden und finde das sie eine charmante Art haben sich Schuhe anzusehen. Sie sind dran." Damit schnappte er sich einen alten Topf und sah mich an. "Ok... ich heiße Lilly Florence Blacke, bin auch seit ein paar Jahren im Phönixorden und finde es äußerst charmant wie sie versuchen Kürbispastete zu machen." Überrascht schaute er erst mich und dann die brodelnde Maße in seinem Topf an. "Mir scheint sie sind eine überaus gute Besserwisserin. Ich würde vorschlagen, zum wohle unserer Kollegen, dass sie das kochen übernehmen und ich kümmere mich um Getränke." Ohne mich antworten zu lassen verschwindet er in eine kleine Vorratskammer. Ich widme mich derweil der brodelnden Masse im Topf. Mit einem gekonnten Schwung meines Stabes ist in dem Topf eine leckere Hühnerbrühe. Inzwischen war Black aus der Kammer wiedergekommen, in der Hand ein paar Flaschen Butterbier, sowie Wasser, Kürbissaft und Feuerwishkey. Er verteilt die Flaschen auf dem Tisch und kommt dann zurück zu mir. "Riecht lecker!" Und blitzschnell schießt sein Zeigefinger in die Brühe. "Na warte, das gibt Prügel!" rufe ich ihm lachend entgegen und schon fliegt ihm der alte Kochlöffel um die Ohren. Ebenfalls lachend rennt er vor mir weg. "Ich will ja nicht stören, aber Moody bringt euch um wenn sein Besprechungsraum so aussieht..." sagt plötzlich eine Stimme. Remus steht in der Tür und deutet an die Wand. Dort klebt dampfendes Gemüse aus der Hühnerbrühe. Auch an den anderen Wänden kleben Gemüsestückchen. Wir zaubern alles sauber und dann kommen schon die anderen Mitglieder. Am Abend beziehe ich mein Zimmer, doch ich bin zu müde vom "Sirius- Vermöbeln". An diesem Abend schlafe ich ausnahmsweise mal gut.

    2
    Seitdem ich Sirius kennengelernt hatte, änderte sich alles; jeden Tag stand ich auf, von einer Staubwolke umgeben, um dann mit Sirius oder Tonks zu k
    Seitdem ich Sirius kennengelernt hatte, änderte sich alles; jeden Tag stand ich auf, von einer Staubwolke umgeben, um dann mit Sirius oder Tonks zu kochen. Manchmal "beehrte" uns Snape mit seiner Anwesenheit. Wenn er wieder ging machten wir uns über ihn lustig, besonders über sein "abnorm langes Riechorgan". Nebenbei erledigte ich Aufträge für den Orden wie es meine Aufgabe war und merkte gar nicht dass ich mich immer mehr in Black verliebte. Bis es so offensichtlich war das es auch Remus checkte. Eines Abends nahm er mich zur Seite und zog mich in sein Zimmer. Er bedeutete mir mich zu setzten. Nachdem ich mich auf sein Bett gesetzt hatte fragte ich:" Was ist denn Remus? Gibt's Probleme?" "Ja, ich muss dir was sagen: offensichtlich findest du gefallen an Sirius. Ich rate dir von ihm ab. Es ist nicht gut wenn du dich in ihn verliebst. Früher war er der "Herzensbrecher von Hogwarts", deswegen bitte ich dich, verliebe dich nicht in Sirius Black." Anscheinend meinte er das ernst. "Ok... Ich ich werds mir zu Herze nehmen, danke Remus." Statt in die Küche zurück zu gehen ging ich auf mein Zimmer. Was sollte das denn jetzt? Remus hatte mir Liebes-Tipps gegeben? Oookeeeyyyyy.... Mit gemischten Gefühl ging ich zu Bett. War Sirius wirklich so ein Ladykiller gewesen? Und war er es jetzt immer noch? Hatte ich mich wirklich in ihn verliebt?

    3
    Ich wusste nicht was ich mit Remus' Information anfangen sollte. Ich hatte mich in Sirius Black verliebt, keine Frage. Sollte ich es ihm sagen od
    Ich wusste nicht was ich mit Remus' Information anfangen sollte. Ich hatte mich in Sirius Black verliebt, keine Frage. Sollte ich es ihm sagen oder ihn vergessen?
    "Morgen!" Sirius kam in die Küche geschlendert. Er hatte gerade Seidenschnabel gefüttert und war dementsprechend mit Blut bespritzt. "Du siehst schrecklich aus, mein Lieber, wir sollte unbedingt mal shoppen gehen" rief ich ihm zu. "Ok ich zieh mich an und dann geht's los." rief Black mir zu und verschwand dann ins Badezimmer.
    Sirius und ich schlenderten nebeneinander her. Er war in seiner Hundegestalt. Wir gingen hier und da in Läden und aßen noch was. Nach unserem Shoppingtrip sah Sirius wieder halbwegs gut aus. Ok er sah WIRKLICH SEHR gut aus. Zum Anbeißen.

    4
    Anscheinend war Voldemort wieder da. Wir hatten höllisch viel zu tun, immer weniger Zeit hatte ich für Sirius. Wir waren uns ein wenig näher gekomm
    Anscheinend war Voldemort wieder da. Wir hatten höllisch viel zu tun, immer weniger Zeit hatte ich für Sirius. Wir waren uns ein wenig näher gekommen.

    "Darf ich reinkommen?" fragte Sirius. Ich saß auf meinem Bett. "Klar" Er kam rein und setzte sich neben mich aufs Bett. "Du bist hübsch wenn du müde bist" flüsterte er mir zu. Ich musste lächeln. "Du aber au.." bevor ich den Satz beenden konnte küsste mich Sirius sanft. Es war ein wunderschönes Gefühl, dass ich nie wieder missen wollte.

    5
    Wir waren im Ministerium. Harry hatte sich mal wieder in Gefahr gebracht und ihm waren 5 Freunde gefolgt. Endlich hatten wir sie gefunden. Sie duellierten sich mit den Todessern. Sofort wurden wir in den Kampf verwickelt. "Stupor" "Getroffen" kommentierte Sirius meine Schüsse während er sich selbst schützte. Dann rannte er zu seinem Paten Harry. Da war diese Lestrange. Ich fragte mich wie sie ihre Frisur wohl bändigte. In diesem Moment traf mich ein Zauber und mein Arm blutete. Plötzlich ging alles sehr schnell: die Lestrange feuerte einen Fluch ab, ich schrie auf, Sirius blickte zu mir und in traf der Fluch. Er klappte nach hinten und fiel durch einen Umhang. Er war fort. "NEIN! DU SCHLAMPE DU MISTSTÜCK ICH BRING DICH UM!" Ich wollte auf Bellatrix zu rennen ihr wehtun sie umbringen doch Kingsley packte mich und schallte mir eine. "Bitte Lil beruhig dich, lass deine Wut an den Todessern aus, aber beruhig dich" "NEIN!" Er schockte mich.


    "Ich habe Sirius als einen Mensch kennengelernt, der viel Spaß im Leben hatte aber auch viele Schattentage. Doch er saß zu unrecht in Askaban. Er wurde zu Unrecht gejagt und gefoltert. Er war der beste Mensch den ich je kannte. Und auch ich hatte viel Spaß mit ihm, wenn sie wissen was ich meine." Ich hielt eine Rede auf Sirius Beerdigung. Einige Leute lachten leise. "UND HEILIGER DRACHENMIST ER IST NICHT UMSONST GESTORBEN" ich war den Tränen nahe. Die letzten Monate war ich im St. Mungo gewesen, ich hatte seinen Tod nicht verkraftet. Doch die Arbeit für den Orden hatte mich wieder aus dem Untergrund gezogen. "Auf Sirius"

    5
    Wir waren im Ministerium. Harry hatte sich mal wieder in Gefahr gebracht und ihm waren 5 Freunde gefolgt. Endlich hatten wir sie gefunden. Sie duellie
    Wir waren im Ministerium. Harry hatte sich mal wieder in Gefahr gebracht und ihm waren 5 Freunde gefolgt. Endlich hatten wir sie gefunden. Sie duellierten sich mit den Todessern. Sofort wurden wir in den Kampf verwickelt. "Stupor" "Getroffen" kommentierte Sirius meine Schüsse während er sich selbst schützte. Dann rannte er zu seinem Paten Harry. Da war diese Lestrange. Ich fragte mich wie sie ihre Frisur wohl bändigte. In diesem Moment traf mich ein Zauber und mein Arm blutete. Plötzlich ging alles sehr schnell: die Lestrange feuerte einen Fluch ab, ich schrie auf, Sirius blickte zu mir und in traf der Fluch. Er klappte nach hinten und fiel durch einen Umhang. Er war fort. "NEIN! DU SCHLAMPE DU MISTSTÜCK ICH BRING DICH UM!" Ich wollte auf Bellatrix zurennen ihr wehtun sie umbringen doch Kingsley packte mich und schallte mir eine. "Bitte Lil beruhig dich, lass deine Wut an den Todessern aus aber beruhig dich" "NEIN!" Er schockte mich.


    "Ich habe Sirius als einen Mensch kennengelernt, der viel Spaß im Leben hatte aber auch viele Schattentage. Doch er saß zu unrecht in Askaban. Er wurde zu unrecht gejagt und gefoltert. Er war der beste Mensch den ich je kannte. Und auch ich hatte viel Spaß mit ihm, wenn sie wissen was ich meine." Ich hielt eine Rede auf Sirius Beerdigung. Einige Leute lachten leise. "UND HEILIGER DRACHENMIST ER IST NICHT UMSONST GESTORBEN" ich war den Tränen nahe. Die letzten Monate war ich im st. Mungo gewesen, ich hatte seinen Tod nicht verkraftet. Doch die Arbeit für den Orden hatte mich wieder aus dem Untergrund gezogen. "Auf Sirius"

article
1404918922
Love Storry Fanfiction Lilly und Sirius
Love Storry Fanfiction Lilly und Sirius
Love Story über Lilly Blacke (nicht Black) und Sirius Black
http://www.testedich.de/quiz34/quiz/1404918922/Love-Storry-Fanfiction-Lilly-und-Sirius
http://www.testedich.de/quiz34/picture/pic_1404918922_1.jpg
2014-07-09
402D
Harry Potter

Kommentare (4)

autorenew

larissa (73519)
vor 1080 Tagen
ich habs ja geschrieben, dane für die ehrlichen Kommentare =) ich wer'd natürlich versuchen meine Storys an die Kritik anzupassen, danke nochmal dafür :)
So4 (24736)
vor 1098 Tagen
Ich finde den Satz super: Harry hatte sich ma wieder in Gefahr gebracht ....
Außerdem gab es bei Sirius keine Beerdigung, da es keine Leiche gab -> siehe HP 6, S. 642. Da steht es so: Harry war noch nie bei einer Beerdigung gewesen; als Sirius gestorben war, hatte es keinen Leichnahm gegeben, der begraben werden konnte ...
Seva Black (06876)
vor 1106 Tagen
Also ich finde deine Story hübsch. Sie war jetzt nicht die außergewöhnlichste, aber du hast nen schönen Schreibstil und man konnte sie schön "nebenbei" lesen. Also alles in allem fand ich schreibstil gut, aber story war schön aber arg kurz und man erfährt kaum was über die personen :( (das ist nur meine Meinung und ich kanns auch nicht besser gell ^^)
larissa (57320)
vor 1113 Tagen
ich habs geschrieben und im nachhinein finde ich die kussszene zu kurz