Catch me if you can!

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 547 Wörter - Erstellt von: Maja900 - Aktualisiert am: 2014-06-01 - Entwickelt am: - 1.089 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Fuchsgesichts Story

1
PROLOG

Ich heiße Finch und bin 15 Jahre alt. Mein Leben schien ganz normal. Ich lebte mit meiner Mutter, meinem Vater und meiner Schwester Lilly glücklich in Distrikt fünf. Doch dann geschah das unglaubliche: Ich musste in die 74. Hungerspiele. Meine Geschichte, und wie ich gewann...

KAPITEL 1
"Finch." "Mmh..." "Finch?" Ich stöhne leise. "FINCH!"schreit meine kleine Schwester. "Was?"schreie ich jetzt fast zurück. Sie gähnt leise. "Ernte!" Ich stöhne auf. Natürlich. Ernte. Ich habe 4 Lose. Die Wahrscheinlichkeit dass ich gezogen werde ist gering. Und trotzdem fürchte ich mich. Langsam schäle ich mich aus meiner Decke und stehe auf. Ich schlüpfe aus meinem Nachthemd und ziehe mein Festtagskleid an. Es ist weiß und an dem Stoffband das über der Taille zusammengeknotet ist, hängt eine Rose. Ich gähne und gehe langsam durch den Flur ins Esszimmer. Wir sind zwar keine Karrieros, aber arm sind wir trotzdem nicht. Es ist elf Uhr. In drei Stunden beginnt die Ernte. Ich überlege ob es wohl etwas bringt so zu tun als würde man an der Schwelle zum Tot stehen. Das klappt sowieso nicht. Die Friedenswächter in Distrikt 5 sind hart. Ich schütte meine Lieblingscornflakes in eine Schüssel und gebe Milch dazu. Langsam löffle ich sie in mich hinein, doch heute schmecken sie nicht wie sonst. Sie schmecken nicht süß und knusprig, sondern nach nichts. Sie fühlen sich im Mund wie Pappe an. Nach den letzten Vorbereitungen ertönt ein Glockenschlag. Ernte. Ich spüre, dass mein ganzer Körper angespannt ist.

Am Platz angekommen stellen wir uns in eine Reihe. Der Platz ist nicht sehr voll. Distrikt 5 ist der kleinste Distrikt. "Nächster!" Schritt für Schritt gehe ich nach vorne. Immer mehr Kindern wird etwas Blut abgenommen. "Nächster!" Ich trete an den Tisch und zucke beim Stich leicht zusammen. Etwas Blut tropft auf die weiße Tischdecke. Ich kann den gequälten Blick der Frau erkennen. Ich drücke meinen Finger auf ein Kästchen, dann schleiche ich mich von hinten an Ivy heran. "Buuuh!" Meine beste Freundin erschrickt. Ich kichere so sehr ich kichern kann, denn fröhlich bin ich überhaupt nicht.
"Willkommen, willkommen, willkommen! Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen an dem wir einen mutigen jungen Mann und eine mutige junge Frau auswählen, die die Ehre haben werden Distrikt 5 bei den 74. Hungerspielen vertreten zu dürfen."sagt Sendra, die jedes Jahr kommt um die Namen zu ziehen. "Ladies First!" Es fühlt sich für mich wie Zeitlupe an, dass Sendra zur Urne geht. Langsam nimmt sie einen der schneeweißen Zettel in die Hand, hält ihn in die Höhe und geht zum Mikrofon: "Finch Eliot"

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

Kp ( 05935 )
Abgeschickt vor 785 Tagen
Die andere Sorry von Foxfacw ist....anders...wie war es denn jetzt wirklich??
Kätzchen ( 11753 )
Abgeschickt vor 1053 Tagen
Wäre toll wenn du noch eine Fortsetzung schreibst