One Piece - Ein Abend als Katze

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 720 Wörter - Erstellt von: Lady_Siren - Aktualisiert am: 2014-05-15 - Entwickelt am: - 2.766 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Mal was ganz besonderes. Es ist die erste Fanfiktion, die eure Lady Siren verzapft hat und auch beendet wurde.
Und weil Trafalgar mein liebstes FF-Opfer ist, wurde er auch hierfür verwendet.

    1
    Es war ein Abend wie jeder andere für mich. Ich lag auf der Fensterbank im Zimmer meines Frauchens Nami und hielt ein Nickerchen. Bis plötzlich jemand anklopfte. Aufmerksam lies ich meinen Blick durchs Zimmer schweifen. Die Tür stand offen, aber es war niemand zu sehen. Da klopfte es schon wieder. Das Geräusch ertönte hinter mir und ich drehte ruckartig meinen Kopf zum Fenster. Hinter der Scheibe war ein Streuner. Und was für einer. Er hatte eindeutig keine Manieren, denn einer feinen Katze wie mir lauert man nicht einfach von hinten auf. Und wie er mich angrinste. Unverschämtheit! Aber irgendwie verwegen... Moment mal, was dachte ich denn gerade?
    "Wer bist du, Streuner?", wollte ich wissen.
    "Mein Name ist Law, schönes Kätzchen."
    Schönes Kätzchen? Kein Zweifel. Streuner.
    "Und wie ist dein Name, schönes Kätzchen?"
    "Mein Name geht dich eigentlich nichts an, aber der Höflichkeit wegen, sage ich ihn dir. Ich heiße ____."
    "Komm doch mit mir. Da drin muss es doch schrecklich langweilig sein. Schließlich lebt eine Katze nur einmal."
    "Wie meinen?"
    "Ich stelle dich ein paar Freunden von mir vor und wir ziehen dann gemeinsam um die Häuser."
    "Ich denk nicht mal dran."
    "Sei doch nicht so kratzbürstig. Ich beiße dir auch das Halsband auf."
    Dieser Kater grinste mich frech an. Es amüsierte ihn anscheinend, dass ich mich weigerte. Ich musste ihn anscheinend aufklären.
    "Hör mal zu, Herr Kater. Ich bin keine dumme Straßenkatze, wie deine anderen Freundinnen. Eine Katze lebt nur einmal und deswegen hält man mich als Haustier. Hast du überhaupt eine Ahnung, wie viel mein Halsband gekostet hat?"
    Jetzt drehte ich zu meiner Bestleistung auf.
    "Ich bin wunderschön und anmutig, esse jeden Tag feines Essen und schlafe in einem weichen Bett. Obwohl ich Wasser nicht ausstehen kann, nehme ich jeden Tag ein Bad. Ich werde behütet und du könntest morgen schon überfahren worden sein."
    Triumphierend blickte ich ihn an. Aber an Stelle eines schockierten Gesichtes, sah ich nur sein freches Grinsen.
    "Oh, so gefällst du mir immer mehr."
    Welche Unverschämtheit! Aber so leicht lasse ich mich nicht um den kleinen Finger wickeln.
    "Mit so einem plumpen Spruch wirst du mein Herz nie erobern."
    Was habe ich da bloß gesagt? Herz erobern?
    "Weißt du, schönes Kätzchen, irgendwann will ich diese Stadt verlassen und Richtung Norden ziehen. Ich will mir das Polarlicht ansehen."
    Sein freches Grinsen verschwand und er blickte traurig zum Himmel hinauf. Habe ich etwa was Falsches gesagt und ihn damit verletzt?
    "Es wäre schön, wenn wir es uns gemeinsam ansehen würden. Doch daraus wird wohl nichts."
    Law drehte sich um und wollte gehen, doch ich wollte ihn nicht so gehen lassen.
    "Hey, warte mal! Es ist schwer sein Leben zu verändern, außerdem kann ich mein Frauchen nicht so einfach verlassen."
    Doch er war schon weg. Irgendwie hatte ich ihn gern. Er war anders und er hatte Recht. Hier drin war es langweilig und ich hasse es, jeden Tag zu baden. Ich bin eine Katze!
    Ich rief ein letztes Mal in die Nacht hinaus.
    "Ich warte hier auf dich, Law! Ich freue mich schon darauf, dich wieder zu sehen!"
    Die ganze Nacht wartete ich. Ich wünsche es mir so sehr, ihn wieder treffen zu können.

Kommentare Seite 1 von 1
Klicke hier um ein Kommentar zu schreiben - Wenn du Mitglied bei testedich bist logge dich bitte hier ein
Sie haben die Möglichkeit den Text zu gestalten.
((bold))Fett((ebold)) ((cur))Kursiv((ecur)) ((unli))Unterstrichen((eunli))
((big))groß((ebig)) ((small))klein((esmall))
((green))grün((egreen)) ((maroon))dunkelrot((emaroon)) ((olive))graugrün((eolive)) ((navy))marineblau((enavy)) ((purple))violett((epurple)) ((teal))teal((eteal)) ((gray))grau((egray)) ((red))rot((ered)) ((blue))blau((eblue)) ((fuchsia))fuchsia((efuchsia))
Bitte beachten Sie, dass Sie immer beide Codes, z.B. ((bold)) hier der Text der fett sein soll ((ebold)), gebrauchen, mit dazwischen den Text.

Neuer Kommentar da? / Seite neu laden

The_Killer_Neko ( 26661 )
Abgeschickt vor 519 Tagen
Schreib diese FF weiter,ich weiß übrigens auf welches Lied du damit anspielen willst ;-)
Lady_Siren ( 32680 )
Abgeschickt vor 568 Tagen
@Tatze
Meinst du jetzt, dass ich die FF mit den Katzen fortsetzen soll oder allgemein, dass ich FFs schreiben soll?
Tatze123 ( 82775 )
Abgeschickt vor 570 Tagen
Schreib schreib schreib schreib schreib schreib bitte bitte bitte bitte bitte bitte weiter die Katzen Idee is der Hammer^~^ und wenn du nich weiter schreibst dann find ich dich x~x ;-)
gülbi ( 65021 )
Abgeschickt vor 729 Tagen
Ich hatte gerade schlechte laune, die hat mir die Geschichte vertrieben! ;)
Lady_Siren ( 47649 )
Abgeschickt vor 869 Tagen
@tora
Dankeschön :3 Schau doch auch bei den anderen FFs rein und sag mir, wie du sie fandest ^^ Ich liebe Kommies XD
tora ( 86472 )
Abgeschickt vor 871 Tagen
Ich finde die Idee mit der Katze geil. Einfach nur geil ♡
Lady_Siren ( 65087 )
Abgeschickt vor 1045 Tagen
Funny Fact:
Ich hatte "Ah - It's a wonderful Catlife" in der Endlosschleife und es als Vorlage verwendet. Und dafür, dass ich die FF um 23 Uhr geschrieben habe, ist sie eigentlich ganz gut geworden :T
kunchau ( 27255 )
Abgeschickt vor 1046 Tagen
Super schönes ff euren hat mir voll gefallen^^
Annie ( 93329 )
Abgeschickt vor 1046 Tagen
Stimmt hat i-wie was von Vocaloid
Shanks ( 27530 )
Abgeschickt vor 1049 Tagen
Coole Geschichte.
chichan ( 41811 )
Abgeschickt vor 1049 Tagen
süß^^ sind wohl vocaloid fan