Welcome To The Madhouse. II

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 2.190 Wörter - Erstellt von: Minah - Aktualisiert am: 2014-06-01 - Entwickelt am: - 1.469 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Hey ~

Das hier ist das zweites Kapitel von:
http://www.testedich.de/quiz33/quiz/1399564665/Welcome-To-The-Madhouse

Falls ihr (wenn euch meine FF gefällt) schneller die Updates lesen wollt, hier ein Link:
http://www.fanfiktion.de/s/535c437400020225 12ec5735/1/Welcome-To-The-Madhouse-

Dort werde ich (vermutlich) die neuen Kapitel schneller hochladen als hier.
Ich hoffe euch gefällt das zweite (und auch das erste cx) Kapitel.

Viel Spaß beim lesen. ♡

1
Kekse backen leicht gemacht



Als alle Akatsuki Mitglieder nun endlich am Tisch saßen, erhob sich Pain.
Das schien alle zu verwirren, da es doch eigentlich Essen geben sollte. Und ganz egal was Pain gerade vorhatte, er sollte es nicht allzu lange dauern lassen, da Zetsu etwas zu hungrig -wie ich finde- in die Runde sah. Und das war definitiv nicht gut.
Alle warteten gespannt (und hungrig) darauf, was der Leader wohl sagen wollte.
Als er schließlich anfing zu sprechen, bröckelte die Spannung und allgemeines, entnervtes seufzten erfüllte die Luft.
Ja. Toll. Er hält uns vom Essen ab, nur um eine Ansprache zu diesen Bijuu's und zu dem Weltfrieden zu machen. Und wie Deidara mir gerade zugeflüstert hatte, machte er das nicht zum ersten Mal.
''Und wann können wir endlich essen?'' flüsterte ich zurück und schielte leicht in Zetsu's Richtung. Dieser sah sich im Raum um und suchte wahrscheinlich was Essbares.
Sein Blick blieb an Tobi hängen. Der arme. Obwohl...okey, nein. Das wäre zu gemein.
Aber wenn man sich den riesen Lolli mal ansieht, zweifelt man schon etwas an Pain.
Oder Tobi ist hier zum abreagieren. So wie ein Boxsack. Dann würde er seinen Job aber wirklich sehr gut meistern.
Er könnte allerdings auch abgrundtief böse im inneren sein, sodass selbst Pain Angst hat? Nein, da glaube ich eher die Geschichte mit dem Boxsack.
In der ganzen Zeit, als ich über Tobi's Dasein nachgrübelte, bemerkte ich gar nicht wie Deidara mir antwortete und Pain mit seiner langweiligen Ansprache fertig war.
…
Jedenfalls war der Teil langweilig, als ich noch zugehört hatte.
Der Leader setzte sich wieder hin und es gab endlich Essen.
Zetsu verschlang sein Essen, so schnell konnte man gar nicht gucken. Tobi spielte damit und bekam immer wieder Ermahnungen von Pain. Hidan versuchte anscheinend sein Essen zu opfern und Kakuzu rührte seins nicht an. Deidara ebenfalls.
Ich fragte ihn ''Was ist los?'' als ich mir gerade einen Löffel in den Mund schieben wollte.
''Zetsu hat das Essen gemacht.'' Ich erstarrte und legte den Löffel langsam wieder hin.
Deidara beobachtete mich grinsend.

So im Nachhinein hätte mir auffallen sollen, dass niemand wirklich isst. Bis auf Zetsu. Aber der zählt logischerweise nicht.
Sobald Zetsu fertig war -und das dauerte nicht lange- verkrümelten sich alle auf ihre Zimmer oder sonst wo hin. Die meisten gingen wahrscheinlich in das nächste Dorf um sich da etwas zu Essen zu holen.
Ich blieb noch ein wenig sitzen und verfolgte mein Essen mit den Augen.
Ja, ich verfolgte es. Ja, es konnte tatsächlich laufen. Oder kriechen. Was auch immer.
Jemand stupste mich von hinten an. Ich ahnte schon wer das war.
Ich drehte mich zu der Person um und sah, das ich Recht hatte.
Der Lollipop-Mensch stand vor mir.
''Will Yuna-chan mit Tobi Kekse backen?''
Ich fing leicht an zu lächeln und bejahte. Tobi hüpfte freudig auf derselben Stelle rum, ehe er mich am Handgelenk packte und mit sich zog.
Irres kleines Ding. Aber irgendwie doch ein niedlicher Boxsack.

--

Wisst ihr, was keine gute Idee ist? - Mit Tobi Kekse zu backen.
Ihr wollt ehrlich nicht wissen wie es hier aussah. Wenn Pain das zu sehen bekommt, macht er uns einen Kopf kürze- Oder! Ohoho. Oder ich schieb das alles einfach auf Tobi!
Genau genommen, war es sogar seine Schuld. Es war schließlich seine Idee, den Mehlsack zwischen uns hin und her zu werfen, damit sich das Mehl 'besser verteilt'.
(Ich muss zugeben, in dem Moment hat sich das ganz schlau angehört.)
Das der Mehlsack die Vase trifft, war allerdings nicht geplant.
Oder das jetzt alle Pflanzen in diesem Raum weiß sind. Oder das der ganze Raum jetzt weiß ist.
Aber wir sind ja Nukenin. Das kriegen wir schon irgendwie wieder hin, bevor Pain das Chaos hier sieht. Und wenn es hart auf hart kommt, schiebe ich Tobi alles in die Schuhe.
Wenn das mal kein Plan war.
Nun, der nächste dumme (aber erst sehr reizvolle) Plan war es, Kisame zu holen.
Da Kisame Wasser-Jutsu's konnte, dachten wir, das hätte sich schnell erledigt mit dem Mehl. Fehlanzeige. Mehl war immer noch überall verteilt. (Und klebte jetzt auch ganz wunderbar an den Schränken. Wie man das hinbekommt? Schütte einfach Wasser drauf.)
Aber jetzt war auch die Küche bis zur Decke mit Wasser voll. Och Menno.
Wir brauchten jetzt definitiv einen neuen Plan.
Was waren die Fakten?
1. Mehl klebte überall an den Wänden, am Boden, Decke, Pflanzen. Einfach überall.
2. Die Küche war ein Aquarium.
3. Unsere Kekse 'flogen' an uns vorbei (Alle anderen Küchen Utensilien auch.)
4. Und Kisame, Tobi und ich waren mittendrin
Neuer Plan. Schnell. Bevor Pai- Okey, zu spät.
Gerade in dem Moment öffnete Pain die Tür zur Küche.
Ich weiß nicht, wie ich den Ausdruck auf seinem Gesicht am besten beschreiben könnte, aber ich denke, das hier trifft es ganz gut: ∑(O_O)
Jedoch hatte er nicht so viel Zeit diesen Blick drauf zu haben, da stürzten sich die Wassermassen auch schon auf ihn.
Also, man konnte sagen was man will, aber in der Küche war jetzt kein Wasser mehr.
Na ja, genau genommen war der Boden noch nass, aber hey! Die Küche stand nicht mehr unter Wasser. Noch mal Kontra wäre, dass das Esszimmer jetzt auch nass ist...
Und Pain auch. Ein wütender Pain. Oh oh.
''Was habt ihr hier angestellt?'' seine Stimme bebte und er guckte uns einer nach dem anderen an.
Kisame hob sofort abwehrend die Hände ''Ich war das nicht.'' schüttelte er den Kopf und wollte schnell verschwinden, aber Pain hielt in zurück.
Der Fisch wollte nichts riskieren, da Pain wirklich sehr sauer momentan war, und trottete zu uns zurück.
Da standen wir nun. Tobi und ich wie begossene Pudel, Kisame auch, aber ihm machte das wahrscheinlich am wenigsten aus, und Pain vor uns. Ebenso nass wie wir.
Obwohl ich ja zugeben muss, wenn man ihn so mustert, ist er noch heißer als so schon.
(Abgesehen davon das ihm wohl gerade kalt ist.)
Seine orangenen Haare hingen ihm wirr ins Gesicht, über seinen Gesichtsausdruck lässt sich streiten -wenn Blicke töten könnten, wären wir definitiv tot- und (da er seinen Mantel momentan nicht trug) sah man die versteckten Muskeln unter seinem Shirt.
Er sollte aber nicht merken, dass ich ihn -am liebsten ununterbrochen- anstarrte, deshalb suchte ich mir irgendwo einen Gegenstand, den ich stattdessen anstarren konnte.
In diesem Fall war das nicht schwer, da wir so gut wie die ganze Einrichtung durchnässt hatten.

Pain gab es auf den Grund zu erfahren, da niemand mit der Sprache rausrücken wollte.
Niemand von uns wollte den Zorn spüren, wenn er erfährt, dass das alles wegen Kekse backen passiert ist.
Also verdonnerte er uns einfach zum sauber machen und verzog sich wieder in sein Büro.
Kisame fand das alles mehr als unfair, da er ja 'gar nichts' gemacht hatte.
Ja klar, wenn man mal das Küche fluten außer acht lässt.
Und genau so sagte ich es ihm auch.
''Ich habe nur die Küche geflutet, weil ihr mich dazu gezwungen habt.'' schmollte er hinten in seiner Ecke rum, die er gerade sauber machte.
Ich drehte mich empört zu ihm um ''Wir sollen was getan haben? Wir haben lediglich gefragt. Du hast dann immerhin begeistert zugestimmt, bevor wir überhaupt fertig reden konnten.'' Kisame wollte gerade etwas kontern, als Tobi dazwischen rief ''Tobi hat eine Idee! Tobi hat eine Idee! Tobi denkt, das Itachi kommen könnte und mit einem Feuer-Jutsu alles trocken machen kann!''
Darauf...wusste ich ehrlich nicht, was ich antworten sollte.
Ich komme vielleicht auf ziemlich dumme Ideen, wirklich, aber das kriege nicht mal ich hin. Sehr gut, Tobi.
''Uhm...nein.'' Kisame schüttelte den Kopf und wandte sich wieder der Arbeit zu.

Nach guten zwei Stunden waren wir auch schon fertig. Ich sollte wohl erwähnen, dass es inzwischen Mitternacht war.
Da ich keine Lust mehr hatte mein Bett zu suchen und auch nicht bei jemand anderem im Bett aufwachen wollte, schmiss ich mich kurzerhand auf die Couch und schlief auch sofort ein.

--

Lautes Geschrei weckte mich am morgen. Ich seufzte leise, da ich eigentlich weder aufstehen noch die Augen aufmachen wollte. Also versuchte ich einfach alles um mich herum auszublenden, um noch einmal einschlafen zu können.
Tja. Aber anscheinend nicht mit dem Schreihals.
Der schrie nicht mehr den ersten Buchstaben des Alphabet's rum, sondern stattdessen -wofür ich ihn am liebsten umbringen könnte- meinen Namen. Mit der dämlichen -chan Endung. Ich hörte an den Schritten, das Tobi immer wieder um die Couch rannte und dabei rief 'Yuna-chan! Yuna-chan! Hidan will Tobi hauen!'
Entnervt öffnete ich jetzt doch meine Augen.
Tobi hing mit seiner Maske über meinem Gesicht. Ehrlich mal, wieso hat er das Ding überhaupt? Ist er so hässlich oder was? Und wieso um alles in der Welt, muss es eine orangene Lollipop Maske sein? Eine einfache Maske hätte es ja nicht getan.
Jedenfalls, als er merkte wie ich in meinen Gedanken war, rannte er wieder um die Couch.
Das darf doch nicht wahr sein.
''Na gut. Na gut, Tobi. Warum will der böse böse Hidan dich hauen?''
Tobi blieb stehen und kratzte sich leicht am Hinterkopf. ''Tobi hat sein Gebet gestört.''
Ich nickte. ''Versteck dich hinter der Couch.''
Tobi tat was ich sagte und erstaunlicherweise kam paar Sekunden später auch schon ein blutender Hidan herein. Dieser sah sehr (blutverschmiert) verärgert aus und suchte mit seinen Augen die Gegend ab. Dann blieb sein Blick an mir hängen.
''Wo ist der Penner?'' Ich legte den Kopf leicht schief. ''Welcher Penner?'' fragte ich unschuldig.
Er kniff seine Augen leicht zusammen. ''Der orangene Idiot.'' - ''Welcher Idiot?''
Ich grinste leicht in mich hinein. Hidan verzog sein Gesicht und machte auf dem Absatz kehrt. Während er ging, brabbelte er unverständliches Zeug vor sich her.

Der gesuchte Penner-Idiot kam hinter der Couch zum Vorschein.
Er stellte sich vor mich und rief ''Danke, Yuna-chan.''
Dann ging -oder eher hüpfte- auch er aus dem Zimmer.
Ich schüttelte lächelnd den Kopf, stand auf und ging auf die Suche nach meinem Zimmer.
Ich wollte so gut wie es ging vermeiden, an Türen klopfen zu müssen.
Wer weiß, ob zum Beispiel Zetsu ausreichend gegessen hat.
Ja, ich finde Zetsu gruselig.
Das mit den unterschiedlichen Gesichtshälften ist schon eine Sache für sich, und dann sind das anscheinend auch wirklich...zwei. Da kommen mir so einige Fragen auf.
Und um das alles schön abzurunden, ist der auch noch eine Pflanze.
Aber ich muss mich jetzt auf meinen Weg konzentrieren, sonst laufe ich wieder gegen jemanden.
Ich hörte irgendwann jede Tür ab. Ob ein Mensch (oder Pflanze oder Fisch) drin war.
Wenn ja, ging ich schnell weiter. Wenn nein, machte ich die Tür leise auf.
Dieser Plan funktionierte tatsächlich, denn nach einer Stunde fand ich mein Zimmer.
In solchen Momenten war ich verdammt stolz auf mich.
Das Einzige, was diesen schönen Moment kaputt machte, waren diese kahlen Wände.
Beziehungsweise das komplette kahle Zimmer. Ich hoffte ja inständig, dass ich bald in ein Team eingeteilt werde.
Und ich weiß nicht, ob er meinen Gedanken gelauscht hatte, aber in dieser Sekunde kam der Pumuckl rein.
''Ich weiß jetzt in welches Team ich dich einteilen werde.''

Kommentare Seite 0 von 0
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Noch keine Kommentare.

Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.